Autor Thema: [GELÖST] Klingelsignal auslesen | Siedle HT611-01 | HM-Sen-DB-PCB oder ähnliches  (Gelesen 1383 mal)

Offline Floriky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Hallo Zusammen,

ich habe eine Siedle HT 611-01 Anlage (Klingel + Gegensprechfunktion, kein "Summer") bei mir verbaut und würde gerne das Klingelsignal in FHEM auswerten. Allerdings habe ich nach mehreren Stunden Internetrecherche raus gefunden, dass dies - das die Siedele ein "Bus-System" ist - quasi nicht machbar ist.

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie ich mein Vorhaben dennoch realisieren kann? Oder falls dies mit der Siedle doch gehen sollte, wo ich den HM-Sen-DB-PCB anschließen muss.

Geht dies mit evtl. auch mit einem kleineren Sensor. Im Gehäuse der Siedele ist nicht sehr viel Platz und ich würde, sofern möglich, gerne verweiden ein weiteres Gerät neben dem "Siedele-Telefon" zu montieren.

Freue mich über alle Anregungen und wünsche alle Lesenden einen schönen restlichen Abend

Viele Grüße
Flo
« Letzte Änderung: 01 August 2019, 11:39:08 von Floriky »

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo Floriky,

bei meiner Siedle-Anlage hat es dadurch geklappt, dass ich am Klingeltrafo den Unterschied bei der Spannung beim Klingel im Vergleich zum Nichtklingel auswerten konnte, es waren aus der Erinnerung 22 und 18V. Ich bin aber überfragt, ob es bei deinem System klappen wird.

Ich hab meine Bastelkünste (mit starker Unterstützung) incl. Auswertung in einem Thread dokumentiert. Ich finde den garantiert wieder, kann aber ein paar Tage dauern, da ich unterwegs bin. Zuhause habe ich mir auch noch eine Doku hingelegt, die ich dir gerne zur Verfügung stellen kann.

Bei Interesse und falls es bei dir technisch infrage kommt, könnte ich einen Nachbau für dich anfertigen.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF

Offline Floriky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Hallo Floriky,

bei meiner Siedle-Anlage hat es dadurch geklappt, dass ich am Klingeltrafo den Unterschied bei der Spannung beim Klingel im Vergleich zum Nichtklingel auswerten konnte, es waren aus der Erinnerung 22 und 18V. Ich bin aber überfragt, ob es bei deinem System klappen wird.

Ich hab meine Bastelkünste (mit starker Unterstützung) incl. Auswertung in einem Thread dokumentiert. Ich finde den garantiert wieder, kann aber ein paar Tage dauern, da ich unterwegs bin. Zuhause habe ich mir auch noch eine Doku hingelegt, die ich dir gerne zur Verfügung stellen kann.

Bei Interesse und falls es bei dir technisch infrage kommt, könnte ich einen Nachbau für dich anfertigen.

Viele​ Grüße​ Gisbert​



Hallo Gisbert,

vielen Dank für deine Antwort. Generell bin ich für jede Lösung offen und dankbar! Meine Elektronik-Kenntnisse sind zwar leider mehr als begrenzt - aber ich lerne gerne dazu (als erstes versuche ich mal raus zubekommen was genau der Klingeltrafo ist  ;)) .  Ich weiß nicht wie sinnvoll das ist, aber was definitiv beim Klingeln "unter Strom" steht, ist der eingebaut Lautsprecher: evtl. wäre dies ein guter Ansatzpunkt?!

Wäre super, wenn du den Treat wieder finden würdest. Vielleicht kannst du mir auch sagen nach was ich suchen muss, dann mach ich mich vorab schon mal auf die Suche. Über deine Doku würde ich mich ebenfalls freuen.

Und selbstverständlich wäre der Nachbau deinerseits eine super Lösung. Denn das Basteln hierbei traue ich mir ehrlich gesagt bei meinen Kenntnissen nicht zu.

Auf jeden Fall mal vielen Dank!

Viele Grüße

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo Floriky,

hab meinen Beitrag gefunden:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,79087.msg710435.html#msg710435

Für den Betrieb deiner Klingel wird Gleichstrom benötigt. Den gibt es aber nur dann, wenn in deinem Sicherungskasten ein Transformator von 230V Wechselspannung auf ??V Gleispannung vorhanden ist, kurz Klingeltrafo genannt.

Du solltest versuchen, an den Drähten auf der Niederspannungsseite, an die du rankommst, die Spannung ohne und mit Klingeln zu messen.

Warnhinweis:
Wenn du von Elelektrizität soviel verstehst wie ein Zitronenfalter vom Zitronen falten, dann lass lieber die Finger davon, denn sonst kann's mit Aua oder schlimmstenfalls mit +++ r.i.p. +++ enden.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF

Offline eki

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1033

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo eki,

mein Aufbau ist flexibler, da die Eingangsspannung auf einen größeren Bereich passt, es ist kein Batteriebetrieb notwendig, sowie keine Homematic-Infrastruktur (lediglich Wlan), außerdem mag ich Bastellösungen - wenn sie am Ende funktionieren :)

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF

Online frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8251
ACHTUNG

Zitat
Für den Betrieb deiner Klingel wird Gleichstrom benötigt. Den gibt es aber nur dann, wenn in deinem Sicherungskasten ein Transformator von 230V Wechselspannung auf ??V Gleispannung vorhanden ist, kurz Klingeltrafo genannt.

ein trafo ist kein gleichrichter.

wenn er mit wechselspannung versorgt wird, kommt auch wechselspannung heraus!
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(stretch)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [hm.js]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo frank,

du verunsicherst mich.
Ein Klingel"trafo" macht aber Gleichspannung, oder nicht?
Zumindest läuft der Aufbau bei mir seit 20 Monaten mehr oder weniger störungsfrei.
Ich versorge auch den ESP8266 über einen kleinen, einstellbaren Trafo, der aus ~22~24V die notwendigen 3.3V macht, vom Klingel"trafo" aus.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF

Online frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8251
das, was du beschreibst, würde ich als netzteil bezeichnen.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(stretch)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [hm.js]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14980
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Ein Klingel"trafo" macht aber Gleichspannung, oder nicht?
Uihuiui - da schocken mich auch die heutigen Begriffe. Es gibt ihn tatsächlich: Gleichstromklingeltrafo
Für mich wäre ein Transformator auch immer einer der Wechselspannung transformiert, klassisch von 230 Volt auf ca 8 Volt, oder vielleicht 12 Volt mehr nicht.
Einstellbarer Trafo der aus Wechselspannung Gleichspannung macht - da windet sich in mir alles :) Das kommt dann davon, wenn die Technik und Beschreibung den Weg von Deutschland nach China, dann nach Indien und zurück nach DE nimmt.  :-[

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo Otto,

Zitat
Einstellbarer Trafo der aus Wechselspannung Gleichspannung macht - da windet sich in mir alles :) Das kommt dann davon, wenn die Technik und Beschreibung den Weg von Deutschland nach China, dann nach Indien und zurück nach DE nimmt.  :-[

Damit's nicht falsch stehen bleibt, ich nutze den Gleichstromklingeltrafo als Gleichstromspannungsquelle für dieses Bauteil, mit dem ich die Spannung für den 8266 bereitstelle:
Zitat
Name : LM2596 DC-DC Buck module
Input voltage :4V ~ 35V
The output voltage : 1.23V ~ 30V
Output Current :3A( Max)
Conversion efficiency:92%( MAX )
Output ripple: <30mV
Switching frequency: 150KHz
Working temperature: -forty Five~ +85
Size :43mm * 21mm * 14mm(Long*Width*Hight)
Wie lautet dem im Deutschen die Bezeichnung für dies Bauteil?

Viele​ Grüße​ Gisbert​
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF

Offline Christoph Morrison

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 967
  • Maintainer von 12 Modulen + holiday-Files
    • Private Website
Damit's nicht falsch stehen bleibt, ich nutze den Gleichstromklingeltrafo als Gleichstromspannungsquelle für dieses Bauteil, mit dem ich die Spannung für den 8266 bereitstelle:Wie lautet dem im Deutschen die Bezeichnung für dies Bauteil?

Abwärtswandler. Der nimmt eine höhere Gleichspannung und spuckt eine niedrigere aus.

Tante Google sagt, dass die Siedle HT 611-01 mit 12VAC läuft?!
Maintainer von:
holidays · 59_Twilight · Webcount · Lindy_HDMI_Swich · ALL3076 · ALL4027 · WEBIO · ALL4000T · WEBIO_12DIGITAL · Itach_Relay · VantagePro2 · WEBTHERM · Buienradar

Offline Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 14980
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Wie lautet dem im Deutschen die Bezeichnung für dies Bauteil?
Wenn ich die Beschreibung lese ist es ein DC DC Step Down Converter - wie sagt man dazu auf deutsch? Ein Schaltnetzteil/Gleichspannunsgwandler trifft es am ehesten :)
Transformator ist im "weltlichen" sicher eben auch ein relativer Begriff. Ein Umformer ...
Aber beim deutschen Elektrotechniker ist es ein Teil was aus einem magnetisierbaren Kern und zwei Spulen besteht. Aus hoher Spannung und kleinem Strom wird kleine Spannung und hoher Strom, die Leistung bleibt bis auf die Verluste gleich. Der klassische Trafo funktioniert aber nur mit Wechselspannung!

Vielleicht bin ich einfach zu alt (modisch) :)

Aber zu deinem Teil: hast Du wirklich Wechselspannung am Eingang?
Zitat
der aus ~22~24V die notwendigen 3.3V macht, vom Klingel"trafo" aus.
Nein Du hast Einen Trafo mit Gleichrichter am Ausgang, d.h. Du hast eigentlich ein Netzteil was 22 bis 24 Volt Gleichspannung liefert?
Oder: theoretisch ist vielleicht eine Schutzdiode am Eingang und dann geht das Teil auch mit Wechselspannung.
Weil:
Zitat
LM2596 DC-DC Buck module
da steht nicht AC-DC (AC Alternate Current / Wechselsstrom DC Direct Current / Gleichstrom)

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Online Gisbert

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1626
  • Das Ziel ist das Ziel !
Hallo Otto,

jetzt sehe ich den Grund für die Verwirrung, die ich offensichtlich durch ~22~24V verursacht habe. Ich wollte lediglich zum Ausdruck bringen, dass die Spannung ca. 22 oder 24V-Gleichspannung beträgt, konnte mich aber aus der Ferne ohne nachzumessen oder die Beschreibung einzusehen nicht mehr genau daran erinnern.
Das ~ war insofern unglücklich, wenn wir uns darauf verständigen können. Jetzt weiß ich woran (Starkstrom)lektriker, Elektroniker, Elektrotechniker und -ingenieure denken, wenn sie ~ sehen ;) - nicht rot, aber Wechselspannung.

Viele​ Grüße​ Gisbert​
« Letzte Änderung: 29 Juli 2019, 15:12:43 von Gisbert »
Aktuelles Fhem auf HP ThinClient T610 | Debian10 | UniFi-Controller | Homematic, VCCU, HMUART | ESP8266, Platinen von Papa Romeo | Sonoff | 1-Wire-Temperatursensoren | Wlan-Kamera | SIGNALduino, Flamingo Rauchmelder FA21RF
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Tom Major

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 524
    • TomMajor@github

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben wie ich mein Vorhaben dennoch realisieren kann? Oder falls dies mit der Siedle doch gehen sollte, wo ich den HM-Sen-DB-PCB anschließen muss.


