Autor Thema: ESA / EM unterstüzung in FHEM  (Gelesen 121235 mal)

Offline stromer-12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1364
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #315 am: 19 Januar 2020, 21:16:06 »
Die Ticks musst du in deinen ESA2000WZ auf 1000 setzen.
FHEM 5.9(SVN) auf cubietruck mit HMUSB
FHEM 5.9(SVN) auf RPi1B mit HMser | CUNO
FHEM 5.9(SVN) virtuell mit HMLAN | CUL

Offline jnewton957

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #316 am: 19 Januar 2020, 22:40:40 »
Die Ticks musst du in deinen ESA2000WZ auf 1000 setzen.

Hallo,

das hatte ich auf 1000. Aber eben mit 1000 ist das reading zu hoch.
Damit stimmen natürlich alle Daten nicht. Sei es hour, day, month,year, total und statistics.

Ich hoffe jemand hat für das Problem eine Lösung.

Danke

FHEM5.8 auf Pi3
V 1.65 nanoCUL433 (IT)
nanoCUL JeeLink
V 1.66 nanoCUL868 (HM) (ESA2000WZ)
xELRO AB440, xDECT200, PCA301, xTFA30.3125, esp8266, HM, TabletUI, IR-Schreiblesekopf (Udo)

Offline jnewton957

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #317 am: 25 Januar 2020, 18:08:43 »
Ich habe noch eine Frage zu meiner esa2000WZ Implementierung.

Da ist das Teil an einem Wärmepumpenzähler dran habe, habe ich mit base1 = HT und base2=NT den Hochtarif und Niedrigtarif als Basis eingestellt.

NT eben ab 21.00 Uhr bis etwa 6.00 Uhr und dann HT.

Wie kann ich aber nun bei 1000 ticks/kwH jeweils ein usereading für NT und HT bauen?

Wie kann ich dann auch einen Zählerstand NT und Zählerstand HT ausgehend vom base erzeugen. Also quasi die Zählerstände am Stromzähler nachbilden?

Danke
Jörg
FHEM5.8 auf Pi3
V 1.65 nanoCUL433 (IT)
nanoCUL JeeLink
V 1.66 nanoCUL868 (HM) (ESA2000WZ)
xELRO AB440, xDECT200, PCA301, xTFA30.3125, esp8266, HM, TabletUI, IR-Schreiblesekopf (Udo)

Offline stromer-12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1364
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #318 am: 25 Januar 2020, 20:16:15 »
das hatte ich auf 1000. Aber eben mit 1000 ist das reading zu hoch.
Hast du mal die Einstellung an deinen ESA auf 1200 gesetzt?
« Letzte Änderung: 25 Januar 2020, 20:39:08 von stromer-12 »
FHEM 5.9(SVN) auf cubietruck mit HMUSB
FHEM 5.9(SVN) auf RPi1B mit HMser | CUNO
FHEM 5.9(SVN) virtuell mit HMLAN | CUL

Offline stromer-12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1364
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #319 am: 25 Januar 2020, 20:49:21 »
Ich habe seit 3 Jahren das Modul nicht mehr im Einsatz.

Da ist das Teil an einem Wärmepumpenzähler dran habe, habe ich mit base1 = HT und base2=NT den Hochtarif und Niedrigtarif als Basis eingestellt.

NT eben ab 21.00 Uhr bis etwa 6.00 Uhr und dann HT.

Die Zeit ist im Modul in Zeile 173 fest einprogrammiert.

Zitat
Wie kann ich aber nun bei 1000 ticks/kwH jeweils ein usereading für NT und HT bauen?

Wie kann ich dann auch einen Zählerstand NT und Zählerstand HT ausgehend vom base erzeugen. Also quasi die Zählerstände am Stromzähler nachbilden?

Ich hatte damals das Modul übernommen und einzelne Sachen bei der Dekodierung angepasst. Selber hatte ich keinen 2-Tarifzähler.
FHEM 5.9(SVN) auf cubietruck mit HMUSB
FHEM 5.9(SVN) auf RPi1B mit HMser | CUNO
FHEM 5.9(SVN) virtuell mit HMLAN | CUL

Offline jnewton957

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #320 am: 26 Januar 2020, 15:00:07 »
Hast du mal die Einstellung an deinen ESA auf 1200 gesetzt?

Du meinst im Modul bei Zeile 167 $corr = 1000/$v[4]; auf $corr = 1200/$v[4]; ???
Das ändern und speichern und bei jedem update wieder anpassen?

Bisher hatte ich es mal mit einem setreading <device> ticks 1200 versucht. Aber das wird ja bei jedem neustart wieder auf 1000 gesetzt.
Das hat also nicht lange überlebt, da ich leider zu Zeit viele Neustarts mache, da ich viel anpasse in meinen cfg Dateien (Umstieg dblog, Pflege etc)
FHEM5.8 auf Pi3
V 1.65 nanoCUL433 (IT)
nanoCUL JeeLink
V 1.66 nanoCUL868 (HM) (ESA2000WZ)
xELRO AB440, xDECT200, PCA301, xTFA30.3125, esp8266, HM, TabletUI, IR-Schreiblesekopf (Udo)

Offline stromer-12

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1364
Antw:ESA / EM unterstüzung in FHEM
« Antwort #321 am: 26 Januar 2020, 19:41:43 »
Nein, es muss in deinen Sensor eingestellt werden.

Du meinst im Modul bei Zeile 167 $corr = 1000/$v[4]; auf $corr = 1200/$v[4]; ???
Das ändern und speichern und bei jedem update wieder anpassen?

Diese Zeile gilt nur für eine ESA1000Z (war der Gaszähler)

Zitat
Bisher hatte ich es mal mit einem setreading <device> ticks 1200 versucht. Aber das wird ja bei jedem neustart wieder auf 1000 gesetzt.
Das hat also nicht lange überlebt, da ich leider zu Zeit viele Neustarts mache, da ich viel anpasse in meinen cfg Dateien (Umstieg dblog, Pflege etc)
FHEM 5.9(SVN) auf cubietruck mit HMUSB
FHEM 5.9(SVN) auf RPi1B mit HMser | CUNO
FHEM 5.9(SVN) virtuell mit HMLAN | CUL

 

decade-submarginal