Autor Thema: HomeEasy - eine einzige Katastrophe  (Gelesen 16865 mal)

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2982
  • Dringenden Angelegenheiten bitte per Email
HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« am: 24 Januar 2013, 20:55:38 »
Ich verwende von HomeEasy Aufputz-Lichtschalter, einige Schaltsteckdosenplatinen für meine Beleuchtung und Schaltsteckdosen für einige Geräte sowie Rolloaktoren für meine Jalousien mit einem RFXTRX433.
Ich muss sagen, dass das HomeEasy System so ziemlich das miserabelste ist das mir je untergekommen ist.

Die Reichweite der Wandsender lässt zu wünschen übrig und beinahe täglich schalten sich wahllos Lampen aus oder ein, Rolläden werden geöffnet wenn ich das Licht anschalte und neulich fing die Klimaanlage nachts an zu laufen.

Nachbarn würde ich als Fehlerquelle komplett ausschließen, da ich nichts im Log habe und diese Schaltvorgänge für FHEM auch nicht stattfinden.
Die Empfänger scheinen schlicht auf "irgendwas" zu reagieren.

Bin ich der einzige mit diesen Problemen?
Hat vielleicht irgendjemand eine Idee wie ich diese Situation verbessern könnte?

FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7590/7580/546E

HM Aktor/Sensor/Winmatic/Keymatic/Thermostat, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony, Siro ERB15LE
https://paypal.me/mm0

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3209
    • Homepage
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #1 am: 25 Januar 2013, 10:49:37 »
Also ich habe einige HE EU Geräte und die laufen eigentlich bis jetzt ohne Probleme. Die Reichweite ist genauso bescheiden wie bei FS20 und Baumarkt Dosen.

Ich hab ne kleine Handfernbedienung, dann die 16 Tasten Fernbedienung, ein Wandtaster, eine Steckdose und ein Aufputzschaltaktor der in meiner Deckenlampe eingebaut ist.

Aber das es hier spukt kann ich nicht bestätigen, also das hat alles bis jetzt nur dann geschaltet wenn ich es wollte.
HM, KNX, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #2 am: 25 Januar 2013, 15:42:46 »
Hallo Markus,

ich setze zwar kein HomeEasy ein, aber ich würde mal versuchen die IDs der Geräte zu ändern. Evtl. hast Du da Überschneidungen.

Ist das Problem reproduzierbar oder tritt es nur gelegentlich auf?
Wenn es auch ohne RFXtrx433 auftritt, würde ich mich mal an den Hersteller (Elro?) wenden.

MfG Willi
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline Breaker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #3 am: 21 Februar 2013, 10:49:25 »
Hallo Markus,

kann ich bestätigen. Ich hatte bei einem Baumarkt-Ausverkauf kräftig zugeschlagen und mir zig Home easy - Teile gekauft.(Leider):

Absolut unzuverlässig, miese Reichweite, stark verzögerte Reaktion, selbsttätiges ein- und aus-schalten, bei Sensoren keine Möglichkeit den Code zu ändern (Bewegungsmelder und Fensterkontakt hatten bei mir den selben Code und schalteten [ungewollt] den selben Aktor)

habe alles mit neuen Codes (sowohl ARC als HE EU) und auswechseln untereinander andere Platzierung der Sensoren usw. probiert - keine Änderung. Der Kontakt mit Elro ist freundlich aber inkompetent - keine Lösung irgendeines Problems. Bei mir war es zum zurückgeben leider zu spät - man sollte eben nur kaufen wenn benötigt und nicht wegen des Angebots auf Vorrat :(

Hände weg von dem Zeug!

Am RFXtrx liegts nicht schaltet andere Aktoren sicher über hohe Reichweiten und empfängt auch nicht HE-Sensoren zuverlässig.

Gruß

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2982
  • Dringenden Angelegenheiten bitte per Email
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #4 am: 16 April 2013, 00:22:47 »
Nachdem ich mal wieder 2 Tage Autocreate laufen hatte, sieht mein TRX_LIGHT so aus:
(http://i.imgur.com/RGoefgH.png)

Die einzige Erklärung die ich dafür noch habe ist, dass das HE Protokoll und/oder die Hardware kompletter Mist ist.
Lampen und Rolläden machen sich immer noch mehrmals die Woche selbständig.
Die IDs ähneln den von mir verwendeten aber nicht einmal.
Allein der Rolladen mit der ID 0bd499060b hat sich letztes Wochenende drei mal wahllos geschlossen...

FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7590/7580/546E

HM Aktor/Sensor/Winmatic/Keymatic/Thermostat, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony, Siro ERB15LE
https://paypal.me/mm0

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #5 am: 16 April 2013, 06:36:47 »
>Nachbarn würde ich als Fehlerquelle komplett ausschließen, da ich nichts im Log habe und diese Schaltvorgänge >für FHEM auch nicht stattfinden.
>Die Empfänger scheinen schlicht auf "irgendwas" zu reagieren

Jetzt hast Du unbekannte Geräte per autocreates. Wenn mehrere Empfänger (RFXtrx433, Aktoren) etwas erhalten, ist es wahrscheinlich, dass da irgendjemand etwas sendet. Oder ein Sender im Bereich 433 Mhz ist defekt oder spinnt, weil die Batterie leer ist. Oder es gibt andere Störquellen, die ähnlich dem HE-Protokoll sind (z.B. PT-2262-Devices).

Was hast Du bisher unternommen, um den Sender herauszufinden?
Bevor ich die Nachbarn anspreche, würde nach und alle Deine nach alle Deine Sender im Frequenzbereich 433 Mhz deaktivieren und versuchen herauszufinden, ob die Störungen noch auftreten.

>Allein der Rolladen mit der ID 0bd499060b hat sich letztes Wochenende drei mal wahllos geschlossen...

Siehst Du einen Schaltvorgang in FHEM? Es kann auch sein, dass der Rolladen auf einen alten Intertechno-Code reagiert. Ich habe gehört (FHEM-Forum), dass die Homeeasy-Aktoren nicht nur auf das Homeeasy-Protokoll, sondern auch aus Kompatibilitäsgrunden auf das alte Intertechno-Protokoll reagieren (fest codiert?).

Ich würde mich an Deiner Stelle mit dem Hersteller in Verbindung setzen und nach Klärung die Geräte evtl. austauschen lassen.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline Willi

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 594
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #6 am: 16 April 2013, 15:55:01 »
Zitat
>Nachbarn würde ich als Fehlerquelle komplett ausschließen, da ich nichts im Log habe und diese Schaltvorgänge >für FHEM auch nicht stattfinden.
>Die Empfänger scheinen schlicht auf "irgendwas" zu reagieren


Jetzt hast Du unbekannte Geräte per autocreates. Wenn mehrere Empfänger (RFXtrx433, Aktoren) etwas erhalten, ist es wahrscheinlich, dass da irgendjemand etwas sendet. Oder ein Sender im Bereich 433 Mhz ist defekt oder spinnt, weil die Batterie fast leer ist. Ich habe beispielsweise von X10-Bewegungssensoren (MS13A, MS14A) gehört, die den Frequenzbereich 433 Mhz gehörig stören, wenn die Batterie fast leer ist.

Oder es gibt andere Störquellen, die ähnlich dem HE-Protokoll sind (z.B. PT-2262-Devices).

Was hast Du bisher unternommen, um den Sender herauszufinden?
Bevor ich die Nachbarn anspreche, würde nach und alle Deine nach alle Deine Sender im Frequenzbereich 433 Mhz deaktivieren und versuchen herauszufinden, ob die Störungen noch auftreten.

>Allein der Rolladen mit der ID 0bd499060b hat sich letztes Wochenende drei mal wahllos geschlossen...

