Autor Thema: FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327  (Gelesen 30297 mal)

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #105 am: 28 November 2020, 23:40:21 »
Hi Andi,

so richtig schlau aus deinen Angaben werde ich leider nicht. Die Zeiten sind auf realistische Werte eingestellt.

Logge zusätzlich Mal das Reading "HPSU.Soll_T_Warmwasser".
Das von dir beschriebene Verhalten kommt so nicht von meinem Modul. Das macht genau das, was du beschreibst:
Force DHW:
  1. Warmwasser auf 60°C
  2. Warten bis Warmwasserbereitung gestartet ist
  3. Sollwert von 60 auf ursprünglich eingestellten setzen.

Gruß
Axel

Offline andi2055

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #106 am: 29 November 2020, 11:52:19 »
Logge ich nun mit. Ich halte das Problem im Auge und berichte

Offline andi2055

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #107 am: 11 Dezember 2020, 18:47:46 »
So ich hatte nun nochmal so einen Fall.
Das Problem habe ich nur beim ForceDHW - nie beim normalen Wasserbereiten
Vielleicht wird die Temperatur zu schnell zurückgesetzt, so dass das Ventil nicht schaltet und die Wasserbereitung erst durch den "Timeout" abgebrochen wird?


Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #108 am: 11 Dezember 2020, 21:53:03 »
Hallo Andi,

leider fehlt mir noch immer der Wert "HPSU.Soll_T_Warmwasser" in deinem Log...

Für dein Problem habe ich nun mein Attribut "DebugLog" mit der Auswahl "onDHW" erweitert.
(Auch ist mit der Version 1.7 ein Zähler hinein gekommen, welcher einen Taktbetrieb erkennt - das nur nebenbei..)

Bitte aktualisiere deine 70_HPSU.pm auf die im Ersten Post angehängte Version 1.7. Dann stellst du das Attribut "DebugLog" auf "onDHW".
Wenn das Problem wieder aufgetreten ist, benötige ich dann die Datei "70_HPSU_Log.log" welche automatisch im FHEM Ordner generiert wird.

Gruß
Axel
« Letzte Änderung: 11 Dezember 2020, 22:01:49 von ahermann86 »

Offline andi2055

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #109 am: 11 Dezember 2020, 22:25:12 »
Hallo Axel,

Danke für deine Hilfe. Ich schalte das Log an.

anbei noch die Werte von HPSU.Soll_T_Warmwasser
Irgendwie seltsam...
Wie lange wird denn die Temperatur erhöht? Ich hatte nur Werte mitloggen lassen, wenn diese 1Sek stabil sind (Standardeinstellung beim Log). Habe das jetzt mal auf 1ms reduziert. Mal gucken, ob nun mehr mitprotokolliert wird.

Den Wert von 10°C im besagten Zeitraum des Problems ist aber irgendwie seltsam. 46° ist mein Standardwert.

46   2020-12-10 23:09:47.058   
10   2020-12-10 22:09:49.503   
46   2020-12-02 23:40:19.396

Viele Grüße
Andreas

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #110 am: 12 Dezember 2020, 15:27:07 »
Hallo ich beschäftige mich seit kurzem auch mit FHEM, explizit mit dem Auslesen der HPSU.

Ich habe nun alles installiert und das läuft soweit auch, damit ich nachvollziehen kann wann die Anlage auf welche Betriebsart schaltet habe ich ein LogFile erstellt. Darin wurden erstmal alle Werte mitgeschrieben.

Um das ganze nicht unnötig aufzublähen habe ich im Modul event-on-change-reading "HPSU.Aktive_Betriebsart,HPSU.T_Warmwasser,HPSU.Energie_WW,HPSU.T_Aussen" gesetzt, nun werden noch nur diese Werte ins LogFile geschrieben.

Jetzt funktioniert aber im Modul das automatische Laden der einzelnen Werte auch nur noch für die definierten, kann man dies getrennt angeben?

Und wenn ich nun in einem weiteren File die Drehzahl der UWP loggen will, ist dies möglich? Oder geht nur beides in einem?

Grüße Chris

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #111 am: 12 Dezember 2020, 20:56:35 »
Hallo Chris,

dass die Werte immer dann aktualisiert werden, wenn sie gelesen werden, ist in meinem Modul absicht. So kann jeder selbst entscheiden, wie man das einstellt.
In deinem Fall würde ich in "event-on-change-reading" einfach nur ".*" eintragen. Dann werden alle Werte immer nur dann getriggert (aktualisiert), wenn sie sich ändern.

Für ein separates Logfile musst du per define einfach ein weiteres erstellen. Darin dann eben das jeweilige Reading angeben.

Zur Verwirrung -> so sieht mein "event-on-change-reading" aus:

"HPSU.T_direkter_Heizkreis:0.3,HPSU.UWPumpe:3,HPSU.Vorlauftemperatur_Waermeerzeuger:0.5,HPSU.Heizung_Ruecklauf:0.5,HPSU.UWPumpe:5,HPSU.Durchfluss:40,.*"

(Das :0.3 bedeutet, dass der Wert erst getriggert wird, wenn sich dieser um 0.3 verändert hat.)

Für weiteres, was triggern usw. angeht, würde ich dir auf jeden Fall das FHEM commandref empfehlen.
 
Gruß
Axel

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #112 am: 12 Dezember 2020, 22:00:11 »
In deinem Fall würde ich in "event-on-change-reading" einfach nur ".*" eintragen. Dann werden alle Werte immer nur dann getriggert (aktualisiert), wenn sie sich ändern.

Perfekt, das ist genau das wonach ich gesucht habt. Recht herzlichen Dann 😊

Offline MadMax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #113 am: 27 Dezember 2020, 16:46:08 »
Hallo Zusammen,

ich habe eine Daikin Altherma 3R die sollte ja gleich der ROTEX sein.
Im Anhang ein Bild der Steuerung, die nennt sich auch HPSU und auf der Steuerung steht auch ROTEX.

Hier meine Definition.
defmod WP.HPSU HPSU /dev/ttyUSB0
attr WP.HPSU room WP

setstate WP.HPSU opened
setstate WP.HPSU 2020-12-27 16:40:47 Comm.GetStatus Error: timeout name: t_dhw_set (539)
setstate WP.HPSU 2020-12-27 16:03:14 HPSU.Laufzeit_Kompressor 1647 h
setstate WP.HPSU 2020-12-27 15:51:32 Info.HeatCyclicErr 0
setstate WP.HPSU 2020-12-27 15:30:09 Info.Q 0 kW
setstate WP.HPSU 2020-12-27 16:28:43 state opened

Ich hatte einmal eine Wert bekommen welcher auch Plausibel ist, die WP läuft seit ende Oktober.
Ich hatte den Adapter sogar mal direkt mit 10cm langen Leitungen an die Steuerung angeschlossen, Schalter hin und her geschaltet und auch die Polarität gedreht.

Was könnte ich falsch machen?
Wie auf dem Bild zu sehen leuchten auch die drei LEDs auf.

Vielen Dank.

Gruß
Max

Raspberry Pi 4B 4GB mit FHEM 6.0, Siemens Logo 0BA7, Homematic CCU3, Philips HUE

Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/MadMax

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #114 am: 28 Dezember 2020, 11:22:39 »
Hallo Max,

setze Mal das Attribut "DebugLog" auf "onWithMsg". Dann schickst du mir die "70_HPSU_Log.log" welche im FHEM Ordner abgelegt wurde.
So kann ich sehen, ob überhaupt irgendwas gesendet/empfangen wird.


Gruß
Axel

Offline MadMax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #115 am: 28 Dezember 2020, 12:42:18 »
Hallo Axel,

danke.

im Anhang das Log, da steht aber nicht viel drin, hab es ein par Minuten laufen lassen und Fhem neugestartet.

