Autor Thema: FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327  (Gelesen 30298 mal)

Offline Stephan.K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #165 am: 12 Januar 2021, 19:36:20 »
Hallo Axel,

Du bist der beste  ;)
Ich schick dir die Versandkosten mit paypal, schick mir ne PM.

Außerdem, ich hatte noch viele weitere Readings bekommen, immer wieder mal welche...

Wäre es möglich das ich eine neuere Version habe? Ich hab ein ganz anderes Bediendisplay am Gerät.
Also meine ist eine Daikin Altherma 3R ech2o.

Habe festgestellt es gibt verschiedene Lan Adapter...
BRP069A61/BRP069A62
Und RoCon g1 welches ich habe.
Die anderen beiden sind nicht mit meiner Steuerung kompatibel (laut Daikin)  eventuell sind die Protokolle etwas anders?


Gruß
Max

Hallo Max,

wenn ich mich recht erinnere hast Du den CAN mit Wago klemmen verbunden.
Mach die Dinger mal raus (oder steck beide Drähte in ein Loch), denn damit hatte ich auch schon Probleme.

MfG Stephan

Offline Stephan.K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #166 am: 12 Januar 2021, 19:47:14 »
Jetzt werfe ich gerade einen Blick in FHEM und was soll ich sagen, just in diesem Moment, Timeout  ;D

Kurz Zuvor hat der Raumthermostat abgeschaltet, kann es sein dass es damit zusammen hängt?

Blinken tut das ganze so, wobei Rot dauerhaft leuchtet.

Hallo Chris0tian,

kenne nun nicht genau dein Problem, jedoch ich habe auch Probleme mit dem Schwingen des BPV. Das ganze ist vermutlich noch verstärkt worden seit ich einen Raumthermostat (an/abschalten der WP) eingebunden habe.

Dein Timeout Problem bzw zu den LEDs. Wenn Du Fhem auf Linux betreibst, schau dir mal dmesg in der Konsole an. Ich habe immer wieder das Problem, daß mein USB Hub den OBD2 Adapter deaktiviert (laut dmesg könnte es EMV sein). Der Adapter wird zwar wieder eingebunden, dies könnte dein Timeout sein, jedoch da ich FHEM als Container in Proxmox laufen lasse, muß ich den Container neu starten.

Deine Probleme hören sich irgendwie so ähnlich an wie meine, wobei ich keine Lösungen habe :-(

Edit:
Ich habe mir gerade nochmals meine Daten angeschaut. Das Schwingen des BPV hat bei mir immer wieder von alleine aufgehört, hat teilweise jedoch lange (> 4h) gedauert.
Meine Vermutung ist, daß es aufhört sobald der Frostschutz die Umwälzpumpe ausschaltet, denn der ganze Spuk hat immer aufgehört sobald die gemittelte Aussentemperatur, mal mehr mal weniger, über 0°C lag.

Ich hatte das Schwingen des BPV noch in einem anderen Fall mehrfach beobachtet. Und zwar steigt mein Durchfluss auf >2000l/h an und das BPV pendelt stundenlang. In diesem zusammenhang konnte ich immer feststellen, daß laut Display das BPV auf 0% steht, wenn ich jedoch den Antrieb abgenommen habe Stand dieser auf 50-75%.

MfG Stephan
« Letzte Änderung: 12 Januar 2021, 20:11:58 von Stephan.K »

Offline andi2055

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #167 am: 12 Januar 2021, 23:48:19 »
Keine Ahnung, ob das bei euch hilft. Ich hatte auch Probleme mit USB beim Raspi.
Hängt jetzt alles an einem USB Hub mit externem Stromanschluss und an alle Kabel habe ich Klappferrite montiert

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #168 am: 12 Januar 2021, 23:55:16 »
Hallo,

ich wollte nur kurz ankündigen, dass ich an dem Wiki für dieses Projekt arbeite.
Das ist hier zu finden:
https://wiki.fhem.de/wiki/Rotex_HPSU_Compact

Wer hier etwas beisteuern will oder Anmerkungen hat: GERNE mir mitteilen  ::)

Nun hätte ich eine Bitte an Euch: Können die bei denen das Modul läuft, mir eine PM schreiben. (PM deswegen, damit dieser Thread nicht unnötig wächst). Der Inhalt ist die Anlage mit Namen, Baujahr und sonstigen evtl. Besonderheiten. Da würde ich dann eine Tabelle ins Wiki einbauen, mit welcher Anlage das Modul kompatibel ist.

Beispiel:
Name: Rotex HPSU Compact
Baujahr: ....  (ja, muss ich auch noch machen  ???
Raumstation vorhanden: Ja Rocon U1


Weiterhin habe ich die Version 1.11 bei mir hier laufen. Da sind noch ein paar nützliche Kleinigkeiten eingebaut, wie das Erfassen der Verringerung der WW Temperatur während dem Abtauen und (für Andi) das Attribut "RememberSetValues" (Schau dir das Mal im Wiki an, ob das das ist, was du meinst)... Weiteres kommt dann in den Changelog, den ich zukünftig in den ersten Post reinstelle.

@Stephan:
Das Schwingen hört auch dann auf, wenn der "Aktive_Betriebsart" auf heizen geht.... (sehr unvorteilhaftes Verhalten)

@Andi:
Super Idee - Ferritte bewirken manchal Wunder

Gruß
Axel
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 00:00:30 von ahermann86 »

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #169 am: 13 Januar 2021, 06:42:48 »
Hallo Chris0tian,

kenne nun nicht genau dein Problem, jedoch ich habe auch Probleme mit dem Schwingen des BPV. Das ganze ist vermutlich noch verstärkt worden seit ich einen Raumthermostat (an/abschalten der WP) eingebunden habe.

Deine Probleme hören sich irgendwie so ähnlich an wie meine, wobei ich keine Lösungen habe :-(

Edit:
Ich habe mir gerade nochmals meine Daten angeschaut. Das Schwingen des BPV hat bei mir immer wieder von alleine aufgehört, hat teilweise jedoch lange (> 4h) gedauert.
Meine Vermutung ist, daß es aufhört sobald der Frostschutz die Umwälzpumpe ausschaltet, denn der ganze Spuk hat immer aufgehört sobald die gemittelte Aussentemperatur, mal mehr mal weniger, über 0°C lag.

Ich hatte das Schwingen des BPV noch in einem anderen Fall mehrfach beobachtet. Und zwar steigt mein Durchfluss auf >2000l/h an und das BPV pendelt stundenlang. In diesem zusammenhang konnte ich immer feststellen, daß laut Display das BPV auf 0% steht, wenn ich jedoch den Antrieb abgenommen habe Stand dieser auf 50-75%.

MfG Stephan

Hi Stephan

Mein Problem ist dass der Raumthermostat im Normalfall bei erreichen der Zieltemperatur auf die Betriebsart „Stand-by“ wechseln sollte, dies hin und wieder allerdings nicht tut. Statt dessen schaltet er den Heizkreis auf Power-Saving.

Das wiederum führt dazu dass bei aktivem Frostschutz das Schwingen beginnt. Andere Probleme habe ich mit dem BPV zum Glück nicht.

Warum und wie der Timeout zustande kommt weiß ich nicht, wenn das allerdings keine Auswirkungen auf die HPSU und keinen Zusammenhang zum Schwingen hat stört mich es auch nicht weiter.

Grüße Chris

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #170 am: 13 Januar 2021, 09:40:56 »
Hallo Chris,

mir ist noch was eingefallen, was du probieren kannst, wenn das bpv schwingt:

1. Stelle die Uhr auf 10:59 um
2. Warte bis es 11:00 ist und beobachte das bpv - nun müsste das Ventil eine Referenzfahrt machen (siehe Bedienungsanleitung)
3. Wenn fertig, Uhr wieder auf die aktuelle Zeit

Gruß
Axel

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #171 am: 13 Januar 2021, 16:42:22 »
Glaub ich stelle einfach den Frostschutz auf -5°C oder so, bei den Temperaturen läuft sie eh durch

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #172 am: 13 Januar 2021, 17:22:22 »

Dein Timeout Problem bzw zu den LEDs. Wenn Du Fhem auf Linux betreibst, schau dir mal dmesg in der Konsole an. Ich habe immer wieder das Problem, daß mein USB Hub den OBD2 Adapter deaktiviert (laut dmesg könnte es EMV sein). Der Adapter wird zwar wieder eingebunden, dies könnte dein Timeout sein, jedoch da ich FHEM als Container in Proxmox laufen lasse, muß ich den Container neu starten.


da ich zufällig gerade wieder ein Timeout mitbekommen habe hab ich mal dmesg in der Konsole eingetippt, aber das sind für mich böhmische Dörfer. Wonach muss ich da schauen?

Edit: Diesmal hat aber der Thermostat nicht geschalten
« Letzte Änderung: 13 Januar 2021, 17:28:28 von Chris0tian »

Offline ahermann86

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 168
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #173 am: 13 Januar 2021, 17:33:47 »
Ja, dann kommt zu viel Output - gib Mal das ein:

dmesg | grep usb
.. oder einfacher, schaue dir das FHEM Log mit "Logfile" (links unten in der Weboberfläche) an.

Offline Stephan.K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #174 am: 13 Januar 2021, 17:40:28 »
da ich zufällig gerade wieder ein Timeout mitbekommen habe hab ich mal dmesg in der Konsole eingetippt, aber das sind für mich böhmische Dörfer. Wonach muss ich da schauen?

Edit: Diesmal hat aber der Thermostat nicht geschalten

Siehe Anhang.

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #175 am: 13 Januar 2021, 17:40:46 »
[    0.199329] usbcore: registered new interface driver usbfs
[    0.199486] usbcore: registered new interface driver hub
[    0.199796] usbcore: registered new device driver usb
[    1.851002] usbcore: registered new interface driver smsc95xx
[    2.840248] dwc_otg 20980000.usb: DWC OTG Controller
[    2.842902] dwc_otg 20980000.usb: new USB bus registered, assigned bus number 1
[    2.845612] dwc_otg 20980000.usb: irq 56, io mem 0x00000000
[    2.853994] usb usb1: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002, bcdDevice= 5.04
[    2.859092] usb usb1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
[    2.861842] usb usb1: Product: DWC OTG Controller
[    2.864622] usb usb1: Manufacturer: Linux 5.4.79+ dwc_otg_hcd
[    2.867391] usb usb1: SerialNumber: 20980000.usb
[    2.878709] usbcore: registered new interface driver usb-storage
[    2.917617] usbcore: registered new interface driver usbhid
[    2.920568] usbhid: USB HID core driver
[    3.332890] usb 1-1: new full-speed USB device number 2 using dwc_otg
[    3.574368] usb 1-1: New USB device found, idVendor=1a86, idProduct=7523, bcdDevice= 2.64
[    3.580018] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=0, Product=2, SerialNumber=0
[    3.583097] usb 1-1: Product: USB Serial
[   18.344158] usbcore: registered new interface driver brcmfmac
[   18.749210] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[   18.749355] usbserial: USB Serial support registered for generic
[   18.769494] usbcore: registered new interface driver ch341
[   18.769660] usbserial: USB Serial support registered for ch341-uart
[   18.830490] usb 1-1: ch341-uart converter now attached to ttyUSB0

Dann kommt das. Im FHEM Log steht von heute überhaupt nichts drin

Offline Stephan.K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #176 am: 13 Januar 2021, 17:42:42 »
[    0.199329] usbcore: registered new interface driver usbfs
[    0.199486] usbcore: registered new interface driver hub
[    0.199796] usbcore: registered new device driver usb
[    1.851002] usbcore: registered new interface driver smsc95xx
[    2.840248] dwc_otg 20980000.usb: DWC OTG Controller
[    2.842902] dwc_otg 20980000.usb: new USB bus registered, assigned bus number 1
[    2.845612] dwc_otg 20980000.usb: irq 56, io mem 0x00000000
[    2.853994] usb usb1: New USB device found, idVendor=1d6b, idProduct=0002, bcdDevice= 5.04
[    2.859092] usb usb1: New USB device strings: Mfr=3, Product=2, SerialNumber=1
[    2.861842] usb usb1: Product: DWC OTG Controller
[    2.864622] usb usb1: Manufacturer: Linux 5.4.79+ dwc_otg_hcd
[    2.867391] usb usb1: SerialNumber: 20980000.usb
[    2.878709] usbcore: registered new interface driver usb-storage
[    2.917617] usbcore: registered new interface driver usbhid
[    2.920568] usbhid: USB HID core driver
[    3.332890] usb 1-1: new full-speed USB device number 2 using dwc_otg
[    3.574368] usb 1-1: New USB device found, idVendor=1a86, idProduct=7523, bcdDevice= 2.64
[    3.580018] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=0, Product=2, SerialNumber=0
[    3.583097] usb 1-1: Product: USB Serial
[   18.344158] usbcore: registered new interface driver brcmfmac
[   18.749210] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[   18.749355] usbserial: USB Serial support registered for generic
[   18.769494] usbcore: registered new interface driver ch341
[   18.769660] usbserial: USB Serial support registered for ch341-uart
[   18.830490] usb 1-1: ch341-uart converter now attached to ttyUSB0

Dann kommt das. Im FHEM Log steht von heute überhaupt nichts drin

Mach mal dmesg -T, dann habe wir Zeitstempel im Klartext.
Wann wurde das Linux ungefähr gebootet?

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #177 am: 13 Januar 2021, 17:45:38 »
Nachdem ich den Zeitstempel nun im Klartext sehe, wurde am zuletzt am 09.01. 12:19 Uhr gebootet. Das sind auch die letzten und einzigen Einträge die ich erhalte.

Offline Stephan.K

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #178 am: 13 Januar 2021, 17:50:12 »
Hi Stephan

Mein Problem ist dass der Raumthermostat im Normalfall bei erreichen der Zieltemperatur auf die Betriebsart „Stand-by“ wechseln sollte, dies hin und wieder allerdings nicht tut. Statt dessen schaltet er den Heizkreis auf Power-Saving.

Das wiederum führt dazu dass bei aktivem Frostschutz das Schwingen beginnt. Andere Probleme habe ich mit dem BPV zum Glück nicht.

Warum und wie der Timeout zustande kommt weiß ich nicht, wenn das allerdings keine Auswirkungen auf die HPSU und keinen Zusammenhang zum Schwingen hat stört mich es auch nicht weiter.

Grüße Chris

Also bei mir geht die Betriebsart im Normalfal auch auf Standby UND der Heizkreis auf Power-Saving.
Wenn es anfängt zu schwingen, wird auch zwischen Active und Power-Saving hin und her geschaltet, und irgendwann geht es dann in Standby und Power-Saving.

Bezüglich dmesg, Ok, dann kommt der timeout bei Dir irgenwo anders her.

MfG Stephan

Offline Chris0tian

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:FHEM Modul (70_HPSU.pm) ROTEX HPSU compact <--> ELM327
« Antwort #179 am: 13 Januar 2021, 17:54:30 »
Ich blick da langsam nicht mehr durch wann die wo hin schaltet  ;D

Wenn sie auf Power-Saving schaltet kann aber normal kein Frostschutz aktiv sein oder?