FHEM - Entwicklung > Wunschliste

fhem-va für fhem-alexa Server selbst hosten?

<< < (2/2)

fhem@supergut:
Moin.

Ich finde fhem super und danke allen Entwicklern für ihre Arbeit.

Aber Schade ist es doch: Ich dachte, ein Top Open Source Project wie fhem gäbe der Community alle Daten und Möglichkeiten zur Umsetzung. Leider besteht hier wohl kein Interesse, das Nutzer eigenständig einen Server zur Alexaanbindung betreiben. Unter https://github.com/gvzdus/sshd-oauthmux fehlt einiges an Dateien zur Umsetzung eines solchen Servers.

Daher mal direkt gefragt: Kann ich hier mit Unterstützung der Entwickler rechnen oder nicht? Danke. Und gesund bleiben!

gvzdus:
Hi, um es kurz zu halten: Nein.

justme hat schon geschrieben: Für die Einzelanbindung gibt es immer noch den alten Weg ohne "sshdoauthmux" aka Vereinsproxy. Ich habe das damals auf github veröffentlicht, damit der Code Open-Source ist und auf Security-Bugs hin untersucht werden kann, aber nicht im Sinne eines "oder zieht massenhaft weitere Server hoch".

Ein paar der Fragen könntest Du Dir z.B. beantworten, wenn Du versuchst, Apache MINA SSHD ganz normal "hochzuziehen". Andere Dinge, z.B. Settings, sind nicht auf Github, weil da Secrets drin sind (z.B. der private Hostkey).

Es erscheint mir hilfreicher für die Allgemeinheit, mir eher z.B. den ECC-Support auf die Todo-Liste zu schreiben, als ein Einsteigerdoku für einen eigenen Proxy zu erstellen.

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln