FHEM - Hausautomations-Systeme > Homematic

Probleme mit HM_CC-TC nach Update auf FHEM 5.3 (Fritzbox)

<< < (3/4) > >>

Rohan:
Hallo Uli,

sorry, ich hatte diesen Thread aus den Augen verloren.

Es fehlt nach wie vor die Peer-Info zum / vom VD. Da ich ein Peering mittels FHEM-Befehlen noch nie gemacht habe, kann ich hier nur den HomeMatic-Weg beschreiben:

* TC auf Werkseinstellung (danach erst mal nur Datum und Zeit setzen)
* VD auf Werkseinstellung
* VD initialisieren lassen
* jetzt den TC über => Menü => Add VD setzen (noch nicht ok drücken)
* VD in den Anlernmodus versetzen
* am TC OK drücken, er fängt an von 20 rückwärts zu zählen, anlernen sollte aber schnell erledigt sein, es erscheint "ok" (ansonsten "nok" (so meine Erinnerung) )
* VD-Display sollte (jetzt erst!) Antennensymbol anzeigen
* Im TC-Menü gibt es die Option, sich die max. 4 VDs anzeigen zu lassen (siehe HM-Handbuch), siehst du einen?

erst wenn das soweit ist, in FHEM set hmPairForSec 600 machen und den TC in den Anlernmodus versetzen, autoReadReg 1 setzen, warten und im _Climate-Channel des TC nach dem VD-Peer-Eintrag schauen.

Hat bei mir zigmal so geklappt, warum nicht auch bei dir?

Gruß
Thomas

Uli70:
Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Antwort.

Da ich ohnehin heute ein weiteres jungfräuliches HM-CC-TC + VD Set installieren wollte, bin ich genau nach Deiner Anleitung vorgegangen (die ja im Prinzip dem normalen Vorgehen entspricht).

Leider habe ich jedoch als Ergebnis wieder keine Eintrage für peerList und peerID. Dafür aber Angaben zu "PairedTo" und "R-pairCentral" (siehe Anhang). Hast Du diese Parameter auch? Sehen die "normal" aus?

Wie Du jedoch auch siehst, bekomme ich aber trotz fehlender peerID etc. den Actuator-Wert des Stellantriebes!? Kannst Du mir das erklären?

Ich habe übrigens mal im anfänglichen Übereifer den Sicherheitsschlüssel des HM-LAN_Adampters geändert (ich weiss, hätte ich nicht machen sollen). Frage ist, ob hier evtl. auch der Hund begraben ist? Weisst Du hier was?

Dank + Grüsse
Uli

Rohan:
Hallo Uli,


--- Zitat von: Uli70 schrieb am Di, 19 Februar 2013 19:41 ---bin ich genau nach Deiner Anleitung vorgegangen (die ja im Prinzip dem normalen Vorgehen entspricht).
--- Ende Zitat ---


Ja.


--- Zitat ---Leider habe ich jedoch als Ergebnis wieder keine Eintrage für peerList und peerID.
--- Ende Zitat ---


Die VD-Peers tauchen im Kanal <TC-Name>_Climate auf. Schau mal da nach. Und siehst du den VD im HM-CC-TC?? Bitte Handbuch Seite 24
* Menü-Taste für 4 Sek. drücken
* Mit Stellrad Menüpunkt "VST" wählen
* VST mit "OK" bestätigen => Info-Anzeige zum 1. VD (bei mehr als einem VD kann mit dem Stellrad zwischen diesen gewechselt werden.
Wenn der / die VD dort auftaucht, dann ist alles gepeert.

Verpasse bitte dem TC noch das "attr <TC-Name> autoReadReg 1", starte FHEM neu und nach 5 Minuten bitte ein "list <TC-Name>" machen. Alternative ein "set <HM-CC-TC-Name> getConfig".


--- Zitat ---Dafür aber Angaben zu "PairedTo" und "R-pairCentral" (siehe Anhang). Hast Du diese Parameter auch? Sehen die "normal" aus?
--- Ende Zitat ---


Ja und Ja.


--- Zitat ---Wie Du jedoch auch siehst, bekomme ich aber trotz fehlender peerID etc. den Actuator-Wert des Stellantriebes!? Kannst Du mir das erklären?
--- Ende Zitat ---


Nein, evtl. Martin876.


--- Zitat ---Ich habe übrigens mal im anfänglichen Übereifer den Sicherheitsschlüssel des HM-LAN_Adampters geändert (ich weiss, hätte ich nicht machen sollen). Frage ist, ob hier evtl. auch der Hund begraben ist? Weisst Du hier was?
--- Ende Zitat ---


Sorry, nichts wirklich und dann sage ich besser nix ;)

Gruß
Thomas

martinp876:

--- Zitat ---Wie Du jedoch auch siehst, bekomme ich aber trotz fehlender peerID etc. den Actuator-Wert des Stellantriebes!? Kannst Du mir das erklären?
--- Ende Zitat ---


Die peerIDs werden aus dem TC gelesen (sollen gelesen werden). Wichtig ist also erst einmal, dass der Wert IM TC steht. Ob das attribut peerIDs gefuellt ist oder nicht hat operationell erst einmal keinen Einfluss.
Das gilt fuer alle Einstellungen IM Device: Die Werte, die in FHEM angezeigt werden (allen Andren sind in readings angesiedelt) sind zur Kontrolle. Ausgefuehrt wird immer was im Device steht.

Du kannst das Attribut peerIDs jederzeit loeschen oder es nie gelesen haben... deshalb funktioniert es immer noch.

Korrekt waere, wenn du ein getConfig auf den TC machst. Dann sollten die peers aller Channels gelesen werden - und das Attribut peerIDs wird gefuellt. VDs stehen im climate channel.
Wenn du nicht speicherst ist das Attribut nach restart wieder verschwunden - klar.

Was du machen koenntest (so mache ich es) ist das attribut autoReadReg auf 1 zu setzen, dann wird das entsprechende Device automatisch nach jeden reboot gelesen.
Beschreibung beachten: autoReadReg besser nur im device setzen, in den Channels ist dies nicht notwendig, die kommen automatisch mit.

Noch eine Anmerkung: Fuer devices die ich nicht automatisch auslesen kann (remotes,...) achte ich darauf, dass ich die peerIDs sauber abspeichere. Hier macht das Attribut autoReadReg keinen Sinn, auch klar hoffe ich. Hier also "manuell" lesen und einen save machen. Auch hier noch einmal: Wenn man die peerIDs nicht im attribut hat funktioniert es immer noch.

Und noch eine Anmerkung (wir sind schon weit weg vom TC..) Bei virtuellen devices sind die peerIDs natuerlich wieder wichtig. Diese Arbeiten mit diesen Einstellungen - da ist ja kein physikalisches device, das Daten haelt....

Aber das steht alles im commandref

Gruss
Martin

Uli70:
Hallo Thomas, hallo Martin,

abermals vielen Dank für all die wertvollen Informationen.

Den Eintrag attr autoReadReg 1 habe ich vorgenommen, damit wird auch eine Menge aus dem TC ausgelesen, aber die peerID bleibt leer.

Ich habe zwar verstanden, dass dies für die Funktion des TC keinen Einfluss hat, dennoch würde ich gerne wissen, warum dieser Wert bei meinen TC`s nicht gefüllt bzw. ausgelesen werden kann!?

Habt Ihr noch eine letzte Idee?

Ich habe die List <TC> nach ausführen des autoReadReg Attributes angehängt.

Dank + Grüße
  Uli

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln