Autor Thema: LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung  (Gelesen 1125 mal)

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Zitat
Die Luxtronik 2.0 ist eine Heizungssteuerung der Firma Alpha Innotec, die in Wärmepumpen von Alpha Innotec, Siemens Novelan (WPR NET), Roth (ThermoAura®, ThermoTerra), Elco, Buderus (Logamatic HMC20, HMC20 Z), Nibe (AP-AW10) und Wolf Heiztechnik (BWL/BWS) verbaut ist. Sie besitzt einen Ethernet Anschluss, so dass sie direkt in lokale Netzwerke (LAN) integriert werden kann.

Eine ausführliche Beschreibung des FHEM Moduls ist hier zu finden:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,19258.0.html

Da ich viele Fragen bezüglich der Funktionen der Wärmepumpe und die Interpretation der Daten die das 23_LUXTRONIK2.pm  zur Verfügung stellt, habe ich jetzt dieses Thread geöffnet um das LUXTRONIK2 Thread zu entlasten (ich werde meine alte Postings hier verschieben).

Ich habe noch zwei Threads gefunden:
Luxtronik Warmwasser Zirkulation ZIP:  https://forum.fhem.de/index.php/topic,99002.0.html
Luxtronik Visuallisierung Howto:  https://forum.fhem.de/index.php/topic,98930.msg922874.html#msg922874

Vielen Dank an ch.eick und frober fuer alle Antworten, die sie mir bis jetzt gegeben haben.

Manos
« Letzte Änderung: 12 Februar 2021, 18:50:33 von Manos »
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #1 am: 12 Februar 2021, 18:13:59 »
Antwort #193 am: 08 Februar 2021, 13:04:29 »
Zitat
Zitat
Zitat
Zitat von: Manos am 08 Februar 2021, 12:33:13
Ich stelle fest, dass bereits ab -5°C der elektrische Heizstab ( 2ndHeatSource1 ) eingeschaltet wird. Ist das normal?
Ich haette gedacht, er wird erst bei kaelteren Temperaturen eingeschaltet wird.
Moin,
bei mir wird mix nachgeheizt :-)
Warmwasser nachheizen steht auf Nein
Wie die Option bei der Heizung heist weiß ich gerade nicht.
Dann sind noch zwei Heizpatronen im Speicher, bei denen habe ich die Sicherungen raus gemacht. Die wurden auch bei -15° im tiefsten Winter nicht benötigt und sind nur der Notfall, wenn der Kompressor defekt wäre.

Kannst Du mal die Option bei der Heizung für das Nachheizen benennen? Dann würde ich das bei mir mal eben nachschauen.
Wird die zweite Wärmequelle auch im opStateHeatPump* angezeigt, weil das hätte ich gelogged.

Wenn Du eine Lust Wasser WP hast könnte es jedoch der Frostschutz oder das Abtauen sein, der ist bei mir aber wohl auch noch nie angegangen.
Für das Abtauen habe ich die Luftabtauung konfiguriert, dazu stand etwas im Wiki, für die Energieoptimierung.

Meine WP geht 4-6x Pro Tag an, wovon einmal das WW mit Heizung um 14:00 Uhr wäre.
Tagesanhebung +3K, Nachtabsenkung -7K im A++ Haus mit KWL und 180 m² auf 2 Wohnungen.

Gruß
   Christian

Das Rote ist die Heizung inklusive KWL. Von 15:00 Uhr bis 3:30 Uhr bedient sich die FBH aus dem Wärmepuffer.

Das konnte ich leider mit der Angabe nicht finden. Wärst Du so nett und könntest das mal genauer nachschauen?
Danke für die Umstände im voraus.
   Christian

Service>Einstellungen>Temperaturen>Freig. ZWE

Laut Bedienungsanleitung ist das die Temperatur, ab der der ZWE bedarfsgerecht freigegeben werden kann...

Vielen Dank @ch.eick and @frober!

wir haben seit gestern -5 bis -7 Grad C hier (bei Bonn)

Gestern ist der elektrische Heizstab ( 2ndHeatSource1, ich gehe davon aus, dass der elektrische Heizstab damit gemeint ist ) in der Zeit zwischen 09:00 - 12:00 mehrmals angegangen.

Seitdem ist aber der 2ndHeatSource1 nicht angegangen, obwohl die Aussentemperatur heute niedriger ist als gestern.  :o

Ich versuche zu verstehen was der Grund sein koennte.
Am Anfang habe ich gedacht es koennte der warm Wasser Verbrauch sein (jemand hat geduscht).
Dies ist aber nicht der Fall, wie die Warmwasser Grafik zeigt (gestern 8er Februar Bereich 09:00 - 12:00). Im Gegenteil, heute (9 Feb) hat sogar jemand geduscht (um 08:55), die Warmwasser Temperatur ist gesunken,  trotzdem ist der 2ndHeatSource1 nicht angegangen.

Uebrigens, Freig. ZWE finde ich auf meine Waermepumpe Steuerung ueber das Webinterface, kann ich aber nicht steuern, noch kann ich irgendwo eine Temperaturabhaengige Steuerung erkennen, nur eine Einschalttemperatur -2 Grad C (!!!!) und 60min Einschaltzeit (siehe Bilder).
Vielleicht muss ich ueber die Tasten der Steurungseinheit probieren.... oder vielleicht sogar das Handbuch lesen  ::)

Wie auch immer, ich bin sehr dankbar, dass Dank FHEM und LUXTRONIK2 einen besseren Durchblick habe!

Schoene Gruesse

Manos

PS. @ch.eick Ich bin noch nicht so weit mit den Grafiken.... noch bin ich beschaeftig den Rythmus der WP zu verstehen (ich lasse per Telegram die Aktualisierungen auf mich zukommen), die Grafiken kommen spaeter.

Das sind meine Einstellungen ab Werk, oder vom Installateur.
Freig. ZWE Einschalttemperatur -2° C
Freig. ZWE Einschaltzeit max 60'
ZWEArt Heizstab
WW Nachheizen OFF
Luftabtauung ; Wenn es sehr kalt ist, so wie gerade, findet auch ein Abtauen aus dem Wärmepuffer statt.
Da ich für die Nebenkostenabrechnung mit dem Apartment einen eigenen Zähler für die Heizkosten habe, hätte ich gesehen wenn der Heizstab angegangen wäre :-)

Danke
ich merke, die Einstellungen ab Werk sind identisch mit meinen.

Wegen der Heizstab Meldung, ich habe es geloest mit zwei DOIF, die per Telegram "detaillierte" oder "nur wichtige" Status Meldungen schicken.
eine Dummy WP_dummy:messagetype mit Wert "Short" oder "Long" entscheidet welches DOIF das Telegram schickt.
Da ich nur die Aenderungen sehen wollte, und in einer Telegram Zeile, musste ich die alten WP Werte in Dummies speichern, damit ich sie vergleichen kann.
Alle Werte die sich geaendert haben werden in einem msg_dummy sequenziel addiert und am Ende wird dieses Text per telegram verschickt.

Und ich habe zusaetzlich in mein DOIF ein IF, dass sofort eine gesonderte Telegram Meldung schickt, falls the Heizstab eingeschaltet ist:
set msg_dummy WP:, \
IF ( [WaermePumpe:2ndHeatSource1] ne [WP_dummy:2ndHeatSource1] ) \
(setreading WP_dummy 2ndHeatSource1 [WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] 2ndHeatSource1=[WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
set msg_dummy "ALARM! " [msg_dummy:state] 2ndHeatSource1=[WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
{ my $TelegramMessage = ReadingsVal("msg_dummy","state","??");;;; fhem("set myTelegramBot message $TelegramMessage") } )

Jetzt fange ich langsam an, den Arbeitszicklus der Pumpe zu verstahen.
defmod WaermePumpe_StatusLong_DOIF DOIF (\
[WaermePumpe:2ndHeatSource1] ne [WP_dummy:2ndHeatSource1]  \
or [WaermePumpe:OperationText] ne [WP_dummy:OperationText]   \
or [WaermePumpe:compressor1] ne [WP_dummy:compressor1] \
or [WaermePumpe:heatSourceMotor] ne [WP_dummy:heatSourceMotor] \
## no need to follow these two, better follow OperationText changes\
or [WaermePumpe:heatingCurveEndPoint] ne [WP_dummy:heatingCurveEndPoint] ## This never changes \
or [WaermePumpe:heatingCurveOffset] ne [WP_dummy:heatingCurveOffset] ## This never changes \
or [WaermePumpe:heatingCycle] ne [WP_dummy:heatingCycle] \
or [WaermePumpe:heatingSystemCircPump] ne [WP_dummy:heatingSystemCircPump] \
or [WaermePumpe:hotWaterCircPumpExtern] ne [WP_dummy:hotWaterCircPumpExtern] \
## hotWaterCircPumpExtern changes every five minutes so, removed \
or [WaermePumpe:opModeHeating] ne [WP_dummy:opModeHeating] \
or [WaermePumpe:opModeHotWater] ne [WP_dummy:opModeHotWater] \
) \
(\
set msg_dummy WP:, \
IF ( [WaermePumpe:2ndHeatSource1] ne [WP_dummy:2ndHeatSource1] ) \
(setreading WP_dummy 2ndHeatSource1 [WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] 2ndHeatSource1=[WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
set msg_dummy "ALARM! " [msg_dummy:state] 2ndHeatSource1=[WaermePumpe:2ndHeatSource1], \
{ my $TelegramMessage = ReadingsVal("msg_dummy","state","??");;;; fhem("set myTelegramBot message $TelegramMessage") } ), \
\
IF ( [WaermePumpe:OperationText] eq "Heizen ext. Energiequelle"  ) \
(set myTelegramBot message 'ALARM ALARM - WP - Heizen ext. Energiequelle' ), \
IF ( [WaermePumpe:OperationText] ne [WP_dummy:OperationText]  ) \
(setreading WP_dummy OperationText [WaermePumpe:OperationText], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] [WaermePumpe:OperationText] ), \
\
IF ( [WaermePumpe:compressor1] ne [WP_dummy:compressor1] ) \
(setreading WP_dummy compressor1 [WaermePumpe:compressor1], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] compressor1=[WaermePumpe:compressor1] ), \
IF ( [WaermePumpe:heatSourceMotor] ne [WP_dummy:heatSourceMotor]  ) \
(setreading WP_dummy heatSourceMotor [WaermePumpe:heatSourceMotor], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] heatSourceMotor=[WaermePumpe:heatSourceMotor] ), \
IF ( [WaermePumpe:heatingCurveEndPoint] ne [WP_dummy:heatingCurveEndPoint]   ) \
(setreading WP_dummy heatingCurveEndPoint [WaermePumpe:heatingCurveEndPoint], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] heatingCurveEndPoint=[WaermePumpe:heatingCurveEndPoint] ), \
IF ( [WaermePumpe:heatingCurveOffset] ne [WP_dummy:heatingCurveOffset]   ) \
(setreading WP_dummy heatingCurveOffset [WaermePumpe:heatingCurveOffset], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] heatingCurveOffset=[WaermePumpe:heatingCurveOffset] ), \
IF ( [WaermePumpe:heatingCycle] ne [WP_dummy:heatingCycle]   ) \
(setreading WP_dummy heatingCycle [WaermePumpe:heatingCycle], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] heatingCycle=[WaermePumpe:heatingCycle] ), \
IF ( [WaermePumpe:heatingSystemCircPump] ne [WP_dummy:heatingSystemCircPump]  ) \
(setreading WP_dummy heatingSystemCircPump [WaermePumpe:heatingSystemCircPump], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] heatingSystemCircPump=[WaermePumpe:heatingSystemCircPump] ), \
IF ( [WaermePumpe:hotWaterCircPumpExtern] ne [WP_dummy:hotWaterCircPumpExtern]  )   \
(setreading WP_dummy hotWaterCircPumpExtern [WaermePumpe:hotWaterCircPumpExtern], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] hotWaterCircPumpExtern=[WaermePumpe:hotWaterCircPumpExtern] \
## This changes every 5min\
), \
IF ( [WaermePumpe:opModeHeating] ne [WP_dummy:opModeHeating]   ) \
(setreading WP_dummy opModeHeating [WaermePumpe:opModeHeating], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] opModeHeating=[WaermePumpe:opModeHeating] ), \
IF ( [WaermePumpe:opModeHotWater] ne [WP_dummy:opModeHotWater]  ) \
(setreading WP_dummy [WaermePumpe:opModeHotWater], \
set msg_dummy [msg_dummy:state] opModeHotWater=[WaermePumpe:opModeHotWater] ), \
\
\
IF ( [WP_dummy:messagetype] eq "Long" )  (\
 (set msg_dummy [msg_dummy:state] Long MSG ),  \
{ my $TelegramMessage = ReadingsVal("msg_dummy","state","??");;;; fhem("set myTelegramBot message $TelegramMessage") } ), \
\
\
)
 
Man kann es bestimmt eleganter loesen, ich bin aber kein Perl Programmierer....

Wenn ich mich recht erinnere, habe ich die Werte herab gesetzt.

@Manos zum Ändern brauchst du das Installateur-Passwort

Ich wollte es nur erwähnen, da ihr die gleichen Einstellungen habt.

Ich loggen den ZWE mit, wg. der Heizung war er noch nicht an.

Bei Manos bedarf es mehr Infos. ERR, getaktet oder geregelt....Evtl. wird die Wärme der Pumpe nicht bestmöglich genutzt, so dass die Anlage meint zuheizen zu müssen.

Für den geneigten Anwender habe ich damals bei der Problemsuche mal folgende userreadings erstellt.

# Das Delta zwischen Vor- und Rücklauf zur WP
flowDispersion { ReadingsVal($name,"opStateHeatPump1","Error") eq "Wärmepumpe läuft" ? round((ReadingsVal($name,"flowTemperature",0) - ReadingsVal($name,"returnTemperature",0)),1) : round(ReadingsVal($name,"flowDispersion",0),1) },

# Die ungefähre Temperatur im Pufferspeicher für den Heizungsbereich
heatingBufferTemperature { ReadingsVal($name,"opStateHotWater","Error") ne "Aufheizen" ? ReadingsVal($name,"returnTemperature",0) : ReadingsVal($name,"heatingBufferTemperature",0) }

Jetzt, dass ich ueber Abtauen geschrieben habe, muss ich ueber etwas anderes berichten:

Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit einem Marder, der oefters den Garten (und die geparkten Autos) besucht.
Meine IKEA Bewegungsmelder haben mehrmals Bewegungen registriert, die Ueberwachungs Kameras haben aber nichts aufgennomen.

Erst letzte Woche bin ich dazu gekommen, der Alarm wurde immer vom gleichen Bewegungsmelder ausgelöscht und gleichzeitig als die Waermepumpe den Abtauenmodus gestartet hatte!  ::)

Jetzt reicht ein DOIF, dass einen Alarm von diesem Bewegungsmelder wahr nimmt nur wenn die Waermepuempe nicht zum Abtauen gewechselt hat...

Muss man nur wissen....

@Manos deine Vorlauftemperatur liegt bei ca. 40°C, das ist mEn schon Recht hoch für eine WP. Älteres Haus? Evtl. Ist das schon der Grund....
Bei mir liegt sie, Bj.2010, bei ca. 25° bei deiner Aussentemperatur.

Zitat
@Manos deine Vorlauftemperatur liegt bei ca. 40°C, das ist mEn schon Recht hoch für eine WP. Älteres Haus? Evtl. Ist das schon der Grund....
Bei mir liegt sie, Bj.2010, bei ca. 25° bei deiner Aussentemperatur.
Vielen Dank @frober
Interessanter Tipp, ich werde mal mit dem Heizungsinstallateur sprechen.

Das Haus ist neu, Bj. 2020, A++ Waermedaemung!!!!

Meine LWDV 91-1/3 ist eigentlich etwas "ueberdimensioniert" (zwei mal so gross wie die der Haeuser neben an).

Das sie noch nicht offiziell "abgenommen" ist, darf ich sie nicht anfassen, deswegen bin ich nur am Daten-sammeln und versuche die Funktionen zu verstehen.

Vorgestern ginge der Heizstab an.
Gestern nicht.
Heute geht er wieder an! (siehe Bild) Seit 09:25 ist der Heizstab staendig an!!!!
Es ist jetzt Zeit die Installationsfirma anzurufen!

Ich liebe FHEM  :-*
Ueberlegt Mal, wie die Strom Rechnung gewesen waere, wenn dieses Monster willkürlich ueber die naechsten Wochen sich zum teuersten Durchlauferhitzer transformiert haette! 



EDIT: Ich habe gerade etwas bemerkt: Die Waermepumpe hat bis jetzt keinen Abtauen-Lauf gemacht !!!!!! (normalerweise stuendlich)
Vielleicht Software Bug????


EDIT2:  Nee, kann nicht sein, die Auswertung der Abtauen Vorgaenge (siehe unten) pro Monat-Tag zeigt keine Besonderheit (glaube ich zu mindenst)   Ich habe gerade etwas bemerkt: Die Waermepumpe hat bis jetzt keinen Abtauen-Lauf gemacht !!!!!! (normalerweise stuendlich)
Vielleicht Software Bug????
EDIT3: Abtauen ist nicht das Problem. Laut Techniker, Abtauen tut die WP viel weniger, weil die Luft trocken ist und kaum Vereisung entsteht. Abtauen ist viel kritischer bei Regenwetter mit  +5°C Ansaugtemperatur und Ausblastemperatur von -3 Grad. Das produziert viel Eis. Bei Ansaugung von -8 °C und Raus -12°C entsteht nicht mehr viel Eis.

