Autor Thema: Komisches Schalter on/off problem  (Gelesen 3039 mal)

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Komisches Schalter on/off problem
« am: 03 Februar 2013, 20:18:21 »
Hi


ich habe 1 FS20 fernbedienung , und 1 FS20 Funkschalter.

beide sind gepaired mit FHEM, und FHEM ist gepaired mit einem FS20 LED Aktor.

Folgendes problem habe ich nun :

wenn ich auf der Fernbedienung ON mache, kann ich am Funkschalter kein OFF machen.
Mache ich am Funkschalter ein ON kann ich an der Fernbedienung kein OFF machen.
ON/OFF über Fernbedienung oder Funkschalter geht aber.

hier der code :

define Luucht_Gang FS20 3e9e 00
attr Luucht_Gang comment Untoggle
attr Luucht_Gang fm_order 1
attr Luucht_Gang fp_1._RDC 500,550,0,Luucht
attr Luucht_Gang model fs20st
attr Luucht_Gang room 1._RDC

define LED1 FS20 1111 00
attr LED1 comment Untoggle
define Luucht_Gang_on notify Luucht_Gang:on set LED1 on
define Luucht_Gang_off notify Luucht_Gang:off set LED1 off



kann mir da jemand weiterhelfen ? das stört den WAF faktor enorm :-D

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2193
    • www.fresse.de
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #1 am: 03 Februar 2013, 22:39:23 »
Mir ist noch nicht ganz klar, was für Geräte du hast und was passieren soll.

FS20 LED Aktor? Was für ein Teil ist das genau?
FS20 Funkschalter? Welcher?
Welche Fernbedienung?

Es gibt keine Pairing bei FS20 Devices, nur bei FHT und HM. Ich nehme an du meinst, das die Geräte alle unterschdiedliche Adressen haben und keiner direkt schaltet, oder?

Code:
Wo ist die Fernbedienung?
Zitat
attr Luucht_Gang model fs20st

Hm, das ist eine Steckdose.

In dem Code hast du also 2 Aktoren aber keinen Sender?


Zitat
attr Luucht_Gang comment Untoggle
ttr LED1 comment Untoggle


Wozu dient das? Ist die Fernbedienung und der Funkschalter im Toggelmode (aka "doppelte Kanalanzahl")?

Zitat

define Luucht_Gang_on notify Luucht_Gang:on set LED1 on
define Luucht_Gang_off notify Luucht_Gang:off set LED1 off


Das würde nur dann wenigstens annähernd so funktionieren wie du willst, wenn

- define Luucht_Gang FS20 3e9e 00 keinen Schaltsteckdose , sondern der Funkschalter ist
- Die Fernbedienung genau die selbe Adresse hat (per se nicht die beste Idee)
- Funkschalter und Fernbedienung BEIDE in jedem Falle beim Betätigen "on" und "off" senden und nicht on-for-timer oder toggle
- also auch beide nicht auf doppelte Kanalzahl eingestellt sind.

Oder anders: Zumindest mir fehlen da noch mehr Infos.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #2 am: 04 Februar 2013, 08:17:48 »
also zrrongi

hier ist der Funkschalter :
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=22678
hier die Fernbedienung :
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=24016
und hier das LED Netzteil:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=26260

LED1 ist das FS20LED
Luucht_Gang ist der Hauscode für den FS20TC6 und die FS20s16

nein die FB ist nicht im Toggle Modus.
 und
define Luucht_Gang_on notify Luucht_Gang:on set LED1 on
define Luucht_Gang_off notify Luucht_Gang:off set LED1 off

ist damit die Lampen auch syncron in FHEM schalten.

Oder habe ich irgendwo nen Denkfehler gemacht ?

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2193
    • www.fresse.de
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #3 am: 04 Februar 2013, 13:31:11 »
Zitat
Oder habe ich irgendwo nen Denkfehler gemacht ?


Entweder : Ja, mehrere oder ich verstehe dich nicht richtig.

Ich verstehe z.b. folgendes nicht:

Zitat
Luucht_Gang ist der Hauscode für den FS20TC6 und die FS20s16


Der "Hauscode" ist ein Bestandteil einer FS20 Adresse. Siehe hier:
http://www.fhemwiki.de/wiki/Was_ist_der_Hauscode%3F

Ich nehme an, du könntest meinen: Luucht_Gang   bzw.  3e9e 00  ist die FS20 Adresse der Fernbedienungen.


D.H. du hast beiden Fernbedienungen die selbe Adresse gegeben? Das ist ... meistens suboptimal.

Welche Adresse hat den das LED Netzteil?

Zitat
ist damit die Lampen auch syncron in FHEM schalten.


Hieraus kan ich erahnen, dass das LED Netzteil ebenfalls 3e9e 00 hat und due das gar nicht über FHEM, sondern DIREKT schaltest.


Mal angenommen ich habe recht, dann hast du folgende Sitaution:

Du hast zwei Fernbedienungen und einen Aktor. Die haben alle die selbe Adresse.

Das Konstrukt hat mehre Nachteile, unter anderem:
1. Im Logfile kannst du nicht zwischen den Fernbedienungen unterscheiden.
2. wenn du die Fernbedienung betätigst, wird der LED Trafo auf z.B. on geschaltet. In dem Moment triggert aber auch
define Luucht_Gang_on notify Luucht_Gang:on set LED1 on
und der LED Trafo wird gleich NOCHMAL auf ON geschaltet.

Das ist alles eher suboptimal,  sollte aber trotzdem funktionieren.
Also mal immer vorausgesetzt, meine Annahmen oben sind richtig.



Folgende Vorschläge um weiter zu kommen:

1. Prüfen, ob die Fernbedienungen tatsächlich "on" und "off" senden, und nicht z.b. "off-for-timer" oder "on-old" oder einer der anderen 16 Möglichkeiten.
2. Was steht im logfile, wenn du auf der jeweils andren Fernbedienung OFF drückst und die LED nicht schaltet?
3. Mal überlegen, ob man nocht doch den "üblichen" Weg geht: Beide Fernbedienungen bekommen eigene Adressen, die LED Geschichte einen dritte und dann wird das Ganze mit FHEM
verknüpft. Gibt einem mehr Kontrolle.





FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #4 am: 04 Februar 2013, 16:55:23 »
hi

die LED hat den Hauscode   :   define LED1 FS20 1111 00
dieser ist mit FHEM gepaired.
die Fernbedienung und der TC6 haben den Hauscode :  define Luucht_Gang FS20 3e9e 00
und sind auch mit FHEM gepaired , also indirektes pairing.

dann werden durch das notify beide respektive alle 3 mit einander verbunden.

D.H. du hast beiden Fernbedienungen die selbe Adresse gegeben? Das ist ... meistens suboptimal.
  wieso suboptimal ?



wie würdest du es denn richtg machen ? respektiv wie sollte ich es machen ?

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2193
    • www.fresse.de
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #5 am: 04 Februar 2013, 17:38:50 »
Entschuldige bitte, aber wie können uns offenbar noch nichtmal darauf einigen die gleichen Begriffe zu verwenden. Du machst es mir echt schwer irgendwie.

Zitat
die LED hat den Hauscode : define LED1 FS20 1111 00
dieser ist mit FHEM gepaired.


1. 1111 00 ist kein Hauscode sondern eine FS20 Adresse. DAs habe ich dir schon gesagt, warum bestehst du da drauf den falschen Begriff zu verwenden?
2. FS20 Devices werden nicht gepairt und erst recht nicht mit FHEM, warum bestehst du da daruf das weiter so zu nennen?

Ich kann dann immer erraten was du meinst, ja, aber es führt eben auch zu Missverständnissen, bzw. annahmen meinerseits, die ich jeweils erst bei dir rückfragen muss. Das macht die Sache hier nicht gerade schneller, nicht wahr?


3. Ich habe dir mehrere Fragen gestellt, die du nicht beantwortest:

Zitat
1. Prüfen, ob die Fernbedienungen tatsächlich "on" und "off" senden, und nicht z.b. "off-for-timer" oder "on-old" oder einer der anderen 16 Möglichkeiten.
2. Was steht im logfile, wenn du auf der jeweils andren Fernbedienung OFF drückst und die LED nicht schaltet?


Ist das überprüft? Was ist das Ergebniss? Was steht im Logfile?

Zitat
wie würdest du es denn richtg machen ? respektiv wie sollte ich es machen ?


Die Antwort nannte ich schon indirekt, als ich im vorherigen Post sagte:

3. Mal überlegen, ob man nocht doch den "üblichen" Weg geht: Beide Fernbedienungen bekommen eigene Adressen, die LED Geschichte einen dritte und dann wird das Ganze mit FHEM
verknüpft. Gibt einem mehr Kontrolle.


Zugegeben, das ist nicht "richtiger" als dass, was du machst, bietet nur ein paar Vorteile. Insbesondere könnte man dann die beiden Fernbedienungen unterscheiden  und deren Kommandos gesondert behandlen.
Im konkreten Fall würde dies das Debugging vereinfachen, denke ich. Es würde einem aber auch die Möglichkeit bieten, im falle des Falles getrennt zu reagieren, also z.b. andere Einschaltdauern etc.


Also, ich denke ich hab dein SetUp jetzt verstanden, warum es nicht geht kapiere ich auch nicht.

Noch mal, ich weiss ich wiederhole mich:

1. Prüfen, ob die Fernbedienungen tatsächlich "on" und "off" senden, und nicht z.b. "off-for-timer" oder "on-old" oder einer der anderen 16 Möglichkeiten.
2. Was steht im logfile, wenn du auf der jeweils andren Fernbedienung OFF drückst und die LED nicht schaltet?

Das sind jetzt erstmal die nächsten Schritte. Wenn das keine Erkenntnis bringt versehen wir beide Fernbedienungen mit einer eigenen Adresse, fügen eigene Notifys hinzu und sehen dann weiter.
Ich versuch dir weiter zu helfen, aber du musst bitte wenigstens meine Fragen beantworten, und meine Posts auch durchlesen, okay?



FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #6 am: 06 Februar 2013, 09:52:49 »
ok ok ok ,

bevor wir hier weiter machen, ist es evtl einfacher wenn ich dir sage was ich machen will , und du sagst mir wie es am besten machbar ist.
Im moment habe ich es so , weil jemand (ich weiss nicht mehr wer) mir gesagt hatte, es wäre am besten alles indirekt zu machen.

Also

2 Schalter , 1 FB und 1 Wandschalter.
1 LED Aktor.

ich will dass wenn ich auf der FB ON drücke dass natürlich die LED an geht, und wenn ich auf dem Wandschalter OFF drücke dass er ausgeht.
Ich will aber auch , dass das ganze in FHEM korrekt dargestellt wird, das heisst dass der State von der Lampe immer der ist , wie er sein soll.


Verstehst was ich meine ?


P.S. nochmal zu den Kommunikationsproblemen , ich bin kein Deutscher ,und lebe auch nicht in Deutschland, und Deutsch ist auch nicht meine Muttersprache. Ich hoffe du verstehst nun besser , wieso sich Fehler einschleichen.

Trotzdem danke für deien Hilfe.

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2193
    • www.fresse.de
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #7 am: 06 Februar 2013, 16:28:13 »
Hi,



Zitat
P.S. nochmal zu den Kommunikationsproblemen , ich bin kein Deutscher ,und lebe auch nicht in Deutschland, und Deutsch ist auch nicht meine Muttersprache. Ich hoffe du verstehst nun besser , wieso sich Fehler einschleichen.


Das dachte ich mir zwar, aber dein Deutsch ist eigentlich echt gut. Da gibt's nix zu meckern.

Zum Inhalt: Ja, ich verstehe was du machen willst. Ich sehe es mir heute abend mal an und melde mich dann noch mal.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9787
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #8 am: 06 Februar 2013, 17:46:05 »
Hallo,

Zitat
Im moment habe ich es so , weil jemand (ich weiss nicht mehr wer) mir gesagt hatte, es wäre am besten alles indirekt zu machen.


Das war vermutlich ich ;-)

Wir hatten (letztes Jahr glaube ich) mal die Thematik mit direkt vs. indirekt.
Ich kann mich aber nicht erinnern das ich sagte indirekt wäre besser ;-)
Es kommt immer auf den Anwendungsfall an aber grundsätzlich kann man davon ausgehen das, wenn FHEM die Stati richtig darstellen soll, die
indirekte Variante der direkten vor zu ziehen ist (speziell bei FS20).

Nur wenn FHEM mal abschmieren sollte ist die direkte Variante von Vorteil :-)

Auch wenn ich Zrrronggg! jetzt evtl. etwas in den Rücken falle aber ich würde dir vorschlagen den Absatz mit der FS20-Kodierung
nochmal durch zu lesen (Einsteiger.pdf).
Du weißt dann wie die Codierung funktioniert und Zrrronggg! braucht sich keinen Ast erklären wie warum wo welcher
Hauscode und welcher Gruppencode zu verwenden ist.
Und vor allem redet ihr zwei dann über die selben Dinge (und könnt dann davon ausgehen das der andere weiß was gemeint ist).

Grüße

P.S.: Nimm den Abschnitt mit dem Einsteiger.pdf bitte nicht persönlich aber die FS20-Kodierung hat schon so ihre kleinen Tücken ;-)
Cubietruck als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B und FS20, HM-Lan, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Jumbo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 409
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #9 am: 06 Februar 2013, 17:53:39 »
hehe

jetzt so wo du es sagst , hast recht ;)

das mit dem Hauscode und pairen is schon richtig , also auf jeden fall so wie ich es gedacht habe , meine Hände haben nur die falschen wörter getippt ;-)

Zroongi und ich haben schon das gleiche beredet , nur ich hab's falsch hingeschrieben und er falsch gelesen ;-) (macht das einen sinn?) hehe

was mich an sich stört bei der indirekten Methode (respektive meine Frau) ist dass die Lampe verzögert an geht.

dazu kommt dann mein problem , dass ich will , dass FHEM das ganze korrekt hergibt. dass wenn die Lampe aus ist, auch als Aus dargestellt wird , egal welcher button wo gedrückt wurde.

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2193
    • www.fresse.de
Aw: Komisches Schalter on/off problem
« Antwort #10 am: 06 Februar 2013, 22:30:32 »
Zitat
dazu kommt dann mein problem , dass ich will , dass FHEM das ganze korrekt hergibt. dass wenn die Lampe aus ist, auch als Aus dargestellt wird , egal welcher button wo gedrückt wurde.


Das ist speziell bei der indirekten Methode kein Problem.

Ich sag mal so: Wenn ich dir vorschlagen soll, wie man das macht, werde ich immer die indirekte Methode nehmen.

Wenn du das nicht willst, z.b. wegen der kleinen Verzögerung oder wegen mehr Zuverlässigkeit beim FHEM Ausfall oder was auch immer, dann bin ich raus.

Denn direkt hast du das - also soweit die Sprachverwirrung den Schluss zulässt - schon richtig gemacht. Warum das Verhalten da so ist wie es ist
weiss ich nicht. Ich habe das dumpfe Gefühl, das da bei dir noch irgendeine Detail ist, das du nicht sagst oder ich nicht so kapiere wie du es meinst.

Also ich (und recht viele Leute hier) würden es indirekt machen.  Wenn ich das skitzieren soll, dann sags. Wenn für dich nur direkt schalten in Frage kommt, dann kann ich dir eigentlich nicht helfen.

Oder vielmehr ich kann nur nochmal auf die Fragen verweisen, die uns weiterhelfen könnten, die du aber nicht beantwortst:


I
Zitat
ch habe dir mehrere Fragen gestellt, die du nicht beantwortest:


Zitat
1. Prüfen, ob die Fernbedienungen tatsächlich "on" und "off" senden, und nicht z.b. "off-for-timer" oder "on-old" oder einer der anderen 16 Möglichkeiten.
2. Was steht im logfile, wenn du auf der jeweils andren Fernbedienung OFF drückst und die LED nicht schaltet?



Ist das überprüft? Was ist das Ergebniss? Was steht im Logfile?
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL