Autor Thema: Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte  (Gelesen 5560 mal)

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #90 am: 09 Juli 2019, 17:21:22 »
   column     Pool:PoolTechnik|PoolLog Erdgeschoß:Wohnzimmer,Küche,D_Schlafzimmer,Sonstiges,Strom_Licht,Fenster|Temp_WZ,Wetterstation|Heizung,Vorschau Technik:Diagramme,Strom|Temps,Wasser,Heizung,rg_StromVerbrauch System:Cubietruck,Cubie2,Defines|Stats2,Stats Wetter:Vorschau,Wolkenmovie,Radar|48StdWetter,Unwetter Information:Information,Verkehr|Wetterstation|Vorschau,Kalender
Das ist das Problem...ich wusste gar nicht, dass FHEMWEB die Möglichkeit bietet  ;D
Das Attribut musst du vorerst mal löschen, da flex selbst die Möglichkeit bietet Tabellen in mehreren Spalten anzuzeigen. Mal schauen ob ich das Attribut irgenwie in flex einbinden kann.

   JavaScripts codemirror/fhem_codemirror.js nicedates/fhem_nicedates.js pgm2/clock.js pgm2/hm.js
   menuEntries Restart FHEM,cmd=shutdown+restart,Update FHEM,cmd=update,Updatecheck,cmd=update+check
codemirror kannst du eigentlich entfernen, das ist schon in flex integriert. Deine menuEntries sind auch nicht mehr nötig, da ich alles als Icons ins Menü eingebaut habe.

In der Device-Ansicht wird der Plot mega aufgeblasen, trotz
attr plotsize 380,180Siehe Screenshot
Das liegt daran, dass flex die SVGPlots skaliert. Wenn du das nicht willst, musst du in den Einstellungen plotMinWidth/plotMaxWidth auf den gleichen Wert setzen, in deinem Fall auf "380px". Über das plotsize Attribut kannst du im allgemeinen dann die Größe der Schrift/Linien definieren. z.B. würde plotsize 760,360 bedeuten, dass alles halb so groß ist (bei gleicher Plot-Breite). Ich verwenden "attr plotsize 800,250" mit plotMaxWidth 800px und plotMinWidth 400px. So sind die Plots sowohl auf dem Desktop, als auch mobil weder zu groß noch zu klein. Wenn ein plotMinWidth übrigens größer ist als die Display-Breite, dann wird der Plot horizontal scrollbar.

Ausserdem (keine Ahnung, ob du das ändern kannst, wurde vielleicht auch eh schon hier besprochen) werden breite Readingsgroups nicht umgebrochen, sondern rechts einfach abgeschnitten.
Das ist schon korrekt so, die Readingsgroup ist dann horizontal scrollbar. Wenn du das nicht willst, dann musst du in den Einstellugen "showReadingsGroupAsTable" deaktivieren. Dann werden die Zeilen (unabhängig von anderen Zeilen) umgebrochen, so wie es bei allen anderen Tabellen der Fall ist. Allerdings will man ja mit Readingsgroups in der Regel Tabellen darstellen, also dass die Werte immer untereinander stehen.
« Letzte Änderung: 09 Juli 2019, 17:33:32 von xanker »

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1208
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #91 am: 09 Juli 2019, 17:25:12 »
Ich sag ja, Leichen in den Tiefen der config :D

Zitat
In der Device-Ansicht wird der Plot mega aufgeblasen
Stört mich nicht, war nur zufall, dass ich das gesehen habe.....In der Device-Ansicht bin ich eh nie drinnen.

Zitat
Allerdings will man ja mit Readingsgroups in der Regel Tabellen darstellen, also dass die Werte immer untereinander stehen.
Stimmt schon, da hatte ich nicht drauf geachtet, ob das scrollbar ist :)
Alles richtig und gut so :D

lg, Ici
Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #92 am: 09 Juli 2019, 17:41:40 »
Attributes:
   CssFiles   raumbaum/raumbaum.css
Das scheint übrigens auch noch so eine "Leiche" zu sein  ;D

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1208
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #93 am: 09 Juli 2019, 18:57:03 »
Jo, kann sein.

Nächste Frage: Warum wird die readingsHistory im Bild umgebrochen, obwohl genug Platz ist?

Hier das List:
Internals:
   DEF        PoolController:Log.* Sonoff_POW3:POWER.*
   FUUID      5c59c89b-f33f-d004-8bee-65f43ba106f36586
   HAS_DataDumper 1
   NAME       rh_PoolMsgs
   NR         456
   NTFY_ORDER 51-rh_PoolMsgs
   STATE      Initialized
   TYPE       readingsHistory
   mayBeVisible 1
   CONTENT:
     PoolController 1
     Sonoff_POW3 1
   DEVICES:
     ARRAY(0x2bdbc558)
     ARRAY(0x2bcfbb08)
   fhem:
     last_update 1562606681.21776
     history:
       ARRAY(0x2fde2a18)
       ARRAY(0x30030740)
       ARRAY(0x2fa947b0)
       ARRAY(0x2f5340f8)
       ARRAY(0x2f30f6f8)
       ARRAY(0x2f334530)
       ARRAY(0x2bd93550)
       ARRAY(0x2f2ec2b0)
       ARRAY(0x2f2a79d8)
       ARRAY(0x2f2a78e0)
       ARRAY(0x2ed60cf0)
       ARRAY(0x2eb72330)
       ARRAY(0x2f210ae8)
       ARRAY(0x2f1fa198)
Attributes:
   DbLogExclude .*
   alias      PoolLog
   group      PoolLog
   room       Pool
   rows       14
   timestampFormat %d.%m. %H:%M

Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #94 am: 09 Juli 2019, 19:46:59 »
Nächste Frage: Warum wird die readingsHistory im Bild umgebrochen, obwohl genug Platz ist?
Danke, das war ein falscher CSS Selektor. Jetzt wird die volle Breite genutzt.

Edit: oder auch noch nicht...bei gruppierten readingsHistories stimmt noch was nicht...werde ich gleich beheben

Edit2: jetzt aber...
« Letzte Änderung: 09 Juli 2019, 20:14:00 von xanker »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1208
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #95 am: 11 Juli 2019, 06:55:44 »
Eine Frage/Bitte noch:

Gibts irgendeine Möglichkeit, dass man die Groups innerhalb eines Raumes sortieren kann (Ausser durch den Namen der Group)?
Früher ging das eben mit dem Columns-Attribut im FHEMWEB. Das geht ja eben mit Flex nimmer.

lg, Stefan
Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline Maui

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 497
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #96 am: 11 Juli 2019, 08:02:54 »
Mir fallen auch noch 1-2 Sachen ein. Bei f18 springt der Browser beim zurück Button direkt an die vorherige Scroll Position. Das ist bei Everything echt praktisch.
Beim Update werden immer die letzten Einträge im changelog angezeigt auch wenn nur eine Änderung im Update ist.

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #97 am: 11 Juli 2019, 11:26:43 »
Gibts irgendeine Möglichkeit, dass man die Groups innerhalb eines Raumes sortieren kann (Ausser durch den Namen der Group)?
Früher ging das eben mit dem Columns-Attribut im FHEMWEB. Das geht ja eben mit Flex nimmer.
Ich werde noch eine Kompatibilität mit dem columns-Attribut implementieren. Evtl. bekomme ich das heute noch hin.

Mir fallen auch noch 1-2 Sachen ein. Bei f18 springt der Browser beim zurück Button direkt an die vorherige Scroll Position. Das ist bei Everything echt praktisch.
Beim Update werden immer die letzten Einträge im changelog angezeigt auch wenn nur eine Änderung im Update ist.
Ersteres habe ich nun implementiert. Letzteres verstehe ich nicht ganz. Ist doch normal, dass der changelog angezeigt wird?!

Edit: Ok, jetzt weiß ich was du meinst. Ich habe das Format der CHANGED file mal an das vom Haupt-Repository angelehnt, leider ohne Erfolg, es werden immer alle Einträge angezeigt.

Grüße
Sebastian
« Letzte Änderung: 11 Juli 2019, 12:38:05 von xanker »

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #98 am: 11 Juli 2019, 14:20:39 »
Gibts irgendeine Möglichkeit, dass man die Groups innerhalb eines Raumes sortieren kann (Ausser durch den Namen der Group)?
Früher ging das eben mit dem Columns-Attribut im FHEMWEB. Das geht ja eben mit Flex nimmer.
ok, geht jetzt. Allerdings kann das column-Attribut nur noch für das Sortieren und Ausblenden von Gruppen verwendet werden. Es macht also kein Unterschied ob man mit "|" mehrere Spalten definiert, da dies in flex selbst integriet ist.
Beispiel:
attr <FHEMWEB> column Raum:Gruppe1,Gruppe2|Gruppe3,Gruppe4ist das gleiche wie
attr <FHEMWEB> column Raum:Gruppe1,Gruppe2,Gruppe3,Gruppe4Man kann also nicht explizit definieren was in der zweiten Spalte oben steht, da die Tabellen automatisch so auf die beiden Spalten verteilt werden, sodass die Inhalte möglichst gleichmäßig verteilt sind.

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1208
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #99 am: 11 Juli 2019, 21:07:23 »
Zitat
Allerdings kann das column-Attribut nur noch für das Sortieren und Ausblenden von Gruppen verwendet werden.
Cool, danke.
Glaubst du, es wäre noch möglich (kA ob technisch machbar), dass auch ReadingsGroups vom Column berücksichtigt werden?
Das ist bisher leider immer ein Problem gewesen, dass du eine RG noch zusätzlich in eine Grioup stecken musst, um sie mitzusortieren.

lg, Stefan
Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #100 am: 11 Juli 2019, 21:34:13 »
Cool, danke.
Glaubst du, es wäre noch möglich (kA ob technisch machbar), dass auch ReadingsGroups vom Column berücksichtigt werden?
Das geht leider nicht, das müsste im FHEMWEB implementiert werden. Ich könnte zwar per Javascript die komplette Sortierung implementieren, das wäre aber unnötiger Overhead. Was ich aber easy machen könnte, wäre eine zusätzliche Einstellungen, dass bei gruppierten Readingsgroups der Header ausgeblendet wird. In dem Fall könnte man die Group so nennen wie die Readingsgroup und das Ergebnis würde genau so aussehen wie ungruppiert.

Grüße
Sebastian

Offline Icinger

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1208
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #101 am: 11 Juli 2019, 21:54:34 »
Zitat
Was ich aber easy machen könnte, wäre eine zusätzliche Einstellungen, dass bei gruppierten Readingsgroups der Header ausgeblendet wird. In dem Fall könnte man die Group so nennen wie die Readingsgroup und das Ergebnis würde genau so aussehen wie ungruppiert.
Na, das wäre ja schon mal super! Dann fällt der Unterschied ja nicht mehr auf :)
Verwende deine Zeit nicht mit Erklärungen. Die Menschen hören (lesen) nur, was sie hören (lesen) wollen. (c) Paulo Coelho

Offline choetzu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1005
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #102 am: 11 Juli 2019, 23:20:53 »
Guten Abend,

ich habe grosse Freude am Style. Nochmals danke für deine Superarbeit, xanker.

Frage: Wo werden die gespeicherten Styles abgelegt? Ich will mein Style (C_Style) gerne auch auf einem anderen Raspi nutzen.

Danke.
Lg c
Interesse an Schweizer Usertreffen? https://forum.fhem.de/index.php/topic,88308.0.html

Raspi3, EnOcean, Zwave, Homematic

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #103 am: 11 Juli 2019, 23:25:11 »
ich habe grosse Freude am Style. Nochmals danke für deine Superarbeit, xanker.

Frage: Wo werden die gespeicherten Styles abgelegt? Ich will mein Style (C_Style) gerne auch auf einem anderen Raspi nutzen.
Danke, das freut mich :)

Wenn du ein Preset gespeichert hast, wird es im FHEMWEB device im Attribut "styleData" abgelegt. Du musst also nur den kompletten Inhalt von dem Attribut kopieren und bei dem anderen Raspi einfügen.

Grüße
Sebastian

Offline xanker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Neuer Style: flex. Flexibel für alle Geräte
« Antwort #104 am: 12 Juli 2019, 09:19:31 »
Na, das wäre ja schon mal super! Dann fällt der Unterschied ja nicht mehr auf :)
Ich habe gerade gesehen, dass es das als Attribut bei den Readingsgroups gibt: einfach "noheading" auf 1 setzten. Ich habe für diesen Fall noch die Tabellen-Ränder angepasst. Somit sieht nun eine gruppierte Readingsgroup (mit noheading 1) genauso aus wie eine ungruppierte Readingsgroup (mit noheading 0). Und somit können sie dann über das column-Attribut sortiert/ausgeblendet werden.

Grüße
Sebastian

 

decade-submarginal