MM-TT Abtauen
Zeilenbeschriftungen Abtauen
01-01 13
01-02 13
01-03 11
01-04 11
01-05 16
01-06 11
01-07 12
01-08 12
01-09 12
01-10 10
01-11 9
01-12 12
01-13 10
01-14 10
01-15 8
01-16 12
01-17 11
01-18 8
01-19 10
01-20 5
01-21 3
01-22 7
01-23 7
01-24 10
01-25 9
01-26 8
01-27 6
01-28 5
01-29 1
01-30 7
01-31 8
02-01 6
02-02 4
02-03 1
02-04 3
02-05 4
02-06 8
02-07 8
02-08 6
02-09 5
02-10 3 (heute)



PS. Hier die Werte der Anlage, falls jemand etwas erkennen kann...
Internals:
   DEF        192.168.188.xx
   FUUID      x
   FVERSION   23_LUXTRONIK2.pm:0.231470/2020-11-13
   HOST       192.168.188.xx
   INTERVAL   300
   LOCAL      0
   MODEL      LWD90V
   NAME       WaermePumpe
   NOTIFYDEV  global
   NR         287
   PORT       8889
   STATE      Status: Heizen
 Outside Temp.:-6.1°C
 Flow:38.0°C Return:35.0°C ( Target:34.8°C )
 W.Water:46.4°C ( Target:45.0°C )
 Pumps: Heating:on WWater:off Flow:890lt/hr
   TYPE       LUXTRONIK2
   Helper:
     DBLOG:
       2ndHeatSource1:
         Logdb:
           TIME       1612960809.56177
           VALUE      off
       Durchfluss_WQ:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      890
       Operation:
         Logdb:
           TIME       1612960809.56177
           VALUE      0
       OperationText:
         Logdb:
           TIME       1612960809.56177
           VALUE      Heizen
       ambientTemperature:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      -6.1
       flowDispersion:
         Logdb:
           TIME       1612961409.56722
           VALUE      3.0
       flowTemperature:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      38.0
       heatSourceIN:
         Logdb:
           TIME       1612961409.56722
           VALUE      -3.9
       heatingBufferTemperature:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      35.0
       hotWaterTemperature:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      46.4
       opStateHeating:
         Logdb:
           TIME       1612932609.46205
           VALUE      Normal
       opStateHotWater:
         Logdb:
           TIME       1612960809.56177
           VALUE      Temp. OK
       returnTemperature:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      35.0
       returnTemperatureTarget:
         Logdb:
           TIME       1612961709.56734
           VALUE      34.8
   READINGS:
     2021-02-10 13:55:09   2ndHeatSource1  off
     2021-02-10 13:55:09   Durchfluss_WQ   890
     2021-02-10 13:55:09   Operation       0
     2021-02-10 13:55:09   OperationText   Heizen
     2021-02-10 13:55:09   OperationTextTEST Heizen
     2021-02-10 13:55:09   OperationTextTEST2 Heizen
     2021-02-10 13:55:09   ambientTemperature -6.1
     2021-02-10 13:55:09   averageAmbientTemperature -8.4
     2021-02-10 13:55:09   bivalentLevel   3
     2021-02-10 13:55:09   compressor1     on
     2021-02-10 13:55:09   counterHeatQHeating 16460.1
     2021-02-10 13:55:09   counterHeatQHotWater 7795.4
     2021-02-10 13:55:09   counterHeatQTotal 24255.5
     2021-02-10 13:55:09   counterHours2ndHeatSource1 5.8
     2021-02-10 13:55:09   counterHoursHeatPump 4598.5
     2021-02-10 13:55:09   counterHoursHeating 3367.3
     2021-02-10 13:55:09   counterHoursHotWater 1223.9
     2021-02-10 13:55:09   delayDeviceTimeCalc 123
     2021-02-10 13:55:09   deviceTimeCalc  2021-02-10 13:53:07
     2021-02-10 13:55:09   durationFetchReadings 0.012
     2021-02-10 13:55:09   firmware        V3.85.6
     2021-02-10 13:55:09   flowDispersion  3.0
     2021-02-10 13:55:09   flowTemperature 38.0
     2021-02-02 08:36:29   heatSourceDefrostCounterAir 23
     2021-02-10 11:50:09   heatSourceDefrostCounterReverse 561
     2021-02-10 11:50:09   heatSourceDefrostLast Mode: reverse Time: 10:00 Amb: -8.5 - -8.3 hsIN: -4.9 - 0.2
     2021-02-10 13:55:09   heatSourceIN    -3.9
     2021-02-10 13:55:09   heatSourceMotor on
     2021-02-10 13:55:09   heatSourceOUT   -50.0
     2021-02-10 13:55:09   heatingBufferTemperature 35.0
     2021-02-10 13:55:09   heatingCurveEndPoint 38.0
     2021-02-10 13:55:09   heatingCurveOffset 20.5
     2021-02-10 13:55:09   heatingCycle    running
     2021-02-10 13:55:09   heatingLimit    on
     2021-02-10 13:55:09   heatingSystemCircPump on
     2021-02-10 13:55:09   heatingSystemCircPumpDeaerate off
     2021-02-10 13:55:09   hotGasTemperature 67.0
     2021-02-10 13:55:09   hotWaterCircPumpDeaerate off
     2021-02-10 13:55:09   hotWaterCircPumpExtern off
     2021-02-10 13:55:09   hotWaterSwitchingValve off
     2021-02-10 13:55:09   hotWaterTemperature 46.4
     2021-02-10 13:55:09   hotWaterTemperatureTarget 45.0
     2021-02-10 13:55:09   opModeHeating   Automatik
     2021-02-10 13:55:09   opModeHotWater  Automatik
     2021-02-10 13:55:09   opStateHeatPump1 Wärmepumpe läuft
     2021-02-10 13:55:09   opStateHeatPump2 seit 00:00:00
     2021-02-10 13:55:09   opStateHeatPump3 Heizbetrieb
     2021-02-10 13:55:09   opStateHeating  Normal
     2021-02-10 13:55:09   opStateHotWater Temp. OK
     2021-02-10 13:55:09   returnTemperature 35.0
     2021-02-10 13:55:09   returnTemperatureHeating 35.0
     2021-02-10 13:55:09   returnTemperatureHyst 2.0
     2021-02-10 13:55:09   returnTemperatureSetBack 0.0
     2021-02-10 13:55:09   returnTemperatureTarget 34.8
     2021-02-10 13:55:09   state           Wärmepumpe läuft seit 00:00:00 - Heizbetrieb
     2021-02-10 13:55:09   thresholdHeatingLimit 15.0
     2021-02-10 13:55:09   thresholdTemperatureSetBack -20.0
     2021-02-10 13:55:09   typeHeatpump    LWD90V
     2021-02-10 13:55:09   typeSerial     
   fhem:
     alertFirmware 1
     counterRetry 0
     durationFetchReadingsMax 0.227
     durationFetchReadingsMin 0.007
     heatingPumpLastRun 1612961709.55607
     heatingPumpLastStop 1612586708.14504
     hotWaterLastRun 1612960509.54898
     modulVersion $Date: 2020-11-13 11:15:46 +0100 (Fri, 13 Nov 2020) $
     portDefined 1
     statBoilerCoolDownStep 0
     statBoilerHeatUpStep 0
     defrost:
       amb        -8.3
       ambStart   -8.5
       hsIn       0.2
       hsInStart  -4.9
       hsOut      -50.0
       hsOutStart -50.0
       mode       none
       startTime  1612953609.52788
   helper:
     fetched_calc_values 260
     fetched_parameters 1126
     fetched_visib_attr 355
Attributes:
   DbLogExclude .*
   DbLogInclude 2ndHeatSource1,counterHours2ndHeatSource1,ambientTemperature,heatingBufferTemperature,hotWaterTemperature,hotWaterTemperatureTarget,flowTemperature,returnTemperature,returnTemperatureTarget,opStateHeatPump1,opStateHeatPump2,opStateHeatPump3,opStateHeating,opStateHotWater,Durchfluss_WQ,Operation,OperationText,heatSourceIN,opModeHeating.opModeHotWater,heatSourceOUT,flowDispersion
   comment    I have an LWDV 91-1/3
Explanation of Readings: https://wiki.fhem.de/wiki/Luxtronik_2.0
Add additional parameters from the get RAW list with: userHeatpumpValues 80 WP_BZ_akt
z.B.: 80 WP_BZ_akt = Betriebszustand
0 = Heizen, 1 = Warmwasser, 2 = Schwimmbad / Photovoltaik, 3 = EVU, 4 = Abtauen, 5 = Keine Anforderung, 6 = Heizen ext. Energiequelle, 7 = Kühlbetrieb
(userReadings OperationTextTEST and OperationTextTEST2 are working)
heatSourceMotor - Motor des Ventilators
# Das Delta zwischen Vor- und Rücklauf zur WP = flowDispersion
# Die ungefähre Temperatur im Pufferspeicher für den Heizungsbereich = heatingBufferTemperature

   event-on-change-reading 2ndHeatSource1,ambientTemperature,averageAmbientTemperature,counterHeatQ.*,flowDispersion,flowTemperature,heatSourceIN,heatSourceMotor,heatingBufferTemperature,heatingSystemCircPump,heatingSystemCircPumpDeaerate,hotWaterCircPumpDeaerate,hotWaterCircPumpExtern,hotWaterTemperature.*,opStateHeatPump.*,opStateHeating,opStateHotWater,returnTemperature,returnTemperatureExtern,returnTemperatureHeating,returnTemperatureHyst,returnTemperatureSetBack,returnTemperatureTarget,Durchfluss_WQ,Operation,OperationText,OperationTextTEST,OperationTextTEST2,heatSourceDefrostLast,opModeHeating,opModeHotWater,heatSourceOUT
   icon       sani_earth_source_heat_pump
   room       Waermepumpe,Waschraum
   stateFormat {sprintf ("Status: %s
 Outside Temp.:%.1f°C
 Flow:%.1f°C Return:%.1f°C ( Target:%.1f°C )
 W.Water:%.1f°C ( Target:%.1f°C )
 Pumps: Heating:%s WWater:%s Flow:%.0flt/hr", ReadingsVal($name,"OperationText","error"), ReadingsVal($name,"ambientTemperature",0), ReadingsVal($name,"flowTemperature",0), (ReadingsVal($name,"returnTemperature",0)-0.0), (ReadingsVal($name,"returnTemperatureTarget",0)-0.0), (ReadingsVal($name,"hotWaterTemperature",0)-0.0), (ReadingsVal($name,"hotWaterTemperatureTarget",0)-0.0), ReadingsVal($name,"heatingSystemCircPump","error"),  ReadingsVal($name,"hotWaterCircPumpExtern","error"), ReadingsVal($name,"Durchfluss_WQ",0)   )}
   userHeatpumpValues 173 Durchfluss_WQ,80 Operation
   userReadings flowDispersion { ReadingsVal($name,"opStateHeatPump1","Error") eq "Wärmepumpe läuft" ? round((ReadingsVal($name,"flowTemperature",0) - ReadingsVal($name,"returnTemperature",0)),1) : round(ReadingsVal($name,"flowDispersion",0),1) }, heatingBufferTemperature { ReadingsVal($name,"opStateHotWater","Error") ne "Aufheizen" ? ReadingsVal($name,"returnTemperature",0) : ReadingsVal($name,"heatingBufferTemperature",0) }, OperationText { ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 0 ? "Heizen" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 1 ? "Warmwasser" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 2 ? "Schwimmbad / Photovoltaik" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 3 ? "EVU" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 4 ? "Abtauen" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 5 ? "Keine Anforderung" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 6 ? "!!!Heizen ext. Energiequelle!!!" : ReadingsVal($name,"Operation","Error") == 7 ? "Kühlbetrieb" : "Error" }, OperationTextTEST { my $v=ReadingsNum($name,"Operation","8"); my @a=("Heizen","Warmwasser","Schwimmbad Photovoltaik","EVU","Abtauen","Keine Anforderung","Heizen ext. Energiequelle","Kühlbetrieb","Error"); return $a[$v]; }, OperationTextTEST2 { my $v = ReadingsVal("$NAME","Operation","n.a");
 my %a = ("0" => "Heizen","1" => "Warmwasser","2" => "Schwimmbad Photovoltaik","3" => "EVU","4" => "Abtauen","5" => "Keine Anforderung","6" => "Heizen ext. Energiequelle","7" => "Kühlbetrieb","8" => "Error"); $a{$v}; }
   verbose    0

Flow von 900l/h, da wird die Wärme evtl.nicht richtig abgeführt. Ist aber Geräteabhängig -> Tech. Daten
sollte dann aber auch auf Störung gehen ???
Hydr. Abgleich!?
Ich liege bei mir mit ca. 1100l an der untersten Grenze.

Wenn machbar, lass die erst vernünftig einstellen, bevor du aktiv wirst.

Zitat
Okay, heute hat sich wohl das erste mal die 2ndHeatSource1 aktiviert.
Ich zeih mal morgen ein .dta File und schau mal nach, was da passiert ist. Mein Nachbar ist Installateur ;-)

Gruß
   Christian
Manos tanzt "Syrtaki" auf dem Tisch....  ;D
es ist keine "Schadensfreude", sondern dieses beruhigendes Gefühl wenn man weiß, man ist verrückt!   :)

Das einzige was mich "verrückt" macht ist, dass ich keine Erklärung finde, warum bei gleichen Verhältnissen, zwei Tage die 2ndHeatSource1 angeht, aber ein Tag nicht! Der Installateur ist eingeschaltet.

Ein paar Infos habe ich in der Zwischenzeit:
- Abtauen ist nicht das Problem: Abtauen tut die WP weniger, da die Luft trocken ist und kaum Vereisung entsteht. Das ist viel kritischer bei Regenwetter mit  +5°C Ansaugtemperatur und Ausblastemperatur von -3 Grad. Das produziert viel Eis.
Bei Ansaugung von -8 °C und Raus -12°C entsteht nicht mehr viel Eis.

- 992 Freig.ZWE (Freigabe Zweiter Wärmeerzeuger):  Die Regelung schaltet den Heizstab zu, wenn die Heizleistung nicht mehr ausreicht. Das ist standardmäßig so eingestellt, dass sich der Heizstab zuschaltet, wenn die Wärmepumpe (Kompressor) 60min läuft und die soll Temperatur nicht erreicht.
Kann man auch auf min 20min -  max. 120 min ändern.
Ich kann den Wert 60min bei mir nicht aendern, dafuer brauche ich das Master-Passwort
Ich versuche jetzt zu verstehen was "wenn die Heizleistung nicht mehr ausreicht" bedeutet und wo ich das erkennen kann.

@frober Vielen Dank fuer die Information. Meine WP laeuft unter 900lt/min in der Regel.
Ich stelle aber jetzt fest, sie geht oefters auf 1400lt/min  (siehe Bild)
am 8en und 10en Feb wo der Heizstab eingeschaltet wurde, sogar auf 1600lt/min!

Ich habe eine LWDV91-1/3 mit HSDV9M-1/3
The heat pump is recommended for the following total heating demand: 6-11kW
(Hydraulic station dual - HSDV 9M-1/3 Hydraulic station up to 9 kW, with heat pump controller Luxtronik 2.1, electric heating element 6 kW, buffer tank 62 l, domestic hot water tank 180 l)
Capacity for heating (kW):   5,08 (A2/W35 part. load)
Capacity for heating 2 (kW):   2,77 (A7/W35 part. load)
COP:   4,61 (A2/W35 part. load)
COP 2:   5,41 (A7/W35 part. load)

Wenn ich den Chart sehe, hast du eine geregelte WP mit Einzelraumregler!?

Ich habe eine getacktete (an/aus) und die ERR abgeschaltet.

ERR mit geregelter WP sind kein Problem, allerdings dürfen diese die Pumpe nicht abwürgen. D h.  man sollte die Pumpe ohne ERR auf den Raum mit dem höchsten Wärmebedarf einstellen.

Wenn ich den Chart sehe, hast du eine geregelte WP mit Einzelraumregler!?

Ich habe eine getacktete (an/aus) und die ERR abgeschaltet.

ERR mit geregelter WP sind kein Problem, allerdings dürfen diese die Pumpe nicht abwürgen. D h.  man sollte die Pumpe ohne ERR auf den Raum mit dem höchsten Wärmebedarf einstellen.

EDIT: :-) der Nachbar hat Urlaub :-) Nach Analyse der DTA Files ist alles in bester Ordnung. Durch die sehr niedrige Außentemperatur hat die LWP nach einer Stunde noch nicht die gewünschte Rücklauftemperatur.
Bei mir wird durch die Nachtabsenkung ja auch noch der Temperaturverlust der Nacht nachgeholt.
Nach einer Stunde steht dann bei der niedrigen Außentemperatur das erste Abtauen an, was dann durch den Heizstab beschleunigt wird, da die Rücklauftemperatur noch zu niedrig ist.
Nun haben wir heute wieder Sonne und die LWP steht im Süden in der direkten Sonne, wodurch heute die Rücklauftemperatur wieder hoch genug ist. Siehe da, der Heizstab bleibt aus.
Zitat
Ich habe eine getacktete (an/aus) und die ERR abgeschaltet.
ERR habe ich bei mir über Schalter gemacht, um in der Übergangszeit nur z.B. das Bad schon zu betreiben und den Rest noch aus zu lassen. Im Winter ist dann alles offen.

Meine LWP geht 4-6 Mal am Tag an, wobei 1 Zyklus davon WW mit Heizung ist. Im Moment habe ich 5 Zyklen.
Zitat
- 992 Freig.ZWE (Freigabe Zweiter Wärmeerzeuger):  Die Regelung schaltet den Heizstab zu, wenn die Heizleistung nicht mehr ausreicht. Das ist standardmäßig so eingestellt, dass sich der Heizstab zuschaltet, wenn die Wärmepumpe (Kompressor) 60min läuft und die soll Temperatur nicht erreicht.
Das war dann wohl bei mir gestern der Fall. Um 10:00 Uhr ging die Tagesanhebung los und nach 60 Minuten hat der Heizstab dann los gelegt.
Nun schau ich mal ins dta Log und versuche das zu erkennen :-)

Für den Volumenstrom habe ich keinen Sensor, weshalb ich mir das userreading gebaut habe.

Hier ist noch ein sehr gutes Forum Haustechnikdialog .
Da sollte man aber vollen Zugriff auf die WP haben und direkt die DTA Files mit allen anderen Dump Files bereitstellen.
Der hydraulische Abgleich ist Pflicht und ERR ist nicht so beliebt.

Gruß
   Christian

Und hier noch die Grafiken aus dem dta File, mit den genauen Zeiten.

Legende:
rot - Vorlauf
blau - Rücklauf
rosa - Sollwert   <<<< von 10:00 bis 16:00 Uhr ist wegen der PV Unterstützung die Tagesanhebung
braun - ZW1   <<< ca. 11:00 bis 11:30
Oberes Diagramm ist die Außentemperatur
1 Raster entspricht 1h

Man erkennt, dass um 10:00 Uhr der Heizzyklus gestartet wird, die VLT steigt immer weiter.
Die RLT (blau) hat jedoch um 11:00 Uhr , also genau eine Stunde später immer noch nicht die Solltemperatur (rosa) erreicht.
Deshalb wird der Heizstab (braun) zugeschaltet, bis die blaue Linie die rosa Linie schneidet.

Was ich interessant finde, ist dass der Anstieg der RLT nicht wirklich viel steiler wird. Ohne den Heizstab hätte die LWP es in dieser Situation auch ohne den Heizstab in der gleichen Zeit geschafft.
Man muss natürlich auch berücksichtigen, das die Außentemperatur im selben Zeitraum ebenfalls stark angestiegen ist.
Ohne diesen Anstieg sähe das ganze wieder ganz anders aus und die Zuschaltung hätte auf jeden Fall sinn gemacht. Man möchte ja auch nicht, das die Technik im Vorgarten frühzeitig stirbt ;-)

VG
    Christian

Zitat
ERR habe ich bei mir über Schalter gemacht, um in der Übergangszeit nur z.B. das Bad schon zu betreiben und den Rest noch aus zu lassen. Im Winter ist dann alles offen.
Bad ist bei mir grundsätzlich ein Problem, da die Auslegung der FB nicht berechnet wurde. In der Übergangszeit springt, bei mir zu bestimmten Zeiten, der elektr. Handtuchtrockner an und die WP bleibt bis auf WW aus. Zusätzlich brauche ich den Handtuchtrockner bei Duschzeiten, da ich ohne kaum über die 20°C komme.

Wenn du alle ERR, außer das Bad abriegelst, hast du dann keine Probleme mit dem niedrigen Durchfluss?

Im Anhang mal meine Charts von Gestern und Heute. ZWE steht auch  auf 60 Min. Springt jedoch nicht an (hellblau) und die Laufzeit ist über 3 h.

Zitat
Wenn du alle ERR, außer das Bad abriegelst, hast du dann keine Probleme mit dem niedrigen Durchfluss?
Ich habe ja einen Pufferspeicher, da ist die LWP von der FBH durch den Puffer getrennt.
Natürlich ist es optimal, wenn die FBH komplett offen ist und beim Heizzyklus direkt durchflossen wird, das erhöht das Volumen.
Dafür habe ich ja meine Appartment Mietwohnung im Keller, die hat einen erhöhten Wärmebedarf durch den Kellerboden und ist
somit zu dem Zeitpunkt schon offen, bzw eh nie zu ;-) Das heizt mir auch schon den Fußboden vor und ich kann weniger heizen.

Wie sagt man so schön zu dieser Zeit - Jede Depp is anners :-)

EDIT: Bei der WW Zirkulation solltest Du auch aufpassen, das kostet sehr viel Energie und man versucht es heute zu vermeiden.
Zu Beginn lief meine Zirkulation 7x24, weil es eine selbstlernende Pumpe sein sollte. Das hat natürlich nicht geklappt und nun steuere ich sie wieder selber an :-)
Schön zu sehen war natürlich, dass der Pufferspeicher in 24h ca.7K verloren hat, auch wenn keiner zuhause war!!!
Jetzt zirkuliert es bei mir nur morgens und abends zu den Waschzeiten und keiner hat sich beschwert :-)

Zitat
EDIT: Bei der WW Zirkulation solltest Du auch aufpassen, das kostet sehr viel Energie und man versucht es heute zu vermeiden.
Falls du mich meinst, läuft nur jeden 2. Tag für 5 Min. Bei Bedarf gibt es einen Dash-Button zum einschalten. 8)
Bin am testen mit Vor- und Rücklauftemp. zum automatisieren. Habe aber noch keinen richtigen Ansatz. Beide Temp. fallen und steigen mit der WW-Temp. ::)
Fühler sind etwas nah (ca. 40cm) am Speicher wg. eines T-Stücks.

Ich habe über 10k/24h Verlust ohne WW-Zirk., habe irgendwie die Vermutung, dass das Rückschlagventil fehlt. Ohne aufzuschrauben lässt sich das nicht 100%ig kontrollieren.

Hallo Christian und Frober,

mein Vermieter hat die 992 Freig.ZWE von 60Min auf 100Min programmiert, heute ist der Heizstab gar nicht angesprungen, aber heute war es auch deutlich wärmer als gestern.
Zitat
Wenn ich den Chart sehe, hast du eine geregelte WP mit Einzelraumregler!?
was ist eine geregelte WP ?

Jedes Zimmer hat Fußbodenheizung.
Die Fußbodenheizung wird mit Einzelraumregler ERR geregelt.
Die ERR leiten aber keine Information an die WP Steuerung weiter.
Zitat
Zu Beginn lief meine Zirkulation 7x24, weil es eine selbst lernende Pumpe sein sollte. Das hat natürlich nicht geklappt und nun steuere ich sie wieder selber an :-)
Schön zu sehen war natürlich, dass der Pufferspeicher in 24h ca.7K verloren hat, auch wenn keiner zuhause war!!!
Jetzt zirkuliert es bei mir nur morgens und abends zu den Waschzeiten und keiner hat sich beschwert :-)
"in 24h ca.7K verloren hat", "Ich habe über 10k/24h Verlust"
Wie könnt ihr den Verlust rechnen?  :o

Meine Zirkulation läuft 7x24, ich kann bereits (durch die FritzBox) die Anwesenheit im Haushalt verfolgen, dank COVID-19 sind wir aber zu Hause 24/7 daher hilft es wenig.
Meine WarmWasser Temperatur Linie zeig dass die WarmWasserVorbereitung regelmaessig anspringt (siehe Grafik, Nachts 24:00 - 06:00 ist das WWasser aus)
Zitat
Meine LWP geht 4-6 Mal am Tag an, wobei 1 Zyklus davon WW mit Heizung ist. Im Moment habe ich 5 Zyklen.
Christian, wie definierst du "die LWP geht 4-6 Mal am Tag an"  :o
Wenn ich bei meiner das "Keine Anforderung" als Indikator der Zeit wo meine LWP nicht an ist, dann ist sie fast staendig an  :-[
2021-02-11 22:42:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 22:37:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 21:37:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 21:32:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 20:27:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 20:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 19:47:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 19:22:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 19:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 19:12:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Abtauen
2021-02-11 19:02:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 18:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 17:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 17:52:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 17:47:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Abtauen
2021-02-11 16:42:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 16:27:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 16:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 16:02:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 15:37:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 15:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 15:07:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 14:22:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 14:12:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 13:27:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 13:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 13:07:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 12:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 12:12:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 12:07:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 11:22:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 11:12:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 10:32:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 10:22:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 10:12:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Abtauen
2021-02-11 10:02:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 09:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 09:17:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 09:02:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 07:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 07:52:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 07:37:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 07:32:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Abtauen
2021-02-11 07:02:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 06:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 06:27:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 06:07:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Warmwasser
2021-02-11 04:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 04:47:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Abtauen
2021-02-11 03:57:53 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 01:05:09 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung
2021-02-11 00:10:09 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Heizen
2021-02-11 00:05:09 WaermePumpe LUXTRONIK2 OperationText: Keine Anforderung

Benutzt ihr MySQL und LogDb um Grafiken zu generieren?
(ich habe Probleme den Status An/Aus in den Grafiken zu generieren...)

Zitat
Und hier noch die Grafiken aus dem dta File, mit den genauen Zeiten.
Legende: rot - Vorlauf blau - Rücklauf rosa - Sollwert   <<<< von 10:00 bis 16:00 Uhr ist wegen der PV Unterstützung die Tagesanhebung
braun - ZW1   <<< ca. 11:00 bis 11:30
Oberes Diagramm ist die Außentemperatur
1 Raster entspricht 1h

Man erkennt, dass um 10:00 Uhr der Heizzyklus gestartet wird, die VLT steigt immer weiter.
Die RLT (blau) hat jedoch um 11:00 Uhr , also genau eine Stunde später immer noch nicht die Solltemperatur (rosa) erreicht.
Deshalb wird der Heizstab (braun) zugeschaltet, bis die blaue Linie die rosa Linie schneidet.
Vielen Dank fuer die Erklärungen, jetzt fange ich an ein paar Sachen zu verstehen.
Anbei meine Grafik vom 10en Februar, es war der Tag wo Vormittags die Außentemperatur auf minus 13 Grad war.
Erstens, ich sehe ich habe den Start der Heizung ab 05:45 programmiert - wahrscheinlich etwas früh  :-X
Danach hat den ganzen Vormittag meine LWP die Target Temperatur nicht erreicht.... :( Der Heizstab ginge an erst ab 09:25
Die "Spitzen" ist die Warmwasser Vorbereitung.
Trotz meine Ahnungslosigkeit, ich bekomme das Gefühl, dass meine LWP etwas "chaotisch" läuft.

Christian and Frober, welche Zieltemperaturen habt ihr eingestellt?
zur Zeit 35,4 Grad Heizung und 45 Grad Warmwasser bei mir (heatingCurveEndPoint 38.0 Grad und heatingCurveOffset 20.5 Grad)

Die Warmwasser Vorbereitung springt bei mir so oft, dass es schwierig ist den Heizungsverlauf durchzublicken.
Ich will aufgrund der Garantie, die Steuerung der LWP nicht anfassen, da ich z.Zeit kaum Ahnung habe, kann es schnell "ins Auge" gehen. Aber ich fange an das dramatische Effekt der Warmwasser Zirkulation zu erkennen...

Vorerst bin ich damit zufrieden, dass dieses Modul fuer FHEM überhaupt existiert. Ohne dies, dieses Forum (und die freundlichen Mitglieder ;) ) hätte ich keine Chance zu verstehen was überhaupt passiert...

Schoene Gruesse

Manos

PS. Ihr muesst nicht die Fragen beantworten, ich bin schon zufrieden mit allen Infos die ich in euren Posts lesen kann.   :)

Zitat
was ist eine geregelte WP ?
getaktet = 2 Zustände an/aus (100%Leistung/keine Leistung)
geregelt = Leistung nach Bedarf (20%, 80%, 50%, etc.)
Jedes Zimmer hat Fußbodenheizung.
Die Fußbodenheizung wird mit Einzelraumregler ERR geregelt.
Die ERR leiten aber keine Information an die WP Steuerung weiter.
[/quote]
ERR ist vorgeschrieben, bringt jedoch die Rücklauftemp. "durcheinander", wenn die einzelnen Zimmer unregelmäßig schalten. Für eine getaktete ist das ein nogo, bei einer geregelten ist das nicht so schlimm.
Grundlegend wichtig für eine optimale Funktion, ist der hydraulische Abgleich. Danach alle ERR dauerhaft einschalten und die Heizkurve einstellen. Das Zimmer mit dem höchsten Wärmebedarf ist maßgebend. Das Einstellen der Kurve dauert Wochen...Danach sollte der ERR in diesem Zimmer fast immer auf sein. Die ERR der anderen Zimmer regeln nach Bedarf.
Zitat
"in 24h ca.7K verloren hat", "Ich habe über 10k/24h Verlust"
Wie könnt ihr den Verlust rechnen?  :o
Da Christian und ich eine getaktete WP haben, "tricksen" wir. Ist im Wiki beschrieben. Max. Hysterese für WW, Targettemp. wird verstellt, so das die Pumpe um 14:00 fürs WW anspringt und bis zum nächsten Tag reicht. Entsprechend konnen wir die Temp.diff. ermitteln.
Nachtrag: Sollte bei einer geregelten auch funktionieren!?
Zitat
Benutzt ihr MySQL und LogDb um Grafiken zu generieren?
(ich habe Probleme den Status An/Aus in den Grafiken zu generieren...)
Ja, Christian verwendet Grafana und ich SVGPlot aus Fhem (Standard). An/Aus muss man auf 1/0 matchen. Findest du auch im Wiki für die Plots.
Zitat
Christian and Frober, welche Zieltemperaturen habt ihr eingestellt?
zur Zeit 35,4 Grad Heizung und 45 Grad Warmwasser bei mir (heatingCurveEndPoint 38.0 Grad und heatingCurveOffset 20.5 Grad)
Ich kann gerade nicht nachschauen, ca. heatingCurveEndPoint 20.5 Grad und heatingCurveOffset 20.0 Grad.
WW habe ich ähnlich, hängt vom Bedarf/Verfügbarkeit ab, dann gibt es noch Diskussionen bezgl. Desinfektion, Mindesttemp wg. Bakterien...im Einfamilienhaus zu vernachlässigen (mMn).
[/quote]

Du hättest besser einen Thread für Wärmepumpen aufmachen sollen :-) <= Erledigt ;D
Das hat jetzt diesen Thread etwas gesprengt.
Zitat
was ist eine geregelte WP ?
Wie definierst du "die LWP geht 4-6 Mal am Tag an"  :o
Wenn ich bei meiner das "Keine Anforderung" als Indikator der Zeit wo meine LWP nicht an ist, dann ist sie fast staendig an  :-[
Die produziert gerade soviel wie benötigt wird, Meine ist nicht geregelt und arbeitet in einen Mehrfachspeicher. Für Heizungsbetrieb braucht Sie ca. 2300 W und für WW ca3200 W , dann ist nach einiger Zeit der Speicher voll und die LWP geht wieder aus. Das passiert dann 4-6 mal am Tag.
Zitat
+ Jedes Zimmer hat Fußbodenheizung.
- Die Fußbodenheizung wird mit Einzelraumregler ERR geregelt. Die ERR leiten aber keine Information an die WP Steuerung weiter.
Zitat
"in 24h ca.7K verloren hat", "Ich habe über 10k/24h Verlust"
Wie könnt ihr den Verlust rechnen?  :o
Dazu habe ich ein SQL, was nun auch in DbRep unter specialSQLzu finden ist. Es bildet jeweils das Delta zwischen den geloggten Werten.

Zitat
Meine Zirkulation läuft 7x24, ich kann bereits (durch die FritzBox) die Anwesenheit im Haushalt verfolgen, dank COVID-19 sind wir aber zu Hause 24/7 daher hilft es wenig.
Meine WarmWasser Temperatur Linie zeig dass die WarmWasserVorbereitung regelmaessig anspringt (siehe Grafik, Nachts 24:00 - 06:00 ist das WWasser aus)
Nun sind wir wieder bei der Luxtronik :-)
Die Zeitsteuerung machst Du mit FHEM über die Anwesenheit und zusätzlich mit Zeitintervallen.
Die Einschaltung mach mit einem "on-for-timer 300" , was reichen sollte, das das Wasser bis zum Wasserhahn kommt. Dann geht die Pumpe wieder aus.
Die Warmwasser Vorbereitung springt bei mir so oft, dass es schwierig ist den Heizungsverlauf durchzublicken.[/quote]
Das wird sich beruhigen, wenn Du die Zirkulation verringerst.
Zitat
Erstens, ich sehe ich habe den Start der Heizung ab 05:45 programmiert - wahrscheinlich etwas früh  :-X
Aber ich fange an das dramatische Effekt der Warmwasser Zirkulation zu erkennen...
Das steuerst Du dann mit einem WeekdayTimer nur zu den Zeiten an, an denen Du höchstwahrscheinlich WW brauchst.
Mit einem Anforderungstaster kannst Du es zusätzlich anfordern, was den Luxus erhöht.
Bei 45° wird es für Putzwasser nicht reichen, das mischen wir bei Bedarf mit dem Wasserkocher auf die gewünschte Temperatur.

Zitat
Benutzt ihr MySQL und LogDb um Grafiken zu generieren?
(ich habe Probleme den Status An/Aus in den Grafiken zu generieren...)
DbLog/DbRep
Grafana im Docker Container

Zitat
Anbei meine Grafik vom 10en Februar, es war der Tag wo Vormittags die Außentemperatur auf minus 13 Grad war.
Danach hat den ganzen Vormittag meine LWP die Target Temperatur nicht erreicht.... :( Der Heizstab ginge an erst ab 09:25
Das liegt an der niedrigen Außentemperatur. Da ist die LWP am Limmit.

Zitat
Welche Zieltemperaturen habt ihr eingestellt?
zur Zeit 35,4 Grad Heizung und 45 Grad Warmwasser bei mir (heatingCurveEndPoint 38.0 Grad und heatingCurveOffset 20.5 Grad)
Ich will aufgrund der Garantie, die Steuerung der LWP nicht anfassen, da ich z.Zeit kaum Ahnung habe, kann es schnell "ins Auge" gehen.
Die Heizungskurve stellt der Installateur auf das Wärmeempfinden der Bewohner und das Haus ein.
heatingCurveEndPoint 24.0
heatingCurveOffset 26.0
Nachtabsenkung -8K
Tagesanhebung +3K
Tageszeit von 10:00 - 16:00 Uhr , das wäre die PV Leistungszeit bei mir.
WW habe ich 50°, was bei mir dann 24h reicht. Es wird nur 1x um 14:00 Uhr wegen der höchsten Außentemperatur WW aufbereitet.
Die Rücklauf Target Temperatur richtet sich nach der Heizungskurve inklusive der Tag/Nacht An/Abhebung.
Mein Pufferspeicher wird dann noch etwas höher aufgeheizt und die FBH bedient sich dann daraus.
Die Raumtemperatur liegt bei mir zwischen 21° und 22° im Wohnzimmer.
Das Bad wird wärmer, wegen des hydraulischen Abgleichs.
Der Mischer der FBH ist immer voll offen, damit das maximum an Volumen verfügbar ist.
Bei LWP braucht man keine ERR, oder macht diese immer auf Maximum.
Wird es nach einer Woche zu warm, muss die Heizungskurve angepasst werden.
Ein hydraulischer Abgleich ist ein muss, ohne den passen alle bisherigen Aussagen nicht!
Auch im Schlafzimmer wird die Heizung eingeschaltet, dort aber über die Hydraulik auf z.B. 17-18° justiert.
Zimmertüren kann und muss man auch mal schließen ;-) z.B. Bad, Schlafzimmer, Kinderzimmer.
Ansonsten heizt man über die Thermik doch alle Räume gleich und kann dann auch im Schlafzimmer die FBH nutzen :-)

Viele Grüße
    Christian

P.S.
Es wäre toll, wenn Du für dieses Thema einen separaten Thread im Heizungsbereich aufmachen würdest. Dann bitte nur die Essens mit den Antworten rüber Kopieren.
Einen Link zur Luxtronik wäre auch toll. Anschließend alles was nicht direkt mit Luxtronik zu tun hat hier löschen. Ich lösche anschließend auch meine Sachen hier weg, sobald Du mir bescheid gibst.
[/quote]












« Letzte Änderung: 12 Februar 2021, 18:45:02 von Manos »
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #2 am: 17 Februar 2021, 01:57:50 »
Zitat
Zitat von: frober am 12 Februar 2021, 08:19:20
was ist eine geregelte WP ?
Zitat
getaktet = 2 Zustände an/aus (100%Leistung/keine Leistung)
geregelt = Leistung nach Bedarf (20%, 80%, 50%, etc.)

Hallo Frober,

danke fuer die Erklaerung!
Ich habe eine Alpha-Innotec LWDV 91-1/3
Sie hat Inverter, daher ist sie eine geregelte WP.


Zitat
Christian and Frober, welche Zieltemperaturen habt ihr eingestellt?
zur Zeit 35,4 Grad Heizung und 45 Grad Warmwasser bei mir (heatingCurveEndPoint 38.0 Grad und heatingCurveOffset 20.5 Grad)
Zitat
Ich kann gerade nicht nachschauen, ca. heatingCurveEndPoint 20.5 Grad und heatingCurveOffset 20.0 Grad.
WW habe ich ähnlich, hängt vom Bedarf/Verfügbarkeit ab, dann gibt es noch Diskussionen bezgl. Desinfektion, Mindesttemp wg. Bakterien...im Einfamilienhaus zu vernachlässigen (mMn).

Kannst du bei Gelegenheit dein heatingCurveEndPoint nachschauen?
Wenn ich heatingCurveEndPoint 38.0 Grad habe und du 20.5, das waere ein enormer Unterschied.


Schoene Gruesse
Manos
« Letzte Änderung: 17 Februar 2021, 11:20:42 von Manos »
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline frober

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 834
  • Was man nicht kann, kann man lernen...
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #3 am: 17 Februar 2021, 07:19:15 »
Hallo Manos,

bei mir sind es

heatingCurveEndPoint 26.5 Grad heatingCurveOffset 20.7 Grad

Kannst bitte die quotes korrigieren, am Anfang des Zitats muss der Slash / entfernt werden.

LG Bernd
Raspi 3b mit Raspbian Stretch und relativ aktuellem Fhem,  FS20, LGW, PCA301, MySensors mit RS485(CAN-Receiver), etc.,
einiges umgesetzt, vieles in Planung :-)

********************************************
...man wächst mit der Herausforderung...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #4 am: 17 Februar 2021, 11:48:59 »
Zitat
Benutzt ihr MySQL und LogDb um Grafiken zu generieren?
(ich habe Probleme den Status An/Aus in den Grafiken zu generieren...)
Zitat
Ja, Christian verwendet Grafana und ich SVGPlot aus Fhem (Standard). An/Aus muss man auf 1/0 matchen. Findest du auch im Wiki für die Plots.

Ich benutze LogDB (MySQL Datenbank im Hintergrund) und SVGPlot und bei mir funktioniert die Hilfe Anleitung (Device specific help) fuer den Plot Editor nicht!
This editor is visible on the detail screen of the SVG instance. Most features are obvious here, up to some exceptions:
if you want to specify a fixed value (not taken from a column) if a string found (e.g. 1 if the FS20 switch is on and 0 if it is off), then you have to specify the Tics first, and write the .gplot file, before you can select this value from the dropdown.
Example:
Enter in the Tics field: ("On" 1, "Off" 0)
Write .gplot file
Select "1" from the column dropdown (note the double quote!) for the regexp switch.on, and "0" for the regexp switch.off.
Write .gplot file again
Teil 1 funktioniert: "Enter in the Tics field: ("On" 1, "Off" 0)"
Teil 2 aber nicht: "Select "1" from the column dropdown (note the double quote!) for the regexp switch.on, and "0" for the regexp switch.off "
ich weiss nicht, ob es mit Logdb zu tun hat, es gibt kein "column dropdown" wo ich so etwas machen kann.

Die Loesung (um anderen die Frust zu ersparen) ist:
erstens, Plot erstellen, die Logdb Felder die Ihr benutzen wollt, definieren. Bei mir war der 2ndHeatSource1 der WaermePumpe (Heizstab)
zweitens, wie im Device specific help beschrieben:
- Enter in the Tics field: ("on" 1, "off" 0) (siehe Bild: 13 Where to click - change on_off Tics.JPG )
- Write .gplot file
drittens, in Internals, auf den Namen der GPLOTFILE mit der Mouse clicken (siehe Bild: 11 Where to click - GPLOTFILE.JPG )
Hier, den code #Logdb WaermePumpe:2ndHeatSource1aendern:
#Logdb WaermePumpe:2ndHeatSource1:::$val=~s/(on|off)(\d*).*/$1eq"on"?1:0/egund speichern!

Erklaerungen warum man :::$val=~s/(on|off)(\d*).*/$1eq"on"?1:0/eg schreibt, sind in der Wiki unter:
https://wiki.fhem.de/wiki/DbLog (Anpassen der gplot-Konfigurationen)
sowie https://wiki.fhem.de/wiki/SVG-Plots_von_FileLog_auf_DbLog_umstellen#.40fld

GANZ WICHTIG!: Jedes Mal, dass ihr das Plot erneut schreib, verschwindet der Code #Logdb WaermePumpe:2ndHeatSource1:::$val=~s/(on|off)(\d*).*/$1eq"on"?1:0/egund ihr musst den dritten Schritt erneut machen...

Vielleicht gibt es eine einfachere Loesung, ON/OFF Plots mit Logdb und SVGPlot zu definieren, die habe ich bis jetzt aber nicht gefunden...
« Letzte Änderung: 17 Februar 2021, 12:19:20 von Manos »
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline ch.eick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #5 am: 17 Februar 2021, 12:20:57 »
Hi,
für die Heizung habe ich auch SVG aus DbLog und das sieht bei mir so aus.

Die beiden On/Off für die Pumpen habe ich auf Zahlenwerte umgesetzt. Dabei wird die WW Pumpe mit off auf 40 und on auf 45 gezeichnet, wodurch ich auch noch schön die WW Mindesttemperatur
als Linie im Diagramm habe. Die Heizungspumpe liegt bei 0/5 für on/off .
# Created by FHEM/98_SVG.pm, 2020-03-05 14:25:09
set terminal png transparent size <SIZE> crop
set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set title 'Heizung / Speicher'
set ytics
set y2tics ("on" 45, "off" 40)
set grid
set ylabel "°C"
set y2label ""

#LogDB Heizung:hotWaterTemperature::
#LogDB Heizung:hotWaterCircPumpExtern:::$val=($val=~"on"?45:40)
#LogDB Thermostat_WO:room-temp::
#LogDB Heizung:averageAmbientTemperature::
#LogDB Heizung:heatingSystemCircPump:::$val=($val=~"on"?5:0)
#LogDB Heizung:ambientTemperature::

plot "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'WW' ls l2 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'WWmin' ls l2 lw 0.5 with steps,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Wohnzimmer' ls l6 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Heizbegin' ls l1 lw 1 with lines,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Heizen' ls l1fill lw 2 with steps,\
     "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Außen' ls l0fill lw 1.5 with lines
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; TV.pl;  Sonos; Vallox; Luxtronik; 2x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; clever-tanken; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #6 am: 01 Juli 2021, 13:45:39 »
Kleines Update,

ich habe jetzt Volkszaeler installiert, um die Verbrauchsdaten aus meinem Stromzaehler lesen zu koennen.
Jetzt kann ich Stromverbrauch und WP Leistung besser vergleichen.

Schoene Gruesse

Manos
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline ch.eick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #7 am: 01 Juli 2021, 14:07:28 »
ich habe jetzt Volkszaeler installiert, um die Verbrauchsdaten aus meinem Stromzaehler lesen zu koennen.
Jetzt kann ich Stromverbrauch und WP Leistung besser vergleichen.
Hey Manos,
läuft ;-)
Das hat ja auch nichts mit der Luxtronik direkt zu tun.
Im Flowchart in der Mitte unten ist die LWP mit Pufferspeicher. Die angezeigten Werte auf den Geräten sind hierbei von der Luxtronik. Die Null zwischen den Geräten zeigt später den aktuellen COP an,
den Du jetzt ja auch berechnen kannst.
Mehr dazu gerne in meinem Thread Photovoltaik Eigenverbrauch,Bilanz,Prognose (Kostal Plenticore; KSEM; BYD HV)

EDIT: im zweiten Bild sieht man schon die verbrauchte Leistung und den momentan COP

VG
   Christian
« Letzte Änderung: 01 Juli 2021, 14:10:10 von ch.eick »
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; TV.pl;  Sonos; Vallox; Luxtronik; 2x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; clever-tanken; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #8 am: 01 Juli 2021, 14:26:47 »
Hi Christian,

du willst mir nicht erzaehlen, dass dieses Bild zeigt auf Real-Time den Verbrauchszustand auf dein Bildschirm?  :o :o :o :o :o
sogar den Verbrauch des Robo-Rasenmaehers!!  :o  ;D ;D ;D ;D

Wahnsinn!!!

Ich habe leider keine PV Anlage  :'(
Der (eine) Stromzaehler ist nur fuer die Waermepumpe, daher kann ich den Stromverbrauch verfolgen.

FHEM gibt mir das Reading "LeistungWatt" (257 LeistungWatt), ich verstehe es als die Leistung der WaermePumpe.
Ich wusste nicht einmal, dass sogar ein Reading fuer die Leistung des Waermespeichers gibt (werde ich suchen)....

Bei dieser Gelegenheit, ich habe eine andere Frage:
Der Heizbetrieb steht auf "URLAUB", nur der Warmwasserbetrieb is aktiv.
Trotzdem sehe ich regelmaessig die HeizungsPumpe laufen und eine deutliche Senkung des Heizungswassers in der Nacht (ich schalte Heizung und WWasser ab zwischen 00:00 und 05:00), waehrend das Warmwasser kaum eine Aenderung in der gleichen Zeit zeigt (siehe Bild).

Ist das Normal?

Schoene Gruesse
Manos





HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #9 am: 01 Juli 2021, 14:52:02 »

Eine Sekunde Christian,

Verstehe ich das richtig?
dein Bild zeigt:
416,50Wh WPumpe Strom-Verbrauch (Reading von deiner PV/Stromzaehler Steuerung)?
11000 Wh WPumpe Energieerzeugung (Reading 257 LeistungWatt)?

HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline ch.eick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #10 am: 01 Juli 2021, 19:23:30 »
Eine Sekunde Christian,

Verstehe ich das richtig?
dein Bild zeigt:
416,50Wh WPumpe Strom-Verbrauch (Reading von deiner PV/Stromzaehler Steuerung)?
11000 Wh WPumpe Energieerzeugung (Reading 257 LeistungWatt)?
Nicht ganz :-) Du hast das Komma nicht richtig lesen.

Es sind 416,5 Wh Verbrauch der WP
1.1 kWh Leistung in den Speicher, was einen gesamt System COP von 2.64 bis zu dem Zeitpunkt ergibt.
Zu dem Zeitpunkt lief die WP aber gerade noch, was durch die 3.52 kW im roten Zufluss zu erkennen ist.

Jetzt sieht es so aus und das ist auch der COP für diesen Tag.
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; TV.pl;  Sonos; Vallox; Luxtronik; 2x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; clever-tanken; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP

Offline Manos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #11 am: 01 Juli 2021, 20:28:49 »
sorry, ich habe mich bei der 1100 Wh vertippt  :D

Sorry, falls ich nerve, aber ich muss die Frage(n) stellen:

- Woher bekommst du die Werte fuer (3.) 1.10 kWh?
Welches Reading von der Luxtronic ist das?
Wie/wo speicherst du sie? (ich sehe, dass du die Zahl auf Tages-Basis speicherst).

- Woher bekommst du die Werte fuer (2.) 416.50 kWh?
Stromzaehler/PV Steuerung ?
Wie/wo speicherst du sie? (ich sehe, dass du die Zahl auf Tages-Basis speicherst).


Ich kann den COP nur insgesamt berechnen (seit dem Start der WP und des Stromzahlers letztes Jahr) denn ich habe keine Tages-Verbrauchswerte.
 

PS. Wie viele Seiten hat dein Haus-Dach? (vier Solar Einheiten!)  :o
« Letzte Änderung: 01 Juli 2021, 20:34:16 von Manos »
HP Microserver GEN8 XEON, Ubuntu 20.4, FHEM, ConBee II, CCU2, CUL433, Tradfri, Luxtronik (und keine Ahnung...)

Offline ch.eick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1906
Antw:LUXTRONIK2 - Wärmepumpe Tipps, Daten-Auswertung, Steuerung
« Antwort #12 am: 01 Juli 2021, 22:12:25 »
Hallo Manos

- Woher bekommst du die Werte fuer (3.) 1.10 kWh?
Welches Reading von der Luxtronic ist das?   
Das ist im Code weiter unter erklärt
- Letzter minus erster Wert des Tages
- counterHeatQTotal

Zitat
- Woher bekommst du die Werte fuer (2.) 416.50 kWh?
Stromzaehler/PV Steuerung ?
Das ist im Code weiter unter erklärt
- Summe des Verbrauches / Minute

Die Heizung hängt an einem SMA EnergyMeter (3 Phasen), der alles zur Heizung und KWL misst.
Mit einer kleinen Ungenauigkeit kann man es wie folgt zuordnen, da alle Verbräuche bekannt sind.
- Alle Werte < 250 W gehören zur KWL
- Alles bis 2500 W ist LWP Heizen
- über 3000 W ist LWP Warmwasser
Da die KWL an einer bestimmten Phase hängt habe ich mir das mal eine Zeit lang in die DB geschrieben und festgestellt, das mir die Berechnung
vollkommen ausreicht. Deshalb logge ich das nicht mehr separat.


Alle Werte gehen mit DbLog in eine MySQL Datenbank

Aus der Datenbank holt Grafana dann die Werte wieder heraus. Auch ohne Grafana kann man komplexe SQL Berechnungen direkt in der Datenbank durchführen und das Ergebnis wieder in FHEM verwenden.

Hier ein Auschnitt aus einem SELECT, das ziemlich viele Werte von dem Flowchart bereitstellt.
Achtung Verbrauchswerte sind negativ!
< snip >
JOIN
 (
  SELECT
   if(VALUE < -2000,CAST(VALUE - 250 AS DECIMAL(6,2)),0) AS '118'             <<< alles über 2000W ist die LWP -250 W von anderen Verbrauchern
  FROM history
  WHERE
   DEVICE = 'StromZaehler_Heizung' AND
   READING = 'SMAEM1901401955_Saldo_Wirkleistung' AND
   TIMESTAMP > curdate()
  ORDER BY TIMESTAMP DESC LIMIT 1                               <<<< der letzte Wert von heute
  ) t_LWP_Power
 
JOIN
 (
  SELECT
    t_HeatQTotal_Day.122 AS '122'                                                    <<< Tages Energie im Speicher ( wird berechnet )
    t_LWP_Energy_Day.244 AS '244',
if(t_LWP_Energy_Day.244 = 0,                                                        <<<   Tagesverbrauch der LWP
   0, CAST(t_HeatQTotal_Day.122 / t_LWP_Energy_Day.244 AS DECIMAL(4,2))) AS '247'       <<<< COP
  FROM
   (
    SELECT
     if(sum(VALUE) IS NULL, 0, round(sum(VALUE)*1000,0)) AS '122'           <<< Letzter minus erster Wert des Tages
FROM
     (
      (SELECT TIMESTAMP,VALUE
       FROM history WHERE DEVICE = 'Heizung' AND READING = 'counterHeatQTotal' AND TIMESTAMP > curdate() ORDER BY TIMESTAMP DESC LIMIT 1)
      UNION ALL
      (SELECT TIMESTAMP,(VALUE * -1) AS VALUE
       FROM history WHERE DEVICE = 'Heizung' AND READING = 'counterHeatQTotal' AND TIMESTAMP > curdate() ORDER BY TIMESTAMP LIMIT 1)
     ) x1
    ) t_HeatQTotal_Day
  JOIN
    (
      SELECT
        cast(sum(if(VALUE < -250, VALUE*-1 -120,0))/60 AS DECIMAL(6,2)) AS '244'         <<< Summe der Messwerte pro Minute der LWP
      FROM history
      WHERE
       DEVICE = 'StromZaehler_Heizung' AND
       READING = 'SMAEM1901401955_Saldo_Wirkleistung' AND
       TIMESTAMP > curdate()
    ) t_LWP_Energy_Day
 ) t_LWP_Day

JOIN
 (
  SELECT
   if(VALUE > -250, CAST(VALUE AS DECIMAL(6,2)),-60.00) AS '211'         <<< Verbrauch der KWL ( ca 60W ist der Verbrauch der LWP Steuerung )
  FROM history
  WHERE
   DEVICE = 'StromZaehler_Heizung' AND
   READING = 'SMAEM1901401955_Saldo_Wirkleistung' AND
   TIMESTAMP > curdate()
  ORDER BY TIMESTAMP DESC LIMIT 1
 ) t_KWL_Power

JOIN
 (
  SELECT
   cast(sum(if(VALUE > -250, VALUE*-1,60))/60 AS DECIMAL(6,2)) AS '215'       <<< Summe der Messwerte pro Minute der KWL
  FROM history
  WHERE
   DEVICE = 'StromZaehler_Heizung' AND
   READING = 'SMAEM1901401955_Saldo_Wirkleistung' AND
   TIMESTAMP > curdate()
  ) t_KWL_Energy_Day


Zitat
PS. Wie viele Seiten hat dein Haus-Dach? (vier Solar Einheiten!)  :o
Es ist ein Walm Dach auf einem Bungalow.
1 String Ost
1 String Süd
2 Strings West
An einem String ist der DC Speicher
Als WR sind es zwei Kostal Plenticore
Zuerst hatte ich nur einen WR mit Speicher und Leistungsoptimierern, dann habe ich nochmal aufgerüstet und einen zweiten WR eingebaut, da der erste die Leistung nicht geschafft hätte. Die zwei Strings im Westen haben unterschiedliche Modulleistungen. Ein String wäre jetzt noch frei, aber da kann man ja noch ein Solardach über der Mieterterrasse aufbauen ;-)

Zwei Ladepunkte für E-Autos liegen schon in der Garage.
« Letzte Änderung: 01 Juli 2021, 22:54:14 von ch.eick »
RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; TV.pl;  Sonos; Vallox; Luxtronik; 2x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; clever-tanken; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen