Verschiedenes > Marktplatz - Dienstleistungen

[Löthilfe] - Kommunikationsplatine für die Wärmepumpe

(1/10) > >>

der-Lolo:
Hallo Comunity,
in diesem Thread https://forum.fhem.de/index.php/topic,80916.msg879068.html#msg879068 hat der User Raspi eine Schaltung vorgestellt die es ermöglicht Signale zwischen der Panasonic Wärempumpe und deren Kabelfernbedienung aufzufangen und zu manipulieren.
Da ich beim Thema Löten eher zwei linke Hände habe würde ich mich freuen wenn sich auf diesem weg jemand findet der mir weiterhillft das Thema Heizung in meine FHEM Installation zu integrieren...

Es geht um das angehängte Schaltbild....

Wenn Du in der Lage bist die Bauteile zu Identifizieren, zu besorgen und miteinander zu verlöten melde Dich bitte hier...

Danke!


der-Lolo:
Och mäno... Ist wirklich niemand in der Lage zu helfen..?

Pfriemler:
Das ist ja nicht nur eine Löthilfe. Die Bauteile kann jeder halbwegs erfahrende Elektronikbastler zweifelsfrei identifizieren, alles Standardzeugs - drei CMOS-Digitalschaltkreise, drei Optokoppler, ein paar Transistoren und Widerstände. Der Akt ist eher das zu platzieren und zu verdrahten. Ich würde für den Eigenbedarf die Bauteile auf eine Lochraster packen, nach einer kurzen Skizze wegen der Leitungsführung. Software nutze ich dafür nicht - das Ergebnis sieht dann meist noch fragwürdig aus und beinhaltet Fehler. Sowas kommt mir nicht aus dem Haus... Sorry.

Vielleicht in anderen Foren mal versuchen?


der-Lolo:
Ok Pfriemler Danke das Du Dir das angeschaut hast - ein Lochraster wäre auch das was ich mir vorgestellt habe, da sich die Verbindung im Keller befindet wäre auch eine "große" Abzweigdose zum unterbringen der Bauteile kein Problem...

Für mich wäre es einfach ein wichtiger Baustein im Steuerungskonzept der Wämrpumpe - die Hysterese der WP ist nämlich für unser Haus in der Übergangszeit mit 3° leider etwas zu groß.
Das was ich zur Zeit zum steuern einsetze ist leider cloud basiert und bietet nur zwei SetPoints zum verschieben der Heizkurve...
Hier wäre nun endlich ein guter Ansatz, die 400€ Modbus Platine ist mir nämlich ein bisschen zu teuer...

ichbindas:
Lade dir doch mal ein Platinen Programm runter (ich würde es mit Target machen. Die 400 Pin Version sollte reichen)

Und dann zeichnest mal den Schaltplan ab. Ich kann dir beim routen ein wenig helfen (Target nicht Eagle) und dann können wir schauen. Vllt hab ich noch die Connection eine Platine ätzen zu lassen (einfache Kuperplatine nix grünes).

Hab die 4066 sogar im Keller liegen [emoji23]

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln