Autor Thema: [neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern  (Gelesen 7506 mal)

Offline dlehmann69

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 167
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #60 am: 10 Januar 2020, 19:38:13 »
Hallo Jungs,

könnt ihr mir einen gedanklichen Anstoss geben. Das mit dem weekprofile und den Topics habe ich verstanden.

Mir fehlt nur noch eine Idee, wie ich mit dem WDT die jeweiligen Profile aktiviere. Das mit den Tagen und Zeiten brauche ich ja nicht mehr, kommt aus dem Profil. Wie aktiviert ihr die jeweiligen Profile zur entsprechenden Zeit mit dem WDT? Habt ihr da mal Beispiele für mich?

Danke schon mal im Voraus.
FHEM 6.0 Development auf Ubuntu 20.04 GIGABYTE GB-BACE mit Intel(R) Celeron(R) CPU N3150
CUL 3.4 FW 1.53 868 MHz für FS20, FHT
CUL 3.4 FW 1.66 868 MHz für HM
configDB; DbLog
FHT80, FS20, HMS, EM1000WZ, FHTTF, HM-LC-Sw1-DR; Lightify; HM-CC-RT-DN; HM-TC-IT-WM-W-EU; HM-SEC-SCO

Offline persching

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #61 am: 10 Januar 2020, 19:56:36 »
Hallo dlehmann69,
ich mach das z.B. für Nachtabsenkung so gelöst:

Topic: Nachtabsenkung Name: Alle

define Absenkung_DI DOIF ([Absenkung] eq "true") ({ WDTsetTopic("Nachtabsenkung","Alle") }) DOELSE ({ WDTsetTopic("Arbeitstag","Alle") })
Dazu dann in myUtils:

sub WDTsetTopic($$)
{
my ($myTopic,$myName) = @_;
my (@allWDT) = devspec2array("TYPE=WeekdayTimer");
if ($myName eq "Alle")
{
foreach(@allWDT)
{
fhem("set $_ weekprofile WP_Thermostate:$myTopic:$myName");
}
fhem("set WP_Thermostate restore_topic $myTopic");
}
else
{
my $myWDT = "WDT_".$myName;
fhem("set $myWDT weekprofile WP_Thermostate:$myTopic:$myName");
}
}

WP_Thermostate = weekprofile
Die Namen der WDT sind "WDT_Name" (z.B. Wohnzimmer)

Ruft man { WDTsetTopic("Urlaub","Wohnzimmer") } auf wird das Topic "Urlaub" mit dem Namen "Wohnzimmer" aktiviert, verwendet man als Name "Alle" dann werden alle Weekdaytimer in der Schleife aufgerufen und ein Topic für alle gesetzt.

Vielleicht kannst du etwas in dieser Art auch für dein Umfeld umsetzen.

Offline guhu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #62 am: 10 Januar 2020, 20:25:55 »
Hallo,
das Beispiel mit der Nachtabsenkung verstehe ich nicht. Die Nachtabsenkung hat ja eher was mit bestimmten Zeiten zu tun, die habe ich einfach im Profil drin.

Erstmal vielen Dank für die Arbeit, das ist genau das, was ich brauchen kann.

Bei mir kommt das zum Einsatz bei den Kindern. Diese sind nur sporadisch zu Hause (Studenten). Ich nutze das Modul Homemode, das ich nur wärmstens empfehlen kann, da ich damit fast alle Doifs ablösen konnte.
Die Zimmer der beiden sind immer auf 16°C bei Abwesenheit. Wenn sie da sind, ist das entsprechende Temperaturprofil aktiviert. Das gin bisher nur mit einem Disable des WDT, nun geht es durch umschalten des Profils.

Ich habe also entsprechende Profile "Anwesend" und "Abwesend" (= konstant 16°C).

In Homemode habe ich nun bei den entsprechenden present bzw. absent-Einträgen eingestellt, dass der entsprechende Profil absent bzw. present im WDT mit set wdt weekprofile default:present bzw. default:abesent umgeschaltet werden. Das war es dann!

Was ich noch lösen wollte: wenn jeder aus dem Haus ist, mache ich eine generelle Absenkung um 2°C, wenn jemand da ist, muss das entsprechend wieder umgestellt werden. Das könnte man jetzt mit entsprechenden Profilen machen, aber das ist ja ziemlich mühselig. Hat da jemand eine elegante Lösung für?

FHEM 5.9 auf Synology DS918+ (in Docker), HM-CFG-USB2 mit hmlan, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, nanoCUL,a-culfw,Brennenstuhl-Steckdosen,-FB
Module:ENIGMA2,SONOS,FRITZBOX,FB_CALLLIST,WDT_TIMER,VCONTROL300

Offline persching

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 207
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #63 am: 10 Januar 2020, 20:48:26 »
Hallo,
das Beispiel mit der Nachtabsenkung verstehe ich nicht. Die Nachtabsenkung hat ja eher was mit bestimmten Zeiten zu tun, die habe ich einfach im Profil drin.

Die klassische Nachtabsenkung ist in der Heizungssteuerung hinterlegt. Beispielsweise von 22.30 - 4.30 Uhr. Das ist bei meiner Vissmann Gasheizung aber nur über 7°C Außentemperatur gültig. Fällt die Temperatur darunter wird die Zeit verkürzt. Bei ca. 0°C und weniger ist die Heizung durchgehend an. Temperatur ist dann in den Schlafräumen ist dann 19.5 °C eingestellt und je nachdem fällt die Temperatur auch darunter.
Das Thermostat versucht da natürlich entgegen zu steuern und lernt daraus auch. Was regelmäßig zu übersteuern führt. Die MAX Thermostate sind diesbezüglich bescheiden. Darum wirke ich dem entgegen indem ich die Thermostate auf 17°C absenken, wenn die Gasheizung aus ist.

Vielleicht ein sehr spezielles Problem von mir...
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11637
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #64 am: 10 Januar 2020, 21:56:10 »
Erstmal vielen Dank für die Arbeit, das ist genau das, was ich brauchen kann.
Danke für die Rückmeldung!
Tut immer wieder gut zu hören, dass das mit der Kombi der beiden Module eine gute Idee war :) .

Zitat
Was ich noch lösen wollte: wenn jeder aus dem Haus ist, mache ich eine generelle Absenkung um 2°C, wenn jemand da ist, muss das entsprechend wieder umgestellt werden. Das könnte man jetzt mit entsprechenden Profilen machen, aber das ist ja ziemlich mühselig. Hat da jemand eine elegante Lösung für?
Weiß nicht, ob es elegant ist, aber du könntest im Command Perl verwenden und damit $EVENT ändern (2 abziehen), wenn alle weg sind; ich arbeite zwar (noch) nicht mit Residents, aber es dürfte ja ein Resident-Reading geben, das du abfragen kannst, oder?
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline guhu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #65 am: 10 Januar 2020, 22:01:14 »
Gute Idee, danke!
FHEM 5.9 auf Synology DS918+ (in Docker), HM-CFG-USB2 mit hmlan, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, nanoCUL,a-culfw,Brennenstuhl-Steckdosen,-FB
Module:ENIGMA2,SONOS,FRITZBOX,FB_CALLLIST,WDT_TIMER,VCONTROL300

Offline dlehmann69

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 167
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #66 am: 11 Januar 2020, 09:41:57 »
Danke schön Mal für die Tipps.

Aber irgendwie stehe ich noch auf dem Schlauch. Heute habe ich wdt definiert mit Angabe von Tag|Zeit|Temperatur. Wie sieht an einem Beispiel die Definition mit weekprofile aus? Prinzipiell könnte man die Profile ja auch ohne wdt aktivieren. Was ist dann der Vorteil von wdt.

Sorry noch Mal aber hier blockiert mein logischer Verstand im Moment.
FHEM 6.0 Development auf Ubuntu 20.04 GIGABYTE GB-BACE mit Intel(R) Celeron(R) CPU N3150
CUL 3.4 FW 1.53 868 MHz für FS20, FHT
CUL 3.4 FW 1.66 868 MHz für HM
configDB; DbLog
FHT80, FS20, HMS, EM1000WZ, FHTTF, HM-LC-Sw1-DR; Lightify; HM-CC-RT-DN; HM-TC-IT-WM-W-EU; HM-SEC-SCO

Offline guhu

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #67 am: 11 Januar 2020, 11:29:00 »
Hi,
ich habe im weekprofil weekprf (ohne Topics) verschiedene Profile definiert. Nennen wir sie pr1, pr2, pr3.
Dann habe ich im WDT definiert:

define WDT  HzThrmst8_Clima weekprofile:weekprf:true

wobei HrzThmrst8 ein HM-Thermostat ist. Damit ist dem WDT das weekprofile zugeordnet.

Du kannst dann die verschiedenen Profile durch

set WDT weekprofile weekprf:default:pr1

das spezielle Profil aktivieren. Diesen set-Befehl kannst du zu jeder Zeit, z. B. in einem notify oder doif aufrufen und aktivieren.

default steht da, weil ich ohne topics arbeite.
FHEM 5.9 auf Synology DS918+ (in Docker), HM-CFG-USB2 mit hmlan, HM-CC-RT-DN, HM-SEC-SC-2, nanoCUL,a-culfw,Brennenstuhl-Steckdosen,-FB
Module:ENIGMA2,SONOS,FRITZBOX,FB_CALLLIST,WDT_TIMER,VCONTROL300

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 11637
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:[neues feature] WeekdayTimer mit weekprofile steuern
« Antwort #68 am: 11 Januar 2020, 14:40:15 »
Prinzipiell könnte man die Profile ja auch ohne wdt aktivieren. Was ist dann der Vorteil von wdt.
Na ja, es gibt Zielgeräte (Thermostate), die keine Profile verwalten können, z.B. eQ-3-Bluetooth oder (manche?) Z-Wave's. Da braucht man eine Zwischenschicht wie eben WDT.
Dann wird das Profil@WDT auch nicht an den Thermostat übertragen, was credits spart (v.a. bei MAX wichtig)  und ggf. auch den EEPROM-Speicher; da hat man dann ggf. v.a., wenn man "kurzfirstiger reagieren will" (PRESENCE) kein schlechtes Gefühl...

Aber wie oft: es gibt viele Wege zum Ziel, mMn. ist das gg. der klassischen WDT-Definition einfacher, weil man pro Thermostat nur einen WDT benötigt. Ob überhaupt ein WDT benötigt wird, muß jeder selbst wissen...
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

 

decade-submarginal