Verschiedenes > Bastelecke

1Wire 8-Kanal Relais-Schaltmodul mit DS2408

<< < (2/4) > >>

Tobias:
Ich finde den Punkt: "Buseinspeisung mit externer Spannung" sehr interessant.
Vor allem ob bzw das man 2x5V bzw 5V + 12V mit gemeinsamen GND hinbekommt? k.A. ob das geht
Ich habe 1wire mit 4Adern. 3sind 1wire, die 4te würde ich gerne für eine abgetrennte 5V Leitung bzw eine 12V Leitung benutzen. Allerdings weiß ich nicht ob es technisch möglich ist das Konstrukt mit einer einzigen GND-Leitung hinzubekommen.
Zb. haben die LinkUSBs nur 20mA. Da benötigt man eine externe Buseinspeisung.

UweH:
OK, ich werde mal sehen, was ich machen kann.
Die Buseinspeisung funktioniert bei mir schon, noch etwas fliegende Testverdrahtung, aber das wird noch besser :)

Dem Rolladenaktor liegt ein ziemlich hoher Aufwand zugrunde, mag man gar nicht glauben. Ich habe z.B im Moment den 8-Kanal-Aktor dafür verwendet, mir schwebt aber schon ein wesentlich komfortableres Teil vor. Die Steuerung ist nicht nur auf FHEM und den 1Wire-Bus beschränkt, in dem Aktor muss auch noch ein Mikrocontroller werkeln. Dieser überwacht Strom und Zeit...hoher Entwicklungsaufwand... Da ist der Aktor von eservice-online fast schon ein Schnäppchen.
Ich werde sehen, was ich machen kann, wird aber nicht gleich. FHEM ist nicht meine einzige Baustelle... :)

Bernd D.:
Hallo Uwe,

vielen Dank schon mal für Deine Bereitschaft beim Rolladenmodul zu unterstützen!

Die Rolladensteuerung bereitet mir bei unserer Hausautomatisierungsplanung die größten Kopfschmerzen.
Ziel ist hier ganz klar, dass auch bei Ausfall der Hausautomatiesierungszentral (bei mir ein Tuxradio) die Rolladen manuell per Hand gesteuert werden können (wahrscheinlich nicht ganz unsinnige Vorgabe von meiner Frau).

Während ich beim Schalten von Licht (dezentral per Homematik-Dimmern) und Stromlosschalten von Steckdosen bei Hausverlassen (zentral per 8-fach 1-Wire Aktor) schon recht sicher bin in meiner Entscheidung, schwanke ich bei den Rolladen noch hin und her.

Von den verfügbaren Fertigmodulen kämen entweder das eservice 1-wire Modul oder doch Homematic-Rolladenaktoren in Frage. Beide bieten die manuelle Steuermöglichkeit, sind jedoch auch nicht ganz günstig.

Als Bastellösung habe ich noch folgenden Thread gefunden:
http://www.ip-symcon.de/forum/threads/5262-1Wire-Rolladen-Jalu-Schalterdosen-Modul-mit-Nahbedienug-und-R%C3%BCckmeldung

Hier käme man auf Materialkosten von ca.20€ ohne Versandkosten und Gehäuse. Nachteil ist aber auch, dass man selbst den Mikrocontroller programmieren bzw. Flashen muss. Das wäre mir dann vielleicht doch zu viel Einarbeitungsaufwand.

Tobias:
Hi,
auch hier würde ich mir eine Stückliste bzw einen Layoutplan mit genauen Bauteilbezeichnungen wünschen.
Ev. noch mehr wünsche ich mir ein Layoutplan für non-SMD Platinen die aber auch in ein 6-fache Hutschienengehäuse passen.
Mit non-SMD meine ich aber auch, das man den DS2408 sehr wohl als SMD anlöten muss da dieser ja nur als SMD verfügbar ist.

Wenn dieses Platinenlayout als Target- oder Eagleversion verfügbar wäre, würde ich auch eine Platinen-Sammelbestellung bei Conrad (oder ev. andere günstiger??) anleiern. Ich selbst bräuchte nämlich 6 Stück.

btw: wie hast du die Platinen im Hutschienengehäuse befestigt?

UweH:
Hallo Tobias,

die 8-Kanal-Platine auf bedrahtete Bauelemente umbauen ist ein Aufwand von ca. 3-4h. Ich muss mal schauen, ob überhaupt so viel Platz in dem Gehäuse ist. Ein paar Bauteile sitzen jetzt schon aus Platzgründen unter den Relais. Im anderen Fall muss alles um die Relais herum platziert werden...Kann ich bei Gelegenheit machen, wird aber nicht so schnell.
Die Bauteilliste kann ich rausziehen, aber da Du ja eher die bedrahtete Variante möchtest, macht das jetzt im Moment zwar nicht so viel Sinn, hab sie aber trotzdem angehangen.

Platinenbestellungen wie auch Bauteilbestellungen bei Conrad machen nur Sinn, wenn man gerade zu viel Geld über hat oder es ausgerechnet ein spezielles Teil nur in dieser Apotheke gibt. Ein extrem preiswerter und in hervorragender Qualität liefernder Anbieter ist http://www.mme-pcb.com, der aber leider auch mit langen Wartezeiten glänzt. Ansonsten hilft diese Liste weiter:http://www.mikrocontroller.net/articles/Platinenhersteller.

Die Hutschienengehäuse HUT 4-C und HUT 6-C haben Schraubdome, an denen man die Platine anschrauben kann. Zudem benutze ich Schraubklemmen von Ria mit einer Höhe von 15mm (Riacon 31003), für die sind die Gehäuse konstruiert. Deren Höhe ist so passend, dass man die Platine mit dem Aufsetzen der Oberseite des Gehäuses quasi festklemmt. Ist vor allem beim HUT 2-C Gehäuse praktisch, da man dort die Platine nicht anschrauben kann.
(siehe Anhang / see attachement)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln