Autor Thema: 10_EnOcean V19413 - V22959 - Erweiterungen und Überarbeitungen  (Gelesen 3768 mal)

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
In dieser Version sind folgende Ergänzungen, Änderungen und Fehlerbereinigungen enthalten:

1. environmentApp: Readings isSunny*, isWindy und isStormy hinzugefügt. Die Schwellwerte und Verzögerungszeiten können individuell über die Attribute brightness* und windSpeed* parameterisiert werden. Weiterhin kann das Reading dayNight nun entweder unmittelbar von Sensor gesteuert oder das Verhalten abhängig von der Helligkeit individuell festgelegt werden. Die Eltako Wetterdaten-Sendemodule unterstützen die dayNight-Funktion nicht. Deshalb sollte dann das Attribut brightnessDayNightCtrl auf custom gesetzt werden. Die Readings brightness, sun* haben jetzt einen Wertebereich von 0 lx bis 150 klx. Die Messwerte des Readings brightness entsprechen ab 1000 lx dem Maximalwert der Readings sunWest, sunSouth, sunEast. Die Readings sun* zeigen bis 999 lx den Messwert des brightness-Kanals an.

Das Profil hat nun zusätzlich den Betriebsmodul "master". In diesem Betriebsmodus werden EnOcean Telegramme mit Datum und Uhrzeit gesendet. Die Daten werden aus der Systemzeit abgeleitet. Das Uhrzeit-Telegramm kann periodisch versendet werden; standardmäßig alle 10 min. Mit Hilfe eines "inoffiziellen EEP" kann das Device definiert werden:
define <name> EnOcean ZZ-13-04 getNextID

Die Wetterdaten-Sendemodule von Eltako und AWAG nutzen die Wetterstationen der Firma Elsner. Die Wetterdaten werden dabei über eine RS485-Schnittstelle an die Sendemodule übertragen. Für die Elsner Wetterstationen gibt es nun die beiden Fhem-Module ElsnerWS https://fhem.de/commandref.html#ElsnerWS und ModbusElsnerWS https://fhem.de/commandref.html#ModbusElsnerWS. Funktional entsprechen diese dem environmentApp-Profil. Dabei werden die Wetterstationen direkt über einen RS485-USB-Transceiver an Fhem angeschlossen. Die Sendemodule entfallen somit. An dem RS485-Bus können mehrere Empfänger angeschaltet werden, sodass z. B. ein EnOcean-Sendemodul auch parallel mit einem RS485-USB-Transceiver betrieben werden kann.

2. PID-Regler: Funktionsaufrufe optimiert

ab V19607:
3. Modulkommunikation mit 00_TCM wurde geändert, um die Initialisierung der Module robuster zu machen. 00_TCM und 10_EnOcean müssen dafür mindestens die Version 19607 haben!

ab V19622:
4. isSunny*-, dayNight-Routinen geändert.

ab V19643 / V19651 / V19665
5. Generic Profiles V1.1 Anpassungen: teach-in signal type definition geändert, zusätziche data signal types und enumeration signal types hinzugefügt

ab V19718
6. Für das Profil manufProfile (Eltako shutter) kann jetzt über das Attribut calAtEndpoints beim dem Befehl set <name> position 0 oder set <name> position 100 ein Motorlauf mit der Fahrzeit shutTimeCloses ausgelöst werden. Damit ist sichergestellt, dass die Rollos immer in ihre Endpositionen fahren. Dies entspricht den Funktionen opens und closes.

ab V19820
7. Profile contact (EEP D5-00-01), lightTempOccupSensor.01 (EEP A5-08-01) für Zusatzdaten der Eltako Sensoren TK-BHSB, TF-FKB angepasst

ab V19848
8. Teach-In Funktionen des GP Profils geändert.

ab V19958 / 19971
9. neues Profil: multiFuncSensor.00 (EEP D2-15-00)

ab V19962
10. Kryptographische Funktionen: Prüfung des Rolling Codes verbessert

ab V20197:
11. SET-Command Routine geändert

ab V20346:
12. PID Routine geändert und ergänzt.

ab V20371:
13. Profil roomCtrlPanel.01 modifiziert (Wandbediengerät Thermokon EasySens SR06)

ab V20911:
14. lightSensor.01 (EEP A5-06-01): Unterscheidung zwischen verschiedenen Modellvarianten des Eltako Sensors FAH60 und ähnlichen eingeführt.

15. Remote Management: Ausgabewerte einiger Readings berichtigt

ab V20983:
16. Signal Telegramm: zusätzliche Funktionen ergänzt

ab V21239:
17. Profil multiFuncSensor.40 (EEP D2-14-40 - D2-14-41) für die multifunktionalen Sensoren EnOcean ST 550 / EMSIA bereitgestellt.

18. Verarbeitung der Ausgabe von Readings in Parse-Routine geändert.

ab V21291:
19. Security Funktionen um SEC_CDM und RLC 32 bit ergänzt.

20. CDM-Funktion modifiziert

ab V21679:
21. Profil blindsCrtl.00 blindsCrtl.01 geändert

ab V22529
22. Profil lightTempOccupSensor.01 geändert

ab V22531:
23. Profil actuator.01 (EEP D2-01-0C) geändert

ab V22876:
24. Profil environmentApp: windStrength Berechnung berichtigt, Readings umbennannt

ab V22959:
25: Die Namen der PID-Readings können den Routinen intern variable übergeben werden (Vorbereitung für später geplante Erweiterungen).

Einzelheiten sind in der commandref zu finden. Ich musste wieder an Änderungen an zentralen Routinen vornehmen. Bitte gründlich testen.
« Letzte Änderung: 12 Oktober 2020, 17:27:14 von klaus.schauer »

Offline Tomk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Antw:10_EnOcean V19413 - V19622 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #1 am: 16 Juni 2019, 18:08:00 »
Hallo Klaus,

ich frage mich warum ich hier einen Dead Sensor Alarm bekomme, obwohl kurz zuvor noch empfangen wurde und das SignOfLife auf 300 konfiguriert ist:

2019-06-16_17:44:08 EnO_01A9124E C: open V: off E: 0 U: 2.92
2019-06-16_17:44:10 EnO_01A9124E brightness: 0
2019-06-16_17:44:10 EnO_01A9124E contact: closed
2019-06-16_17:44:10 EnO_01A9124E vibration: off
2019-06-16_17:44:10 EnO_01A9124E voltage: 2.92
2019-06-16_17:44:10 EnO_01A9124E C: closed V: off E: 0 U: 2.92
2019-06-16_17:49:12 EnO_01A9124E alarm: dead_sensor

Irgendeine Idee?

Besten Dank vorab!

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Antw:10_EnOcean V19413 - V19622 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #2 am: 17 Juni 2019, 06:29:46 »
Ne überhaupt keine Idee aber viele Fragezeichen. Ist auch etwas viel verlangt, wenn nur ein kurzer Auszug aus dem Standard-LOG-Eintrag vorliegt. Wie wäre es denn mit einem "list" und LOGs mit verbose = 5?

Offline Tomk

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Antw:10_EnOcean V19413 - V19622 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #3 am: 17 Juni 2019, 19:28:40 »
Leider aktuell nicht reproduzierbar. Ich mache das erweiterte Logfile wenn es nochmal auftritt.

Offline Mikka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #4 am: 27 Juni 2019, 12:40:11 »
Hallo Klaus,

seit der Änderung der beiden Module von Version:
$Id: 00_TCM.pm 19412 2019-05-20 04:03:49Z klaus.schauer
$Id: 10_EnOcean.pm 19413 2019-05-20 04:09:33Z klaus.schauer


auf (und neuer):
@19607     13.06.2019 08:06:53   klaus.schauer   00_TCM / 10_EnOcean: Communication between modules optimized. Both …

lassen sich z.B. die beiden Aktoren FSR61-230V und FSB61-230V per FHEM2FHEM nicht mehr schalten.
Auf der Hauptinstanz wo die Raspberry Pi Erweiterungs-Platine EnOcean Pi Funkmodul angeschlossen ist, funktioniert alles weiterhin, jedoch nicht auf der zweiten Instanz von FHEM welche per FHEM2FHEM die Aktoren remote schalten soll.

Hauptinstanz wo die Raspberry Pi Erweiterungs-Platine EnOcean Pi Funkmodul angeschlossen ist:
Internals:
   BaseID     XXXXXXXX
   CFGFN      /opt/fhem/fhem.cfg
   ChipID     XXXXXXXX
   DEF        ESP3 /dev/ttyAMA0@57600
   DeviceName /dev/ttyAMA0@57600
   FD         13
   FUUID      5c6d88c8-f33f-b3cf-98be-14bcc011ec43593b
   LastID     XXXXXXXX
   MODEL      ESP3
   NAME       TCM_ESP3_0
   NOTIFYDEV  global
   NR         63
   NTFY_ORDER 45-TCM_ESP3_0
   PARTIAL   
   RSSI       -73
   STATE      initialized
   TYPE       TCM
   READINGS:
     2017-07-18 17:12:49   baseID          BaseID: XXXXXXXX RemainingWriteCycles: 0A
     2018-11-10 15:42:52   frequencyInfo   NOT_SUPPORTED
     2019-06-27 12:17:12   maturity        01
     2016-02-22 16:14:01   numSecureDev    NOT_SUPPORTED
     2019-06-27 12:17:12   repeater        RepEnable: 00 RepLevel: 00
     2019-06-27 12:17:12   state           initialized
     2019-06-27 12:17:12   version         APIVersion: 02050000 APPVersion: 020A0000 ChipID: XXXXXXXX ChipVersion: XXXXXXXX Desc: GATEWAYCTRL
   helper:
     telegramSentTimeLast 1561630684.72033
     awaitCmdResp:
Attributes:
   baseID     XXXXXXXX
   room       System
   sendInterval 0
   smartAckMailboxMax 0

Internals:
   CFGFN      /opt/fhem/fhem.cfg
   DEF        XXXXXXXX
   FUUID      5c6d88d3-f33f-b3cf-626d-6e1dd4400dd6c9cc
   IODev      TCM_ESP3_0
   LASTInputDev TCM_ESP3_0
   MSGCNT     2
   NAME       EnO_switch_FSR61
   NR         212
   NTFY_ORDER 50-EnO_switch_FSR61
   STATE      BI
   TCM_ESP3_0_DestinationID FFFFFFFF
   TCM_ESP3_0_MSGCNT 2
   TCM_ESP3_0_PacketType 1
   TCM_ESP3_0_RSSI -73
   TCM_ESP3_0_ReceivingQuality excellent
   TCM_ESP3_0_RepeatingCounter 0
   TCM_ESP3_0_SubTelNum 3
   TCM_ESP3_0_TIME 2019-06-27 12:18:05
   TYPE       EnOcean
   READINGS:
     2019-06-27 12:18:05   buttons         pressed
     2019-06-27 12:18:05   channelB        BI
     2019-06-27 12:18:05   state           BI
   helper:
Attributes:
   IODev      TCM_ESP3_0
   alias      OG_Kueche_Esstisch_Lampe
   devStateIcon B0:li_wht_on BI:li_wht_off
   eventMap   /BI released:on/B0 released:off/
   group      Licht
   manufID    7FF
   room       EnOcean,Küche
   subType    switch

Zweite Instanz (Remote-FHEM):
Internals:
   BaseID     00000000
   CFGFN      /opt/fhem/fhem.cfg
   DEF        ESP3 none
   DeviceName none
   FUUID      5c558342-f33f-5f35-6ec6-a6e1112260d5c7e7
   LastID     00000000
   MODEL      ESP3
   NAME       TCM_ESP3_0
   NOTIFYDEV  global
   NR         59
   NTFY_ORDER 45-TCM_ESP3_0
   PARTIAL   
   STATE      initialized
   TYPE       TCM
   READINGS:
     2018-11-10 15:42:52   frequencyInfo   NOT_SUPPORTED
     2019-06-27 12:17:41   state           initialized
     2018-11-10 15:43:05   version         APIVersion: 02050000 APPVersion: 020A0000 ChipID: XXXXXXXX ChipVersion: XXXXXXXX Desc: GATEWAYCTRL
   helper:
Attributes:
   dummy      1
   icon       cul
   learningMode demand
   room       System
   sendInterval 0
   smartAckMailboxMax 0

Internals:
   CFGFN      /opt/fhem/fhem.cfg
   Clients    :EnOcean:
   DEF        192.168.111.40:7072 RAW:TCM_ESP3_0
   FD         13
   FUUID      5c558342-f33f-5f35-4ebf-fc3570475cde641a
   Host       192.168.111.40:7072
   NAME       Remoteserver_fhem_01_RAW_TCM_ESP3_0
   NR         61
   PARTIAL   
   STATE      connected
   TYPE       FHEM2FHEM
   informType RAW
   rawDevice  TCM_ESP3_0
   MatchList:
     1:EnOcean  ^EnOcean:
   helper:
     cdmSeq     1
Attributes:
   icon       cul
   room       FHEM2FHEM

Logs mit verbose 5 kann ich dir gerne liefern, jedoch Frage ich mich, was du benötigst und in welcher Rheinfolge?

Viele Grüße,
Mikka

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #5 am: 27 Juni 2019, 21:07:55 »
In der zweiten Instanz ist die Definition der BaseID falsch, warum auch immer. In der neuen Version werden die SenderIDs umfassender überprüft und Telegramme von Devices mit u. a. 0000000 verworfen. Telegramme mit einer SenderID 0000000 führen dazu, dass diese Telegramme mit der ChipID rausgehen. Da führt zu problematischen Seiteneffekten. Bitte gültige SenderIDs aus dem BaseID-Bereich des Transceivers vergeben.

Offline Mikka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #6 am: 27 Juni 2019, 22:23:39 »
Hallo Klaus,

danke für den Tipp. Habe ich angepasst doch leider bleibt das Ergebnis gleich, kein schalten möglich  :-\

Hast du sonst noch Ideen? Wie kann ich beim debuggen helfen?

Viele Grüße,
Mikka

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #7 am: 28 Juni 2019, 06:29:34 »
Sobald die SenderID geändert wird, muss das Fhem-Device im Aktor neu eingelernt werden. Für eine weitere Fehlereingrenzung werden neben den Device-Lists inkl. der verwendeten SenderIDs auch die LOGs mit verbose 5 von beiden Installationen benötigt.

Ich versehe auch nicht, warum die baseID manuell per Attribut festgelegt wurde. Das geht doch viel einfacher über die automatische Zuweisung beim Start.

Ergänzung:
Bitte mit geändertem TCM-Modul testen, ob die Funktion damit wieder gegeben ist. Eine neue zusätzliche Abfrage ist dort deaktiviert.
« Letzte Änderung: 28 Juni 2019, 06:42:44 von klaus.schauer »

Offline Mikka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #8 am: 28 Juni 2019, 10:52:21 »
Leider ändert sich der Zustand mit dem geändertem TCM-Modul nicht.

Benötigst du die Logs auch in der Version wo alles funktioniert (also $Id: 00_TCM.pm 19412 und $Id: 10_EnOcean.pm 19413)?

Und auf welcher nicht funktionierenden Version soll ich die weiteren LOGs erstellen (die aktuellen Versionen in FHEM + den Anhang hier)?

Viele Grüße,
Mikka 

Offline Mikka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #9 am: 28 Juni 2019, 12:49:05 »
Ich versehe auch nicht, warum die baseID manuell per Attribut festgelegt wurde. Das geht doch viel einfacher über die automatische Zuweisung beim Start.

Da ich auch mal mit dem EnOcean USB 300 USB-Stick und einer Raspberry Pi Erweiterungs-Platine herum probiert/experimentiert habe, hatte ich die baseID per Hand gesetzt um diese zu erzwingen...
Auf dem Hauptsystem kann ich das Attribut gerne löschen, jedoch muss man in der zweiten Instanz ja nun was angeben.

Offline klaus.schauer

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1259
Antw:10_EnOcean V19413 - V19718 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #10 am: 29 Juni 2019, 09:01:51 »
Benötigst du die Logs auch in der Version wo alles funktioniert (also $Id: 00_TCM.pm 19412 und $Id: 10_EnOcean.pm 19413)?

Und auf welcher nicht funktionierenden Version soll ich die weiteren LOGs erstellen (die aktuellen Versionen in FHEM + den Anhang hier)?
LOGs auf Basis der aktuell veröffentlichen Version reichen.

Offline Mikka

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:10_EnOcean V19413 - V20371 - Erweiterungen und Überarbeitungen
« Antwort #11 am: 29 November 2019, 18:22:20 »
Hallo Klaus,

sorry für meine späte Meldung. Ich hoffe ich habe mit den Logfiles alles richtig gemacht und du kannst mit diesen etwas anfangen.

FHEM-Master = cube
FHEM-Slave = fhem-01

Viele Grüße,
Mikka