Autor Thema: uij, feiner floorplan ...  (Gelesen 2750 mal)

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2503
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
uij, feiner floorplan ...
« am: 05 Juni 2019, 10:32:13 »
um mal nicht immer 10 mio. fragen zu stellen, wollt ich mal was vorstellen - meinen neuen universal-floorplan.
gut, am handy kommt er recht blöd, aber auf tablets funzt er und auch auf z.b. uralten tv's (da kommt einfach automatisch alles ohne 3d *g*
ist ja eigentlich nur eine transform:-zeile).

die vorgabe war: ohne viel aufwand, möglichst einfach mal wirklich was in "3d" zu basteln.
und da ich nun die startseite fertig hab, will ichs mal als pixelsammlung hier präsentieren.
das 2. bild zeigt übrigens ein overlay, was zuletzt geputzt wurde (in dem fall ums katzenklo *g*).

und natürlich - es wäre ja nicht ich - doch noch ne frage.
ich hab derzeit noch nen haufen nicht-3d-seiten für feineinstellungen. die würd ich gern in ein popup (modal, jquery, ...) per iframe laden.
ich brings aber nicht fertig, dass der iframe jeweils nur nachgeladen wird, es werden alle iframes mitgeladen, was - zumindest beim firefox - zu ewigen ladeproblemen führt.
hat da wer ne idee zu, die nicht gleich fhem halb killed und mit zumindest allen standardbrowsern geht (ff, edge, chrome)?
« Letzte Änderung: 08 Juni 2019, 16:54:46 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2503
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:uij, feiner floorplan ...
« Antwort #1 am: 08 Juni 2019, 16:57:04 »
hat sich erübrigt - ich hab ne nette lösung gefunden, mit der ich zumindest lampen, rollos und kleingeräte direkt auf den haupt-floorplan krieg.

nicht ohne stolz eine vollkommen java-script-lose und 1-zeilen-css-idee am beispiel eines rollos:

wers nachbauen will:
div#div-rg_tablet_schalten_sz_rollo_terrasse { overflow:hidden; resize:vertical; z-index:10;
height:55px; min-height:54px; max-height:155px; }
#readingsGroup-rg_tablet_schalten_sz_rollo_terrasse::after { pointer-events:none; content:"↓"; font-size:20px;
  position:absolute; height:32px; width:12px; text-align:center;
  bottom:0px; right:0px; background-color:#fff; color:#f00;  }
der div bestimmte die größen und den overflow. "min-height -1 normaler height" benötigen manche browser (zumindest alles auf basis chrome), da sie sich sonst nicht ziehen lassen - fragts ned mich ...
die #readingsgroup... selber ist nur n kleines overlay für den sonst zu unauffälligen griff zum ziehen.
« Letzte Änderung: 08 Juni 2019, 17:05:22 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

 

decade-submarginal