Autor Thema: Auvisio mit Tasmota-IR  (Gelesen 1952 mal)

Offline romakrau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Auvisio mit Tasmota-IR
« am: 24 März 2020, 14:41:33 »
Hallo zusammen,
nachdem ich in einem älteren Thread keine Antwort erhalten habe, mache ich mal einen eigenen auf.
Ich habe einen AUVisio NX4519 erfolgreich mit Tasmota-IR flashen können. Nun habe ich die Fage was ich mit den gewonnen Codes anfange. Ich empfange folgendes:


IrReceived_Bits 32
IrReceived_Data 0x010EF906
IrReceived_DataLSB 0x80709F60
IrReceived_Hash 0x1599FFC8
IrReceived_Protocol NEC
IrReceived_Repeat 0
Was hat es mit IrReceived_DataLSB auf sich? Wie sende ich eine Wiederholung z.B.  Volume UP. Hier empfange ich ein IrReceived_Repeat >0 aber anschliessend ein IrReceived_Data 0xFFFFFFFFF und IrReceived_DataLSB 0xFFFFFFFF.
Typisch Anfänger vielleicht aber eine Antwort wäre mir eine große Hilfe.
Gruß
Roman

Ach ja noch eins, muss ich das setList im Device MQTT-Device anlegen? Kann ich auch eine Alias benennen?
« Letzte Änderung: 24 März 2020, 14:43:37 von romakrau »

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3189
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #1 am: 25 März 2020, 14:08:28 »
Hallo,

mit Tasmota habe ich es hier gar nicht erst probiert, sondern direkt mit der Firmware für das IR-WLAN-Gateway: https://wiki.fhem.de/wiki/IR-WLAN-Gateway

Für Auvisio müssen die GPIOs angepasst werden, dann läuft es mit dem Fhem-Modul 84_IrBlaster.pm super.

Ich hänge Dir meine Firmware und das Fhem Modul mal an.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline romakrau

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #2 am: 25 März 2020, 14:19:30 »
Hallo Jörg,

Dank Deiner und der Internet-Flatrate meines Provides zum Studium des Forums, habe ich es jetzt mit folgender setList geschafft einige Kommandos abzusetzen:
SPower cmnd/tasmota_8F6946/IRSend {"Protocol":"Samsung","Bits":32,"Data":"0xE0E040BF"} \
SMute cmnd/tasmota_8F6946/IRSend {"Protocol":"Samsung","Bits":32,"Data":"0xE0E0F00F"}
Da ich bisher nur ein MQTT2-Device habe ist es allerdings etwas umständlich alle Befehle für die drei Geräte in eine SetListe zu packen. Aber Corona sei Dank habe ich ja jetzt genung Zeit zum Ausprobieren.
Aber ich hoffe mit deinem Modul komme ich weiter. Lesen, Lesen, Lesen....

Gruß
Roman

Offline t1me2die

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 524
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #3 am: 08 Dezember 2020, 19:22:57 »
Hallo,

mit Tasmota habe ich es hier gar nicht erst probiert, sondern direkt mit der Firmware für das IR-WLAN-Gateway: https://wiki.fhem.de/wiki/IR-WLAN-Gateway

Für Auvisio müssen die GPIOs angepasst werden, dann läuft es mit dem Fhem-Modul 84_IrBlaster.pm super.

Ich hänge Dir meine Firmware und das Fhem Modul mal an.

Grüße Jörg

Moin Jörg, danke für deine .bin Datei!
Konnte den Auvisio IR Blaster von Pearl damit problemlos flashen!
Es gibt von diesen IR Geräten ja Dutzende, die alle etwas anders aussehen, jedoch haben sie alle den TYWE3S Chip an Board.
Weißt du, ob man mit deiner .bin Datei die anderen Geräte ohne Anpassung flashen kann oder ob noch eine Veränderung vorgenommen werden muss?
Der IR Blaster von Pearl ist mit knapp 20€ günstig, jedoch gibt es bei Ali die bauähnlichen Geräte schon für ca. 10€.
Auf die 10€ kommt es mir nicht drauf an, jedoch finde ich manch andere Geräte optisch ansprechender.

Gruß
Mathze

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3189
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #4 am: 09 Dezember 2020, 18:27:07 »
Moin Jörg, danke für deine .bin Datei!
Konnte den Auvisio IR Blaster von Pearl damit problemlos flashen!
Es gibt von diesen IR Geräten ja Dutzende, die alle etwas anders aussehen, jedoch haben sie alle den TYWE3S Chip an Board.
Weißt du, ob man mit deiner .bin Datei die anderen Geräte ohne Anpassung flashen kann oder ob noch eine Veränderung vorgenommen werden muss?
Der IR Blaster von Pearl ist mit knapp 20€ günstig, jedoch gibt es bei Ali die bauähnlichen Geräte schon für ca. 10€.
Auf die 10€ kommt es mir nicht drauf an, jedoch finde ich manch andere Geräte optisch ansprechender.

Gruß
Mathze

Hallo Mathze,

sorry, aber soweit habe ich mich nicht damit beschäftigt. Ich habe auch nur die Firmware genommen, die GPIO angepasst und kompiliert. Da kann ich Dir leider nicht weiter helfen.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline roedert

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 835
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #5 am: 10 Dezember 2020, 10:04:45 »
Da ich bisher nur ein MQTT2-Device habe ist es allerdings etwas umständlich alle Befehle für die drei Geräte in eine SetListe zu packen. Aber Corona sei Dank habe ich ja jetzt genung Zeit zum Ausprobieren.

Wenn du in der Tasmota-GUI in die Console gehst, sieht du den empfangenen IR-Code in fast genau diesem Syntax.
Ein mögliche setlist auf dem Device wäre evtl auch:
IRsend cmnd/tasmota_xxxx/irsend $EVTPART1
Dann kannst du so senden:
set <devicename> IRsend {"PROTOCOL":"DENON","BITS":48,"DATA":0x2A4C0E8B0085})

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #6 am: 22 Februar 2021, 18:22:12 »
Anfrage zu @JoWiemann:

Habe ein 360 Grad IR WLAN Gateway und funktioniert problemlos mit  84_IrBlaster.pm (und recht einfach)
Habe ein Pearl Auvisio und hatte das via WLAN dank der ESP-Lücke auf Tasmota 9.2.0 geflasht.
Ich hätte gerne für den Pearl auch die IR Blaster Firmware, also das  IR_Blaster_360.ino.d1_mini.bin drauf.
Von GPIO habe ich keine Ahnung (von löten ebensowenig). Einfach in der Tasmota-Oberfläche deine bin zu flashen geht nicht.
Ist das umflashen von Tasmota auf IR_Blaster_360.ino.d1_mini.bin schwer oder kann man das nachvollziehbar erklärt bekommen?

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #7 am: 25 Februar 2021, 16:36:33 »
Gut auch ohne Antwort befürchte ich mal @JoWiemann meint mit GPIO einen ESP-Programmer also bezogen auf die Hardware das hier wenn ich mal zitieren darf:
"Auf der Platine sehen Sie sofort die beschrifteten Lötpads. Ignorieren Sie das Paar RX- und TX-Kontakte zwischen Kondensator und LED-Ring.
Verbinden Sie 3V3 und GND entsprechend mit 3,3 Volt Spannung und Masse. Die Datenleitungen TX und RX müssen Sie über Kreuz mit den entsprechenden Pins am Programmer verheiraten.
Damit der ESP in den Programmiermodus wechselt, bauen Sie eine Brücke zwischen IO0 und Masse. Am einfachsten geht das mit einer Krokodilklemme. Nach dem Flashen muss die Brücke wieder weg,
da der ESP mit ihr nicht startet."
Das wäre dann doch ziemlich aufwendig...

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #8 am: 25 Februar 2021, 18:25:40 »
Ach so noch eine Bemerkung:
Wenn ich die IR_Blaster_360.ino.d1_mini.bin direkt über die Tasmota Oberfläche versuche zu lashen (Tasmota 9.2.0) kommt da "Upload buffer miscompare"
Doch noch Jemand ein Hinweis?

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #9 am: 25 Februar 2021, 18:57:50 »
Und noch eine Bemerkung:
Es geht ganz einfach, aber man muss es wissen.
Wie stelle ich von Tasmota auf IR-Blaster Firmware um?
1. Über die Tasmota-Oberfläche tasmota-minimal.bin flashen
2. Über die Tasmota-Oberfläche IR_Blaster_360.ino.d1_mini.bin flashen
Das war es.
Nix löten oder sonstwas.
Man muss es nur wissen. Wäre auch mit Tasmota gegangen aber via IR-Blaster ist das Alles komfortabler!
Also wer so ein Pearl Ding hat kann es als IR-Blaster ganz einfach nutzen.
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #10 am: 25 Februar 2021, 19:29:29 »
Und noch eine Bemerkung:
Es geht wahrscheinlich noch einfacher wenn man sich die Anweisungen in Tuya-Convert so durchliest:
IR_Blaster_360.ino.d1_mini.bin im Ordner tuya-convert in den Unterordner files und ändern den Namen auf thirdparty.bin
Und dann kann man das Gerät direkt von Original in IR-Blaster flashen.

Online TL60

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #11 am: 25 Februar 2021, 22:12:41 »
Hallo,
dazu eine kurze Frage: Der Umstieg von Tasmota-IR auf IR_Blaster_360 lohnt sich also, auch wenn es dann ja keinen (einfachen) Weg zurück gibt ?
Danke im Voraus für deine Antwort.
Gruß Thomas

Offline paulbaumann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 68
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #12 am: 26 Februar 2021, 19:07:43 »
Ja das kommt letztlich darauf an was das Ziel ist.
Wenn es nur darum geht was ein- und auszuschalten geht das auch mit Tasmota übersichtlich.
Man findet dazu Einiges hier, z.B.
Pearl IR Auvisio URC 150.app mit Alexa steuern
https://forum.fhem.de/index.php/topic,104773.msg986849.html#msg986849
Ich habe einen original IR Blaster schon am Laufen und diverse Dummys, dazu Gassist- und Alexa-Konntektor.
Außerdem will ich eine komplette Fernbedienung mit 50 Befehlen einbinden. Da finde ich das 84_IrBlaster was hier geschrieben wurde einfach nur genial.
Einfach mal schauen:
[84_IrBlaster] - Modul zur Ansteuerung des (360 Grad) IR WLAN Gateways
https://forum.fhem.de/index.php/topic,80579.msg726079.html#msg726079
Ansonsten ist das nochmal hier erklärt, da kann man auch hochscrollen und die Alternativen sehen:
https://wiki.fhem.de/wiki/IR-WLAN-Gateway#Betrieb_.C3.BCber_eigenes_FHEM-Modul_84_IRBlaster
Ich hatte das Pearl Ding erst über MQTT per Tasmota eingebunden, fand das nicht so bequem.

Online TL60

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 200
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #13 am: 26 Februar 2021, 22:15:22 »
Danke,
Werde ich mir alles mal ansehen.
Schönes Wochenende Thomas

Offline SebastianStorb

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Auvisio mit Tasmota-IR
« Antwort #14 am: 18 September 2021, 00:01:49 »
Ich würde gerne diesen (und sehr ähnliche) Befehl(e) von FHEM zu meinem Tasmota-IR senden (in der Console von Tasmota schaltet sich meine Klimaanlage damit aus):

IRhvac {"Vendor":"DAIKIN216","Power":"Off","Mode":"Cool","FanSpeed":3,"Temp":18}
Internals:
   CFGFN     
   DEF        192.168.10.41 NX-4519-675
   FUUID      61450c2e-f33f-ec85-bf72-331ab57671bced22
   HOST       192.168.10.41
   INTERVAL   0
   NAME       Tasmota2
   NR         915
   PREFIX     NX-4519-675
   STATE      present
   TIMEOUT    300
   TYPE       IrBlaster
   VERSION    0.0.5
   READINGS:
     2021-09-17 23:44:21   presence        present
     2021-09-17 23:44:21   state           present
   helper:
Attributes:
   room       Tasmota
   userattr   NX-4519-675.*
Beim userattr wusste ich nicht was ich eingeben soll, weil weder Benutzer noch Kennwort zur Zeit vergeben sind (weil ich nicht weiß, wo es im Tasmota eingegeben werden kann. aber das ist jetzt hier nicht wichtig).

zu Tasmota:
Program Version 9.5.0(ir)
Build Date & Time 2021-06-17T08:26:51
Core/SDK Version 2_7_4_9/2.2.2-dev(38a443e)

Wenn ich folgendes sende:
set Tasmota2 _send IRhvac {"Vendor":"DAIKIN216","Power":"Off","Mode":"Cool","FanSpeed":3,"Temp":18}
kommt:
_send - attribute not found (IRhvac)_send - attribute not found ({"Vendor":"DAIKIN216","Power":"Off","Mode":"Cool","FanSpeed":3,"Temp":18})
Ich verstehe nicht was ich machen soll, und was ich falsch mache. Könnte jemand helfen und mir verraten, was ich genau eingeben soll? Oder mit welchem anderen FHEM Programm ich den Befehl ins Tasmota senden kann, so dass die Klimaanlage reagiert, wie auf der Console?
« Letzte Änderung: 18 September 2021, 00:10:26 von SebastianStorb »

 

decade-submarginal