Autor Thema: Dann fange ich mal an  (Gelesen 2220 mal)

Offline Trebor5

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 134
Dann fange ich mal an
« am: 11 Januar 2013, 15:53:02 »
Hallo Fhem Freunde,

ich heiße Robert komme aus Castrop-Rauxel ( Ehemaliger Dortmunder ) und bin begeisterter Fhem Anwender.

Leider bin ich der Perl Sprache nicht mächtig und somit auf viele Code Schnipsel angewiesen.

Ich versuche mit Homematic Geräten so viel wie möglich bei mir im Haus anzusteuern.

Raspberry,HM-LAN,Rauchmelder,Temperatursensoren,Zwischenstecker,Tür-Fensterkontakt,Fenster-Drehgriffkontakt,Funkfernbedienung 12 Tasten,Jalousieaktor,Schaltaktor 1-fach# 4fach,3-Kanal-Schließerkontakt,Wandthermostat

Offline Rohan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1059
  • Bin kein Hero, bin Anwender
    • http://keine
Aw: Dann fange ich mal an
« Antwort #1 am: 13 Januar 2013, 22:37:10 »
Hi "Nachbar",

willkommen im Forum ;)

Deine "Historie" kenne ich, geht mir ähnlich 8)
Aber das klappt, dank Forum, auch weitestgehend ohne Perl-Erfahrungen (obwohl hilfreich).

Copy & Paste ist auch mein Freund.


Gruß
Thomas
Fhem auf Mini-ITX mit Celeron 2-Core, HMLAN (> 55 Devices), CUL (FS20 und EM), RFXtrx 433E, Arduino (einige DS18B20), RPi mit 1-Wire (DS2423 für S0-Signale, DS18B20+), RPi/Arduino mit MQ-5 und MQ-9 (CO- und CNG/LPG-Sensor), CO-20 IAQ Sensor

duese

  • Gast
Aw: Dann fange ich mal an
« Antwort #2 am: 11 März 2013, 13:18:37 »
Hallo Nachbarn,

wie ich sehe, bin ich nicht der einzige aus dem Kreis Recklinghausen und als Dattelner wohne ich ja direkt in der Nachbarschaft.
Ich selbst kann mich der Perl Sprachkenntnisse anschließen, aber glücklicherweise gibt es ja fertige Module.
Ich selbst verwende zur Zeit eine FritzBox 7390 mit CUL433, CUL868, RFXTRX433 und HM_LAN. Daneben habe ich zum basteln einen Raspberry Pi+COC, auf den ich ggf. früher oder später die Aufgaben auslagern möchte um die USB Ports der Fritz frei zu bekommen, da ich an der noch einen USB Stick als Speichererweiterung und einen UMTS Stick als Internet Ausfallreserve, sowie Telefonie Ausfallreserve hängen hab. Die Fritz soll dann per FHEM2FHEM für die Telefoniefunktion an den RPi angebunden werden. Ansonsten, laufen an der Fritz daneben noch weitere Dienste wie VPN, VOIP, etc. Vom Handy baue ich so unterwegs eine VPN Verbindung auf und Telefoniere mit diesem über das ISDN an der Fritz Box raus.
Neben dem ganzen bastel ich ansonsten noch mit der Dreambox und der Popcornhour und Streame vom Ready NAS Duo MP3 und TV durch das Haus, gesteuert vom Android.
Ich selbst finde FHEM total toll und freue mich über das tolle Forum, daher auch vielen Dank für die fleißigen Helfer hier. Ich hoffe vielleicht auch bald mal zurück geben zu können.

Schöne Grüße
Daniel