Verschiedenes > Projekte

Tablet Umbau - ohne Akku nur mit Netzteil+Step Down - Einbau in Bilderrahmen

<< < (12/16) > >>

Papa Romeo:
Da du dein Tablett mit 4.5 Volt betreibst, reicht normalerweise ein Elko mit einer Spannungsfestigkeit von 6.3 Volt. Ich würde dir aber empfehlen, einen zu nehmen der mindestens 10 Volt verträgt.

Anschluss ---> siehe Bild im Anhang

LG
Papa Romeo

Rheingold:
Der Akku an meinem Samsung SM-T520 hat ca 4 Jahre gehalten und nun ist er auch ganz schön dick geworden :( Zufällig bin ich auf diesen Thread gestoßen und finde die Anleitung super! Besten Dank dafür! 🙂
Eine Frage stellt sich mir aber: Warum nicht gleich ein Netzteil nehmen, dass 4V mit 3A liefert nehmen? In ebay gibt es welche und dann spart man sich das ganze mit dem step down... Oder übersehe ich da etwas?

ext23:
Kannst du auch machen, oder 3,7V zumindest. Den Kondensator brauchst du vermutlich trotzdem, auch wenn dein Netzteil 10A hat. Die "billigen" die man so bekommt regeln alle sehr langsam. Und wenn du ein "gutes" Netzteil kaufst, kannste dir auch gleich Akkus für die nächsten 20 Jahre kaufen, kommt aufs selbe ;-)

/Daniel

ChrizZz:
Ich kann leider noch kein Update geben, Weihnachtsvorbereitungen...Wird vermutlich erst nach den Feiertagen ein Update geben.

Aber immerhin sind die Elkos da. @Rheingold, hab 5 Stk gekauft, kann dir gerne einen Elko schicken.

Rheingold:
Danke, aber ich glaube ich fahre erst mal mit dem neuen Akku den ich vor 2 Tagen bekommen habe ganz gut. In Kombination mit ner geschalteten Steckdose, einem 500mA Ladegerät um möglichst langsam zu laden und Tasker läuft es wohl ein paar Jahre wieder... Wenn nicht, weiß ich ja wonach ich ausschau halten muss ;)

Was mir aber gerade einfällt: die Rückseite vom Tablet ist bei mir sehr klebrig. Wie wenn der Kunststoff sich auflöst. Ist das ein bekanntes Problem? Samsung äußert sich nicht und Ersatzteile gibt's auch nicht :-/

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln