Autor Thema: Erfahrung mit Core XY Drucker ?  (Gelesen 2773 mal)

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
    • Homepage
Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« am: 31 Oktober 2019, 09:42:52 »
Hi,

warum haben fast alle einen Prusa Clone ?

Was spricht für und gegen einen Core XY Drucker ?
Beispiel: https://www.banggood.com/Two-Trees-SAPPHIRE-S-Corexy-Structure-Aluminium-DIY-3D-Printer-p-1384111.html?cur_warehouse=UK

((Ich bin am überlegen den CR-10 gegen einen Artillery-Sidewinder X1 zu tauschen. Aber vorher wäre noch die Alternative zu checken... Was mich am CR-10 Stört ist die doch etwas wabbelige Mechanik.))

Grüße
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Lucky2k12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #1 am: 31 Oktober 2019, 10:05:36 »
Es spricht gar nichts gegen einen CoreXY, höchstens der meist etwas höhere Preis.

Dafür bekommt man ein deutlich stabileres Chassis und kann schneller Drucken (wenn man die Druckparameter beherrscht)
als auf einem Prusa Clone, der das schwere Bett hin und her fahren muss.
Die Kabel vom Heizbett sind beim Prusa auch eher knick-/bruchgefährdet als bei einem Bett, das nur 1x pro Druck in Z-Richtung bewegt wird.

Ich hab beides hier (Anet A8, vermutlich noch wabbeliger als der CR-10) und
Ender-4 (Ist ein H-Bot, aber vom Aufbau ähnlich wie CoreXY)

Also von mir  klare Empfehlung für den Core / !

Ich werfe mal noch den hier in den Raum:
https://www.gearbest.com/3d-printers--3d-printer-kits/pp_3002272962050883.html?wid=2000001#goodsDetail
sieht auch sehr stabil aus und ist bereits halb geschlossen, was bei ABS-Drucken ein Vorteil sein könnte.
HP T610, HM, Jeelink, LGW, mapleCUL868+434
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline Black7king

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 253
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #2 am: 31 Oktober 2019, 10:53:48 »
Und was spricht für oder gegen den Artillery Sidewinder X1, den gibt's mittlereile für unter 300€. Der sieht echt ordentlich aus und hatte ich mir ins Auge gefasst.

Offline Lucky2k12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #3 am: 31 Oktober 2019, 15:16:03 »
Hm, der sieht für einen Prusa Clone recht stabil aus. Das könnte sich aber angesichts der großen Bauhöhe auch relativieren.
Dazu kommt der Direkt-Extruder, da fährst du halt auf der X-Achse ganz schön viel Masse durch die Gegend, was die Geschwindigkeit limitieren dürfte.

Aber wenn du langsam druckst, so bis 60mm/s wird das wohl einigermaßen gut funktionieren.

Edit: Für alle China Drucker (besonders für die fertig montierten) gilt: Die sind idR. schlampig zusammengesteckt.
Zerlegen und Neuaufbau ist eine gute Idee und früher oder später sowieso fällig, weil man Fehler sucht und Teil für Teil ausbauen und überprüfen muss. Also kann man auch gleich einen Bausatz kaufen und etwas Geld sparen.

Die Qualität der Druckteile wird zu 95% durch das Verständnis / die Übung des Bedieners bestimmt, nur zu einem geringen Teil von der Maschine selbst.
« Letzte Änderung: 31 Oktober 2019, 15:27:14 von Lucky2k12 »
HP T610, HM, Jeelink, LGW, mapleCUL868+434

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
    • Homepage
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #4 am: 02 November 2019, 09:17:44 »
Ich habe mal etwas verglichen und frage mich ob man eine vierfache Lagerung des Druckbetts (auf beiden Seiten) braucht ?

-Wenn "Nein" komme alle vier Geräte in Frage...

Weil dieses Core XY Teil mir recht neu sind habe ich mal ein paar Infos zusammen gefasst...


ed: Anhang getauscht.
« Letzte Änderung: 02 November 2019, 09:21:33 von Ranseyer »
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
    • Homepage
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #5 am: 19 November 2019, 17:48:53 »
Für mich bleibt XY-Core weiterhin ein Thema. Aber eher langfristig. Beispiel: https://seckit3dp.design/price/sk-go

Für den Übergang ist der CR-10 durch einen Sovol SV01 getauscht worden... Bin bisher Top zufrieden. Nur das Druckbett hat in der Mitte eine Delle. Aber das soll ja bei den Chinesen normal sein. (Beim CR-10 hatte ich ähnliche Probleme)
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline smoudo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 393
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #6 am: 24 November 2019, 10:55:01 »
Willst du nen Core xy wegen der Geschwindigkeit oder Steifigkeit?

Finde die Teile recht interessant weil man die auch easy einhausen kann :)


Grüße

Matze

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
    • Homepage
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #7 am: 24 November 2019, 11:04:39 »
Hmmm, das ist mir etwas peinlich...  8)

Hauptargument: Einhausung !
(Dann die erwartete Präzision und einfachere Pflege. Und dann die Geschwindigkeit.)

Und: Ich denke inzwischen Direkt-Extruder sollte sein, wegen dem Ergebnis und mögliche Materialien...

<Glaskugel: On> Somit war mein Ergebnis: In 2-3 wird es das was ich will zu vernünftigen Tarifen zu kaufen geben... <Glaskugel: Off>
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline Lucky2k12

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #8 am: 24 November 2019, 11:26:49 »
An welche Art der Einhausung denkt ihr da?
Einfach Platten in die Aluprofile?

Boden und Seiten, ok, aber der Deckel kollidiert ja mit Filament- und Kabelführung !?
OK, könnte mit Direktextruder etwas besser gehen als mit Bowden (Je nach Kabelführung, Energiekette kann hier helfen).
Aber optimal ist das auch nicht.
Da brauchst du dann ne Haube aus Plexiglas o.ä...

Aber ok, ist wohl kompakter als ein Prusa im Lack-Gehäuse :)
HP T610, HM, Jeelink, LGW, mapleCUL868+434

Offline Ranseyer

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1672
    • Homepage
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #9 am: 24 November 2019, 11:34:22 »
Also ehrlich gesagt habe ich darüber nicht tiefer nachgedacht...

Entweder einfach Holz was zufällig herumliegt an die Seiten und hinten. Vorne wohl eher Acryl.

Oben: War ich der Meinung man erweitert das Gerät noch etwas: https://www.motedis.com/shop/table_cats.php?table_id=23 (PS. Bei jedem Klick auf den Link bekomme ich 100.000€ von der Firma 8))
Dann hat man ein Rechteck welches grob verkleidet werden muss...
FHEM mit FTUI. Homematic-Funk für Thermostate und Licht. MySensors als Basis für eigene HW.
Zentrale ist der MAPLE-CUL mit RFM69+HModUART-AddOn.
Doku zu meinen Projekten: Github/Ranseyer. Platinen falls verfügbar gerne auf Anfrage.
Support: gerne wenn ich Zeit+Lust habe im Forum. Nicht per PN!

Offline smoudo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 393
Antw:Erfahrung mit Core XY Drucker ?
« Antwort #10 am: 24 November 2019, 14:40:42 »
Bin mit dem Thema schon durch und hab aus 2 Ikea Tischen + Polycarbonatplatten eine gebaut
Der directextruder auf x ist aber schon mächtig schwer im Vergleich. Allerdings überwiegen die
Vorteile. Das ist eben der große Vorteil von einem xy

Grüße

Matze