Autor Thema: Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde  (Gelesen 38028 mal)

Offline Tom Major

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 582
    • TomMajor@github
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #405 am: 04 Januar 2021, 23:12:03 »
Im Prinzip ja - aber er kommt nicht über das digitalWrite(6,LOW).Ja - habe ich gesehen.

Ach so, genau bei D6 Low passiert es schon?
Wenn du mir den aktuellen Stand schickst könnte ich das mal bei Gelegenheit testen bzw. mit dem Oszi mal einen Blick draufwerfen.
Benutzt du zum Test schon die CR2032 und passiert das auch mit einer ordentliche Versorgung?
Früher: FHEM 5.x
Jetzt: RaspberryMatic / ioBroker

Offline Fillip

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
    • Blog
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #406 am: 04 Januar 2021, 23:45:29 »
Zeigt die Konsole was ordentliches an ?
Nein, die Konsole Zeit in der Arduino IDE gar nichts an, bleibt einfach weiß...

Offline Feinfinger

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #407 am: 05 Januar 2021, 07:29:38 »
Also, ich habe die Bootloader Datei nun auf zwei verschiedene Platinen geflasht, versucht an drei Bridges (RaspberryMatic, NeumannCUL (in FHEM) und noch einen nanuCUL (in einer anderen FHEM instanz)) versucht anzulernen, es klappt mit beiden einfach nicht...
Ich bin ja jemand der gerne was lernt und eigentlich nicht so schnell aufgibt, aber langsam zweifel ich an mir, was einfach falsch ist an der sache...  :-\

Wenn du magst, steck mal einen von dir zusammen gebauten FDK in die Post, dann möchte ich dir den gerne flashen um auszuschließen, ob es an deiner Hardware liegt.

Ich bin aber nach wie vor der Meinung, das der Atmega auf dem Board nicht mit genug Spannung zum flashen versorgt wird. Wie sieht deine Spannungsversorgung aus? Nur eingelegte Batterie? Das kann zu wenig sein.
Ich selber hatte bereits mehrere Atmega auf meinen bestückten Platinen die ich erst vernünftig flashen konnte, als mehr Spannung anlag.
Proxmox VM - MAPLE-CUL - SIGNALDINO

Offline Fillip

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
    • Blog
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #408 am: 05 Januar 2021, 10:09:23 »
Dein Angebot würde ich in der Tat einmal annehmen, ich schicke dir dazu mal eine Nachricht.

Bzgl. Der Spannung, da habe ich ehrlich gesagt nur den ISP Programmer dran, keine Batterie o.ä... sollte ich da mal extern was zu steuern? Dann aber 3 oder 5V? Denn der ISP liefert ja über den USB 5V...

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1936
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #409 am: 05 Januar 2021, 11:27:59 »
Ach so, genau bei D6 Low passiert es schon?
Wenn du mir den aktuellen Stand schickst könnte ich das mal bei Gelegenheit testen bzw. mit dem Oszi mal einen Blick draufwerfen.
Benutzt du zum Test schon die CR2032 und passiert das auch mit einer ordentliche Versorgung?
Das werde ich in der Tat machen. ich mach Dir mal nen Board fertig, welches noch alles Original hat und schmeiß das in die Post.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline Fillip

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
    • Blog
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #410 am: 05 Januar 2021, 23:34:39 »
Guten Abend ihr,

Was mir aber eben eingefallen ist, kann das Ganze eventuell auch an der Antenne liegen, ich habe aktuell die Originale bzw beigelegte Antenne der CC1101 an dem Ant. Lötauge montiert, wie lang muss denn eigentlich dir Antenne sein?
« Letzte Änderung: 06 Januar 2021, 16:26:49 von Fillip »

Offline Fillip

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 120
    • Blog
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #411 am: 12 Januar 2021, 21:59:59 »
Guten Abend zusammen,
ich bin es mal wieder, diesmal mit guten Nachrichten. Ich hatte ja zwei Platinen zum Überprüfen zu Dirk geschickt, er hatte mir nochmal sehr geholten was das flashen angeht, auch den USBasp habe ich entsorgt und mir einen von DIAMDEX geholt, das lief dann auf anhieb, nachdem ich das ganze Syszem doch etwas verstanden habe  ::) ;D
Ich habe jetzt aktuell 11 FDK installiert. Diese habe ich über einen CUL an der VCCU an FHEM angemeldet. Was mir aber aufgefallen ist heute, (ist jetzt denke ich mal kein Fehler der FDK seblst) ich kann weitere HM Geräte bzw die FDK anlernen, ohne die VCCU in den "hmPairForSec" zu setzen  :-\
Ich habe ja auch noch RaspberryMatic für einige HMIP Geräte am laufen. Dort wurd mir auch der "DutyCycle" angezeigt, dieser liegt seit dem Einbinden der ganzen FDK auf 0%...
Ich habe eben mal den CUL abgezogen um zu gucken ob das was ändert. Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Offline Flole

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #412 am: 14 Februar 2021, 22:22:45 »
Ich habe gerade einmal die Datei RHS_3.kicad_pcb aus dem GitHub Repository in Altium's Online-Viewer angeschaut und dort sieht es so aus als ob der Kondensator C3 nur einseitig verbunden ist. Die Masseverbindung scheint zu fehlen. Ist das in der Realität bzw. auf den produzierten PCBs auch so?

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1936
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #413 am: 14 Februar 2021, 22:32:38 »
Meine Bestellung hat funktioniert. Allerding geht die Abschaltung des CC1101 und der TLE nicht richtig. Du brauchst Q1 & Q2 nicht bestücken, sondern unbedingt die Jumper (JP1 & JP2) geschlossen lassen. Danngeht alles ohne Probleme.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire

Offline Flole

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #414 am: 14 Februar 2021, 22:43:32 »
Da hab ich den Dateinamen falsch kopiert.... Ich hatte die Datei RHS_3_Simple.kicad_pcb geladen und nicht die "normale"... Auf der normalen scheint es zu passen.

Offline killah78

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 250
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #415 am: 29 April 2021, 21:32:17 »
Hast du rausgefunden, woran es lag? Habe auch so ein Exemplar und verhält sich so wie von dir beschrieben.

Ich habe einen schmalen Sensor hier, der sendet als state immer nur 127.

Ließ sich ohne Probleme flashen, aber egal ob per OTA oder "normalem bootloader" und dann per Sketch upload, immer das gleiche verhalten.

Es blinkt auch keine LED, wenn och mit einem Magneten über die TLE´s gehe. Nur nach einem Reset blinkt genau einmal die grüne LED bei Kontakt mit dem Magneten, sendet dann 127 und macht wieder nichts.

Hab schon das CC1101 sowie beide TLE´s getauscht, bleibt unverändert.

Ist zwar nur mein Reserve Sensor, aber vielleicht bekommt man den ja trotzdem in Gang.

Edit: Hmmh. Nachdem ich mal seriell mitlese, sehe ich, dass zumindest ein TLE kaputt ist. Erklärt das Verhalten aber noch nicht. Ich sehe, dass das Radio Nachrichten sendet (an Adresse 000000) und dies kommt auch in FHEM an, aber er empfängt keine Antworten. Vermutlich sendet er daher auch keinen Pinstatus, weil er noch auf eine "initiale Antwort" wartet? Kann sowas sein, dass ein "sterbender TLE" das Radio beschädigt? Der TLE hat mal funktioniert.
« Letzte Änderung: 30 April 2021, 14:35:02 von killah78 »

Offline Alexxx2005

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #416 am: 30 April 2021, 19:10:20 »
Hallo,

was für einen Wert hat eigentlich das Quarz Y1 ?

Grüße Alex

Offline papa

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1936
Antw:Fensterdrehgeriffkontakt - Die nächste Runde
« Antwort #417 am: 30 April 2021, 22:08:49 »
Da ist ein 32kHz vorgesehen. Wird aber nicht benutzt. Also einfach nicht bestücken.
BananaPi + CUL868 + CUL433 + HM-UART + 1Wire