Autor Thema: Schalten per weblink  (Gelesen 2851 mal)

Offline zweiundzwanzig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
Schalten per weblink
« am: 29 Oktober 2019, 18:44:26 »
Kurze Frage:
Was ist die einfachste Methode aus dem Lokalen Netz ein Gerät per öffentlichem weblink zu schalten (z.B. "set foobar on") ohne gleich kompletten zugriff auf alle fhem Funktionen mitzugeben und ohne dass sich der Anwender beim ausführen beim webinterface anmelden muss?
2x MAX CuBe mit a-culf im Moritzbetrieb
1x MAX CuBe mit a-culf im Homematicbetrieb
60x MAX Heizkörperthermostat plus | 2x HM Schaltaktoren | 1x MAX Wandthermostat
1x FHEM Ubuntu Server auf VMWare
24 Räume, die durch ical Kalender geheizt werden

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7930
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #1 am: 29 Oktober 2019, 19:15:45 »
Einen eigenen Webserver mit passender Webside ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 24877
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #2 am: 29 Oktober 2019, 19:28:50 »
Einfach haengt von Vorwissen ab.
Ich wuerde eine explizite FHEMWEB Instanz, der mit allowed auf ein Geraet und set beschraenkt ist (plus csrfToken none), einem separaten Webserver mit CGI/etc vorziehen.

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20130
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #3 am: 29 Oktober 2019, 20:51:09 »
ich frage mal nach, ich stolpere über Deine Formulierung:
aus dem Lokalen Netz ein Gerät per öffentlichem weblink zu schalten.

Ist es jetzt lokal oder öffentlich?
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline zweiundzwanzig

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 159
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #4 am: 29 Oktober 2019, 21:44:20 »
Ist es jetzt lokal oder öffentlich?

Stimmt, das ist verwirrend. Lokal, meinte "im LAN" aber öffentlich im Sinne von "jeder darf" ohne Authentifizierung :-)

Einfach haengt von Vorwissen ab.
Ich wuerde eine explizite FHEMWEB Instanz, der mit allowed auf ein Geraet und set beschraenkt ist (plus csrfToken none), einem separaten Webserver mit CGI/etc vorziehen.

Das sind Stichworte, die mir glaube ich helfen. Danke!
2x MAX CuBe mit a-culf im Moritzbetrieb
1x MAX CuBe mit a-culf im Homematicbetrieb
60x MAX Heizkörperthermostat plus | 2x HM Schaltaktoren | 1x MAX Wandthermostat
1x FHEM Ubuntu Server auf VMWare
24 Räume, die durch ical Kalender geheizt werden

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20130
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #5 am: 29 Oktober 2019, 21:50:27 »
und weblink meint wirklich weblink? Du hast auch die Möglichkeit über Telnet oder HTTP set Befehle zu senden.

Aber egal die Einschränkung musst Du per Rudis Empfehlung in jedem Fall vornehmen. nur csrftoken müsstest Du nicht abschalten. Ist aber beim extra Web auch egal.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7930
Antw:Schalten per weblink
« Antwort #6 am: 30 Oktober 2019, 08:53:33 »
O.K. wenn es nur intern verwendet wird, würde ich auch Rudis Vorschlag nehmen ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal