Autor Thema: Tablet Umbau - ohne Akku nur mit Netzteil+Step Down - Einbau in Bilderrahmen  (Gelesen 4313 mal)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Und aus welchem Grund setzt du das ac auf 1 ?


Tapatalk iPhone, daher kurz gehalten.
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Ich glaube ich dachte ursprünglich das hilft schon, dann habe ich aber doch die Batt auf 100% gesetzt. Aber du kannst das ja mal ausprobieren, vielleicht wird dann die Temp auch ignoriert?

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Ist mal ein Versuch wert...
Werde ich beim nächsten Tablet machen, schaden kann die Platine ja nicht, ggfs. sind dort ja noch irgendwelche Schutzmechanismen verbaut, Dioden oder so...?
Du sagtest du hättest davon nen Schaltplan...?

Grüße Marcel
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Ich hab das mal versucht nachzuverfolgen ja, siehe Anhang.

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Ich mache es übrigens so mit dem Akku (shell):
dumpsys battery set level 100
dumpsys battery set ac 1

Wurde hier alles schon im Forum beschrieben. Also es gibt da unterschiedliche Ansätze.

/Daniel

Hast du nen Link, wo darüber schon geschrieben wurde, würde gerne ein bisschen mehr dazu erfahren...
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
https://www.xanh.co.uk/dumpsys-battery-mocking-with-adb-shell/

/Daniel

Ok, den Link kannte ich schon, dachte hier im Forum würde man darüber schon etwas schreiben...  ;)
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Ja, auch, musste mal die Suche benutzen. Zumindest hatte ich die Befehle schon mal gepostet bzw. wurde das mit dem benutzen ohne Akku schon mal durchgekaut.

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Ich glaube ich dachte ursprünglich das hilft schon, dann habe ich aber doch die Batt auf 100% gesetzt. Aber du kannst das ja mal ausprobieren, vielleicht wird dann die Temp auch ignoriert?

/Daniel

So, heute mal getestet:

Ich brauche die Platine vom Akku nicht.
Und das "dumpsys battery set ac 1" brauche ich auch nicht machen

Nur die beiden (+) roten und die beiden (-) schwarz muss ich an mein Netzteil anschliessen und einen 10KOhm Widerstand an die blaue (Temperatursensor) Ader (neben der roten) und an schwarz (-)
« Letzte Änderung: 17 September 2019, 19:34:58 von Ma_Bo »
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.

Offline Ma_Bo

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1175
Ich habe gerade nochmal ohne den Widerstand getestet und stelle fest, dass es auch ohne geht.
Ich glaube bei meinen Versuchen mit USB Versorgung usw., habe ich das Problem nur bei der USB Versorgung gehabt.
Ich war aber bis eben in der Annahme, dass es bei der Versorgung über den Akkuanschluss auch das Problem mit der "Temperature too low" Meldung gab.

Egal, es läuft auch ohne Widerstand, man braucht also nur an die schwarzen Adern GND und an den roten Adern +4V.

Somit entfällt die ganze Bastelei mit der Platine und macht die Sache ja richtig einfach.
NUC mit FHEM, HM Heizungsthermostate, HM Wandthermostate, Intertechno Funksteckdosen, 10" Tablet als Wanddisplay, KeyMatic, Fensterkontakte, Fensterkontakte umgebaut als Wassermelder und Briefkastenmelder, Aussenthermostat, Anwesenheitssteuerung über Fritz Box, Google Home usw. usw.
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3000
    • Homepage
Sach ich ja ;-)

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

 

decade-submarginal