Autor Thema: pesenced kompatible Implementierung auf ESP32?  (Gelesen 221 mal)

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 949
pesenced kompatible Implementierung auf ESP32?
« am: 19 November 2019, 13:49:10 »
Moin zusammen,

ich mag ja presenced/collectord ganz gerne, auch wenn sie bei mir nicht immer so 100% stabil sind und ein RaspberryPi pro überwachter Fläche (oder gar Raum) auch irgendwie zu viel scheint.
Weil aber presenced ja nur ein Netzwerk-Dienst ist - hat schonmal jemand darüber nachgedacht, einen kompatiblen Dienst auf einem ESP32 zu implenentieren? Sollte ja sowohl für BT als auch für BLE funktionieren und würde den Aufwand erheblich reduzieren.

Wenn es noch niemand anderes versucht hat, dann pack ich es mal auf meine To Do Liste.

pj

oh, Andreas Spiess hat zumindest den Sensor-Teil schonmal gemacht, fehlt also nur noch die collectord Schnittstelle.
https://www.youtube.com/watch?v=KNoFdKgvskU

Dazu kommt dann noch die Frage: könnte man collectord ein bisschen mehr beibringen?
Sprich: BT, BLE und WLAN und vielleicht noch Bewegungssensoren. Dann könnte man mehrere Elemente in einem Teil zusammenfassen.

« Letzte Änderung: 19 November 2019, 13:53:27 von pjakobs »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 8530
  • eigentlich eher user wie "developer"
Antw:pesenced kompatible Implementierung auf ESP32?
« Antwort #1 am: 19 November 2019, 14:02:48 »
Testweise habe ich grade ein OpenMQTTGateway auf einem ESP32 laufen. Der kann (theoretisch) zumindest noch IR (leider nur) oder RF parallel. Zumindest BTLE-Tags scheinen erkannt zu werden (ich hatte nur einen mal getestet), ansonsten bekommt man damit viele Readings für viele BT-Geräte, wenn man es mit dem attrTemplate aus mqtt2.template nutzt. Ursache scheinen Apple-Geräte mit wechselnder ID zu sein.

Projektbeschreibung hier:
https://docs.openmqttgateway.com/#/

Es gibt auch einen Thread hier dazu, da geht es aber vorrangig um RF-Codes (mind. ein Nutzer hat darüber sehr positiv bereichtet).

Das ganze arbeitet aber unabhängig von den Netzwerkdiensten, die du genannt hattest, es werden einfach erkannte BT-Geräte an den Broker gemeldet (mit Entfernungsangaben/RSSI, und evtl. Batterie), man müßte sich also über die Auswertung selbst Gedanken machen. Scheinbar "kann" das auch Xiaomi-BT-Gerät.
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN
svn:MySensors, WeekdayTimer, AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, httpmod}

Offline pjakobs

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 949
Antw:pesenced kompatible Implementierung auf ESP32?
« Antwort #2 am: 19 November 2019, 17:52:11 »
is natürlich auch ne Möglichkeit und vermutlich wäre es gar nicht schwierig, ein presence modul für mqtt zu bauen (und bestimmt auch zukunftsgewandt) - aber die Idee, das presenced Protokoll zu implementieren würde es halt so schön nahtlos machen.
ich muss nachdenken .

pj

Offline kaihs

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1077
Antw:pesenced kompatible Implementierung auf ESP32?
« Antwort #3 am: 19 November 2019, 18:35:42 »
Es gibt https://github.com/micky0867/BLEScanner, dazu gibt es hier auch einen Thread irgendwo.

Ist presenced kompatibel und funktioniert bei mir auf zwei ESP32.
Was fehlt ist eine Konfigurationsoberfläche, die Werte für SSID, Passwort sind fest verdrahtet. Ich habe damit mal angefangen, habe es dann aber doch wieder liegen lassen.

Der BLE Stack benötigt sehr viel Speicher, so dass man schon tricksen muss um das überhaupt flashen zu können. Wieviele andere Features man noch dazu packen müsste man dann mal ermitteln.
Banana Pi, Add-On Board mit 1.8" TFT LCD und IR-Sender, FHEM V5.9, CULFW V1.61, div. Homematic Komponenten, Pollin Funksteckdosen, Selbstbau CUL433 MHz, Jeelink Clone, EC3000
Selbstbau CUL868MHz für Wireless M-Bus, FHEMduino mit Logilink Temp.-sensoren und Auriol Wetterstation
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

 

decade-submarginal