Autor Thema: raspi 4 sd-card größe und dumme ideen  (Gelesen 13371 mal)

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #30 am: 20 Juli 2019, 09:32:15 »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #31 am: 20 Juli 2019, 13:57:13 »
nur, weil ich grade drüber gestolpert bin ... das könnte man doch vielleicht als raspi-kühlung zweckendfremden, ohne gleich nen gehörschaden durch 40mm lüfter zu kriegen?
guckst du amazon --> https://amzn.to/2XR8T5P
« Letzte Änderung: 20 Juli 2019, 13:58:53 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2040
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #32 am: 20 Juli 2019, 18:52:58 »
Danke für deine Links, ich versuch es einmal mit passiven Kühlern ob es was bringt. Das Gehäuse der CPU ist ja aus Metall und somit der thermische Übergang ja besser als beim Raspi3. Ich habe ja noch zusätzlich das Problem, das ich einen COC oben drauf setze.

LG
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2040
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #33 am: 20 Juli 2019, 20:21:19 »
So, ich habe jetzt einen kleinen Kühlkörper in der Bastelkiste gefunden und mit etwas Wärmeleitpaste und einem Gummiring an der CPU befestigt. Die Wirkungsweise ist schon feststellbar und ich habe jetzt eine Durchschnittstemperatur von 57 Grad, also schon 6 Grad weniger.

cpu_temp   56.97   2019-07-20 20:05:54
cpu_temp_avg      57.2    2019-07-20 20:05:54

Jetzt bleibt noch das Befestigungsproblem. Ich fürchte nämlich wenn ich mit Klebestreifen zwischen CPU und Kühler arbeite wieder einen schlechteren thermischen Übergang zu haben, das muss ich noch ermitteln. Aber wie es sich in der Praxis zeigt, kommt man vermutlich auch ohne Lüfter durch, zumal ich die Größe des Kühlkörpers noch etwas erhöhen kann.

LG
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #34 am: 20 Juli 2019, 20:27:31 »
mein 1. versuch (sofern conrad mir jemals meinen raspi 4 liefern mag) wird wohl so aussehen:

das gehäuse (+ passive kühler) https://amzn.to/2OgPmaK
und sollte das nicht all zu nervig von der lautstärke werden, dann werd ich mich an einer steuerung für den lüfter probieren a'la https://forum-raspberrypi.de/forum/thread/774-lueftersteuerung-per-temperatur-einbauanleitung/
das sollte ja einfach mit fhem-mitteln (sysinfo und gpio-modul) dann zu steuern sein.

eventuell könnte man dann noch nen größeren lüfter nehmen - was der raspi halt so schafft nebenher. oder ich probier echt diesen oben verlinkten sauglüfter mit meinem gehäuse. ist halt dann nicht grade platzsparend.

nachtrag:
du suchst große kühlkörper?
*g* --> https://amzn.to/2GnKMAV
« Letzte Änderung: 20 Juli 2019, 20:32:05 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Dittel

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 552
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #35 am: 21 Juli 2019, 17:26:17 »
Lohnen sich die mSATA Erweiterungsplatinen von Renkforce mit USB 2.0 Anbindung noch an einem Raspi 4? Ich finde das ganze immer noch kompakter und aufgeräumter als alle anderen externen Speicherlösungen mit entsprechendem Kabelsalat.
Cubietruck,HMUSB,RFX,CUL,HUE,EchoDot,LMS,Squeezebox

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2161
  • On the Highway to Shell
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #36 am: 22 Juli 2019, 08:51:59 »
Lohnen sich die mSATA Erweiterungsplatinen von Renkforce mit USB 2.0 Anbindung noch an einem Raspi 4? Ich finde das ganze immer noch kompakter und aufgeräumter als alle anderen externen Speicherlösungen mit entsprechendem Kabelsalat.

aus optischen und Platzgründen bestimmt, aus technischer Sicht würde ich definitiv kein UBS2 mit SSD Massenspeichern einsetzen - da wäre ja sogar NFS noch schneller ;-)
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic - kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #37 am: 22 Juli 2019, 09:01:21 »
ich setz ja auf meine m2.ssd mit ext. usb3-gehäuse ...

aber der kabelsalat nervt mich auch an - jetzt frag ich mich grad, ob schon irgendjemand mal einen 180° winkel ohne weiterführendes kabel für usb 3 gesehen hat?
90° winkelstecker gibts ja genug in alle richtungen und ausführungen. mit 180° käme man vielleicht über oder unter den raspi.
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13836
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #38 am: 22 Juli 2019, 09:10:10 »
Moin,

da ja SSD und Hitze für den Raspberry 4 ein zentrales Thema zu sein scheint, mal eine OT Einlage von mir, wo beides für 60€ ziemlich gut gelöst ist: Odroid HC1
Aber wie immer: Licht und Schatten :)

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #39 am: 22 Juli 2019, 09:46:38 »
auch ned uninteressant - bis auf die leicht veraltete hw und das offene, zu niedrige gehäuse - warum liefern die deppen kan deckel dazu und stecken ihren neuesten odroiden rein?

da könnte man doch nem raspi 4 so ein gehäuse https://www.conrad.de/de/p/bopla-filotec-f-1048-160-kwl-profil-gehaeuse-105-x-48-x-160-aluminium-aluminium-eloxiert-1-st-1388546.html verpassen.
(maße stimmen jetzt sicher nicht, ist nur als bspl. gedacht)
is zwar sicher aufwand wegen der anschlüsse - aber wenn ich mir da neutrik-buchsen dran vorstell, könnt das fast schon professionell ausschaun ... und teuer *lach*
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 13836
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #40 am: 22 Juli 2019, 11:10:25 »
auch ned uninteressant - bis auf die leicht veraltete hw und das offene, zu niedrige gehäuse - warum liefern die deppen kan deckel dazu und stecken ihren neuesten odroiden rein?

Es gibt sogar ein "Gehäuse" was Du mit dem Begriff Deckel mehr als passend charakterisierst   ;D ;D ;D
Der grundlegende Ansatz war gut aber am Ende fehlt was ...
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2040
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #41 am: 22 Juli 2019, 12:00:03 »
ich habe mir auch schon überlegt so ein Gehäuse zu verwenden wie ich es in meiner ipFire Firewall habe, kostet nicht viel und ist sehr wirkungsvoll. Die haben das mit ihren APU Boards ja so gelöst, das die CPU auf der Unterseite mit einem Zwischenstück aus einem Aluminium Plättchen das direkt am Gehäuseboden klebt und somit die gesamte Fläche des Gehäuses zur Kühlung zur Verfügung steht. Die Firewall ist Tag und Nacht eingeschaltet und das Gehäuse wird nur handwarm, alles ohne Lüfter und absolut geräuschlos, sollte auch für den Raspi reichen, nur kann man dann die Extensions Leiste halt nicht mehr sinnvoll nutzen und müsste die wiederum mit einem Flachbandkabel verlängern. Platz wäre ja dann genug.


Ich weiß, ein Lüfter ist immer was Kühlung betrifft die bessere Variante, aber ich hasse die Dinger wenn nach einem Jahr alles zu rattern beginnt.
Für 12.- € werde ich das einmal testen.


LG
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2161
  • On the Highway to Shell
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #42 am: 22 Juli 2019, 20:29:54 »
ich bin am überlegen, 2 Raspi mit 4GB POE und jeweils ne kleine SSD nen HA-Cluster für die zentralen Diensten (DHCP/DNS/MQTT/Homebridge...) zu bauen. 2 Switche mit POE und USV in getrennten Bereichen vorhanden.

Wären dann ca. 100€ für den Pi mit POE Board und SATA Adapter ... der Rest ist vorhanden ...
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic - kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6382
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #43 am: 22 Juli 2019, 20:36:42 »
Wie wär's denn mit sowas: https://www.amazon.de/Raspberry-Geh%C3%A4use-Passivk%C3%BChlung-erforderlich-Passivk%C3%BChler/dp/B01JBAGQNE/

Ist zwar für den letzten PI 3B+ aber vielleicht sind ja die Unterschiede nicht so groß...
...bzw. vielleicht gibt's das ja auch bald für den PI4...

Ich wollte mir auch mal einen zulegen.
4GB und SSD...

Aber dazu müsste er schon von SSD booten können...
...und Lüfter wollte ich eigentlich (eher) nicht...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 22 Juli 2019, 20:38:33 von MadMax-FHEM »
FHEM 5.9 PI3: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 6x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, HUE, CO2, ESP-Multisensor, FireTV, KODI, alexa-fhem, ...
FHEM 5.9 PI2: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, KODI, ha-bridge, ...
FHEM 5.9 PI3 (Test): HM-MOD-PCB, Snips, Google Home, ...

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2181
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
Antw:raspi 4 sd-card größe und dumme ideen
« Antwort #44 am: 22 Juli 2019, 21:56:00 »
geht sich leider nicht aus - die usb-ports und lan sind vertauscht und verschieden hoch, anstelle eines großen hdmi, gibts 2 kleine. wäre bastelarbeit ...

aber auf so ein gehäuse hätte ich auch schon spekuliert, weil die bringen sicher eins fürn 4er raus.
muß man halt geduld haben, was derzeit wahrscheinlich eh besser ist. die raspi-leute haben beim 4er ja wirklich extrem gepfuscht. hätte ich mir von denen nie gedacht. mittlerweile bin ich echt froh, die 1. charge wohl um nur ein paar stunden verpennt zu haben ...
→do↑p!dnʇs↓shit←

 

decade-submarginal