Autor Thema: [Gelöst] Mobile Alerts Pool-Sensor MA10300/MA10700 und Alexa  (Gelesen 359 mal)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Ich bin der Neue, also entschuldigt bitte wenn ich dumme Fragen stelle. Ich habe die Suche verwendet, aber leider nichts passendes gefunden.

Ich habe den Pool-Sensor von MobileAlerts, der wird im FHEM als deviceType MA10300/MA10700 erkannt.

Der Sensor liefert die Außen-Temperatur, die Pool-Temperatur und die Luftfeuchtigkeit, was auch alles im FHEM Webinterface angezeigt wird.

Allerdings gelingt es mir nicht, die Pool-Temperatur mit Aexa abzufragen. Den Alexa-Connector habe ich installiert und kann andere Temperatur-Sensoren von MobileAlerts auch per Alexa abfragen.

Das ist meine Config für den Pool:

define Pool readingsProxy MA_066dd9328b3b:temperatureStringOut
setuuid Pool xxxxx-xxx-f0xx-3afxx-0xxxxxxxxxxxxxx9
attr Pool alexaName Planschbecken
attr Pool alias Planschbecken
attr Pool event-on-change-reading .*
attr Pool genericDeviceType thermometer
attr Pool group Temperatur
attr Pool homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureStringOut
attr Pool icon temp_temperature
attr Pool room MOBILEALERTS
attr Pool timestamp-on-change-reading .*

Damit bekomme ich die Temperatur im Webinterface angezeigt, Alexa klappt nicht.

Was mache ich falsch? Ich suche bereits seit drei Tagen stundenlang nach einer Lösung, aber so langsam gehn mir die Ideen aus.
« Letzte Änderung: 12 Januar 2021, 17:27:16 von mh254 »

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #1 am: 12 Januar 2021, 13:08:23 »
Warum einen readingsProxy?

Soll das nicht mit dem eigentlichen Device sein?
Warum?

Und besser ein list statt einem "Auszug" aus der fhem.cfg!!

Also:

list DeviceName
in FhemWeb und das was dann kommt posten...

Die setuuid musst du nicht "verschleiern", die ist nur zur Eineindeutigkeit auf DEINEM System und wird einfach durch fhem "generiert" ;)

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #2 am: 12 Januar 2021, 14:04:26 »
Sorry, bin halt Anfänger und kämpfe mich durch Google. Da war der Reading-Proxy das einzige was ich gefunden habe um die Temperatur vom Pool-Sensor angezeigt zu bekommen.

Hier mal das Ergebnis vom automatisch angelegten Sensor:
Internals:
   DEF        066dd9328b3b
   DeviceID   066dd9328b3b
   FUUID      5ffc528f-f33f-f09a-4a90-f41806feb8ad77e1
   LASTInputDev MobileAlertsGW
   MSGCNT     176
   MobileAlertsGW_MSGCNT 176
   MobileAlertsGW_TIME 2021-01-12 11:54:42
   NAME       MA_066dd9328b3b
   NR         20
   STATE      0.2°C
   TYPE       MOBILEALERTS
   OLDREADINGS:
   READINGS:
     2021-01-11 14:35:21   actStatus       switchedOff
     2021-01-11 14:22:17   batteryState    ok
     2021-01-11 14:22:17   deviceType      MA10300/MA10700
     2021-01-12 11:29:32   humidity        95
     2021-01-12 11:29:32   humidityString  95%
     2021-01-12 11:50:32   lastRcv         2021-01-12 11:50:32
     2021-01-12 11:50:32   state           In T: 0.2 H: 95 Out T: 15.8
     2021-01-12 11:50:32   temperatureIn   0.2
     2021-01-12 11:36:31   temperatureOut  15.8
     2021-01-12 11:50:32   temperatureStringIn 0.2°C
     2021-01-12 11:36:31   temperatureStringOut 15.8°C
     2021-01-11 14:22:17   triggered       0
     2021-01-12 11:50:32   txCounter       557
Attributes:
   alexaName  Aussen
   alias      Aussen
   event-on-change-reading .*
   genericDeviceType thermometer
   group      Temperatur
   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureStringIn
   icon       temp_temperature
   room       MOBILEALERTS
   stateFormat temperatureStringIn
   timestamp-on-change-reading .*

Der zeigt aber immer nur die Außen-Temperatur.

Daher habe ich den Pool-Sensor als ReadingsProxy, ebenso wie den Feuchtigkeitssensor.

Und hier vom Pool-Sensor:
Internals:
   CFGFN     
   DEF        MA_066dd9328b3b:temperatureStringOut
   DEVICE     MA_066dd9328b3b
   FUUID      5ffc6034-f33f-f09a-3af7-0a0af73a91518ac9
   NAME       Pool
   NOTIFYDEV  global,MA_066dd9328b3b
   NR         34
   NTFY_ORDER 50-Pool
   READING    temperatureStringOut
   STATE      15.8°C
   TYPE       readingsProxy
   CONTENT:
     MA_066dd9328b3b 1
   READINGS:
     2021-01-12 11:40:40   state           15.8°C
Attributes:
   alexaName  Planschbecken
   alias      Planschbecken
   event-on-change-reading .*
   genericDeviceType thermometer
   group      Temperatur
   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureStringOut
   icon       temp_temperature
   room       MOBILEALERTS
   timestamp-on-change-reading .*

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #3 am: 12 Januar 2021, 14:14:31 »
Warum den readingsProxy für Pool?

Und: es gibt ja gar kein Reading temperatureStringOut im readingsProxy, ergo kann da alexa-fhem auch nichts finden...

EDIT:
Zitat
   READINGS:
     2021-01-12 11:40:40   state           15.8°C
Attributes:

D.h. was gehen würde wäre statt "temperatureStringOut" (den es ja nicht gibt) "state" im homebridgeMapping

Analyse kannst du im alexa-fhem Log (NICHT! fhem Log) betreiben...

Dort steht ob und wie die Devices "gefunden" werden und wie die Werte "gelesen"/"gesetzt" werden...
...und dann kann man korrigieren.

Und: Luftfeuchtigkeit geht evtl. noch nicht, also per Sprache abzufragen...

Aussen passt ja auch, d.h. es gibt das Reading.

Deine event-on-change-Attribute sind BEWUSST so oder hast du die "irgendwo ergoogelt"?
Nur Frage...

Gruß, Joachim
« Letzte Änderung: 12 Januar 2021, 14:16:12 von MadMax-FHEM »
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #4 am: 12 Januar 2021, 14:20:17 »
Warum den readingsProxy für Pool?

Und: es gibt ja gar kein Reading temperatureStringOut im readingsProxy, ergo kann da alexa-fhem auch nichts finden...
[/qoute]
Aber da steht doch " READING    temperatureStringOut" im readingsProxy.....

Deine event-on-change-Attribute sind BEWUSST so oder hast du die "irgendwo ergoogelt"?
ergoogelt....

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #5 am: 12 Januar 2021, 14:21:22 »
Also nur um sicher zu gehen: also das Device selbst funktioniert?

   NAME       MA_066dd9328b3b
...
   alexaName  Aussen
   alias      Aussen
[code]

Und dafür ist dann noch zusätzlich der readingsProxy?

[code]
   DEF        MA_066dd9328b3b:temperatureStringOut
   DEVICE     MA_066dd9328b3b

Das ist gewünscht?
   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureStringIn

Nicht:
   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureStringOut

Oder besser nicht String sondern "nur":

   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureIn
   homebridgeMapping CurrentTemperature=temperatureOut

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #6 am: 12 Januar 2021, 14:26:02 »
Ja, dass du eines "wünschen" würdest vielleicht, müsste schauen wie readingsProxy tut...

Aber (wie ich dir gezeigt habe) gibt es KEIN Reading das so heißt!

Siehe meinen Ausschnitt deines readingsProxy: https://forum.fhem.de/index.php/topic,117704.msg1121066.html#msg1121066

EDIT: drum ist ja ein list besser als der fhem.cfg-Auszug, weil man das da sehen kann ;)

Und nochmal: geht das "Original-Device"!? Warum dann noch zusätzlich den readingProxy für dasselbe?!

Bzgl. event-on-change-reading: besser EINLESEN! Weil damit beeinflusst du Events usw.! Evtl. hat auch deshalb der readingProxy (noch) kein Reading weil noch kein Event kam, weil die eben unterdrückt werden bis sich der Wert ändert!!
https://wiki.fhem.de/wiki/Event-on-change-reading
https://wiki.fhem.de/wiki/Event-on-update-reading

Und das brauchst du wozu?
   timestamp-on-change-reading .*

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #7 am: 12 Januar 2021, 14:46:16 »
Ok, der Tip mit dem state hat schon mal funktioniert, danke dafür.

timestamp-on-change-reading .* und event-on-change-reading .* war bei allen Sensoren drin, hab ich jetzt erstmal entfernt.

Danke für die Hilfe und Anregung, ich gehe dann mal noch weiter Wiki lesen...

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #8 am: 12 Januar 2021, 14:57:00 »
Ja, erst mal lesen WAS die Attribute machen und dann entscheiden ob du sie brauchst und auch WIE du die vernünftig setzen solltest... ;)

Normalerweise macht man das, wenn man GENAU nur EINMAL "benachrichtigt" werden will, dass/wenn sich etwas geändert hat oder eben um die Event-Flut "einzudämmen" (-> Systemlast / aber erst mal nicht "überbewerten" ;)  ).
Und dann eben aufpassen, dass andere "Module"/Devices von Events "leben".

Z.B. FileLog und daraus aufgebaute Graphen usw.
(und eben auch u.U. readingsProxy etc.)

Trotzdem noch mal die Frage: warum ein Device direkt mit Alexa und dann noch mal über readingsProxy? (Absicht oder "Verzweiflung"? ;)  )

Funktioniert nun beides?
(siehe Frage zuvor)
Oder hat noch nie nix funktioniert?

Viel Erfolg noch, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #9 am: 12 Januar 2021, 15:57:14 »
Also mal ausführlich:

Das Device besteht eigentlich aus zwei Sensoren (deviceType MA10300/MA10700). Das ist einmal der Schwimm-Sensor für den Pool und einmal der "normale" Temperatur-/Feuchtigkeitssensor.

Wenn ich nur das Device einrichte, dann sehe ich FHEM schon alle Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit. Aber Alexa sagt mir nur die Temperatur des Außensensors, nicht die Temperatur des Pools.

Durch den Readings-Proxy kann ich Alexa auch nach der Pool-Temperatur fragen.

Vor dem Beitrag hier konnte ich nur das Device, also die Außentemperatur per Alexa abfragen, jetzt geht per readingsProxy auch die Pool-Temperatur.

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #10 am: 12 Januar 2021, 16:06:06 »
D.h. es geht jetzt (alles) was du willst/wolltest?

Wie geschrieben: bzgl. Luftfeuchte müsste man erst mal bei Amazon prüfen, ob das "dort" schon geht. Link wo man nachsehen kann ist im Wiki zum alexa-fhem Connector -> Geräte hinzufügen (oder so ähnlich). Da ist auch beschrieben, wie ("Vorgang" bzw. "Kriterien") alexa-fhem Devices und deren "Fähigkeiten" erkennt...

Gruß, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #11 am: 12 Januar 2021, 17:19:41 »
Geht alles was ich will, ich kann Alexa nach der Temperatur im Whirlpool fragen und nach der Außentemperatur. Luftfeuchte ist mir nicht so wichtig, wird ja in der App oder auf der FHEM-Seite angezeigt falls mich das interessieren sollte.

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10027
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:Mobile Alerts und Alexa
« Antwort #12 am: 12 Januar 2021, 17:21:02 »
Ah, ok.

"Pappst" du dann noch ein [gelöst] etc. "vor" den ersten Post, danke.

Viel Spaß noch, Joachim
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 Stretch (Test)

Offline mh254

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:[Gelöst] Mobile Alerts Pool-Sensor MA10300/MA10700 und Alexa
« Antwort #13 am: 12 Januar 2021, 17:28:55 »
Erledigt.

Jetzt langweilt sich der Pi wenigstens nicht mehr so und hat was zu tun.

Im Moment nur die ganzen Mobile Alerts Sensoren, aber ich hab da ja noch diverse Schalter und Leuchten...