Autor Thema: Steuerung für eine Zentrale Lüftungsanlage (KWL Kontrollierte Wohnraumlüftung)  (Gelesen 27498 mal)

Offline schreter

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
gibt es eigentlich was neues zu den Drucksensoren?

Von meiner Seite leider auch nicht - ich habe ein bisschen Unterbau gemacht, also die werden ausgelesen und angezeigt, aber es erfolgt noch keine Kalibrierung und Steuerung durch die Drucksensoren. Vielleicht zwischen den Feiertagen, mal sehen, ob ich dazu komme.

Ivan

Offline Starsurfer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 420
    • DIY Robot Lawn Mower
Ok danke für die Rückmeldungen
FHEM Server: Fujitsu Esprimo q920 + LaCrosseGateway + HM-MOD-RPI-PCB WLAN + ConBee
HomeMatic HM-CC-RT-DN - Sonoff Tasmota
LaCrosse TX29DTH - Innr SP120 - Osram Smart+ Plug
Arduino Mega - MQTT - Pluggit 300
https://www.diy-robot-lawn-mower.com

Offline Joe_D

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 16
Ich habe hier eine Junkers AerastarComfort die auch eine Dantherm-Steuerung besitzt wie die von Pluggit Avent.
Bis auf die Drucksensoren, die sich Junkers rausgespart hat ist die KWL recht identisch.

Meine Steuerung funktioniert noch. Da ich aber gerne Zu- und Abluft komplett getrennt voneinander steuern würde
fand ich dieses Projekt sehr interessant.

Am liebsten würde ich nur die Stecker von der alten Steuerung abstecken und auf die neue Steuerung draufstecken.

Deshalb meine Frage: Warum wurden nicht die Original-Temperatursensoren verwendet?

Offline SvenJust

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 412
Hallo Joe_D!
Deshalb meine Frage: Warum wurden nicht die Original-Temperatursensoren verwendet?
Die OneWire-Temperatursensoren waren bei mir zu Projektbeginn in ausreichender Anzahl im Bastelschrank verfügbar, die Original Temperatursensoren hätte ich erst beschaffen müssen.

Die Verwendung der Originalsensoren erscheint mir ohne Hardwareänderungen nicht möglich, da die OneWire-Temperatursensoren an den digitalen Eingängen des Arduinos angeschlossen sind.

VG Sven
FTUI, Raspberry PI/SSD, CUL CC1101, HMLAN, 10x HM-LC-Bl1PBU-FM, HM-LC-Sw4-WM (KWL Pluggit P300), HM-WDS30-OT2-SM (Sonnensensor), HM-Sec-SCo, LW-12 Wifi LED, CUL Selbstbau nanoCUL 433 (IT), Arduino (S0-Stromverbrauch), OW DS2480 (OWX_ASYNC) 8x DS18B20, MQTT (Fröling P4), MYSENSORS (Roto Rollläden)

Offline SaberRider

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Moin zusammen,
die Elektronik unserer P300 hat vergangene Woche endgültig den Geist aufgegeben. Da die Lüfter noch einwandfrei funktionieren und die Anlage ansonsten auch top im Schuss ist, möchte ich das gerne zum Anlass nehmen, sie endlich Smart zu machen. Ich komme aus der Softwareentwicklung und habe noch keine Erfahrung mir Platinenfertigung, daher die Frage, ob von euch vielleicht noch jemand eine Platine aus seiner Bestellung über hat? Sven hat leider keine mehr, mir aber versichert, dass es mit mittleren Lötkünsten machbar sein sollte ;-)
Viele Grüße aus Hamburg
Andreas

Offline MarcelFa90

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Guten Nachmittag,


Eigentlich ist es nicht meine Art, den erstem Post in einem Forum in einer Frage zu Formulieren jedoch stehe ich aktuell vor einem Ähnlichen Problem und bin durch Zufall / zum Glück auf diesen Thread gestoßen :)

Kurz zu mir: Ich heiße Marcel, 31 Jahre alt und Wohnhaft im schönen Dreiländereck in Belgien.   

Ich habe die Paul Campus 500 DC im Einsatz. Die Steuerung hat sich vorletzte Nacht während einem Gewitter verabschiedet. Im Internet habe ich alle benötigten Teile gefunden und natürlich sofort bestellt. Morgen kann es schon mit dem Basteln losgehen. Ich habe nur ein Problem: Ich kenne mich absolut nicht mit Arduinos aus. Es wäre schön wenn ich jemanden finden würde der mir zur Installation eine kleine Hilfestellung geben könnte - davon abgesehen ist die Anleitung sehr schön und Detailliert beschrieben.

Arduino IDE habe ich heruntergeladen und Installiert. alle Erforderlichen Librarys sind Installiert und nun steh´ich da und weiß nicht weiter ;)

lg aus Belgien

Marcel



Offline Starsurfer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 420
    • DIY Robot Lawn Mower
Wenn Du die Arduino IDE installiert hast, dann musst du dir das Softwarepaket von Github herunterladen und dann die KWLctl.ino mit der IDE öffnen.
Den Arduino Mega an deinen PC mit dem USB Kabel anschließen und dann die Dateien hochladen.
Wie man ein Programm auf den Arduino lädt, findest du einige Beispiele im Internet.
Irgendwo musste noch ein paar kleinere Sachen angepasst werden, aber das sollte aus der Doku hervor gehen.
FHEM Server: Fujitsu Esprimo q920 + LaCrosseGateway + HM-MOD-RPI-PCB WLAN + ConBee
HomeMatic HM-CC-RT-DN - Sonoff Tasmota
LaCrosse TX29DTH - Innr SP120 - Osram Smart+ Plug
Arduino Mega - MQTT - Pluggit 300
https://www.diy-robot-lawn-mower.com

 

decade-submarginal