Autor Thema: Mini-USV mit 1-Wire Sensorik  (Gelesen 29479 mal)

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #15 am: 18 Juni 2019, 12:13:24 »
Hallo.
Was haltet Ihr von den Meanwell Netzteilen mit Ladefunktion
Über diese Dinger wurde in einem anderen Thread vor längerer Zeit schon mal ausführlich diskutiert, bitte mal suchen.

Gruß
Uwe

Offline rob

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 368
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #16 am: 18 Juni 2019, 15:11:15 »
OK. Danke Dir  :)

Viele Grüße
rob
fhem@Raspi3B mit DietPi auf USB-SSD am aktiven Hub | Z-Wave Stick Aeotec | Zigbee Stick Conbee2 | nanoJeeLink | SIGNALduino@433 + @868 MHz | Denkovi USB-OW-Busmaster | config. Firmata@Arduino | EspEasy@WemosD1;Sonoff Basic  | MySensors@Arduino

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8134
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #17 am: 18 Juni 2019, 15:18:37 »
Zitat
könntest Du dem Wiki-Eintrag noch einen Schaltplan

Ich muss bis Freitag alle Lektoratskorrekturen für mein neues Buch genehmigen (oder ablehnen), etwas im Zeitstress.

Ist total easy: Die beiden Schaltsignale vom Board (3,3 V) über je einen 10K Widerstand (als Schutz) an das Gate je eines 2N7000, diese ohne weitere Beschaltung direkt an die I/O-Ports eines DS2406 (aka D2P). Saubere Zeichnung dauert aber ca. 1 Stunde, die ich derzeit lieber für den oben genannten Kram aufwende.

LG

pah

Online Frank_Huber

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4435
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #18 am: 18 Juni 2019, 18:01:05 »
Hallo.

Was haltet Ihr von den Meanwell Netzteilen mit Ladefunktion á la PSC-60A etc.? (https://www.meanwell.com/productPdf.aspx?i=499)

Vorteil: es ließen sich Blei-Akkus verwenden und 2 TTL-Ausgänge gibts auch (bei den größeren Versionen PSC-100/160 sinds Relais) -> z.B. 1-wire oder esp oder arduino usw.
Nachteil: bei weitem nicht so kompakt wie das von Dir pah vorgestellte schicke Ding und damit ggf. geringer WAF

Bei mir ist eh alles zentral im Keller, wo es nicht ganz so ins Auge fällt  ;) Aber das Basteln verringert den WAF generell  :'(

Man könnte ja mit zwei Akku-Sätzen arbeiten, wobei wahrscheinlich eine externe Schaltung nötig wäre, um den Neustart am vollen 2. Satz zu gewährleisten und den 1. wieder zu laden.

Viele Grüße
rob
So eines habe ich vor meiner Zutrittskontrolle hängen.
12v 15ah Akku dran.
Läuft super.

Gesendet von meinem Telekom Puls mit Tapatalk


Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #19 am: 18 Juni 2019, 18:17:56 »
Ist total easy:

Ich möchte pah nicht reinpfuschen oder vorgreifen, aber da ich den Schaltplan schon fertig habe...so funktioniert's und ist getestet. Um den 2N7000 zuverlässig zu löschen, sollte noch ein Widerstand zwischen S und G geschaltet werden. Ohne ging es bei mir nicht...

Gruß
Uwe
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #20 am: 19 Juni 2019, 15:25:09 »
Ich habe dann auch gleich mal die Idee von pah aufgegriffen und ein bisschen gemessen...an dem Stecker, der vorher den PoE-Injektor gespeist hat, liegen 8,5V, die mit der Entladung der Akkus fallen. Kann man also bequem mit einem DS2438 messen.
Somit entsteht gerade eine Platine, die die des Injektors 1:1 ersetzt.

Gruß
Uwe

Plan ungetestet, Entwurf mit DS2413 und DS2438
« Letzte Änderung: 19 Juni 2019, 15:36:01 von UweH »
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5404
    • PeMue's github
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #21 am: 19 Juni 2019, 15:31:06 »
Somit entsteht gerade eine Platine, die die des Injektors 1:1 ersetzt.
Ich lese hier mal mit, falls ich über die Schaltung/Layout schauen soll, mache ich das gerne.

Gruß Peter
RPi3Bv1.2 rpiaddon 1.66 6.0 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 2xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU  1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F) 1xRFXtrx 90 1xWT440H 3xTFA30.3150 5xFA21
RPi1Bv2 LCDCSM 1.63 5.8 2xMAX HKT 1xMAX RT V200KW1 Heizung Wasser

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8134
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #22 am: 19 Juni 2019, 15:59:45 »
Für diese Schaltung schlage ich noch vor, auf der Platine einen Widerstand zwischen Pin 2 und 3 des DS2438 vorzusehen - zur Messung des Ladestroms.

Laut Datenblatt wäre dafür ein Widerstand von 14 mOhm = 0,014 Ohm geeignet - gibt es aber nicht. Vorschlag also: 0,015 Ohm.

Ist in diversen Ausführungen zu bekommen, https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=0%2C015+ohm&_sacat=0

Oder man lässt Platz für drei von denen hier https://www.conrad.de/de/p/fukushima-futaba-mpc76-2w-0-01-ohm-10-metallschicht-widerstand-0-01-radial-bedrahtet-mpc76-2-w-10-1-st-443750.html, (also einer in Reihe mit zwei parallelen, macht 0,01 + 0,005 = 0,015 Ohm).

LG

pah

« Letzte Änderung: 19 Juni 2019, 20:11:10 von Prof. Dr. Peter Henning »

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #23 am: 19 Juni 2019, 16:39:01 »
Kann ich mit vorsehen. Wer die Strommessung möchte, muss dann etwas Lötarbeit in Kauf nehmen. Batteriespannung und Status-LED lassen sich direkt mit den Steckern abgreifen, die es passend bei Reichelt gibt.
Übrigens ist die 100%-LED bei ca. 7,8V ausgegangen...

Gruß
Uwe

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #24 am: 19 Juni 2019, 18:35:41 »
@PeMue: Du hast es so gewollt...  ;D

In dieser Version mit DS2413, aber das ist erst mal Wurscht, es geht mir hauptsächlich um den DS2438 und die Messeingänge. Ich habe nun erst mal alles als SMD ausgeführt. Was ich zu Anfang übersehen hatte, der DS2438 kann an VAD bis 10V messen (da hatte ich wohl den DS2450 im Kopf...), also ist kein Spannungsteiler nötig, nur die normale Beschaltung. Der DS2438 hat zwar einen eingebauten Temperatursensor, den DS1820 habe ich aber gelassen, falls man den von der Platine absetzen will (vielleicht an den Akku kleben...man kann es aber auch Übertreiben...  :) ).
K1 (OneWire) fliegt noch raus und wird ersetzt, hab da was niedliches bei Reichelt gefunden. Muss aber in die PoE-Öffnung passen...Mal sehen.

Viel Spaß
Uwe
« Letzte Änderung: 19 Juni 2019, 18:39:14 von UweH »

Offline synaps-o-dan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #25 am: 19 Juni 2019, 19:25:15 »
@UweH: Könntest Du Dir vorstellen, einige Platinen für Interessierte ohne Lötkenntnisse aufzubauen? Falls ja, würde ich Bedarf anmelden.
Liebe Grüße,
Daniel
fhem auf Raspberry Pi 3
5 x Set aus jew. 1x FHT80B + 1xFHT8V + 1x FHT80TF-2
HM: 1 x HM-ES-PMSw1-Pl, 2 x HM-LC-Sw1-FM, 2 x HM-LC-Sw1PBU-FM, 3 x HM-Sec-SD, 2 x HM-PB-2-WM55, 2 x HM-Sec-MDIR-2
3 x EM-1000 EM
Onewire: insgesamt 11 Onewire-Sensoren an einem LinkUSB Adapter

Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #26 am: 19 Juni 2019, 19:30:35 »
Ja klar, wenn ich so weit bin und die Dinger beim Chinamann ordere, werde ich ca. 40 Stk oder mehr davon haben. Und ich habe dem dumpfen Verdacht, dass ich nur eine oder zwei brauche...
Ich habe auch einen Reflow-Ofen und schiebe die im 20er-Pack dort rein. Ich werde mich rechtzeitig melden, wenn's losgeht.

Gruß
Uwe

Offline Papa Romeo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2665
  • Wer bitteschön ist MacGyver?
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #27 am: 19 Juni 2019, 19:33:47 »
(also einer in Reihe mit zwei parallelen, mach 0,01 + 0,05 = 0,15 Ohm).

pah, würdest du das bitte korrigieren.
...die richtige Lötspitzentemperatur prüft man zwischen Daumen und Zeigefinger.
...überlasse niemals etwas einer Software, das du hardwaremässig erreichen kannst.
...unvorsichtige Elektriker werden schnell zu leitenden Angestellten.
und...never change a running System...no Updates if not necessary

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8134
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #28 am: 19 Juni 2019, 20:13:35 »
Zitat
pah, würdest du das bitte korrigieren.
Aber das ist doch eine Trivialkorrektur ... ;)

Übrigens benötigt man in dem vorliegenden Fall auch weder den Kondensator 10 uF, noch die beiden Widerstände 4,7K - die sind laut Hersteller nur für "Hochspannungsbatterien" vorzusehen.

LG

pah


Offline UweH

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1685
Antw:Mini-USV mit 1-Wire Sensorik
« Antwort #29 am: 19 Juni 2019, 20:36:00 »
Ja, bei Batteriespannungen über 10V, wenn ich das richtig sehe. Ich teste das mal. Bin gerade dabei, mir einen Testaufbau zusammen zu bauen.