Autor Thema: Alternative Firmware für Homematic Komponenten  (Gelesen 15056 mal)

Offline tostmann

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 291
Alternative Firmware für Homematic Komponenten
« am: 05 Januar 2013, 03:18:10 »
Heute sind die ersten Tests erfolgreich verlaufen eine Homematic Funk-Zwischensteckdose umzuprogrammieren. Dazu wird die eigentliche Firmware gelöscht und durch einen Funk-Bootloader ersetzt. Dieser Bootloader sucht beim Systemstart und gedrückter Taste der nach einem CUL in Reichweite im "AirLink"-Modus. Ist der Verbindungsaufbau erfolgreich kann die Dose am Rechner mit CUL per:

avrdude -p atmega32 -P /dev/ttyACM0 -c avr109 -U flash:w:main.hex
 
mit beliebiger Firmware versehen werden. Nach einmaligem Einspielen des Bootloaders ist ein Öffnen nicht mehr nötig.

Das sollte mit allen Homematic Aktoren funktionieren, die auf Atmel Prozessoren basieren. Antrieb hier ist es den 4fach-HM-Hutschienen Aktor bei MAX! Thermostaten anzumelden, um so direkt Fussbodenheizungen zu steuern ... Firmwaremitstreiter werden noch gesucht.
Denkbar ist auch eine FS20-ST Emulation mit Rückmeldung usw ...

Entsprechende Firmware wird es die nächsten Tage im svn geben.

Offline tostmann

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 291
Aw: Alternative Firmware für Homematic/RWE Komponenten
« Antwort #1 am: 05 Januar 2013, 16:00:40 »
Das ganze geht auch mit RWE Smart Home Komponenten (atmega328p) - wie z.B. der Zwischenstecker PSS:

avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.05s

avrdude: Device signature = 0x1e950f
avrdude: safemode: lfuse reads as FF
avrdude: safemode: hfuse reads as DC
avrdude: safemode: efuse reads as 5

Somit sollte es kein Problem sein den Zwischenstecker platt zu machen und den AirLink Bootloader aufzuspielen (Programmieradapter vorausgesetzt - ich habs auf die schnelle angelötet -> nicht schön) - dann kann man z.B. culfw oder was ganz anderes einspielen.

Offline Martin Fischer

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1825
    • www.fischer-net.de/
Aw: Alternative Firmware für Homematic Komponenten
« Antwort #2 am: 09 Januar 2013, 10:43:22 »
hiya ralf,

das forum "Ankündigungen" ist gesperrt für antworten, da wir dort nur ankündigungen abbilden wollen.

bitte öffne einfach einen neuen thread in einem passendem forum.

gruss martin
--
aktives Mitglied des FHEM e.V.

mehrere produktive FHEM Instanzen in einem Netzwerk mit mehr als 300 aktiven Aktoren / Sensoren (1wire, FHT, FS20, HMS, Homematic, IPCam, JeeLink, KS300, LaCrosse, RFXtrx,  SqueezeBox, etc.)

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2634
Antw:Alternative Firmware für Homematic Komponenten
« Antwort #3 am: 16 November 2015, 10:49:29 »
Ping.
Das würde mich sehr interessieren, obgleich um Max Zwischenstecker an HM zu binden :)
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Damu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 488
Antw:Alternative Firmware für Homematic Komponenten
« Antwort #4 am: 09 Januar 2017, 17:38:56 »
Gibt's darüber irgendwo noch mehr zu lesen.
Habe 3 Aktoren die ich Updaten möchte.
Das heisst nur den neuen Bootleader, danach geht die Original Homematic Firmware.