Autor Thema: Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM  (Gelesen 516 mal)

Offline Panger1337

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« am: 18 Februar 2020, 10:09:18 »
Hallo zusammen,

ich habe FHEM jetzt seit 2 Jahren laufen und möchte es jetzt gerne so erweitern, dass die Bedienung einfacher wird.
Aktuell schalte ich z.B. Steckdosen über die Weboberfläche, mir wären aber Wandtaster an der Stelle lieber, da diese auch die Akzeptanz erhöhen ;-)

Welche günstigen Wandtaster gibt es welche einfach in FHEM einzubinden sind?
Ich hab mir echt schon einen Wolf gesucht, aber bin nicht so wirklich fündig geworden.

Homematic habe ich leider noch nicht im Einsatz, sonst hätte ich da über die Wandtaster nachgedacht.

Falls der Beitrag hier nicht reinpasst, gerne verschieben

Grüße
Panger
Raspberry Pi 3 mit 16GB SD Karte als FHEM Instanz
10x TX29DTH, WLAN Gateway PCA301 und LaCrosse, IR Lesekopf für Stromzähler, WLAN Gateway für Onewire (Heizung)
Ecometer
Demnächst Sonoff POW für Mini PV Anlage
geplanter weiterer Ausbau: TBD

Online ch.eick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1226
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #1 am: 18 Februar 2020, 15:21:43 »
Welche Aktoren verwendest Du denn?
An shelly kannst Du direkt normal Taster anschließen und bekommst die Rückmeldung ins fhem, je nach Modell auch mit Verbrauchsmessung.
Aber Achtung, die laufen über WLAN.
Z.b. 4x shelly 2.5 für unter 100 €

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

RPI4; Docker; CUNX; Eltako FSB61NP; 230V zentral verschaltet; SamsungTV H-Serie; DLNARenderer; TV.pl;  Sonos; Vallox; Luxtronik; 2x FB7490; Stromzähler mit DvLIR; wunderground; clever-tanken; Plenticore 10 mit BYD; EM410; SMAEM; Modbus TCP

Offline Panger1337

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #2 am: 18 Februar 2020, 15:37:50 »
Hi ch.eik

ich verwende diverse Aktoren:
Sonoff mit Tasmota geflasht (aber nicht selbst geflasht, sondern so gekauft)
PCA301 Steckdosen (die will ich hauptsächlich über Taster steuern) etc

Es gäbe ja Sonoff Taster, die müsste ich aber selber flashen, habe die noch nirgends geflasht gefunden.

Der Shelly 2.5 ist ja wiederum ein Aktor, die will ich evtl. zukünftig auch vermehrt einsetzen.

Grüße
Panger
Raspberry Pi 3 mit 16GB SD Karte als FHEM Instanz
10x TX29DTH, WLAN Gateway PCA301 und LaCrosse, IR Lesekopf für Stromzähler, WLAN Gateway für Onewire (Heizung)
Ecometer
Demnächst Sonoff POW für Mini PV Anlage
geplanter weiterer Ausbau: TBD

Offline Panger1337

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #3 am: 21 Februar 2020, 07:44:44 »
Hi zusammen

also bisher bin ich nicht wirklich fündig geworden. Es soll im Grunde nur ein einfacher Taster sein, mit dem ich vorhandene Aktoren schalten kann.

Eventuell werde ich Homematic anschaffen und den Tastervon da nehmen.

Aber eventuell hat ja doch noch jemand eine Idee welchen Taster ich alternativ nehmen könnte?
Hatte schon an Amazon DashButtons gedacht, aber die sind nicht so optisch attraktiv.

Grüße
Panger
Raspberry Pi 3 mit 16GB SD Karte als FHEM Instanz
10x TX29DTH, WLAN Gateway PCA301 und LaCrosse, IR Lesekopf für Stromzähler, WLAN Gateway für Onewire (Heizung)
Ecometer
Demnächst Sonoff POW für Mini PV Anlage
geplanter weiterer Ausbau: TBD

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6752
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #4 am: 21 Februar 2020, 08:50:28 »
Es ist wie immer:
Es gibt verschiedene Parameter, welche zu optimieren sind:

1. Was für GELD (Euro) Willst Du einsetzen
2. Wie viel Zeit (Deine) willst Du investieren
3. Wie sieht es mit Ausfallsicherheit, Stabilität aus
4. .... gibt noch diverse Punkte, welche ich vergessen habe
X. Hast Du Lust am Basteln?

Du kannst nicht alle Punkte optimieren. Wenn Du schon esp8266 (Sonoff) Geräte im Einsatz hast, könntest Du in die Richtung weiter gehen, dann solltest Du Dir aber zum Thema flashen einlesen.

Homatig, ZigBee, etc. brauchen häufig ein zusätzliches Gateway, was es verteuert. Dafür können aber gewissen Regelungen im Gateway erledigt werden, was die Zuverlässigkeit erhöht.

Als allerletzten Punkt, den ich mit "X" beschrieben habe, Du könntest Dir auch was selber basteln (Mein Favorit). Das macht Spaß und ist ein großes Erfolgserlebnis, aber es Kostet Zeit und Geld ... dafür sieht es so aus, wie Du (oder der WAF-Faktor) es will ...
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 12368
  • eigentlich eher "user" wie "developer"
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #5 am: 21 Februar 2020, 09:03:03 »
Es ist wie immer:
Es gibt verschiedene Parameter, welche zu optimieren sind:
Volle Zustimmung.

Ansonsten: Kennst du den Thread hier? (Es ist völlig egal, on man einen LMS steuern will oder -wie du hier - irgendwas anderes, die grundsätzlichen Fragen sind immer dieselben...)
Server: HP-T620@Debian 10, aktuelles FHEM + ConfigDB | CUL_HM (VCCU) | MQTT2: MiLight@ESP-GW | MySensors: seriell, v.a. 2.3.1@RS485 | ZWave | ZigBee@deCONZ | SIGNALduino | MapleCUN | BT@OpenMQTTGateway
svn:MySensors, WeekdayTimer, RandomTimer, Twilight,  AttrTemplate => {mqtt2, mysensors, zwave}

Offline Esjay

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1082
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #6 am: 21 Februar 2020, 09:19:26 »
Max Eco Taster!
Dazu nen Cul für nen 10er basteln, und dann hast du Ruhe. Hab selber diverse im Einsatz, und kann mich nicht beklagen.

Grüße

Offline Panger1337

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #7 am: 22 Februar 2020, 12:58:20 »
Hi zusammen,

Zitat
1. Was für GELD (Euro) Willst Du einsetzen
2. Wie viel Zeit (Deine) willst Du investieren
3. Wie sieht es mit Ausfallsicherheit, Stabilität aus
4. .... gibt noch diverse Punkte, welche ich vergessen habe
X. Hast Du Lust am Basteln?

zu
1.: So viel wie nötig aber natürlich wie immer so wenig wie möglich
2.: Zeit kann ich investieren, FHEM ist quasi aktuell meine Abendbeschäftigung ;-)
3. Der/Die Taster wären nur für Komfortfunktionen. Aktuell schalte ich keine kritischen Systeme über FHEM, eher Überwachung, Monitoring. Da ich aber schon ein paar Funksteckdosen würde ich da gerne einfach eine zusätzliche Möglichkeit schaffen. z.B. Licht ausschalten/einschalten ohne sich Bücken zu müssen oder das Handy rauszuholen

Selber Basteln eher nein, es sollte auch optisch ansprechend sein um den WAF nicht zu gefährden :-D

Homematic wird/ist eventuell eine Option, überlege eh aktuell ob ich diverse Heizkörperthermostate gegen Homematic Thermostate austausche, da würde dann auch eine CCU3 fällig werden...

Von Sonoff habe ich leider noch keine fertig geflashten Taster gefunden, eventuell muss ich mich da doch mal weiter einlesen und das entsprechende Equipment zum flashen besorgen. Technisch ist das kein Problem für mich denke ich.

Grüße
Panger
Raspberry Pi 3 mit 16GB SD Karte als FHEM Instanz
10x TX29DTH, WLAN Gateway PCA301 und LaCrosse, IR Lesekopf für Stromzähler, WLAN Gateway für Onewire (Heizung)
Ecometer
Demnächst Sonoff POW für Mini PV Anlage
geplanter weiterer Ausbau: TBD

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6752
Antw:Suche günstigen Wand-Taster zur Anbindung an FHEM
« Antwort #8 am: 22 Februar 2020, 15:00:54 »
Wie gesagt, Du kannst nicht alles optimieren. Da Du als Hauptproblem "Zeit" nennst, bleibst eigentlich nur eine "Fertige" Komplettlösung wie z.B. Homematic. Was aber eben "kostet".

Der Nachteil (als Hinweis):
Du drückst Taster, die Info geht über die CCUx, FHEM zum Zielgerät. Das "dauert". Es sind zwar nur Sekundenbruchteil, aber z.B. bei Lichtsteuerung merkt man es.
Da Du
a) nicht basteln
b) sonof und PCA301 hast
sehe ich zu obiger Zeitverzögerung auch keine Alternative, da auch andere Komplett Lösungen so vorgehen.

Kleine Hinweis zu:
Selber Basteln eher nein, es sollte auch optisch ansprechend sein um den WAF nicht zu gefährdenWarum sollte "selber basteln" schlechter als "fertig kaufen" sein? Da "selber basteln" weniger Kompromisse eingehen muß (was nicht zu kaufen ist, gibt es sonst nicht), kann es sogar besser aussehen.

Ergebnis:
Eigentlich hast Du jetzt alle Infos, welche Du brauchst für eine Entscheidung. Nur eben nicht "günstig"....
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

 

decade-submarginal