Siehst Du einen Schaltvorgang in FHEM? Es kann auch sein, dass der Rolladen auf einen alten Intertechno-Code reagiert. Ich habe gehört (FHEM-Forum), dass die Homeeasy-Aktoren nicht nur auf das Homeeasy-Protokoll, sondern auch aus Kompatibilitäsgrunden auf das alte Intertechno-Protokoll reagieren (fest codiert?).

Ich würde mich an Deiner Stelle mit dem Hersteller in Verbindung setzen und nach Klärung die Geräte evtl. austauschen lassen.
FHEM@Q600(debian) mit DS9490R (1Wire) | FHEM@Sheevaplug(debian) mit RFXCOM-Receiver(80002), CULv3 & USB-WDE1 | FHEM@odroid mit CULv2 & RFXtrx433

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2982
  • Dringenden Angelegenheiten bitte per Email
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #7 am: 16 April 2013, 22:09:41 »
Zitat von: Willi schrieb am Di, 16 April 2013 06:36
>
Jetzt hast Du unbekannte Geräte per autocreates. Wenn mehrere Empfänger (RFXtrx433, Aktoren) etwas erhalten, ist es wahrscheinlich, dass da irgendjemand etwas sendet. Oder ein Sender im Bereich 433 Mhz ist defekt oder spinnt, weil die Batterie leer ist. Oder es gibt andere Störquellen, die ähnlich dem HE-Protokoll sind (z.B. PT-2262-Devices).


Die Geräte werden angelegt, jedoch meist ohne definierten Schaltvorgang.
Hätten meine Nachbarn das HE System im Einsatz, würde sich ja öfter mal was sinnvolles wie An oder Aus tun.
Ich denke dass es Störungen sind, die "zufällg" meine IDs treffen.
Allerdings waren nach einem Reset heute nachmittag schon wieder 3 IDs da, bis ich überhaupt zuhause war.
2 davon hatte ich vorher bereits. Vielleich sollte ich mich mal vor's Haus stellen, die IDs schalten und die Fenster beobachten ;)
Zumindest meine X10 Bewegungsmelder scheinen sich zu benehmen, da die Fehlfunktionen nicht vermehrt auftreten wenn ich anwesend bin.

Zitat
Was hast Du bisher unternommen, um den Sender herauszufinden?
Bevor ich die Nachbarn anspreche, würde nach und alle Deine nach alle Deine Sender im Frequenzbereich 433 Mhz deaktivieren und versuchen herauszufinden, ob die Störungen noch auftreten.


Ich habe bisher noch nicht viel rumprobiert.
Ich habe versucht einen der Empfänger mal testweise etwas abzuschirmen - mal sehen ob das klappt.
Als nächstes werde ich mal versuchen die Bewegungsmelder und Thermometer abzuschalten.
Das Problem ist nur, dass es noch lange nichts bedeuten muss wenn mal eine Woche lang nichts passiert...

Zitat
Siehst Du einen Schaltvorgang in FHEM? Es kann auch sein, dass der Rolladen auf einen alten Intertechno-Code reagiert. Ich habe gehört (FHEM-Forum), dass die Homeeasy-Aktoren nicht nur auf das Homeeasy-Protokoll, sondern auch aus Kompatibilitäsgrunden auf das alte Intertechno-Protokoll reagieren (fest codiert?).


FHEM sieht bei keiner der Fehlfunktionen einen Schaltvorgang.
Mit dem alten IT Protokoll meinst du A1... etc.? Dh. jeder HE Empfänger würde auch auf einen dieser Codes reagieren?

Zitat
Ich würde mich an Deiner Stelle mit dem Hersteller in Verbindung setzen und nach Klärung die Geräte evtl. austauschen lassen.


Die scheinen laut dem Post weiter oben nicht sehr hilfreich zu sein - zumal ich für meine Lichtsteuerung nur die ausgebaute Elektronik aus den Steckdosen verwende. Aber ich werd's mal versuchen.
FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7590/7580/546E

HM Aktor/Sensor/Winmatic/Keymatic/Thermostat, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony, Siro ERB15LE
https://paypal.me/mm0

Offline Breaker

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #8 am: 17 April 2013, 19:12:08 »
Hallo,

Kontakt aufnehmen kann jedenfalls nicht schaden - evtl. hast du ja mehr Glück.
Ich habe auch einiges ausprobiert und nach wie vor keinen Plan woran es liegt. Hatte schon meine tx3 in Verdacht den RFX und zum Schluss auch Spannungsschwankungen und Luftfeuchtigkeit :/
Inzwischen sind eigentlich nur noch die Sensoren (die können wenigstens keinerlei Schaden anrichten) im Betrieb und die Aktoren liegen rum - bin daher auch auf eine Lösung gespannt glaube aber nicht mehr wirklich daran. Es ist nicht nur nervig das nachts das Licht angeht (und anbleibt) es soll ja auch komfortabel und sparsam funktionieren.
Bei der 800'er Serie wird definitiv HE EU und ARC gesendet und auch empfangen. Weiß der Geier was beim anlernen gerade alles sendet und selbst wenn man alles löscht / zurücksetzt gehen die Teile ohne zutun an. Das Nächste Problem:  selbst codes die nur annähernd ähnlich sind lösen aus.

Fazit: Fehlkauf.

Gruß

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2982
  • Dringenden Angelegenheiten bitte per Email
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #9 am: 23 April 2013, 01:21:10 »
Zitat von: Willi schrieb am Di, 16 April 2013 15:55
Ich habe gehört (FHEM-Forum), dass die Homeeasy-Aktoren nicht nur auf das Homeeasy-Protokoll, sondern auch aus Kompatibilitäsgrunden auf das alte Intertechno-Protokoll reagieren (fest codiert?).


Nicht fest codiert sondern frei codierbar - heute ausprobiert.
Ich habe meine Rolläden jetzt mal auf das ARC Protokoll kodiert.
Mal sehen ob das was bringt.
Interessant zu wissen wäre, ob neben ARC und HE nicht auch noch AC gehen würde...

Hat jemand (neue anlernbare) Intertechno Aktoren und einen HomeEasy Sender und kann mal probieren ob man diese Kombination verheiraten kann?
FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7590/7580/546E

HM Aktor/Sensor/Winmatic/Keymatic/Thermostat, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony, Siro ERB15LE
https://paypal.me/mm0

Offline Markus M.

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2982
  • Dringenden Angelegenheiten bitte per Email
Aw: HomeEasy - eine einzige Katastrophe
« Antwort #10 am: 25 April 2013, 16:57:04 »
Kurzes Update:

Nachdem ich meine TFA Thermometer deaktiviert habe, sind die zig HE EU Neueinträge pro Tag ausgeblieben.
Ändert leider überhaupt nichts...
Die Jalousie in der Küche ist jeden Tag wenn ich nach Hause komme unten, und nur die.
Heute ist das irgendwann zwischen 13 Uhr und gerade eben passiert, FHEM hat in dieser Zeit absolut gar nichts gesendet, neue TRX_LIGHT Geräte sind auch nicht aufgetaucht.
Zusätzlich brannte Licht im Schlafzimmer.

Ich werde jetzt nach und nach alle Aktoren samt der Lichtschalter ersetzen und nur einige der Schalter für indirekte Aktionen behalten.

Kann mir jemand ein System empfehlen, das mit dem RFXTRX433 funktioniert?
Das alte Intertechno System mit dem Codierrad ist aktuell mein Favorit, auch wenn es keine Doppelwippen gibt.
FHEM dev + HomeBridge + Lenovo Flex15 + HM-CFG-USB + RFXtrx433 + Fritz!Box 7590/7580/546E

HM Aktor/Sensor/Winmatic/Keymatic/Thermostat, HUE, Netatmo Weather/Security/Heating, Xiaomi AirPurifier/Vacuum, Withings Aura/BPM/Cardio/Go/Pulse/Thermo, VSX828, Harmony, Siro ERB15LE
https://paypal.me/mm0