Autor Thema: Mal wieder: Nix geht mir im SlowRF Funk. Leere Batterien im FHT80TF (solved)  (Gelesen 546 mal)

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2274
    • www.fresse.de
Nur noch mal allen zur Warnung:

Hab mir gerade mal wieder die Karten gelegt - der FS20 Funkkanal ist tot. Es wird nur noch geschaltet was höchstens 1 Meter vom CUL weg ist, RFR Kommunikation auch tot, selbst die Reichweite von HM ist offenbar reduziert, jedenfalls zickt die HM Fernbedienung im Auto (Einfahrtstor) rum. Ich habe es trotzdem 2 Tage lang nicht richtig geschnallt, weil ich nicht mehr viel im Bereich SlowRF habe und das Haus im Grossen und Ganzen trotzdem funktioniert hat. Aber irgendwann hab ich realisiert: SlowRF ist im Grunde tot! Alles was noch auf FS20 aufsetzt geht nicht mehr. Erst dachte ich an defekten CUL und habe ein wenig rumgetauscht, aber das änderte nichts und ich dachte: Hm. Also ob jemand den Kanal stört. Zum Glück viel mir irgendwann ein, dass ich mal vor langer Zeit im Forum irgendwas mit "... wenn Batterien am Ende blubberirgendwas sendet wie wild sinnloses Zeug murmelweissnichmehr! gelesen hatte.

Ich mach's kurz: Ich habe noch EINEN FHT80, mit FHT80TF Fenster-Sensor. Und dessen Batterien waren leer. Eigentlich hatte das FHT das auch gemeldet, ich habs aber 2 Tage ignoriert. Alte Batterien rausgenommen, schon bevor ich neu reingemacht hatte ging alles wieder.
Stand sogar schon im Wiki als bekanntes Problem.

« Letzte Änderung: 03 Oktober 2019, 19:46:50 von Zrrronggg! »
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

 

decade-submarginal