Autor Thema: HM-MOD-RPI-PCB USB TTL  (Gelesen 219 mal)

Offline willib

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
HM-MOD-RPI-PCB USB TTL
« am: 12 Juni 2019, 21:44:30 »
Hallo,
leider muss ich zu diesem Thema noch einen Thread eröffnen.
Kann ich das UART Modul ohne das TRX1 Modul und ohne weitere Hardware an den USB TTL Wandler anlöten?
Im WIKI steht unter "Platine 2 -UART-Modul" dass ohne TRX1 Modul Stützkondensatoren benötigt werden.
Unter "Anbindung mit USB-Adapter" steht, dass das UART Modul an den TTL wanlder angelötet werden soll.
Was ich bislang an Bildern gesehen habe war immer mit TRX1 am TTL Wandler angelötet.
Ich würde gerne das ganze in ein Gehäuse packen und habe daher wenig Platz.
Wenn das sicher geht, würde ich das UART Modul wie auf dem Bild anlöten. TX und RX natürlich über kreuz.
Raspberry Pi 3B, Homematic, Hue, Intertechno, Jeelink, Harmony Hub, VU+ Uno 4K, Sonos

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4735
Antw:HM-MOD-RPI-PCB USB TTL
« Antwort #1 am: 12 Juni 2019, 22:11:45 »
Hallo Willi,

Kann ich das UART Modul ohne das TRX1 Modul und ohne weitere Hardware an den USB TTL Wandler anlöten?
Im WIKI steht unter "Platine 2 -UART-Modul" dass ohne TRX1 Modul Stützkondensatoren benötigt werden.
ja müsste gehen. Stützkondensator wäre von Vorteil. Einfach probieren und falls erforderlich einen kleinen Elektrolytkondensator (bedrahtet) einlöten.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5351
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:HM-MOD-RPI-PCB USB TTL
« Antwort #2 am: 12 Juni 2019, 22:42:34 »
Ich denke die Stützkondensatoren wären nicht schlecht...
...aber ich habe es direkt an einen Billig-China-USB-Adapter (CP2102) gelötet...
...also ohne die Adapterplatine weil es sollte (und tut es auch) in ein "USB-Stick-Gehäuse" passen... :)

AUFPASSEN: nachmessen, ob da wirklich nur 3,3V rauskommen!!

Hatte das Funkmodul mal an einen dran, der zwar auf 3,3V "gejumpert" war...
...aber trotzdem 5V geliefert hat...
(hatte vergessen nachzumessen)

War doof ;)

Läuft bei mir (nachdem ich beim nächsten nachgemessen habe) seit gut 1/2 Jahr plus ohne Probleme an meinem Testsystem...

Ja hängt per USB an einem PI wo sonst nix dran ist ;)
Aber das ist der Ersatz für den Fall, dass mein aktueller HM-CFG-USB mal ausfällt und da wo der dran ist habe ich nur noch USB frei...

Gruß, Joachim
FHEM 5.9 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, HUE, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, KODI, alexa-fhem, ...
FHEM 5.9 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.9 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Snips, Google Home, ...
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline willib

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:HM-MOD-RPI-PCB USB TTL
« Antwort #3 am: 13 Juni 2019, 13:09:48 »
Vielen Dank Euch.
Ich besorge mir mal sicherheitshalber einen 100nF Elko.
Raspberry Pi 3B, Homematic, Hue, Intertechno, Jeelink, Harmony Hub, VU+ Uno 4K, Sonos

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5351
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:HM-MOD-RPI-PCB USB TTL
« Antwort #4 am: 13 Juni 2019, 13:23:51 »
Vielen Dank Euch.
Ich besorge mir mal sicherheitshalber einen 100nF Elko.

Aber wohl eher 100 μF ;)

Gruß, Joachim
FHEM 5.9 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, HUE, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, KODI, alexa-fhem, ...
FHEM 5.9 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.9 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Snips, Google Home, ...
Informativ Informativ x 2 Liste anzeigen

 

decade-submarginal