Autor Thema: Modul für Tesla Model S / 3 / X  (Gelesen 33678 mal)

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1572
Antw:Modul für Tesla Model S / 3 / X
« Antwort #255 am: 07 Juni 2021, 11:02:34 »
Hallo Liste,

jetzt habe ich mal das php - Skript nach perl übertragen. Bis zu den Cookies (s.o.) bin ich dann auch gekommen. Dann kommt beim Aufruf der Seite, an die u.a. Benutzername / Kennwort überttragen wird und einen Code zurückliefern soll, die Fehlermeldung: Access denied.
Wenn ich mir die return Seite ansehe, ist da nun ein Capcha drauf, was natürlich nur ein "human" ausfüllen kann. Damit ist das php - Skript erst einmal tot. In dem Forum zu dem Skript ist mann auch zum gleichen Ergebnis gekommen, was ich erst leider gestern gesehen habe.
Allerdings habe ich noch eine andere Lösung gefunden:
Auf der Teslafi - Seite unter "registrieren" findet man verschiedene  Hinweise zur Generierung des Tokens, u.a. ja auch das php - Skript.
Dort ist allerdings auch die IOS - App "TeslaToken" aufgeführt.
Der Programmierer hat wohl sogar den Code veröffentlicht und sagt, dass die credentials nur auf dem iPhone gespeichert werden. Die App kostet 1,09 €.
Ich habe sie gestern ausgeführt und mal die DNS - Zugriffe protokolliert.
Da sind nur Zugriffe auf die Tesla-Seite vorhanden. Natürlich kann man nicht 100 $ ausschliessen, dass die App doch noch woanders hin "telefoniert", aber das gleiche gilt ja auch für die Teslafi - Seite.
Der durch die App generierte Token funktioniert.
Es gibt auch einen Refresh-Token, wie ich diesen dann aber anwenden muss, ist mir noch nicht klar.

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

Offline aski71

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 312
Antw:Modul für Tesla Model S / 3 / X
« Antwort #256 am: 09 Juni 2021, 17:40:35 »
Ich habe die Dateien direkt über die SSH Konsole auf meinem raspi mit dem Texteditor nano bearbeitet. Der Dateitransport von Github kennt ja vermutlich nur den Link zum "Originalen" Github. Somit hast Du die Änderungen vermutlich wieder mit dem Original überschrieben.

So würde ich vorgehen:

- via SSH Konsole anmelden (mit einem user der Rechte hat die Dateien zu bearbeiten
- in das FHEM Verzeichnis wechseln (bei mir: cd /opt/fhem/FHEM- die beiden Dateien zur Sicherung weg verschieben (Pfad für backup anpassen)
mv 49_TeslaCar.pm /opt/backup
mv 49_TeslaConnection.pm /opt/backup
- Dann die Dateien jeweils mit nano leer neu erstellen
nano 49_TeslaCar.pm- In Github die Datei öffnen und den Inhalt rauskopieren https://github.com/BAngel87/FHEM-Tesla/blob/master/FHEM/49_TeslaCar.pm
- Inhalt in die Datei kopieren (Ich verwende putty - da geht das in Verbindung mit nana mit Rechtsklick)
- Speichern "Strg + O" und mit Enter bestätigen und Beenden "Strg + X"
- Dann das ganze für die nächste Datei wiederholen
49_TeslaConnection.pm- In Github die Datei öffnen und den Inhalt rauskopieren https://github.com/BAngel87/FHEM-Tesla/blob/master/FHEM/49_TeslaConnection.pm
- dann FHEM neustarten

Nach dem Neustart sollte dieser Teil der Anleitung funktionieren:

Paste Token "qts-*******" in fhem attr.
set teslaconn Login
set TeslaCar init

Hi, ich habe mich an diese Anleitung gehalten und scheitere beim Anlegen des Tokens.

Wenn ich
attr teslaconn AccessToken qts-********
absetze, sagt fhem:
Unknown attribute AccessToken

 :o

Was mache ich falsch?