Der HM-Sen-DB-PCB hat laut Datenblatt
Auslösespannung:   5–12 V AC DC
Messe mal am Lautsprecher beim Klingeln die Spannung, könnte m.E. direkt mit dem Teil funktionieren.

Alternativ über einen Widerstand/Diode/Elko die Spannung vom Lautsprecher gleichrichten und auf einen HM-MOD-EM-8 geben, das wäre auch die kleinere Lösung. Mit den Werten der Bauelemente müsste man wahrsch. für die konkrete Situation etwas experimentieren.
FHEM 5.x auf Raspberry Pi 3 | OWServer mit I2C/DS2482 | 1-Wire 6fach S0-Stromzähler ATtiny/DS2423 Emu. | Heizungs-Mon. mit Firmata (mighty-1284p) | Ölstand-Mon. mit Ultraschall, RFM69 und JeeLink
RaspberryMatic HM Zentrale | diverse HM Devices | AskSinPP Devices

Offline mark79

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 568
Schau vielleicht hier mal rein: https://forum.iobroker.net/topic/7660/siedle-klingel-t%C3%BCr%C3%B6ffner-mit-esp8266-und-mqtt
Da gehts zwar um die HTA-711, aber vielleicht ist deine ja ähnlich aufgebaut.


Viele Grüße
Mark
Rock64 4GB mit Debian Strech, FHEM im LXC, Sonoff Switches/Touch, HM Thermostate, HMUART/Zigbee2MQTT@MapleCUN, ESP RGBWW Wifi Controller, ESP8266 Door Sensor/Briefkastenwächter, BT CSL Stick, BT iTags, Alexa, FireTV, RPi2 mit Kodi, Xiaomi Vacuum v1/Smarthome Komponenten

Offline Funsailor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 165
Hallo Flo,
ich habe einen HM-Sen-DB-PCB fix und fertig aufgebaut übrig, würde ich für 22€ + Versand (4,30€ nur Versichert) abgeben.

Bei Interesse bitte per PM melden
- BananaPi Pro- mapleCul V1.24.01 - FHEMDuino - FHEM 5.9 - HUE Bridge - ESPEasy Bridge -  Milight HUB - smartVISU 2.9 -

Offline Floriky

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 97
Hallo Zusammen

also erstmal vielen Dank für eure Mühen. Komischerweise habe ich dieses Mal per E-Mail keine Benachrichtigungen erhalten, dass jemand auf meinen Beitrag geantwortet hat und daher jetzt erst all eure Beiträge gesehen.

Habe mich mittlerweile selbst eine wenig mit dem Lesen von Schaltplänen beschäftigt und eine Lösung mit HM-Sen-DB-PCB-Modul gefunden.

Hier meine Lösung falls zukünftig jemand das gleiche Problem hat:

Der Klingelsensor hängt jetzt am Siedle-Telefon (Pin 7 und c) an den Anschlüssen für einen externen Gong (diese waren in einem kleinen Schaltplan im Gehäuse des Telefons eingeprägt). In einem anderen Forum (Link: https://www.elektrikforum.de/threads/tuergong-8v-ac-an-12v-ac-anschliessbar.16290/) habe ich gelesen, dass die Rufspannung auf diesen Pins bei 12 V AC liegt und sich damit für den Homematic Sensor eignet.

Anbei noch ein paar Bilder!

Setze das Thema auf "GELÖST".

Viele Grüße
Flo
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline ichbindas

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
Du hättest auch darunter bei LW anschliessen können. An diesen beiden Pins funktioniert meiner seit Jahren problemlos :)

Aber schön dass dus gelöst hast aus eigener Kraft. Viel erfolg beim klingeln.

Ich habe in einem notify noch 10 sek disabled wenn das event kommt. Gegen hastige klingler die mir Pushover zubomben :)
Raspberry Pi3 @ Stretch. FHEM V5.8, Busware CUL V3 mit culfw1.67. Homebridge und viele Homematic Komponenten.

 

decade-submarginal