Autor Thema: Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet  (Gelesen 493 mal)

Offline DasQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Allgeier Mechlar / ned gschimpft isch globt gnua
    • ich
Antw:Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet
« Antwort #15 am: 21 Juni 2019, 17:42:37 »
Wiedermal ot, aber ich selber hab was ähnliches bei mir und stand auch schon vor der Frage, soll ich das Tor irgendwann automatisch schließen.
Was ich sagen will, man muss bedenken zu prüfen ob irgendwas den Weg versperrt oder sich die Finger einklemmen kann.
Ich für mein Teil habe zwar alles mögliche in Betracht gezogen wie ich überprüfen kann ob und in wie weit Gefahr, oder mögliche Blockade des Tor abgefangen werden kann.
  • Lichtschranke
  • Utraschallsensor
  • Lichttaster
  • Whatever
Habe zwar noch keine ordentlich Kontrollmöglichkeit und auch noch keine Automatik deswegen, aber ich hab in meiner Steuerung ein kleinen piezo Pieper der vor toraktion (auf/ab) immer erstmal ein paar mal piep.

Nur jetzt so als kleine Anregung
Und sorry fürs ot ;)
Wobei ja im topic steht „prüfen“
« Letzte Änderung: 21 Juni 2019, 17:48:05 von DasQ »
wer meine rechtschreibfehler findet, oder nachmacht, oder gefundene nachgemachte verfälscht, wird mit ziebelsuppe, nicht unter 2 teller bestraft.
Absoluter Befürworter der Konsequenten-Kleinschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinschreibung
Infos zu Klimawandel http://www.globalcarbonatlas.org

Offline kabanett

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet
« Antwort #16 am: 21 Juni 2019, 18:04:32 »
Sorry auch OT!

Wofür der Aufwand?
Mein Antrieb ist über 20 Jahre alt und bleibt bei einem Hindernis stehen und fährt in die Gegenrichtung! Meine Katze hat es auch schon ohne Kratzer überstanden ;D

Machen das die neuen Antriebe nicht mehr? Hast du beim Herunterfahren das Tor zum Test mal festgehalten?
Nur Interessehalber!

Gruß
Hardware: Fhem auf Raspi3 / selbtsbau CUL 433 und 868 MHz / MAX Thermostate / IT-Dosen / ESP8266+DHT22 / ESP8266+5V Relais / X10 Fernbedienung
Software: MaxScanner, weekprofil, DOIF, Enigma2, Onkyo_AVR, espBridge, linuxHid

Offline DasQ

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 432
  • Allgeier Mechlar / ned gschimpft isch globt gnua
    • ich
Antw:Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet
« Antwort #17 am: 21 Juni 2019, 18:12:07 »
Hab ich und der torantrieb ist ein Bosch aus den 80zigern. Der schaltet bei dem Hebel, bei gefühlt 10-15kg ab und um.

Aber das Tor hat auf der Innenseite, Führungen und umlegmechanik, vom regulären Tor. Da wenn den Finger reinsteckst, Is er ab. Und hier springen Kleinkinder rum. ;)

Auch denk ich, kommt die torunterkannte auf dem neuen Autodach extremst uncool.

Ich mein ja nur, der teufel steckt im Detail und ich kenn den ganzen Sicherheitskack aus 15jahre sondermaschinenbau ... da härteste den Einfall so nie abgenommen bekommen.
wer meine rechtschreibfehler findet, oder nachmacht, oder gefundene nachgemachte verfälscht, wird mit ziebelsuppe, nicht unter 2 teller bestraft.
Absoluter Befürworter der Konsequenten-Kleinschreibung https://de.wikipedia.org/wiki/Kleinschreibung
Infos zu Klimawandel http://www.globalcarbonatlas.org

Offline kabanett

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Antw:Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet
« Antwort #18 am: 21 Juni 2019, 18:38:02 »
Aber das Tor hat auf der Innenseite, Führungen und umlegmechanik, vom regulären Tor. Da wenn den Finger reinsteckst, Is er ab. Und hier springen Kleinkinder rum. ;)
Ahh, ich hab ein Sektionaltor. Also kein Problem :)
Auch denk ich, kommt die torunterkannte auf dem neuen Autodach extremst uncool.
Ist bei mir ne dicke Gummileiste. Frau hat es auch schon getestet, nichts passiert  ;D

Danke!
(set OT off)  ;)
Hardware: Fhem auf Raspi3 / selbtsbau CUL 433 und 868 MHz / MAX Thermostate / IT-Dosen / ESP8266+DHT22 / ESP8266+5V Relais / X10 Fernbedienung
Software: MaxScanner, weekprofil, DOIF, Enigma2, Onkyo_AVR, espBridge, linuxHid

Offline knopf_piano

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 388
Antw:Garagentor Prüfen und Automatisch schließen falls geöffnet
« Antwort #19 am: 21 Juni 2019, 23:12:29 »
Ich unterscheide zwischen FHEM-getriggertem und Schlüsselschalter/Taster (Garagentor-Bordmittel) getriggertem Garagentor Öffnen/Schließen.
Entsprechend umfangreich ist meine Umsetzung.
Ursprung war die Idee eine Lüftungsstellung zu realisieren, ohne zusatzzeug von hörmann kaufen zu müssen und die Kiste in FHEM abbilden und stabil halten zu können.
Vor Produktivschaltung hab ich das Ganze auf nem FHEM-Testrechner durchgespielt, was die Fehlersuche extrem vereinfacht.

Mit HM-Aktor erzeuge ich via FHEM mit "on-for-timer 1" über relais einen simulierten Tastendruck zur eigentlichen Garagentorsteuerung (hörmann sektionaltor)

ich hab ein doif, welches diese Fälle abdeckt:
- Tor schließen/öffnen über bedienstelle (eh klar... und natürlich auch vom moped aus...)
- Lüftungsstellung, wenn innenfeuchte > außenfeuchte (mit hysterese)
- Tor schließen/öffnen aus lüftungsstellung heraus über bedienstelle oder wenn innenfeuchte <= außenfeuchte (mit hysterese)
- Tor schließen bei windgeschwindigkeit > schwelle wenn offen
- Tor schließen um 22 uhr wenn offen
- watchdog zum öffnen/schließen wenn mittelstellung für 1min (mittelstellung wird wg. einklemmschutz angefahren). WD weiß aber nicht, ob Mittelstellung nach auf- oder zufahren war: somit unterscheide ich auch den durch die WD-Aktion eingenommenen Garagentorzustand auf/zu
- Tor schließen, wenn alle Smartphones absent für 30min melden, wenn Tor offen
- Robustheitsabfangen wegen Lüftungsstellung/manueller Bedienung via Schlüsselschalter. von letzterm bekommt FHEM ja nix mit. Das ist etwas tricky.
- Lüftungsstellung mach ich mit 2x mit on-for-timer 1 kurz hintereinander. klappt auch. bis der fall auftritt, dass eine der beiden übers Gateway nicht gestellt werden kann (noch andere Sachen in der Queue oder overload). In dem Fall ist das Tor dann offen. Das fang ich auch ab, da der Lüftungsstellung-state und das reading für auf/zu nicht korrelieren, also wieder zufahren nach x sekunden

- bypass der doif-logik via dummy

Meine 2 HM Neigungssensoren (obere+untere Tor-Sicke) hab ich wg Vetrauenswürdigkeit ersetzt. Einer der beiden hat trotz etlicher Versuche über regsets und anderer Filter/event-min-intervall... nicht nur Neigung, sondern auch sehr sensibel Erschütterungen gemeldet. Resultat war eine von den Sensoren ermittelte Mittelstellung, obwohl das Tor zu war. Nach meiner Logik oben fährt das Teil natürlich auf :-(
Jetzt verwende ich diskrete Kugel-Neigungssensoren pro sicke, identisch diesem thread

https://forum.fhem.de/index.php/topic,50670.msg422947.html#msg422947

Top Sache und meine doif-logik funzt sauber mit allen eventualitäten.

Vieleicht dienen meine Infos als Denkanstöße oder Hilfestellung.
« Letzte Änderung: 22 Juni 2019, 08:54:02 von knopf_piano »
zotac nano mit ganz viel zeug

 

decade-submarginal