Autor Thema: Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter  (Gelesen 16513 mal)

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« am: 03 Februar 2013, 22:58:23 »
Ich hatte ja hier:
http://forum.fhem.de/index.php?t=msg&goto=50415&rid=33&srch=Conrad#msg_50415
angekündigt, die Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter zu testen.

Hat ein bisschen gedauert, aber jetzt hatte ich mich mal drangesetzt.

Vorteil dieser Dinger ist, das sie keinen Neutrallleiter brauchen. Viele Unterputzdosen führen den Neutrallleiter nicht sondern nur Phase zum Schalter und vom Schalter weg zum Verbraucher.

Diese Teile sind aber dann trotzdem einsetzbar. Zusätzlich brauchen sie zum togglen keinen Taster, sondern es reicht der alte mechanische Schalter. Man kann also einfach den nehmen, der vorher das Licht geschaltet hat.
Das sind RSL Schalter, die sind mit Intertechno kompatibel. Die Adresse muss nach Drücken eines Tasters angelernt werden, dazu muss eine ON Signal etwa 3 Sekunden lang auf dem gewünschten Kanal eintreffen.

Daher kann man zum Anlernen:
- FHEM nicht nehmen, da man da nicht 3 Sekunden lang ON senden kann
- RSL Fernbedienungen nicht nehmen, da man dann hinterher die Adresse nicht weiss.

Aber problemlos geht eine normale Intertechno Fernbedienung zum Anlernen der Adresse. Ich habe eine YCT-100  billig auf e-Bay geschossen, das Wählrad und Schalter auf die gewünschten Codes eingestellt
(http://www.fhemwiki.de/wiki/Intertechno_Code_Berechnung)
und das ging sofort. Die bekannte Adresse dann in FEHM eintragen, fertig. Funktioniert einwandfrei.

Da der Funkschalter mit ca 1,9 Zentimeter auch recht dünn ist, passte er in die Unterputzdose hinter den Schalter.

Super Lösung für viele meine Probleme.

Achtung: das Teil schaltet aber nur 300 W ohmsche und 100 induktive Last. Und es geht angeblich nicht, wenn als Verbraucher nur Leuchtstoffröhren vorhanden sind. Ich denke, das liegt daran, dass das Dingen einen Schluss durch den Verbraucher zum Neutrallleiter zur Eigenstromversorgung brauch . Ich schalte damit aber einen Stromkreis in dem einen LED Lampe in E27 und eine normale Leuchtstoff-Energiesparlampe E27 drin ist und das geht.

Ich nehme an, dass "keine Leuchtstoffröhren" daher in Wirklichkeit "keine klassischen Leuchtstoffröhren Vorschaltgeräte" meint.




FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

MaMü

  • Gast
Aw: Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #1 am: 04 April 2013, 11:47:47 »
Hallo Zrrronggg,

per Zufall bin ich hier auf Deinen Beitrag gestossen, weil ich
1. neuerdings ein bisschen nach Intertechno-Knowhow im FHEM-Forum stöbere, um mein System (siehe Signatur) ggf. durch die preiswerten Steckdosen zu ergänzen,

2. ein konkretes Thema mit einem Raumlicht habe: klassisch mit UP-Einfachschalter und 60W-Lampe an der Decke - wird ständig vergessen, auszuschalten. Bewegungsmelder ist keine Option. FS20 wäre eine Option, aber vgl.weise aufwändig, weil ich der Lampe einen Aktor verpassen müßte, und der Schalter gleichzeitig gegen einen FS20-Sender getauscht werden müßte, der i.d.R. von meiner lieben Frau aus optischen Gründen nicht (so leicht) akzeptiert wird.

Zu 2. nun eine Frage an Dich: Verstehe ich das richtig, dass ich mit dem RSL-2Drahtschalter die Lampe in der Decke lassen könnte, wie sie ist (ohne Aktor also), weil die Eingangs- und Ausgangsphase (schwarz / 230V) unterputz an diesen RSL-Schalter angeschlossen werden können? Und der "alte Schalter" würde draussen dran bleiben, und könnte ebenfalls (über den RSL-Funkschalter) den Schaltimpuls geben? Wie macht er das... mechanisch?

Das wäre ja eine genial einfache Lösung für mein Problem :-)...

Gruß MaMü

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Aw: Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #2 am: 26 April 2013, 22:13:07 »
Ja, ich denke das geht.


Zitat
Verstehe ich das richtig, dass ich mit dem RSL-2Drahtschalter die Lampe in der Decke lassen könnte, wie sie ist (ohne Aktor also),


Exakt.

