Autor Thema: Interpretation von EM1000-EM Readings  (Gelesen 3965 mal)

Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3243
Interpretation von EM1000-EM Readings
« am: 06 Februar 2013, 17:04:11 »
Hallo zusammen,

als einer der letzten konnte ich noch ein EM1000-EM erstehen. Dieser ist auch bereits erfolgreich in Betrieb. Nun wollte ich aber fragen, wie man die Readings interpretieren kann, da es da nirgends zu etwas dokumentiertes gibt.


RAW         CNT: 5 CUM: 3139 5MIN: 119 TOP: 426      2013-02-06 16:55:51
cum_day     CUM_DAY: 0.000 CUM: 2.368 COST: 0.00     2013-02-06 16:45:51
current     1.19                                     2013-02-06 16:55:51
current_cnt 119                                      2013-02-06 16:55:51
peak        4.26                                     2013-02-06 16:55:51
peak_cnt    426                                      2013-02-06 16:55:51
seqno       5                                        2013-02-06 16:55:51
state       CNT: 5 CUM: 3.139 5MIN: 1.190 TOP: 4.260 2013-02-06 16:55:51
total       3.139                                    2013-02-06 16:55:51
total_cnt   3139                                     2013-02-06 16:55:51
tsecs       1360166151                               2013-02-06 16:55:51


Primär interessiert mich der momentane Verbrauch (wahrscheinlich current in kW/h ???)

Vielen Dank

Gruß
Markus
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2388
    • Homepage
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #1 am: 10 Februar 2013, 10:24:38 »
Schau mal, das hilft sicher: http://fhz4linux.info/tiki-index.php?page=EM%20Protocol

Gruß Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2388
    • Homepage
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #2 am: 10 Februar 2013, 10:34:03 »
Misst zu schnell abgesendet:

Also interessant ist die Zeile "state": CNT: 5 CUM: 3139 5MIN: 119 TOP: 426

CNT: laufende Nummer (damit erkennt man fehlende Pakete)
CUM: Aufaddierter Gesamtwert in kWh bis zum Überlauf dann gehts bei 0 wieder los ...
5MIN: Mittelwert der letzten 5 Minuten in W
TOP: Maximalwert der letzten 5 Minuten in W

Du musst nur mal wegen der Umrechnung schauen, da müssen die Kommas immer an die richtige Stelle, aber das stellt FHEM ja alles richtig da, ich mag nur diese tausender Trennpunkt nicht, also 1.190 sind nicht 1,190 Watt sondern 1190 Watt ...
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4933
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #3 am: 10 Februar 2013, 18:37:00 »
Ich habe eine neue Version des Moduls 15_EMX.pm in Arbeit, die als Ersatz für CUL_EM gedacht ist.

- Leichter und besser konfigurierbar
- Frei definierbare Einheiten (z.B. kWh)
- Interpolation des "Mitternachtwertes" und Subtraktion desselben am nächsten Tag
- Sammeln der Tagessaldi in einer separaten Datei, Mittelwertbildung und Kostenberechnung mit bis zu 2 verschiedenen Tarifen
- Sammeln der Monatssaldi in einer separaten Datei.

Suche noch Testwillige ...

LG

pah



Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3243
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #4 am: 10 Februar 2013, 19:32:36 »
Hier währe einer ;-)
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4933
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #5 am: 12 Februar 2013, 10:08:19 »
Fein. Modul 15_EMX.pm steht im contrib-Verzeichnis. Bitte entweder statt 15_CUL_EM installieren (mit Symlink), oder von Hand in der Clients-Liste von 00_CUL.pm das Modul EMX eintragen (Suche nach :CUL_EM:) im Code.

Kostenberechnung ist bisher noch nicht implementiert.

Genau der EMEM fehlt mir zum Testen - was liefert der für Events, wenn er mit z.B.

define meingeraet EMX 4 100


definiert wurde ?

LG

pah

Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3243
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #6 am: 12 Februar 2013, 18:28:58 »
Hallo pah,

ich habe soeben EMX in Betrieb genommen. Das ist die Ausgabe:


Internals:
   CFGFN      
   CODE       5
   CUL_MSGCNT 1
   CUL_RAWMSG E0205B6463101000100DA
   CUL_RSSI   -93
   CUL_TIME   2013-02-12 18:26:15
   DEF        5 100
   IODev      CUL
   LASTIODev  CUL
   MSGCNT     1
   NAME       meingeraet
   NR         324
   STATE      W: 12.61 kWh P:  0.12 kW
   TYPE       EMX
   CHANGETIME:
   Readings:
     2013-02-12 18:26:15   count           12614
     2013-02-12 18:26:15   peak            0
     2013-02-12 18:26:15   rate            0.12
     2013-02-12 18:26:15   reading         12.614
     2013-02-12 18:26:15   state           W: 12.61 kWh P:  0.12 kW
   Fhem:
Attributes:
   model      EMEM


Ich glaube aber, dass die Werte noch nicht stimmen. An dem Zwischenstecker hängt eine Waschmaschine die aktuell aus ist (also nur Standby-Strom). In CUL_EM wird mir für P: 0.01 kW angezeigt.

Viele Grüße

Markus
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4933
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #7 am: 12 Februar 2013, 18:50:49 »
Ah, danke - kann sein, dass da ein Faktor 10 in der "rate" = Leistung = Energie pro Zeiteinheit zuviel ist. Ca. 10 W Standby-Verbrauch ist plausibel, wenn es sich um ein älteres Gerät handelt.

LG

pah


Offline Markus Bloch

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3243
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #8 am: 12 Februar 2013, 19:03:15 »
Naja, so alt ist die eigentlich nicht. Stammt aus dem Jahre 2011 (zu der Zeit nagelneu). Hier wollte ich eh eine AVM DECT200 Zwischensteckdose in Zukunft verwenden um sowohl den Verbrauch zu messen, als auch die Maschine vom Netz trennen zu können per Funk.


Wie kommst du eigentlich auf count = 12618? Der interne count geht doch nur von 0 bis 255 und dann wieder von vorne. Evtl. währe es sinnvoll die Rohwerte aus der Nachricht unter $hash->{helper}{XXXX...} bereitzustellen um prüfen zu können, ob das Modul richtig rechnet.

Viele Grüße

Markus
Developer für Module: YAMAHA_AVR, YAMAHA_BD, FB_CALLMONITOR, FB_CALLLIST, PRESENCE, Pushsafer, LGTV_IP12, version

aktives Mitglied des FHEM e.V. (Technik)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4933
Aw: Interpretation von EM1000-EM Readings
« Antwort #9 am: 12 Februar 2013, 21:03:41 »
Na, dann würde ich mal den Standby-Verbrauch messen - für ein neues Gerät sind 12 W sehr viel.

Das mit den 255 ist ein Missverständnise auf Grund der kryptischen Benennung in CUL_EM: Der Nachrichtenzähler läuft von 0 - 255. Der Zähler für die gezählten Ereignisse (z.B. Zählimpulse) aber bis 65536 (Das sind in EMX die "counts", der Nachrichtenzähler hingegen wird in "seqno" abgelegt.

LG

pah


 

decade-submarginal