Autor Thema: FHEM Start schlägt fehl wegen nicht verfügbarem Netzwerk-Interface  (Gelesen 540 mal)

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Hallo zusammen,
ich hatte gerade folgenden Fehler und habe mich gefragt, ob dies wirklich sinnvoll ist:
2019.10.11 07:48:37 1: WEBphone: Can't open server port at 8084: Cannot assign requested address. Exiting.

Meine config dazu
defmod WEBphone FHEMWEB 8084 172.18.0.1
Blöderweise war durch eine Umkonfiguration das Interface 172.18.0.1 nicht mehr verfügbar.

Gäbe es nicht eine etwas weniger radikale Möglichkeit, als FHEM gleich in Exiting und damit bei mir leider in eine Reboot-Schleife zu schicken?
Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass man das jeweilige FHEMWEB nicht freigibt.

Danke und Gruß
Veit
Intel NUC+Ubuntu 20.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show5, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 22832
Antw:FHEM Start schlägt fehl wegen nicht verfügbarem Netzwerk-Interface
« Antwort #1 am: 11 Oktober 2019, 09:16:38 »
Dieses Feature wird dazu verwendet, dass man FHEM mit der gleichen Konfiguration nicht mehrfach starten kann, und bin dafuer, es so zu belassen.
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline Mike73

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
  • noch recht neu bei FHEM
Antw:FHEM Start schlägt fehl wegen nicht verfügbarem Netzwerk-Interface
« Antwort #2 am: 11 Oktober 2019, 09:37:29 »
Moin,

du könntest die IP-Adresse durch global ersetzen. Dann bist du nicht an diese eine IP gebunden und das FHEMWEB würde auf alle verfügbaren Interfaces binden.

Gruß
Mike
FHEM auf Linux CentOS/Slackware
ethersex via MQTT ( früher via ZBUS  ECMD )
Modbus RTU , yaMBSiavr
Homematic via HM-MOD-RPI-PCB an RasPi via socat

Offline volschin

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1591
Antw:FHEM Start schlägt fehl wegen nicht verfügbarem Netzwerk-Interface
« Antwort #3 am: 11 Oktober 2019, 15:51:00 »
Moin,

du könntest die IP-Adresse durch global ersetzen. Dann bist du nicht an diese eine IP gebunden und das FHEMWEB würde auf alle verfügbaren Interfaces binden.

Gruß
Mike
Es war aber gerade meine Absicht, sie nur an dieses Interface eines internen Docker-Netzwerks zu binden und global nicht erreichbar zu machen.

@Rudolf: ist für mich OK, viel mir nur auf.
Intel NUC+Ubuntu 20.04+Docker+FHEM6
HomeMatic: HM-MOD-RPI-PCB+HM-USB-CFG2+hmland+diverse, HUE: Hue-Bridge, RaspBee+deCONZ+diverse
Amzn Dash-Buttons, Siro Rollos
4xRPi, 4xCO20, OWL+USB, HarmonyHub, FRITZ!Box 7590, Echo Dots+Show5, Logi Circle 2, HomeBridge
TIG Stack (Telegraf, InfluxDB, Grafana)