Zitat
weil die Eingangs- und Ausgangsphase (schwarz / 230V) unterputz an diesen RSL-Schalter angeschlossen werden können?


Das ist  jetzt zwar bisschen ungenau ausgerdrückt, aber so wie ich dich verstehe: ja. In älteren Installationen wird nur er Aussenleiter (aka "Phase", Kabel meist schwarz) durch den Stecker geführt und geschaltet. Da einem dann in der Dose der Neutrallleiter (aka Nullleiter) fehlt, kann man keine der üblichen UP Aktoren verwenden, die zur Eigenstromversorgung den  Neutrallleiter brauchen.
Dieser RSL Schalter bastelt sich den Neutrallleiter vermutlich quasi rückwärts durch die Lampe... (das würde auch erklären, warum er nicht bei Leuchtstoffrührenn mit Vorschaltgerät geht. Ich setze ihn in einem Stromkreis in, indem eine Energiesparlampe und eine LED Leuchte ist und da geht er.)


Zitat
Und der "alte Schalter" würde draussen dran bleiben, und könnte ebenfalls (über den RSL-Funkschalter) den Schaltimpuls geben?


Genau. Allerdings sendet der RSL Aktor nichts, d.h. FHEM bekommt NICHT mit, wenn der Schaltzustand geändert wird, in dem der lokale Schalter betätigt wird. Gleichzeitg kann man FHEM des RSL Aktor aber absolut schalten (nicht toggeln).

Wenn man dem "off" sendet, schaltet der auch AUS, egal ob das Licht an war, weil FHEM vorher "on" gesendet hat, oder weil jemand den lokalen Schalter betätigt hat.


Zitat
Wie macht er das... mechanisch?


Nein. aus dem RSL 2-Draht Schalter kommen 2 Drähte raus, die man an den Schalter anschliesst, den man natürlich vorher von der alten Verkablung vollständig getrennt hat. Der RSL Schalter wertet nun jede Zustandsänderung des Schalters aus und toggelt dann das Licht. Also eigentlich genau so wie z.b. bei FS20 Aktoren ein Taster angeschlossen werden muss, nur das eben anstatt eines Tasters auch ein Schalter verwendet werden kann.   Das ist natürlich super, weil man dann den in der Regel verbauten Schalter einfach weiter verwenden kann.

Zitat
Das wäre ja eine genial einfache Lösung für mein Problem


Wars bei mir auch. Ich habe mir gleich nach dem ersten noch 4 weitere gekauft.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Aw: Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #3 am: 28 April 2013, 19:38:00 »
Zu den  Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter noch eine Anmerkung: Bei schlechter Funklage hilft ggf auch das Drehen des Schalters in der Wanddose um 90Grad.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 988
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #4 am: 04 Januar 2014, 12:47:42 »
Hallo Zrrronggg!,

hast Du noch weitere Produkte der Conrad RSL Funk Reihe getestet? Kann man davon ausgehen, dass alle Produkte mit Intertechno kompatibel sind? Ich habe starkes Interesse an diesen günstigen Tür-/Fensterkontakten:

http://www.conrad.de/ce/de/product/640305/RSL-Funk-Tuer-Fensterkontakt-RSL-1-Kanal-Reichweite-max-im-Freifeld-30-m?queryFromSuggest=true

Denkst du, dass die funktionieren?

FHEM - ZBox - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #5 am: 05 Januar 2014, 17:25:56 »
Nein, die habe ich nicht getestet. ich habe auch nur RSL Aktoren in Benutzung, da zum Zeitpunkt als ich damit Anfing CULfw IT oder RSL Signale nicht empfangen konnte sondern nur senden.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2505
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #6 am: 23 Januar 2015, 14:29:59 »
Hat schon jemand den RSL Funk-Jalousieaktor erfolgreich in Betrieb nehmen können ?
Ich habe mit drei verschiedenen Fernbedienungen (IT, ELRO & China Clone) vergeblich versucht diese anzulernen. 
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #7 am: 23 Januar 2015, 16:11:22 »
Ich habe das nicht gemacht, sehe aber keinen Grund, warum das nicht gehen soll. Das Anlernen sollte meiner Auffassung nach nur mit einer IT-Fernbedienung gehen, die

1. erlaubt die Adressen per Wählrad und Schieber einzustellen
2. bei langem Tastendruck auch lang sendet, da RSL zum Anlernen meistens 3 Sek ON benötigt.

Ich habe wie gesagt eine YCT-100.

Welche IT Fernbedienung hast du eingesetzt?
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2505
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #8 am: 23 Januar 2015, 17:02:13 »
Welche IT Fernbedienung hast du eingesetzt?

die ITK 200 - hat ein Codierrad und kann 16 verschiedene IT Codes (A1-A4 , B1-B4, C1-C4 & D1-D4)
ich habe auch noch diesen Thread gefunden :  http://forum.fhem.de/index.php?topic=12282.0 , der Autor ist leider auch am Jalousieaktor gescheitert :(
 
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2505
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #9 am: 30 Januar 2015, 20:28:27 »
Ein Update :
nachdem keine meiner FBs zum anlernen zu gebrauchen war , habe ich den Arduino mit RCswitch Lib angeworfen und den Rolloschalter mit allen möglichen Code Varianten einem Dauerfeuer ausgesetzt - ohne Erfolg :(
Habe nun eine kleine Conrad RSL FB  mit 12  Kanälen ( Preis 13 €)  und damit ging das anlernen des Rolloschalters beim ersten Versuch !
Im Internet habe ich zum Thema Conrad RSL Protokoll auch recht wenig gefunden, außer im pilight Forum und dort ist das RSL Plugin noch in der Entwicklung, da das Protokoll  noch nicht vollständig dekodiert sei (stimmt , denn pilight erkennt die RSL Codes meiner FB nur sporadisch und dann auch noch meist falsch)
Der Demo Receive Sketch der RCswitch lib dagegen erkennt diese FB mit Protokoll 2 (andere Sync und Pulslänge als beim IT Protokoll 1 ),
 mal schauen wie weit ich noch komme - geht dann aber wahrscheinlich im Forumsbereich Bastelecke weiter, da das hier sonst langsam OT wird.   
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #10 am: 31 Januar 2015, 17:19:02 »
Anders Thema dazu:

Die RSL 2-Drahtschalter brauchen irgendeinen Verbraucher, der im ausgeschalteten Zustand noch etwas Strom durchlässt. ein normale Glühbirne etwa. Über den Wendel der Glühbirne wird der Nulleiter realisiert, somit wird der Schalter mit Strom versorgt.

Das heisst das Verbraucher mit Schaltnetzteilen etc. eher nicht gehen, z.b. keine LED - Strips und ähnliches.

Das ist eigentlich schade, denn Verbraucher die im ausgeschalteten Zustand einen schluss zum Nullieter zur Verfügung stellen sterben langsam aus.

Aber vielleichte könnte man das fixen.
Ich überlege z.B. ob man in den Stromkreis (namentlich in den Verbraucher) nicht einen hochohmigen Wiederstand einbauen könnte, der die Phase und Nulleiter kurzschliesst. Die Frage ist, ob man den so dimensionieren kann, dass er wenn der RSL Schalter einschaltet da nur minimalste Ströme drübergehen, im ausgeschaltete Zustand  aber genug Spannung zur Verfügung steht, damit der RSL Schalter sich gerade noch versorgen kann.

Irgendjemand Gedanken dazu?

(Wenn ihr es euch verkneifen könnt, dann keine allgemeinen Hinweise das Strom tödlich ist und Fachmann und so - ich weiss an welchen Ende der Lötkolben heiss wird.)

FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

Online Wzut

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2505
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #11 am: 31 Januar 2015, 17:55:09 »
Irgendjemand Gedanken dazu?
spontan : http://www.conrad.de/ce/de/product/725686/Glimmlampe-230-V-05-mA-Orange-Conrad-Inhalt-1-St?ref=searchDetail
Zitat
Durch Glimmlampen in (z.B. in beleuchteten Tastern) - fließt ein elektrischer Strom von 0,4 bis 1 mA, bei 230 V Netzspannung beträgt die Leistung - 0,092 bis 0,23 W - das ergibt einen ca. Energiebedarf von ca. 0,8 bis 2 kWh pro Jahr
die Frage ist halt reicht dem Schalter die 0,4 - 1mA ?
Maintainer der Module: MPD, UbiquitiMP, UbiquitiOut, SIP, BEOK

Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2255
    • www.fresse.de
Antw:Conrad RSL Funk 2-Draht Einbauschalter
« Antwort #12 am: 01 Februar 2015, 01:07:33 »
Ich habe zumindest so eine Steckdosenglimmlampe (Nachtlicht für Kinder) schon probiert, das reichte noch nicht. Weiss aber nicht genau wie die innen aussehen. Ich kauf mal so eine Dingen und teste es.
Oder ich messe erstmal die Steckdosenleuchte durch.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, 2xCUL 868 RFR, CUL 433 für IT, 2xHMLAN-Configurator mit VCCU, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL