Autor Thema: V: Platinen für Maple-CUL  (Gelesen 7591 mal)

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1822
    • Homepage
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #15 am: 17 Dezember 2020, 13:25:33 »
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline bertl

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #16 am: 23 Dezember 2020, 00:52:38 »
Hallo Ranseyer,

ich hätte gerne eine Platine Maple-CUL Small V2.0 mit dem HMMOD-UART1 AddOn.

Herzlichen Dank
Robert

Offline juergs

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1945
    • github
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #17 am: 09 April 2021, 14:16:51 »
Hallo Martin,

habe gerade mein Vorräte an CC1101 ergänzt.
Hätte gerne MapleCUL- Platinen:

2* MapleCUL SMALL V2
2* 4Fach CUL (mapleCUx_large_4.1)

Grüße,
Jürgen
« Letzte Änderung: 09 April 2021, 14:18:49 von juergs »

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1822
    • Homepage
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #18 am: 19 April 2021, 17:42:46 »
...ist gerade bei dir angekommen... Und ich habe noch ein paar davon...
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Norge

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #19 am: 24 Mai 2021, 12:44:07 »
Hallo Ranseyer,

aufgrund eines mechanischen Defekts an meinem bestehenden Maple-CUL
wäre ich an 1 oder 2 Platinen Maple-CUL large (V4.1) interessiert.
Sind hier noch Restbestände verfügbar?

Vielen Dank
Klaus
FHEM  5.8 DEV auf Raspberry Pi 3; CULv3-868; HM-LC-BL1-FM,HM-LC-SW2-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-RHS,HM-SEC-SCo

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1822
    • Homepage
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #20 am: 02 Juni 2021, 09:38:31 »
hi, bin wieder im Lande.

Bei Interesse bitte den Betrag an ranseyer@gmail.com per PayPal-Friends senden und unbedingt die Adresse  alle Artikel dazuschreiben...n  (Habe auch nichts gegen Antworten im Verkaufs- oder Support Thread)


Grüße
Martin
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Online JensS

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 914
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #21 am: 17 Oktober 2021, 10:08:18 »
Welches Netzteil (Spannung/Stromstärke) ist für eine V4.1 Large Platine am besten?
Debian auf APU2C4, HM-CFG-USB2, SIGNALduino, HM-ES-PMSw1-Pl, AB440S, AB440R, TFA 30.3121, TFA 30.3125, ITS-150, PIR-5000, configurable Firmata USB & LAN, 1-wire: DS-18B20, DS-18S20, DS-2408, DS-2413, diverse I2C-Komponenten, zigbee2mqtt, ESPEasy etc.

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1822
    • Homepage
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #22 am: 17 Oktober 2021, 11:45:57 »
Hi,

entweder per USB mit 1A bei einigen verbauten Erweiterungen. Oder 5-6V über die Hohlbuchse. Auch 1A oder ggf. etwas mehr.
(Am Ende müssen bei dem STM32 Chip halt stabile 3,3V ankommen auch wenn mal kurzzeitig über 500 mA fliessen sollten.maple

Achtung: Mikro USB Buchsen der Maples lassen sich sehr leicht abbrechen. Das ist vor allem blöd falls es noch mal ein Update geben würde...


PS: Warum, steht auch hier: https://wiki.fhem.de/wiki/MapleCUN#Debugging_.2F_weiteres

Grüße
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline mumpitzstuff

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1992
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #23 am: 06 November 2021, 11:26:56 »
Mein MapleCUN hat sich anscheinend verabschieded. Hat jemand noch sowas als Rundumsorglos Paket rumliegen (gelötet und geflasht)? Ich bräuchte etwas mit 1x 868Mhz (für Homematic oder gleich ein Homematic spezifisches Funkmodul) und 1x 433Mhz. Falls noch ein Wlan Modul mit drauf wäre, das auch mit Homematic zusammen spielt, wäre das noch ganz nett, das muss aber nicht sein.

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1822
    • Homepage
Antw:V: Platinen für Maple-CUL
« Antwort #24 am: 06 November 2021, 11:43:30 »
Du kannst mir gerne eine PN schreiben ich habe noch Sachen herumliegen...
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!