Autor Thema: Remote USB für CUL/Enocean  (Gelesen 830 mal)

Offline gotmoon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Remote USB für CUL/Enocean
« am: 29 Mai 2019, 09:51:46 »
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem: An meiner Eingangstür hängt ein Enocean Türkontakt (TF-FKE). Allerdings ist der Empfänger dazu etwas zu weit entfernt, sodass nicht immer alle Nachrichten ankommen.
Gegenüber der Tür habe ich aber ein Tablet mit Android, AMAD und TabletUI hängen. Dieses hat ebenso einen USB-Port.
Die Idee ist den Enocean USB Empfänger über das Netzwerk am Tablet zu betreiben und quasi Remote ins FHEM zu integrieren. Der geringe Abstand würde dann dafür sorgen, dass auch alle Nachrichten gut ankommen.

Gibt es irgendwo entsprechende Ansätze dafür ?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20882
Antw:Remote USB für CUL/Enocean
« Antwort #1 am: 29 Mai 2019, 10:09:27 »
Falls Du auf dem Tablet ser2net, socat oder was Vergleichbares installieren (und starten) kannst, dann sollte das von der FHEM-Seite kein Problem sein.
Siehe auch https://wiki.fhem.de/wiki/CUL_ueber_Netz

Offline binford6000

  • Tester
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 986
  • 🏠⚙️💡🛠📱
Antw:Remote USB für CUL/Enocean
« Antwort #2 am: 29 Mai 2019, 11:06:36 »
Hallo,
wie Rudolf schon geschrieben hat ist die Voraussetzung ein laufendes ser2net / socat etc...

Mit ser2net habe ich das wie folgt am Start:

/etc/ser2net.conf:
#enOcean:
2003:raw:0:/dev/serial/by-id/usb-EnOcean_GmbH_EnOcean_USB_300_DB_FTXMIKRY-if00-port0:57600 NONE 1STOPBIT 8DATABITS

fhem:
defmod USB300 TCM ESP3 10.3.3.41:2003@57600
VG Sebastian
FHEM 5.9 im Proxmox-LXC, IOserver für deconz + CUL via ser2net, Testumgebung: docker pull fhem/fhem
SONOS, alexa-fhem, homebridge, TelegramBot mit msgDialog, livetracking

Offline gotmoon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Remote USB für CUL/Enocean
« Antwort #3 am: 03 Juni 2019, 08:09:07 »
Ok,
vielen Dank !

Ich versuche das auszuprobieren.

Gruß!

 

decade-submarginal