FHEM - Hausautomations-Systeme > EnOcean

Anfängerproblem mit FSR12-4x

(1/9) > >>

stefanritt:
Hallo,

ich bin neu hier und möchte fhem auf einem Raspberry PI mit EnOcean Aktoren (WeberHaus) verwenden. Bei mir sind FSR12-4x-12V verbaut, das sind Aktoren, die vier unabhänige Ausgänge steuern können (siehe hier).

Ich habe über ein TCM310 zwei Schalter eingelernt, die zwei verschiedene Lampen schalten und zwar über zwei Kanäle des gleichen FSR12. Hier der Auszug aus fhem.cfg:

define EnO_switch_0024CE69 EnOcean 0024CE69
attr EnO_switch_0024CE69 alias Buero_Licht
attr EnO_switch_0024CE69 eventMap B0:on BI:off
attr EnO_switch_0024CE69 room EG
attr EnO_switch_0024CE69 subType switch
define FileLog_EnO_switch_0024CE69 FileLog /opt/fhem/log/EnO_switch_0024CE69-%Y.log EnO_switch_0024CE69
attr FileLog_EnO_switch_0024CE69 logtype text
attr FileLog_EnO_switch_0024CE69 room EnOcean

define EnO_switch_0024CE14 EnOcean 0024CE14
attr EnO_switch_0024CE14 alias Keller_Licht
attr EnO_switch_0024CE14 eventMap B0:on BI:off
attr EnO_switch_0024CE14 room EG
attr EnO_switch_0024CE14 subType switch
define FileLog_EnO_switch_0024CE14 FileLog /opt/fhem/log/EnO_switch_0024CE14-%Y.log EnO_switch_0024CE14
attr FileLog_EnO_switch_0024CE14 logtype text
attr FileLog_EnO_switch_0024CE14 room EnOcean

Wenn ich die Schalter betätige, bekommt das fhem richtig mit und wechselt den Zustand.

Nun lerne ich den ersten Schalter ein, indem ich den Aktor auf LRN schalte für Kanal 1 und den Schalter in fhem betätige. Das muss zweimal geschehen, einmal für "Richtungstaster ein" und einmal für "Richtungstaster aus" (oberer Drehschalter auf "0" bzw. "2"). Daraufhin schaltet der Aktor auch korrekt, wenn ich den Schalter über fhem betätige.

Das Problem ist nun, das der zweiter fhem Schalter (ID 0024CE14) ebenfalls den Aktor des Kanals 1 betätigt, obwohl er eine andere ID hat. Und das obwohl der zweite Schalter nicht in den Aktor eingelernt wurde.

Da ich neu bin, frage ich mich jetzt ob ich da was falsch gemacht habe, oder ob das eine Spezialität des 4-Kanal FSR12 ist, die in fhem nicht implementiert ist.

fhem version 5.3 von letzter Woche.

Gruss,
Stefan

rudolfkoenig:
Ich kenne das o.g. Geraet nicht, ich vermute aber, dass es auf mehrere Schalter angelernt werden kann, und es frueher an den ersten Schalter auch angelernt wurde. Falls das ausgeschlossen werden kann, dann wuerde ich das TCM mit "attr TCM loglevel 2" zu mher debug motivieren, und schauen, was fhem genau ans TCM sendet. Ist leider muehseliger HEX-Zahl-Vergleich.

karpate:
Ich habe die gleiche Vermutung wie Rudolf.

Zum Löschen des nicht benötigten Switch am FSA12
1. Mittleres Potti auf CLR
2. Unteres Potti auf gewünschten Kanal
3. Softwareswitch An- bzw. Auschalten

Gruß Ingo

El-Tako:
Moin Zusammen,
ich bin neu in diesem Thema und habe auch alles gelesen, was mit EnOcean und Eltako zu tun hat, jedoch bekomme ich nichts ans laufen. Ich denke, das meine Hardware nicht die richtige ist und bitte daher um Hilfe.

Ich habe mein Haus bei der Renovierung auf Eltako Module der 12er Reihe umgebaut (nicht Bidirektional). Um FHEM umzusetzten, habe ich mir von busware.de einen Raspberry mit COC-Erweiterung zugelegt. Gleich mit SD-Karte, auf der FHEM vorinstalliert war. Als ich bei der ersten Inbetriebnahme festgestellt habe, das die Version 5.2 installiert ist, habe ich eine weitere SD-Karte mit der Version 5.3 erstellt.

Die Busmodule bestehen aus Eingängen, 4-fach Relais Modulen, dem FAM12 als Funkgateway, Jalousiesteuerung und den Dimmmodulen.

Wenn ich nun alles richtig verstanden habe, dann müsste bei korrekter Funktion bei betätigung eines Tasters in dem Logfile von FHEM die ID des betätigten Tasters auftauchen. Aber es passiert garnichts.


Liegt es evtl. dadran, dass das COC-Modul überhaupt nicht für EnOcean geeignet ist? Oder muss eine weitere Konfigurationsdatei eingespielt werden? 10_EnOcean.pm lässt sich nicht wirklich speichern (Fehler in Zeile 197).

Welche anpassungen sind anschließend in der fhem.dfg notwendig?

Ich weiß, dass sind eine Menge Fragen, aber ich blicke da irgendwie nicht richtig durch, mit FS20 scheint ja alles recht einfach zu sein.

Anbei ein Foto meiner Verteilung und die Verteilung meines Kumpels, der seine Elektroverteilung nun auf Grundlage das 14er Buses aufbaut (einige viele Module mehr).

Ich wäre für ein wenig Starthilfe sehr dankbar. Die Motivation ist da, aber im Moment überwiegt die Verzweiflung.

Grüße Lars

joka:
Hallo,

Anlernen:
den mittleren Drehregler auf LRN stellst und den unteren auf den einzulernenden Kanal stellen.
Also "1"

Dann blinkt die rote LED und Du betätigst den Schalter "on".
Die LED erlischt.
Dann stellst Du den mittleren Drehschalter kurz wieder auf "AUTO" und drehst ihn dann wieder auf LRN.
Die rote LED blickt. Dann betätigst Du den Schalter "off"

Die rote LED erlischt.

Der Schalter sollte somit angelernt sein.

Beim Löschen gehst du genauso vor. Nur das Du den mittleren Drehschalter nicht auf LRN stellst sondern auf CLR

Gruß
joerg

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln