Autor Thema: SYSMON seltsamer Eintrag im Log  (Gelesen 1056 mal)

Online Otto123

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 15610
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:SYSMON seltsamer Eintrag im Log
« Antwort #30 am: 25 März 2020, 13:08:18 »
habe es mit Deinem Workaround gefixt, allerdings mit ein paar Änderungen.
1) Script ohne den \ im Parameter
Zur Erklärung:
Mein Script war ein Komplettes - also Copy und Paste in die Kommandozeile und nicht nur teilweise Copy&Paste in eine Scripttextdatei. Dabei muss man den Variablen Namen $1 schützen (\$1) sonst wird er durch das hereDoc Konstrukt aufgelöst:
cat <<EOF > Dateiname
....
EOF
In der Scriptdatei wird dadurch richtig der Variablename $1 angelegt. Schützt man innerhalb EOF ...EOF die Variable nicht, wäre im Script dann an der Stelle nichts, oder der Inhalt von $1 im aufrufenden Kontext.

Ich bin der Meinung, man könnte mit einem solchen kurzen Script auch per FHEM / SSH das "Fake" Script in der QNAP platzieren und damit das Problem Update/Restart umgehen.
Ich habe das primär nicht für diesen Fall durchdacht, den sollte man im SYSMON Modul fixen. Aber vielleicht braucht man ja mal kleineren Script Code den man quasi "pseudo dauerhaft" in den busyboxen verankern will.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8448
Antw:SYSMON seltsamer Eintrag im Log
« Antwort #31 am: 31 März 2020, 11:16:54 »
Hallo Frank,

das ist vielleicht keine ideale Lösung, denn auf meinen RaspPis ist ja eine gescheite Shell, wo free -V eine Version ausgibt. die buysbox ist nur auf den QNAP NAS Geräten.

Wenn ich in meinem lokalen fhem den offziellen Modulcode ändere, hätte ich natürlich das gleiche Problem beim nächsten SYSMON-Update - müsste die Änderung wieder manuell nachziehen.

Eine dauerhafte Lösung wäre vielleicht ein Attribut (isBusyBox =1), was der Modulcode abfragen könnte um dann zu entscheiden?

du könntest aber bis zu einem fix zb ein userattribut "isBusyBox=1" für deine nas anlegen und den code entsprechend unterschiedlich ausführen lassen.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(stretch)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [hm.js]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

Offline xenos1984

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 142
Antw:SYSMON seltsamer Eintrag im Log
« Antwort #32 am: 24 Mai 2020, 22:32:18 »
Das gleiche Problem gibt es auch unter Ubuntu 20.04:
free from procps-ng UNKNOWNUnter 18.04 geht es noch. Das hat dann den Effekt, dass (unter 20.04) fälschlicherweise der Cache vom belegten Speicher abgezogen wird, weshalb mir nun eine negative RAM-Auslastung angezeigt wird :D

 

decade-submarginal