Autor Thema: Homematic wired  (Gelesen 246617 mal)

Offline Init

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Aw: Homematic wired
« Antwort #30 am: 22 April 2013, 10:42:14 »
Hallo Zusammen,

habe gestern Abend noch lange nach einem entsprechendem Netzteil 24V/VAC 6A Hutschiene gesucht. Habe leider nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.

Ist es so, dass die Transformatoren alle soooo groß sind? Habe jetzt nur beispielsweise sowas (TBD2 - AC/AC 24 V/AC 75 W Comatec) gefunden und davon bräuchte ich dann ja Zwei.

Kennt jemand eine Alternative?

VG
Marc

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 16894
Aw: Homematic wired
« Antwort #31 am: 22 April 2013, 10:52:05 »
ich habe auch lange gesucht und nichts besseres gefunden.

wie kommst du eigentlich auf die 475mA pro ventil? meine haben 350mA einschaltstrom und der haltestrom ist mit 190mA noch mal deutlich geringer.

willst du denn wirklich alle 10 ventile gleichzeitig offen haben und vor allem auch auf einen schlag öffnen? wenn du sie nacheinander auf machst sollten die 3A von dem 75W trafo eigentlich reichen.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Init

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Aw: Homematic wired
« Antwort #32 am: 07 Mai 2013, 19:41:34 »
So,

nach langem hin und her bestelle ich erst mal alles notwendige, ohne die Ventile zu berücksichtigen. Die Ventile sind dann der 2. Schritt, wenn der Rest funktioniert und werden dann auch über getrennte Aktoren und Netzteile gesteuert.

Habe lange mit dem Gedanken gespielt DC-Ventile von Bermand zu kaufen und dann alles über ein leistungsstarkes Netzteil zu betreiben. Hintergrund war, dass die AC-Netzteile mit höherer Leistung wirklich groß sind und ich nicht mehr so viel Platz im Sicherungskasten habe. Werde jetzt dazu übergehen einen Sicherungskasten im Pumpen/Ventilkasten vorzusehen.  

Also bestelle ich jetzt erst mal folgendes:

 - USB-HUB (DELOCK 61393)
 - RS485-Adapter (DIGITUS DA-70157)
 - Netzteil (SNT MW-MDR60-24)
 - RS485 Modul (HM RS485HSSA2) Steuerung 230V Relais je Zustand Alarmanlage
 - RS485 Modul (HM RS485HS12-7) Zustandserkennung der Alarmanlage und Steuern von 230V Leitungen im Außenbereich
 - Busabschlußwiderstand (HM RS485UPBA)

Hoffe ich hab nichts übersehen und die Konfiguration haut so hin.

BTW: Könnte ich auch das „HomeMatic Wired RS485 LAN Gateway" statt dem DIGITUS DA-70157 nutzen?

VG
Marc

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #33 am: 07 Mai 2013, 20:12:04 »
Zitat
BTW: Könnte ich auch das „HomeMatic Wired RS485 LAN Gateway" statt dem DIGITUS DA-70157 nutzen?

Sobald das lieferbar ist werde ich mir das näher ansehen ob und wie ich das integrieren kann.

Auf den Screenshots aus der Bedienungsanleitung hab ich da aber was von Sicherheitsschlüssel gesehen. Vermutlich kommuniziert das LAN-Gateway, wie der HM-Lan-Adapter auch, AES-Verschlüsselt auf dem Netzwerk-Interface. Bleibt zu hoffen das sich diese Verschlüsselung auch abschalten lässt.

Gruß
Dirk

Offline Init

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Aw: Homematic wired
« Antwort #34 am: 22 Mai 2013, 11:51:05 »
Hi Dirk,

habe jetzt alles zuhause. Wie können wir da jetzt weitermachen?

VG
Marc

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #35 am: 22 Mai 2013, 11:57:16 »
Hi Marc,

ich schicke dir heute Abend mal den aktuellen Stand der HM-Wired Module.
Dann können wir das bei dir ggf. auch per PM soweit wie es bisher geht zum laufen bekommen.

Gruß
Dirk

Offline Franz74

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Aw: Homematic wired
« Antwort #36 am: 22 Mai 2013, 15:47:48 »
Hallo Dirk,

ich habe soeben von ELV die Versandbestätigung für den Homematic RS485 Lan Adapter bekommen.

Bis wann wird es mit FHEM möglich sein diesen zu nutzen? Ob ist doch nur eine Frage der Zeit bei so Motivierten Mitgliedern hier.

LG

Franz

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #37 am: 22 Mai 2013, 15:56:09 »
Hi Franz,

Schon eine Versandbestätigung obwohl erst in 5 Wochen lieferbar?
Das ging ja flott.

Dann werde ich wohl mal eine Bestellung aufgeben.

Zitat
Bis wann wird es mit FHEM möglich sein diesen zu nutzen? Ob ist doch nur eine Frage der Zeit bei so Motivierten Mitgliedern hier.

Wenn ich das Ding hier habe, werde ich mal sehen ob und wie ich eine Integration hin bekomme.

Gruß
Dirk

Offline Franz74

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Aw: Homematic wired
« Antwort #38 am: 22 Mai 2013, 16:11:27 »
Zitat von: Dirk schrieb am Mi, 22 Mai 2013 15:56
Schon eine Versandbestätigung obwohl erst in 5 Wochen lieferbar?
Das ging ja flott.
Dann werde ich wohl mal eine Bestellung aufgeben.


Hallo Dirk,

wow du bist ja schneller beim Antworten als es die Polizei erlaubt ;-)

Ich habe meinen vor zwei Wochen bestellt (7 Wochen) und habe heute die Mail erhalten.

Mir reicht meine CCU1 nun Endlich (der rfd hatte sich in den letzten 5 Tagen zweimal beendet!? und so eine CCU2 kommt mir nicht ins Haus) ich möchte auf FHEM Umsteigen aber das kann ich erst wenn ich die Heizungssteuerung per HM RS485 machen kann zumal ich noch einige Raspberrys "herumliegen" habe und die 2 Lan Adapter musste ich auch mit der CCU Nutzen...

Ich denke das es einige Leute geben wird die von der CCU1 auf eine echte Alternative Umsteigen würden wenn der RS485 Bus Integriert ist.

Glaubst du ist es mit FHEM Möglich mehrere HM RS485 Adapter einzubinden? Die neue CCU2 kann nämlich nur einen aber genau das würden viele brauchen die ihre Installation über mehrere Etagen oder Gebäude am laufen haben.

LG

Franz

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #39 am: 22 Mai 2013, 16:25:17 »
Zitat
... ich möchte auf FHEM Umsteigen aber das kann ich erst wenn ich die Heizungssteuerung per HM RS485 machen kann ...

Wie realisierst du die Heizungssteuerung per HM-Wired?

Zitat
zumal ich noch einige Raspberrys "herumliegen" habe

Falls du ein bisschen basteln möchtest, Schau dir das hier mal an:
Link
RS485 funktioniert hiermit. Ob das LAN-Gateway mit FHEM funktioniert muss ich mal sehen. So wie es auf den Screenshots der CCU2 aussieht kommuniziert der scheinbar auch AES gesichert über das Netzwerk. Und das könnte das Problem werden wenn sich das nicht wie beim HMLAN Adapter auch, ausschalten lässt.

Zitat
Ich denke das es einige Leute geben wird die von der CCU1 auf eine echte Alternative Umsteigen würden wenn der RS485 Bus Integriert ist.

Wenn die Zeit nicht immer so knapp währ, währ ich hier schon weiter :)

Zitat
Glaubst du ist es mit FHEM Möglich mehrere HM RS485 Adapter einzubinden?

Theoretisch sollte das gehen, obwohl mir der Sinn dahinter noch nicht so ganz klar ist. Beim HM-Lan Interface macht das Sinn, da man so auch Geräte erreicht die Funktechnisch schwer "zugänglich" sind.

Bei der Kabelvariante sollte das doch auch über mehrerer Etagen / Gebäudeteile kein Problem darstellen?

Gruß
Dirk

Offline Franz74

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Aw: Homematic wired
« Antwort #40 am: 22 Mai 2013, 16:53:58 »
Hallo Dirk,

Ich habe Homematic bei der Sanierung unseres Hauses wegen der Möglichkeit Funk und Kabel gebunden Sensoren Aktoren verwenden zu können gewählt. Habe dan erfahren das z.B. ein Temperaturfühler nur alle 3 - 5 Min. einen Wert sendet, da dies aber für eine Vorlauftemperaturregelung nicht brauchbar ist habe ich über HM RS485 Analog Eingänge mit PT1000 Sensor an einem Messumformer verwendet und mit der CCU die Temperatur geregelt wobei die CCU nur mehr das I/O Gateway ist und die Regelung im Moment über meinen Linux Server läuft. Das hat den Grund da die CCU1 wenn sie alle 30 Sekunden (mit der Zeitsteuerung) ein Programm aufruft das Soll / Ist vergleicht und dann einen RS485 Rollo Adapter (an dem der Mischer angeschlossen ist) ansteuert nach ein bis zwei Tagen dieses Programm einfach nicht mehr aufgerufen wird!?
ELV Meinte ich soll das Programm nur alle 5 Min aufrufen...

Aktuell würde ich One Wire für alle Sensoren verwenden --> es gibt Wasserdichte One Wire Tauch Thermo Fühler um € 3,6 ohne Versandkosten... --> keine Messumformer usw...

Und ja es verwenden schon viele den HM Lan RF Adapter.

Ich habe daher aktuell eine "Gewachsene" Struktur welche mir nicht gefällt und ich möchte auf eine "Einheitliche" und Modular erweiterbare Lösung (ohne Windows!) umsteigen, deshalb FHEM!

Mehrere HM LAN RS485 Adapter machen bei Nachrüstung / Erweiterung absolut sinn da sie auch per DLAN oder WLAN noch in "Echtzeit" Messen und Regeln ermöglichen was ja mit dem RF Komponenten nicht so ohne weiteres Möglich ist.

LG

Franz


Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #41 am: 22 Mai 2013, 22:25:29 »
Hallo Franz,

ja, die CCU1 ist etwas "schwach auf der Brust" Da ist ein kleiner Raspberry Pi schon besser.
Wenn man ein abgesetztes Netztwerk hat was man ggf. per WLAN erweitern möchte, würde ein zweites Wired RS485 LAN Gateway natürlich Sinn machen. Wenn man es zum Laufen bekommt sollte es auch kein Problem sein mehrere mit FHEM zu verwenden.

Ansonsten gibt es aber auch andere Möglichkeiten einen RS485 Anschluss per Netzwetrk anzuschließen. Vor allem auch günstiger.
Guck mal hier: http://www.shopwiznet.com/wiz108sr

Ich warte jetzt erst mal die Bestellung ab. Dann kann ich ggf. mehr sagen.

Gruß
Dirk

Offline Franz74

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Aw: Homematic wired
« Antwort #42 am: 23 Mai 2013, 08:53:34 »
Hallo Dirk,

wow und mit diesem Adapter Funktionieren die HM RS485 Komponenten mit FHEM?

LG

Franz

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: Homematic wired
« Antwort #43 am: 23 Mai 2013, 09:38:18 »
Das war nur ein Beispiel. Da gibts noch mehr in der Art zu finden.
Einfach mal nach "rs485 ethernet" suchen. Auch bei Ebay findet sich da was.

Die Dinger reichen in der Regel einfach eine serielle Schnittstelle per Netzwerk weiter.
Daher sollte sich das dann einfach integrieren lassen.

Der kleine wiz108sr gefällt mir aber ganz gut. Der ist schön kompakt und würde auch in ein Hutschinengehäuse passen.
Die Versandkosten sind aber recht hoch. Da könnte man sich bei einer Bestellung ggf. zusammen tun.
Kannst ja mal bescheid sagen falls du da was machst.

Gruß
Dirk

Offline Franz74

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
Aw: Homematic wired
« Antwort #44 am: 23 Mai 2013, 10:14:41 »
Hallo Dirk,

wenn die HM RS485 anbindung an FHEM über einen anderen Adapter bereits Funktioniert dann sende ich den Homematic Adapter sofort zurück!
Geht dann nicht auch ein USB RS485 Adapter wie dieser hier?
Die haben keine Versandkosten...

Ansonsten bin ich zu fast "allen" bereit, damit ich die CCU endlich los werden kann!

LG

Franz