Autor Thema: Quelle für RPi  (Gelesen 19275 mal)

Offline dougie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
    • dougie's tools
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #30 am: 24 Januar 2013, 09:34:03 »

...kurzes Update:

Die Gehäuse sind schon seit vorgestern da. Nur mit den RPis lässt sich RS etwas Zeit.
Ich gehe davon aus, das sie heute ankommen, da sie seit 07:05 im Zustellfahrzeug sein sollen.

Ich werde die heute noch umverpacken, und zu euch auf den Weg bringen.

VG
Ralf

Offline dougie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
    • dougie's tools
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #31 am: 24 Januar 2013, 14:09:26 »
...da! :-)



(siehe Anhang / see attachement)

Offline redlav

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #32 am: 27 Januar 2013, 15:29:49 »
Hallo dougie,

vielen Dank für deinen Einsatz. Seit gestern Abend rennt das Teil ohne Probleme.
Nach meinen ersten, hakeligen, Versuchen auf meinem Laptop bin ich begeistert - alles tut
so, wie ich es erhofft habe.

Nochmals vielen Dank!!

Gruß Norbert

Offline jhohn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
    • http://www.pcs4kids.org
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #33 am: 27 Januar 2013, 22:21:04 »
Auch hier, Lieferung angekommen. Vielen Dank.
FHEM auf Synology Diskstation DS413j (DSM4.3), HM LAN Adapter
Steuerung für Nachtspeicheröfen:
Ladung:   HM-WDS10-TH-O, HM-LC-Sw4-DR, Weather-Modul
Gebläse: HM-CC-TC, HM-LC-SW1-FM, HM-Sec-RHS
FHEM auf FritzBox 7390 für Telefon Funktionen

Offline dougie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
    • dougie's tools
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #34 am: 28 Januar 2013, 10:13:29 »

Schön, wenn alle heil angekommen sind!

Da Dank der Unterstützung von Willi und vielen anderen meine Tests mit dem RPi recht erfolgreich waren, werde ich wohl diese Woche noch welche bestellen.
Wenn ich noch jemandem helfen kann: gerne (aber der Vorteil gegenüber der direkt-Bestellung ist sicherlich -wenn überhaupt- nicht besonders gross).

VG
Ralf


Offline h3llsp4wn

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #35 am: 28 Januar 2013, 10:39:16 »
Hi Ralf,

danke nochmals - alles angekommen!

Viele Grüße,

h3ll

Offline Carsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #36 am: 30 Januar 2013, 20:13:24 »
Moin,

wie sieht das eigentlich mit Zoll MWST usw. aus? Muss man da irgendwas beachten oder ist das aus UK kein Problem, weil EU?

Ich hab zwar schon einen Pi, den aber damals bei Amazon bestellt, weil ich nicht warten wollte.
Ich bestell selten im Ausland, daher fehlt mir da die Erfahrung.

Offline brmpfl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #37 am: 30 Januar 2013, 21:11:05 »
UK ist EU -> nix Zoll, nix Steuer...
:)
Hajo

Offline dougie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
    • dougie's tools
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #38 am: 31 Januar 2013, 07:48:17 »

Carsten,

IMHO kannst du den RPi ausschliesslich bei Farnell oder RS-Online kaufen. Beide Firmen haben eine deutsche Dependenz.

VG
Ralf



Offline MartinMuc

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #39 am: 31 Januar 2013, 10:01:16 »
Ich hatte meinen bei Amazon bestellt, am nächsten Tag war er da ist zwar ned der günstigste gewesen aber ohne Wartezeit und Versandkosten ;)
Cubietruck mit CUL und HM USB

Offline Carsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 346
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #40 am: 31 Januar 2013, 11:44:41 »
Danke euch!

Zitat von: dougie schrieb am Do, 31 Januar 2013 07:48

IMHO kannst du den RPi ausschliesslich bei Farnell oder RS-Online kaufen. Beide Firmen haben eine deutsche Dependenz.


Es gibt mittlerweile einige Reseller. Wie Martin bereits schrieb, sind die schneller, aber auch teurer. Da Farnell und RS beim Kauf meines ersten Raspis Lieferengpässe hatten, habe ich halt den Preis für meine Ungeduld gezahlt. Diesmal würde ich aber gerne Hersteller bestellen.

Was meinst du mit deutscher Dependenz? Werden die aus DE versendet?


Gruß
Carsten

Offline dougie

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 624
    • dougie's tools
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #41 am: 31 Januar 2013, 12:09:04 »

http://www.farnell.de
http://de.rs-online.com


Deutsche Firmen, deutsche Vertragspartner, deutsches Vertriebsrecht.

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #42 am: 01 Februar 2013, 20:27:06 »
Hallo zusammen,

so, nun auch mal mein Senf zum RPi.

Installation auf der 32 GB SD verlief unter Win7 64-bit mit Win32DiskImager reibungslos.
Tastatur dran, USB-7-Port-Hub aktiv, Netzwerk, Monitor und Netzteil - bootet wunderbar von der Karte.
Einstellungen vorgenommen und soeben per ssh die Netzwerk-Adresse zugewiesen und im Moment fährt er brav ein update
im Keller während ich per Laptop aus dem Wohnzimmer drauf zugreifen mit Putty.

Nur ConnectBot auf meinem Android-Tablet lässt mich zwar eine Verbindung aufbauen aber keine Befehle per Enter bestätigen.
Die Enter-Taste auf dem Touch-Screen bleibt leider ausgegraut - naja. Was solls.

Fhem ist seit gestern drauf und bekommt dieses Wochenende (hoffentlich) mal Bekanntschaft mit meinem myAVR.
Sonst teste ich mal mit meiner Bodenfeuchtemessung auf dem AVR-NET-IO.

Fazit bisher: Sieht gut aus und macht Spaß auf mehr ;-)

Grüße

P.S.: @dougie - wenn du noch einen bestellst nimm mich mal bitte mit auf die Liste. Einen gönn ich mir noch als Spielzeug für Musik
und Videos im Wohnzimmer - da steht noch ein alter Röhren-Fernseher :-))
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Hausautomat

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 128
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #43 am: 01 Februar 2013, 20:41:35 »
Zitat von: Puschel74 schrieb am Fr, 01 Februar 2013 20:27

Nur ConnectBot auf meinem Android-Tablet lässt mich zwar eine Verbindung aufbauen aber keine Befehle per Enter bestätigen.
Die Enter-Taste auf dem Touch-Screen bleibt leider ausgegraut - naja. Was solls.


Für Connectbot habe ich das Hackers Keyboard aus dem Market installiert - damit kann man wenigstens vernünftig in der Kommandozeile wandern (cursor-tasten vorhanden). Mit der Enter-Taste hatte ich noch keine Probleme auf den Pis.
Vielleicht hilft die andere Tastatur?

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Aw: Quelle für RPi
« Antwort #44 am: 02 Februar 2013, 07:18:58 »
Hallo und Guten morgen,

danke für den Tipp werde ich mal ausprobieren.
Mit AndroidVNC klappt die Verbindung zum RPi wunderbar nur Win7 sträubt sich etwas.
Mal schauen was ich falsch mache das der TightVNC Viewer keine Verbindung aufbauen kann.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

 

decade-submarginal