Verbose 5, das steht im FHEM log
2020.12.28 12:38:05 5: SW: 31 00 0E 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:09 5: SW: 31 00 03 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:13 5: SW: 31 00 03 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:17 5: SW: AT SH 310
2020.12.28 12:38:17 5: SW: 61 00 FA 0A 0C 00 00
2020.12.28 12:38:21 5: SW: 61 00 FA 0A 0C 00 00
2020.12.28 12:38:25 5: SW: AT SH 190
2020.12.28 12:38:25 5: SW: 31 00 FA 13 5E 00 00
2020.12.28 12:38:29 5: SW: 31 00 FA 13 5E 00 00
2020.12.28 12:38:33 5: SW: 31 00 FA 13 5D 00 00
2020.12.28 12:38:37 5: SW: 31 00 FA 13 5D 00 00
2020.12.28 12:38:41 5: SW: AT SH 610
2020.12.28 12:38:41 5: SW: C1 00 0F 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:45 5: SW: C1 00 0F 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:50 5: SW: AT SH 310
2020.12.28 12:38:51 5: SW: 61 00 04 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:55 5: SW: 61 00 04 00 00 00 00
2020.12.28 12:38:59 5: SW: AT SH 190
2020.12.28 12:38:59 5: SW: 31 00 FA 01 D6 00 00
2020.12.28 12:39:03 5: SW: 31 00 FA 01 D6 00 00
2020.12.28 12:39:07 5: SW: 31 00 02 00 00 00 00
2020.12.28 12:39:11 5: SW: 31 00 02 00 00 00 00
2020.12.28 12:39:15 5: SW: 31 00 FA 01 16 00 00
2020.12.28 12:39:19 5: SW: 31 00 FA 01 16 00 00
2020.12.28 12:39:23 5: SW: 31 00 FA C0 FF 00 00
2020.12.28 12:39:27 5: SW: 31 00 FA C0 FF 00 00
2020.12.28 12:39:31 5: SW: 31 00 FA C1 00 00 00
2020.12.28 12:39:35 5: SW: 31 00 FA C1 00 00 00
2020.12.28 12:39:39 5: SW: 31 00 05 00 00 00 00
2020.12.28 12:39:43 5: SW: 31 00 05 00 00 00 00
2020.12.28 12:39:47 5: SW: 31 00 FA C1 05 00 00
2020.12.28 12:39:51 5: SW: 31 00 FA C1 05 00 00
2020.12.28 12:39:55 5: SW: 31 00 FA 06 6D 00 00
2020.12.28 12:39:59 5: SW: 31 00 FA 06 6D 00 00
2020.12.28 12:40:03 5: SW: 31 00 FA 06 92 00 00
2020.12.28 12:40:07 5: SW: 31 00 FA 06 92 00 00
2020.12.28 12:40:11 5: SW: 31 00 FA C1 03 00 00
2020.12.28 12:40:15 5: SW: 31 00 FA C1 03 00 00
2020.12.28 12:40:19 5: SW: 31 00 FA C1 04 00 00
2020.12.28 12:40:23 5: SW: 31 00 FA C1 04 00 00
2020.12.28 12:40:28 5: SW: 31 00 FA C1 02 00 00
2020.12.28 12:40:32 5: SW: 31 00 FA C1 02 00 00
2020.12.28 12:40:36 5: SW: 31 00 1C 00 00 00 00
2020.12.28 12:40:40 5: SW: 31 00 1C 00 00 00 00
2020.12.28 12:40:44 5: SW: 31 00 FA C0 FB 00 00
2020.12.28 12:40:48 5: SW: 31 00 FA C0 FB 00 00
2020.12.28 12:40:52 5: SW: 31 00 FA 13 59 00 00

Ich habe heute Morgen die 4m Telefonkabel gegen ein CAT7 getauscht und auch mal den Ground angeschlossen aber es gab keine Veränderung.
Bei mir ist noch das Daikin Gateway angeschlossen, die hatte ich auch mal abgeklemmt und ausgeschaltete, jedoch auch keine Besserung.
Habe mir dann direkt mal alles etwas hübsch gemacht, die Technik ist in meinen Netzwerkschrank gezogen.

HPSU---cat7----Klemme------CAN-Adapter
                              |
                    Daikin Gateway


Gruß
Max



Raspberry Pi 4B 4GB mit FHEM 6.0, Siemens Logo 0BA7, Homematic CCU3, Philips HUE

Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/MadMax

Offline MadMax

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 300
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #116 am: 28 Dezember 2020, 16:09:04 »
Hallo Axel,

jetzt sind weitere Werte gekommen, die Log Datei ist aber unverändert.

Als Info noch, ich habe das FHEM sehr frisch erst vor 6 Wochen aufgesetzt und natürlich direkt auf 6.0.

Gruß
Max
Raspberry Pi 4B 4GB mit FHEM 6.0, Siemens Logo 0BA7, Homematic CCU3, Philips HUE

Contrib: https://svn.fhem.de/trac/browser/trunk/fhem/contrib/MadMax

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #117 am: 28 Dezember 2020, 21:39:47 »
Hallo,

laut meinem 70_HPSU_Log.log wird die Initialisierung durchgeführt. Die 31.. heißt, dass etwas angefragt wird.
Das heißt, die Initialisierung deines Adapters hat funktioniert.

Ich vermute ein Hardwarefehler. Auf deinen Bildern sehe ich die belegten Pins deines Steckers nicht richtig. Was ich aber sehe, verwundert mich allerdings.
Mach da Mal ein Bild, welche Pins du verwendest. Dein Adapter verhält sich so, wie wenn keine Rocon angeschlossen wäre. Was aber ein gutes Zeichen für einen richtigen Adapter ist, ist die Tatsache, dass mehr als nur zwei Kommunikations LEDs blinken (da hast du wahrscheinlich oft fotographieren müssen ;) ).

Die korrekte Steckerbelegung müsste wie auf dem Bild Stecker3.jpg vom Post Nr. 6 sein.

Und wie so oft, lass den GND weg - den brauchen wir hier wirklich nicht :o

Gruß
Axel

Offline andi2055

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #118 am: 28 Dezember 2020, 22:31:09 »
@ahermann86

Hallo Axel,

ich hatte ein Problem mit meiner 11kw HPSU, dass jeder Abtauvorgang zu viel Wärme aus dem Puffer gezogen hat, weil die Heizung während dem Abtauen weiter aus dem Pufferspeicher bedient wird. Nennt sich "Continuous Heating" und kann über das Service-Menü eingestellt werden. Nur bei der 11kw fehlt diese Option und ist wohl dummerweise eingeschaltet.

1) Hast du eine Idee, ob das über CAN Bus abgefragt bzw. gesetzt werden kann. Das würde ich gerne testen und so bei mir dauerhaft deaktivieren.

Ich habe mittlerweile einen Workaround:
Kann man hier nachlesen inkl. Grafik: https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/3075032
Zitat
Durch den Tipp, dass 3UVB1 beim Abtauen auf 100% stehen muss, da sonst das Speicherwasser beim Abtauen auch in die Fußbodenheizung transportiert wird, habe ich etwas experimentiert.

Meine HPSU hängt über CAN-Bus am FHEM-Modul und das ist an meinen ioBroker gekoppelt. Sobald nun der Modus auf Abtauen wechselt, setze ich über ioBroker die HPSU in den Modus Sommer. Dadurch fährt das 3UVB1 auf 100% und der Abtauvorgang verursacht deutlich weniger Wärmeverlust im Pufferwasser. Nach dem Abtauen setze ich den Modus wieder auf den alten Modus (Heizen). Zuerst hatte ich nur den Schalter des Raumthermostat auf "nicht mehr Heizen" gesetzt - das hatte keine Besserung gebracht.

Mehr zu dem Problem in dem Thread ab hier. Initial von einem anderen betroffenen User: https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/3071891

2) Falls man continuous Heating nicht per CAN-Bus aktivieren kann: Wärst du dazu bereit meine ioBroker Lösung in deinen FHEM Adapter einzubauen? Dann wäre alles an einer zentralen Stelle und die Lösung wäre auch für andere leichter realisierbar.

PS: zu dem anderen Problem oben - das ist bisher nicht mehr aufgetreten, Log ist noch aktiviert.

Danke dir!

Viele Grüße
Andreas

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #119 am: 28 Dezember 2020, 22:49:49 »
Hi Andi,

das ist ja eine geniale Erkenntnis. Ich hatte gedacht, dass die Energie des Speicherwasser für den Abtauvorgang für das Außengerät benötigt wird  ???

Hat dir Rotex das mit "Continuous Heating" gesagt?

Wenn während dem Abtauvorgang auf Sommer gestellt wird, wird der Vorgang dann nicht abgebrochen? Ich würde eher auf das herabsetzen der Raumtemperatur während der Zeit tendieren.

Deine Workaround würde ich auf jeden Fall in mein Modul einbauen... Das könnte ich so handhaben wie CheckDHWInterrupted  ;)

Wenn ich über deine Idee gerade so nachdenke, klingt das schlüssig. Ein Abtauvorgang während der WW Bereitung verursacht niemals so viel Verluste. Schaue ich mir die Tage an - wird ein wenig dauern, da mein Frau arbeitet und ich auf meine Kinder aufpassen sollte  ::)

Edit: Andi du hast Recht: Ich muss auf Sommer stellen - so geht auch die Pumpe aus und somit wird das entziehen der Energie sofort gestoppt!

Danke und Gruß
Axel

« Letzte Änderung: 28 Dezember 2020, 23:08:34 von ahermann86 »
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen