FHEM - Hardware > Server - Windows

schon wer mit der v2 des subsystems für linux unter win10 beschäftigt?

<< < (2/2)

Wernieman:

--- Zitat ---... ohne raspi, dumme extra-spielchen, usw. würde der meinen hinterkopf durchaus beruhigen!
--- Ende Zitat ---
Ich muß gestehen, das ich WSL eher als extra-spielchen betrachten würde. Darf mich auch gerade darüber informieren .. und direkt-Hardwarezugriff und WSL ..... wird noch länger eine Baustelle bleiben. Ist auch prinzipiell ein Problem, das WSL meines Wissens einen Linux-Kernel hochfährt .. wie sieht es dann dort mit Treibern aus .. also für den "Windows-Linux-Kernel", nicht für Windows Nativ

herrmannj:
hmmm. bin mit dem wsl echt zufrieden. low-level hw zugriffe brauch ich aber auch nicht. wsl1 und serial geht. Ganz selten das mal unterschiede zu einem "echten" linux auffallen, es gibt sie aber.

the ratman:
ich bezweifle zwar, dass ihr das ding noch nicht kennt, aber wer wsl2 verwendet, kann sich mal das tool

https://opticos.github.io/gwsl/ anschauen.

einzelne gui-tools von linux in fenstern starten, ohne den ganzen restlichen gui-schmafu ...
zur not machst dir dann auch verknüpfungen mit linux programmen auf den win-desktop.

aja, die 2. app ist auch ned so verkehrt, die die anbieten *g*

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln