Autor Thema: Kurze frage zum configDebugMode  (Gelesen 187 mal)

Offline SamsonBox

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Kurze frage zum configDebugMode
« am: 16 Juli 2019, 22:54:18 »
Hallo,

ich habe diverse Z-Uno boards, deren Firmware ich dann selber schreibe. Ich da die Möglichkeit die Zahl der Kanäle und die Power-Modes zu ändern. Im FHEM und in der Firmware habe ich Möglichkeit den DebugModezu aktivieren. Hier habe ich habe eine kurze Frage:
Im Zuge dieser Änderungen ändern sich auch die Kanäle undauch die Command Klassen (z.B. kommt die Klasse Battery hinzu). Sind diese Änderungen auch gleich im FHEM zu sehen? Oder muss nochirgend welche Kommandos absetzten?

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 20782
Antw:Kurze frage zum configDebugMode
« Antwort #1 am: 17 Juli 2019, 09:02:20 »
Die Befehlsklassen (classes Attribute) werden in ZWave_SetClasses() gesetzt, beim Auswerten einer "ZW_ADD_NODE_TO_NETWORK" oder "ZW_APPLICATION_UPDATE" Nachricht.

Kanaele werden per "set DEV mcCreateAll" angelegt (der erst "get DEV mcEndpoints", und dann fuer alle Kanaele "get DEV mcCapability Kanalnummer" aufruft).
Kanaele werden damit nicht entfernt.

Heisst nicht, dass es bei Bedarf nicht angepasst werden kann.
Was wird das fuer ein bemerkenswertes Geraet?

Offline SamsonBox

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Kurze frage zum configDebugMode
« Antwort #2 am: 17 Juli 2019, 21:59:21 »
Danke für die Antwort. Jetzt weiß ich woich hinschauen bzw. hinlangen muss.
Zitat
Was wird das fuer ein bemerkenswertes Geraet?
Eigentlich versuche ich nur meiner Garage Herr zu werden. Also der Ansteuerung des Tors, Türen Licht etc. Die Z-Uno Module sind dafür vom Konzept echt super. Die verbinden Microcontroller ala arduinos mit der Z-Wave-Funktionen. Allerdings ist das Framework echtein bisschen buggy. So dass man immer mal Änderungen braucht ohne das Device zu excludieren.