Autor Thema: Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!  (Gelesen 617 mal)

Offline Marodeur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« am: 11 Juni 2019, 13:19:46 »
Bei dem Anlegen eines Neuen Devices mit Temperatursensor habe ich übersehen das ich für diesen bereits ein Device angelegt hatte.

Das Ergebnis war das FHEM über das Web nicht mehr zu erreichen war, erst das löschen des neu angelegten Devices in der fhem.cfg ermöglichte wieder den Zugang zu FHEM.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6675
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #1 am: 11 Juni 2019, 18:38:07 »
 >:( ::)
Meine Güte ...

Man kann doch aus einem Fehler, den man in einer ganz speziellen Konfiguration gemacht hat, nicht gleich einen globalen Warnruf machen!

pah

Offline Marodeur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #2 am: 11 Juni 2019, 19:27:53 »
Sorry, aber die Anregung zu diesem Thread kam von hier. https://forum.fhem.de/index.php/topic,101306.msg948006.html#msg948006

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21642
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #3 am: 11 Juni 2019, 20:04:22 »
Du hast vergessen das wesentliche zu erwähnen. Aber ist okay, das konntest Du sooo nicht wissen.

@pah
Bist Du bitte so lieb und kannst mal schauen ob Du das hier abgefangen bekommst? Danke Dir
Can't use an undefined value as a subroutine reference at ./FHEM/11_OWDevice.pm line 448.
Grüße
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6675
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #4 am: 12 Juni 2019, 07:20:24 »
CoolTux, sorry, aber das Modul ist nicht von mir.

Und "Marodeur" hat es immer noch nicht verstanden. Bitte den ersten Post so editieren, dass nicht nur die eigene Vergesslichkeit drin steht. Sondern die wesentlichen Fakten: Welche Module.

LG

pah

Edit: Macht er einfach nicht... Schade.
« Letzte Änderung: 12 Juni 2019, 17:48:50 von Prof. Dr. Peter Henning »

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21642
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #5 am: 12 Juni 2019, 07:55:46 »
Guten Morgen pah,

Ach verdammt hätte schwören können...
Ich werde mal schauen wer hier Maintainer ist.

@Marodeur
Ändere bitte den ersten Post
Betreff: undefined value as a subroutine reference in 11_OWDevice.pm

Dann im Text kurz erwähnen was Du genau als Definition geschrieben hast und das FHEM crasht mit der von mir geschriebenen Fehlermeldung.
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7325
  • eigentlich eher user wie "developer"
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #6 am: 12 Juni 2019, 08:55:45 »
@CoolTux:
Vermutlich verwendet unser TE hier ein ungeeignetes IO-Device (das keine FindFn kennt). Die cref sieht so aus, als wäre das Modul für OWServer gedacht, der TE schreibt aber irgendwas von einem Arduino, also vermutlich (?!?) Firmata...

@TE:
Deine eigentlichen Fehler waren doch:
1.  die fhem.cfg direkt zu editieren (und Unsinn reinzuschreiben!),
2. die cref zu OWDevice entweder nicht gelesen oder nicht verstanden zu haben und
3. keine vollständigen Infos zu liefern, was da eigentlich an Devices und Modulen beteiligt ist.

Bitte daher: einfach diesen unsinnigen Thread schließen, Doku wälzen und zukünftig sinnvolle Fehlerbeschreibungen liefern... (kurz: den "Bevor ihr postet..."-Thread im Anfängerbereich zu verinnerlichen).
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM@VCCU | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | MQTT2: MiLight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN | ZWave | HUE@deCONZ@docker
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline CoolTux

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21642
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #7 am: 12 Juni 2019, 09:00:13 »
Hallo Beta,

Ja habe ich eben bei meiner Analyse auch festgestellt das diese Möglichkeit besteht. Das Modul gehört Boris habe ich auch eben gefunden.


Grüße
Du musst nicht wissen wie es geht! Du musst nur wissen wo es steht, wie es geht.
Support me to buy new test hardware for development: https://paypal.me/pools/c/8gULisr9BT
FHEM GitHub: https://github.com/fhem/
kein Support für cfg Editierer

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6675
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #8 am: 12 Juni 2019, 10:04:57 »
Witzigerweise schrieb der TE in seinem ursprünglichen Post etwas von OWX, dann verwendet er 11_OWDevice - und die Sensoren hängen am Arduino...

Der Diagnose "Anleitungen nicht gelesen" schließe ich mich daher an.

LG

pah

Offline Marodeur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #9 am: 12 Juni 2019, 13:30:59 »
Ja sorry das der Dumme Anfänger den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Programmieren ist halt nicht mein Beruf sondern für mich ein Interessantes Hobby.

Ich habe mich an diesem Beitrag orientiert. https://wiki.fhem.de/wiki/Ertragsmessung_Solarthermie

Das ich dabei scheinbar ein falsches Device verwendet habe weiß ich jetzt auch.

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7325
  • eigentlich eher user wie "developer"
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #10 am: 12 Juni 2019, 14:19:02 »
OK, dann hätten wir das jetzt geklärt...

Machst du bitte ein [gelöst] AN DEN ANFANG des Threadtitels, wie es sich gehört? (Sonst macht sich vielleicht der unschuldige Modulautor noch die Mühe, das hier alles zu lesen...)

Nur zur Klarstellung: Du bist nicht der einzige "hobbyist" hier, und dieser Umstand entbindet dich weder vom Lesen der zugehörigen Doku noch vom sauberen Darstellen des eigentlichen (vermuteten) Problems, wenn du Hilfe (und nicht nur Kritik) haben willst. Noch dazu: eine geordnete eigene Gedankenführung und Sachstandsermittlung hilft nicht nur anderen, sondern v.a. dir selbst ;) .

Btw.: In der Anleitung sind manche Sachen drin, die m.E. nicht (mehr) optimal sind, angefangen damit, dass via global userattr ausgerollt werden, die dann nur in einem oder zwei Devices genutzt werden, über cfg-Auszüge, die zu direktem Editing "aufrufen". Würde man heute vermutlich anders darstellen...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM@VCCU | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | MQTT2: MiLight@ESP-GW | SIGNALduino | MapleCUN | ZWave | HUE@deCONZ@docker
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6675
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #11 am: 12 Juni 2019, 15:04:12 »
Und BITTE endlich in den ersten Beitrag die richtigen Daten hineinsetzen! Der Button dafür heißt "Ändern".

pah

Offline Marodeur

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
Antw:Falsche Eingabe verhindert Zugang zu FHEM Hinweis!
« Antwort #12 am: 12 Juni 2019, 18:09:04 »
Ne Leute, Kritik ist eine Sache und ich lasse mich auch gerne Belehren wenn ich mich Irre, aber Leute hier Rund zu machen nur weil Sie anders Ticken als der eine oder andere Hier ist ganz schön anmaßend.

Der Ton macht die Musik!

Nur weil ich mal was falsch gemacht habe das eine oder andere noch nicht richtig verstehe, gibt das dem einen oder anderen hier nicht das Recht mich hier so anzufahren und bevor ich jetzt hier wider oder noch weiteres Falsch mache.

Moderatoren bitte diesen Thread Löschen.

 

decade-submarginal