Autor Thema: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren  (Gelesen 17762 mal)

Peiper

  • Gast
HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« am: 08 Februar 2013, 21:33:31 »
Hallo,

ich bin gerade dabei erste Erfahrungen mit FHEM zu sammeln, mein HMLAN ist heute gekommen und ich versuche gerade das Teil zu konfigurieren.

Habe die HM Software unter Win7 (bzw. mit Parallels auf dem Mac) installiert und den HMLAN eingesteckt (LAN/Strom). In der Software wird der HMLAN nur gefunden, wenn ich die IP Angebe (welche die FritzBox per DHCP vergeben hat), der Key und die Seriennummer habe ich entsprechend eingeben. Laut Anzeige wird der HMLAN auch gefunden:
(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/hmlan1f9damkobq.png)

Allerdings wird bei den Devices nichts angezeigt, sprich ich kann die IP des HMLANs nicht ändern sowie die AES LAN Communication nicht ausschalten...

Woran könnte es liegen?

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20841
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #1 am: 08 Februar 2013, 21:40:09 »
du musst das andere konfigurations programm verweden.

die installation legt auf dem desktop zwei dinge ab. einmal das programm das du gestartet hast und noch einen ordner. das programm das du  brauchst steckt in dem ordner.

ups. habe gerade deinen screenshot gesehen. du musst das blaue programm zu machen sonst findet das andere den hmlan nicht. und wenn er gefunden ist musst du auf die erste spalte klicken. alle andere spalten ignorieren den klick :)

gruss
  andre

ps: sei froh das du parallels genommen hast. mit vmware fusion scheint es gar nicht zu gehen...
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Peiper

  • Gast
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #2 am: 08 Februar 2013, 22:42:22 »
Habe jetzt das Tool nochmals deinstalliert, rebootet und dann neu installiert.

Ich habe dann als erstes den HMLAN Configurator aufgerufen, allerdings wird dort einfach nicht das Device angezeigt, Refresh list bringt auch nichts. Anpingen kann ich den Adapter problemlos.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20841
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #3 am: 08 Februar 2013, 23:04:10 »
nicht den HMLAN Configurator! den HomeMatic Lan-Interface Configurator. also das weisse Programm. das mit dem blauen hintergrund brauchst du garnicht.

ich habe gestern drei unterschiedliche windows rechner, zwei neue ethernet kabel und etwa 100 rescans gebraucht. gebraucht bist es endlich ging. meist hat er das ding nicht gefunden oder es war offline oder es war dann online und beim ip ändern plötzlich doch wieder weg und und und.

nicht aufgeben. bei mir hat es ungelogen 4 stunden gedauert.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #4 am: 09 Februar 2013, 00:01:35 »
Hi Peiper,

das ist ein Software Problem vom Konfigurationsprogramm. Die Software stammt wohl noch aus Zeiten wo die Rechner nur ein Netzwerkinterface hatten.

Wenn du also mehrerere Netzwerkinterfaces im Rechner hast, also z.B. WLAN, LAN, ggf. noch Virtuelle, dann deaktiviere zum konfigurieren des HM-LAN kurzzeitig alle Interfaces die nicht benutzt werden. Also alles außer LAN. Dann findet die Software das HM-Lan auch.

Gruß
Dirk
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline rz259

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #5 am: 09 Februar 2013, 11:20:27 »
Hi,

ich habe genau das gleiche Problem. Bei mir ist Windows 7 installiert.

Wie kann ich denn die anderen Netzwerkinterfaces deaktivieren? Ich habe mal das WLAN abgeschaltet, das hat bisher nichts gebracht.

Wenn ich mir mit ipconfig die Netzwerk-Konfiguration ansehe, dann gibt es da mehrere Tunneladapter. Bis auf einen haben alle den Status "getrennt". Der folgende scheint jedoch aktiv zu sein:

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
   IPv6-Adresse. . . . . . . . . . . : 2001:0:5ef5:79fb:c1f:3eb9:a4fb:3f5
   Verbindungslokale IPv6-Adresse  . : fe80::c1f:3eb9:a4fb:3f5%18
   Standardgateway . . . . . . . . . : ::


Durch Googeln habe ich rausgefunden, was das ist und wie man es disablen kann - leider hat auch das zu keinem Erfolg geführt.
Ich muss trotzdem eine feste IP-Adresse angeben und beim Programm "HomeMatic Lan-Interface konfigurieren" erscheint der Adapter nicht in der Liste.
Von der ELV-Hotline kamen die Tipps, den Virenscanner und die Firewall zu deaktivieren und das Interface nicht direkt an die Fritzbox zu hängen, sondern einen Switch dazwischenzuschalten - hat alles nix geholfen.

Hat jemand noch weitere Ideen?

Danke,

Rudi

Offline rz259

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #6 am: 09 Februar 2013, 11:49:53 »
Ich habe es jetzt doch hinbekommen, allerdings mit einem anderen Rechner - ursprünglich habe ich es mit meinem Laptop versucht, aber da hat letztlich gar nichts funktioniert. Ich habe aber auch noch einen Desktop-Rechner zur Verfügung und damit hat es dann geklappt und zwar sofort und ohne jegliche Probleme.

Das finde ich schon einigermaßen komisch, mit dem anderen Rechner habe ich es tagelang probiert und nichts hat funktioniert.

Rudi

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #7 am: 09 Februar 2013, 12:07:52 »
Bei Win7:

Arbeitsplatz -> "rechten Mausklick auf Netzwerk -> Einstellungen
"Im Netzwerk- und Freigabecenter" -> "Adaper Einstellungen Ändern"

Hier sieht man nun alle aktiven Netzwerkschnittstellen.
Zum deaktivieren: "rechter Mausklick auf die entsprechende Schnittstelle" -> Deaktivieren
Zum aktivieren: "rechter Mausklick auf die entsprechende Schnittstelle" -> Aktivieren

Alle Schnittstellen ausser z.B. LAN oder WLAN, je nachdem was für ein Netzwerk man derzeit benutzt deaktivieren.

So sieht das bei mir dann aus:

(siehe Anhang / see attachement)


Gruß
Dirk

Offline rz259

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #8 am: 09 Februar 2013, 14:31:57 »
Hallo Dirk,

vielen Dank! Das hat super geklappt, auch mein Laptop erkennt jetzt den Konfigurationsadapter und kann AES über die entsprechende Checkbox ausschalten.
Nun habe ich allerdings gleich das nächste Problem... nachdem ich die AES-Kommunikation ausgeschaltet habe, erkennt der Lan-Adapter die beiden bereits angelernten Geräte nicht mehr. Die habe ich daraufhin in den Werkzustand zurckgesetzt und versucht, die Komponenten erneut anzulernen - leider klappt das anscheinend ohne AES nicht. Nach dem erneuten Einschalten von AES hat es nämlich wieder funktioniert und nach dem Ausschalten von AES wieder nicht mehr.

Soviel ich gelesen habe, muss aber für FHEM AES ausgeschaltet sein. Heißt das nur ganz einfach, dass ich die Geräte nicht mehr in HomeMatic anlernen kann bzw. muss, sondern dann nur noch über FHEM?

Vielen Dank für deine Hilfe,

Rudi

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #9 am: 09 Februar 2013, 14:44:19 »
Hi Rudi,

Du hast das AES der Netzwerkverbindung deaktiviert? Das betrifft dann nämlich nur die Netzwerkkommunikation von der Software (also der HomeMatic-Konfig Software bzw. FHEM). Das ist dann nicht zu verwechseln mit der AES Signierung (gesicherte Kommunikation) die die HomeMatic Sender/Empfänger benutzen. Daher sollte das auf die angelernten Geräte keinen Einfluss haben.

In den Einstellungen der Software des HM-Lan dann bitte auch den 32-Stelligen Zugriffscode löschen, sonst versucht die Software weiterhin AES-Verschlüsselt mit dem HM-Lan zu kommunizieren.
Datei -> Einstellungen -> HomeMatic-Lan-Interface

Gruß
Dirk

Offline rz259

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #10 am: 09 Februar 2013, 14:58:42 »
Vielen Dank für den Hinweis, da hätte ich aber auch selbst draufkommen können;-)
Dass ich den AES-Key dort auch eingegeben habe, hatte ich schon wieder vergessen.

Aber dank deiner Hilfe funktioniert jetzt auch wieder das Anlernen der Geräte.

Dann kann ich mich endlich genauer mit FHEM beschäftigen, bisher bin ich bereits am Vorgeplänkel gescheitert.

Rudi

Peiper

  • Gast
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #11 am: 09 Februar 2013, 18:22:39 »
Vielen Dank bei mir hat es jetzt geklappt. Ich habe die Config Software auf einem Win Vista Laptop installiert, dort wurde der HMLAN dann auf den ersten Klick gefunden...muss man nicht verstehen.

Jetzt noch eine Newbie Frage zum anlernen von HM Devices:
Ich habe mein erstes Device HMLC-Sw1-Pl-2 erfolgreich mit fhem gepaired, Allerdings heißt das Teil nun attr CUL_HM_switch_1BEA95 room CUL_HM. Wie bekomme ich es hin, dass ich einen eigenen Namen für device und room nehmen kann, mittels Telnet (wie lautet dann der korrekte Befehl) oder muss ich in der fhem.cfg alle entsprechenden Zeilen ändern und neu einlesen (wie liest man die cfg neu ein)?

Danke!

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #12 am: 09 Februar 2013, 18:32:34 »
Hi Peiper,

du kannst deinem Device z.B. einen Alias vergeben.
attr CUL_HM_switch_1BEA95 alias eigenerName

oder halt umbenennen
rename CUL_HM_switch_1BEA95 neuerName

Für einen eigenen Raum den Befehl mit einem anderen Namen einfach wiederholen
attr CUL_HM_switch_1BEA95 room meinRaum

Gruß
Dirk

Offline Rohan

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1060
  • Bin kein Hero, bin Anwender
    • http://keine
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #13 am: 09 Februar 2013, 21:19:36 »
@Dirk:

Danke für deine prompte Einarbeitung ins Wiki, wollte es gerade machen ;)

Gruß
Thomas
Fhem auf Mini-ITX mit Celeron 2-Core, HMLAN (> 55 Devices), CUL (FS20 und EM), RFXtrx 433E, Arduino (einige DS18B20), RPi mit 1-Wire (DS2423 für S0-Signale, DS18B20+), RPi/Arduino mit MQ-5 und MQ-9 (CO- und CNG/LPG-Sensor), CO-20 IAQ Sensor

Peiper

  • Gast
Aw: HMLAN lässt sich nicht konfigurieren
« Antwort #14 am: 09 Februar 2013, 22:49:38 »
Danke Dirk, jetzt waren meine ersten Gehversuche erfolgreich.

 

decade-submarginal