Autor Thema: Bettsensor mit Waage  (Gelesen 2077 mal)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6689
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #30 am: 16 Juli 2019, 12:26:22 »
Zitat
der Holzrahmen des Lattenrostes ist extrem steif und lässt sich nicht mal über die ganze Länge biegen
Das halte ich für eine fehlerhafte Annahme, da steht einfach die Physik dagegen.

LG

pah
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline laberlaib

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #31 am: 16 Juli 2019, 14:41:15 »
Wie habt ihr das denn gelöst? Also mit der automatischen "Sleep Meldung" - sofern vorhanden?

Ich les' hier mit, weil meine Kinder handy- und schlüssellos sind, demnächst ein neues Bett gebaut bekommen und ich den Ansatz relativ passend finde.

Wir Erwachsenen haben BLE-Tags an den Schlüsseln und machen unsere Handys nachts in den Flugmodus.
Schlüssel da, Handy im WLAN = daheim und wach
Schlüssel da, kein Handy im WLAN = daheim und schlafen
Schlüssel fort, kein Handy im WLAN = fort
Schlüssel fort, Handy da = Meldung, da evtl BLE-Batterie leer / FEHLER / daheim / je nach Umständen
(Tabelle funktionierte nicht)

Dazu wegen mir noch rudimentäre Uhrzeiten und das klappt ganz gut.
Machmal vergessen wir auch den Flugmodus. Der Fallback ist dann
Uhrzeit + TV aus + Computer aus + andere Dinge aus + Zeitraum (45 min?) ohne Bewegung in Wohnzimmer und Wohnküche = 3 x Licht blinken lassen als Warnung, dann 2 Minuten später "schlafen"
Aber direkt die Personen, also die Kinder und/oder Gäste im Gästebett hätte ich gerne detaillierter.
« Letzte Änderung: 16 Juli 2019, 14:47:48 von laberlaib »
--
FHEM in einer VM auf Ubuntu Server 16.04 LTS
Steckdosen (HM, Sonoff), Rollläden (HM), Balkonbewässerung (HM, MYSENSORS), Anwesenheit (G-Tags) (und vllt bald Sprachsteuerung (Snips))

Offline Heimweh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #32 am: 16 Juli 2019, 14:52:53 »
Ich les' hier mit, weil meine Kinder handy- und schlüssellos sind, demnächst ein neues Bett gebaut bekommen und ich den Ansatz relativ passend finde.

Wir Erwachsenen haben BLE-Tags an den Schlüsseln und machen unsere Handys nachts in den Flugmodus.
Schlüssel da, Handy im WLAN = daheim und wach
Schlüssel da, kein Handy im WLAN = daheim und schlafen
Schlüssel fort, kein Handy im WLAN = fort
Schlüssel fort, Handy da = Meldung, da evtl BLE-Batterie leer / FEHLER / daheim / je nach Umständen
(Tabelle funktionierte nicht)

Dazu wegen mir noch rudimentäre Uhrzeiten und das klappt ganz gut.
Machmal vergessen wir auch den Flugmodus. Der Fallback ist dann
Uhrzeit + TV aus + Computer aus + andere Dinge aus + Zeitraum (45 min?) ohne Bewegung in Wohnzimmer und Wohnküche = 3 x Licht blinken lassen als Warnung, dann 2 Minuten später "schlafen"
Aber direkt die Personen, also die Kinder und/oder Gäste im Gästebett hätte ich gerne detaillierter.

Das ist auch ein guter Ansatz! Benutzt Du die oft erwähnten Gigaset Beacons? Wie ist das mit der Reichweite rund um das Bluetooth Dongle? Meine Wohnfläche ist recht groß....
RaspberryPi, 8 x Intertechnosteckdosen, ETA PU15 über HTTPMOD, Youless Eneergiemonitor, 8 x Technoline Funk Temperatur / Feuchtesensoren über jeeLink, Fritzbox Anbindung, Homematic Rolladen Aktoren, MAX Heizkörperventile + Cube, SONOFF S20, S26, POW, 4ch, OWD, Alexa-fhem, enOcean / Eltako,

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6689
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #33 am: 16 Juli 2019, 15:08:47 »
@Heimweh: Bitte nicht immer den gesamten Post abdrucken, auf den man sich bezieht. Erstens hat die Welt nicht genügend Speicherplatz für so etwas, und zweitens hat der Herrgott dafür den "Link" geschaffen.

LG

pah

Offline Heimweh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #34 am: 16 Juli 2019, 15:57:17 »
@Pah - Sorry! Welchen link meinst Du?
RaspberryPi, 8 x Intertechnosteckdosen, ETA PU15 über HTTPMOD, Youless Eneergiemonitor, 8 x Technoline Funk Temperatur / Feuchtesensoren über jeeLink, Fritzbox Anbindung, Homematic Rolladen Aktoren, MAX Heizkörperventile + Cube, SONOFF S20, S26, POW, 4ch, OWD, Alexa-fhem, enOcean / Eltako,

Offline laberlaib

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #35 am: 17 Juli 2019, 09:04:54 »
Das ist auch ein guter Ansatz! Benutzt Du die oft erwähnten Gigaset Beacons? Wie ist das mit der Reichweite rund um das Bluetooth Dongle? Meine Wohnfläche ist recht groß....

Ich habe die einfachen von Gigaset, di G-Tags:
https://smile.amazon.de/gp/product/B00SJEBI1Y/
Ich kauf bei sowas immer gebraucht, weil es da immer Rückgaben von Leuten gibt, die die nicht kapiert haben oder mit der Handykopplung unzufrieden sind (siehe Rezensionen).
Dann sinds derzeit 23,10 für 3 Stück, dafür funktionieren die bei uns ganz gut: wir haben 105 qm Wohnfläche. Früher stand der Server in einem Abstellraum, recht zentral. Jetzt im Wohnzimmer zentral. Das klappt(e) immer zuverlässig. Und Schlüssel fliegen ja nicht in der ganzen Wohnung rum.

Ich hab jetzt aber mal so billige Chinadinger gekauft und experimentiere damit. Dass wären 2,47/Stück.
https://smile.amazon.de/gp/product/B01DIWWS3I/
Nach einer Woche aber eher mittelguter Empfang und die haben einen Knopf der laut piept, wenn man ihn drückt. Den müsste ich sowieso deaktivieren, was leicht ist, da das Gehäuse quasi sofort auseinanderfällt.

Genug BLE, zurück zum Bett!
--
FHEM in einer VM auf Ubuntu Server 16.04 LTS
Steckdosen (HM, Sonoff), Rollläden (HM), Balkonbewässerung (HM, MYSENSORS), Anwesenheit (G-Tags) (und vllt bald Sprachsteuerung (Snips))

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1141
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #36 am: 18 Juli 2019, 00:26:54 »
Ich habe meine Erkennung jetzt erst einmal mit ganz normalen Tastern realisiert.
Mir geht es ja im Moment nur darum zu erkennen ob und auf welcher Seite des Bettes jemand liegt.

Diesen Beitrag hab ich als Anhaltspunkt für meine Tastererkennung gefunden und so ähnlich nachgebaut:
https://www.stall.biz/project/selbstgebauter-bettsensor-steuern-und-regeln-im-schlaf

Bisher funktioniert das wunderbar, an insgesamt 4 Latten eines Lattenrostes habe ich diese montiert und sobald einer belegt ist, wird der Status mir in FHEM über einen umgebauten Temperatursender ( https://forum.fhem.de/index.php/topic,26335.0.html ) angezeigt.

Grüße Marcel
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Heimweh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #37 am: 18 Juli 2019, 07:57:32 »
Ich habe die einfachen von Gigaset.....

Ich habe mir mal testweise welche aus China bestellt... Mal schauen ;)
RaspberryPi, 8 x Intertechnosteckdosen, ETA PU15 über HTTPMOD, Youless Eneergiemonitor, 8 x Technoline Funk Temperatur / Feuchtesensoren über jeeLink, Fritzbox Anbindung, Homematic Rolladen Aktoren, MAX Heizkörperventile + Cube, SONOFF S20, S26, POW, 4ch, OWD, Alexa-fhem, enOcean / Eltako,

Offline Heimweh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 252
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #38 am: 18 Juli 2019, 07:59:08 »
Ich habe meine Erkennung jetzt erst einmal mit ganz normalen Tastern realisiert.....

Hallo Marcel, und "klappert" das nicht beim drauf liegen?
RaspberryPi, 8 x Intertechnosteckdosen, ETA PU15 über HTTPMOD, Youless Eneergiemonitor, 8 x Technoline Funk Temperatur / Feuchtesensoren über jeeLink, Fritzbox Anbindung, Homematic Rolladen Aktoren, MAX Heizkörperventile + Cube, SONOFF S20, S26, POW, 4ch, OWD, Alexa-fhem, enOcean / Eltako,

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1141
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #39 am: 18 Juli 2019, 08:03:03 »
Hallo Marcel, und "klappert" das nicht beim drauf liegen?

Nein, durch die beiden Schrauben, kann man das recht gut einstellen...
Ich logge erst seit letzter Nacht, deshalb muss ich das mal beobachten, aber das sieht recht gut aus...
Man sieht recht gut, wann meine Freundin sich auf meine Seite legt (hab Nachtschicht, deshalb liege ich nicht im Bett) :)

Grüße Marcel
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6689
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #40 am: 18 Juli 2019, 08:52:31 »
@Heimweh: Den Link auf den Beitrag  ::)

LG

pah

Offline Per

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1525
Antw:Bettsensor mit Waage
« Antwort #41 am: 07 August 2019, 16:11:48 »
Noch besser wäre das Ausschneiden des relevanten Teils (siehe unten).

Angenommen, der Wecker ist auf 6:15 Uhr gestellt, aber die Hausautomatisierung erkennt um 6:05, dass gerade eine Leichtschalfphase vorliegt. Dann wäre die zu weckende Person sehr viel ausgeruhter, wenn man sie schon um 6:05 wecken würde.
Wie lange dauert so eine LSP? Wenn sie länger als 10 Minuten dauert, fände ich es besser, wenn sich im u.a. Beispiel die Zeiten nicht verändern. Ist sie hingegen vor der Weckzeit zu ende, dann schon.

Und jetzt wieder zur "Hardware": besser ist es, die 4 Sensoren (solange es bei dieser Lösung bleibt) nicht in die Ecken zu legen, sondern weiter mittig.
Jetzt gibt es zwar Formeln zum Berechnen der "Auflager" (hier die Sensoren), so dass die Belastung über den gesamten Träger (Holzrahmen) konstant bleibt, aber die gelten nur bei gleichmäßiger (oder zumindest fixer, bekannter) Belastung über die gesamte Länge. Ist im Bett natürlich nicht gegeben. Aber 1/5-Sensor-3/5-Sensor-1/5 bzw sogar 1/4-Sensor-2/4-Sensor-1/4 könnte man gehen. Damit der Rost nicht kippelt, falls man sich vorn hinsetzt, kann man dort was unterlegen, aufgrund der Biegung sollte das keine Beeinflussung geben (und falls sich dort jemand hinsetzt, ist das eh ein anderes, auszuschließendes Ergebnis).

Mein Problem aber ist, dass sich unsere Gewichte so wenig unterscheiden, dass sie im Rahmen der üblichen, täglichen Änderungen nicht zu unterscheiden sind. Und wenn sich unser Hund (35 kg) dazu legt, sind eh alle Werte für die Katz (< 6 kg) ;).

 

decade-submarginal