FHEM - Anwendungen > Solaranlagen

lokale Anbindung SENEC Batterie an FHEM

<< < (19/20) > >>

carlos:
Hallo
mache ich gerne wenn ich soweit bin leider hat mich diese Woche eine Grippe erwischt so dass diese Woche nichts mehr draus wird. Außerdem bin ich noch am umstellen bei den Abfragen zu meinsenec und zu dem lokalen senec Speicher aber wenn ich soweit bin werde ich es hier veröffentlichen. Es fehlen weiterhin auch noch die Monatswerte, denn diese sind weder im senec Speicher noch in mein senec vorhannden.
Gruß Carlos

Vize:
Sehr schön!
Besten Dank.

Dann erstmal gute Besserung und kurier dich ordentlich aus!

VG
Andreas

carlos:
Hallo,
Ich habe mal eine 1. Version des SENEC Moduls erstellt.
Hier https://forum.fhem.de/index.php/topic,124096.msg1186399.html#msg1186399geht's dann weiter.
Bitte um feedback.

Gruß

Hubert

freddeh:
Hallo zusammen,

als noch völlig unbeteiligter, darf ich fragen ob ihr mit der Einbindung der SENEC-Anlage soweit zufrieden seid, wenn auch nur partiell möglich.
Hintergrund meiner Frage ist, dass wir eine PV-Anlage anschaffen möchten, aber schon eine openWB haben.
Nun wurde uns die SENEC.Home V3 Hybrid angeboten. Lässt sich eine intelligente, funktionierende Ladesteuerung so realisieren oder würdet ihr für jemanden, der noch die Wahl hat von dem System abraten?

Erfahrung mit FHEM habe ich und auch scripten schreckt mich nicht ab, mir geht es eher darum ob man an alle relevanten Parameter rankommt.

Danke für eure Meinung.

Viele Grüße
freddeh

xerion:

--- Zitat von: freddeh am 13 Januar 2022, 11:58:45 ---Hallo zusammen,

als noch völlig unbeteiligter, darf ich fragen ob ihr mit der Einbindung der SENEC-Anlage soweit zufrieden seid, wenn auch nur partiell möglich.
Hintergrund meiner Frage ist, dass wir eine PV-Anlage anschaffen möchten, aber schon eine openWB haben.
Nun wurde uns die SENEC.Home V3 Hybrid angeboten. Lässt sich eine intelligente, funktionierende Ladesteuerung so realisieren oder würdet ihr für jemanden, der noch die Wahl hat von dem System abraten?

Erfahrung mit FHEM habe ich und auch scripten schreckt mich nicht ab, mir geht es eher darum ob man an alle relevanten Parameter rankommt.

Danke für eure Meinung.

Viele Grüße
freddeh

--- Ende Zitat ---

Hallo ich nutze selber seit 2016 einen SENEC Speicher. Für meine beiden Wallboxen nutze ich auch openWB. Der Speicher an sich ist vielleicht nicht der schlechteste. Würde mir den aber trotzdem nicht wieder kaufen, da eine Anbindung zu einem SmartHome mit bestehenden Speichern nur durch Umwege geht. SENEC selber unterstützt da Null und verweist nur auf den Kooperationspartner der für viel Geld eine Schnittstelle einbaut, das was andere in der Preisklasse serienmäßig haben und dann auch noch sogar zusätzlich per API anbieten.
Der SENEC Speicher ist gerade in Verbindung mit einer Wallbox (die nicht von SENEC kommt) nicht wirklich zu gebrauchen, da man nicht das Laden und Entladen gezielt steuern kann und somit wenn man den EnFluRi des Speichers vor den Wallboxen anklemmt, immer erst der Speicher entleeret, wird da man es nicht sperren kann.
Das ist nicht mehr Zeitgemäß und SENEC ist leider nicht daran interessiert solche Feature im Nachgang zur Verfügung zu stellen. Das spricht nicht für ein Innovatives und kundenorientiertes Unternehmen, zumindest wenn man es auf die SmartHome Anbindung bezieht.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln