Autor Thema: schon wer mit der v2 des subsystems für linux unter win10 beschäftigt?  (Gelesen 4094 mal)

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2733
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
hiho,

ich glaub, wir haben da schon mal drüber geredet, aber da die v2 des subsystems ja angeblich ganz nett rennt und ich viel zu wenig ahnung hab, um selber rumzuprobieren und dann sagen zu können "geht/geht nicht", hier die frage:

hat sich schon jemand mit der v2 gespielt? angeblich geht ja auch schon seit monaten das durchschleifen von serialports usw.

ich fände halt immer noch eine m$-interne lösung - quasi out-of-the-box - um ecken besser als meine jetzige vm für mein fhem. allerdings brauch ich da erst gar nicht als tester antreten *g*.
ich könnte und würde natürlich gerne die rechte oder linke hand eines etwaigen testers sein - eh klar ...
aja - man lest immer wieder was, das auch docker-container da irgendwie mitspielen können, aber davon hab ich noch weniger dunst.

wers mal probieren will, und sich noch gar ned damit auseinander gesetzt hat:
https://docs.microsoft.com/de-de/windows/wsl/install-win10
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19508
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Moin,

ich habe jetzt mal FHEM in wsl 2 installiert und kann es im Netzwerk nutzen. 8)
Hardwarezugriffe habe ich noch nicht angeschaut. Da mir die kleine Hardware Box die ich für den Test hatte - heute Nachmittag gesagt hat sie will zurück zum großen Fluss - wird das auch erstmal schwierig. Ich habe dann auf einer Hyper-V Maschine weiter getestet und da ist es mit Hardware durchreichen sowieso nicht so dick.
Kurzer Bericht und HowTo

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2733
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
servus @otto123

hab mich wieder mal mit wsl2 gespielt und mich endlich genug motivieren können, die sache zu ende zu machen.
sprich: fhem rennt mal, lässt sich updaten und zum test des funzenden netzwerks hab ich mal die fritzbox eingebunden.

jetzt frag ich mich, ob du schon irgendwas in sachen usb zum laufen gebracht hast. im speziellen den hmusb.

ist aber bitte keinesfalls dringlich. einfach wirklich nur interesse, ob sichs derzeit für mich auszahlt weiter zu machen und mich durch dieses zusatzzeug, dass man für den hmusb braucht durch zu quälen.

aja, zusatzfrage: hast du dich schon mit backup-lösungen bei wsl beschäftigt? was denkst du, ist da das einfachste und sicherste?
« Letzte Änderung: 01 September 2021, 11:38:05 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←

Offline Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19508
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Hallo ratman,

also alles was ich im Netz so finde und probiere sagt mir: serial Support gab es wohl schon mal in WSL1 aber in WSL2 ist er schlicht nicht (oder bestenfalls noch nicht) vorhanden.
Es gibt Möglichkeiten (COM Port / serial zu TCP Tools für Windows), aber probiert habe ich die bisher auch nicht.
Speziell HMUSB: der ist doch sowieso immer irgendwie über einen USB zu Netzwerk Service angebunden (hmland). Hast Du den derzeit unter Windows laufen?

Mein Fazit für WSL2: alles was über Netzwerk redet kann man einbinden, auf alles was unter Windows als Dateizugriff existiert kann man zugreifen. Sonstigen Hardwarezugriff über USB gibt es nicht.

Gruß Otto
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2733
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
nö du, ich hab den hmusb nur rumliegen. der war mal, als ich noch mit raspis gewerkelt hab, quasi mein backup-system fürs hmlan.
und wenn er das mal wieder werden würde ... ohne raspi, dumme extra-spielchen, usw. würde der meinen hinterkopf durchaus beruhigen!


mit meiner jetzigen konstellation: intel nuc (windoof10) --> oracle vm --> deppian --> fhem hab ich das ding nie wegen timing-problemen zum laufen gebracht. nach spätestens ein paar minuten ging da nichts mehr, bis ich den stick neu angesteckt hab. hat übrigens auch nie mit einem zigbee stick geklappt.
ein dummer usb mit daten drauf war dafür kein problem.

alternativ hab ich mich mit perl unter win gespielt. war auch so ne luftnummer. unter perl64 gibt's bis jetzt noch ned mal nen serial-port, wenn ich das richtig im kopf hab. ein trauerspiel.


drum hoff ich so auf wsl (vielleicht mal win11???) - weiter mit windoof, aber dann quasi "nativ" ein linux drauf. soll ja angeblich alles auch mit win11 kommen.
wobei ... win11 ... nette verarsche. meine 4 jahre alte cpu ist angeblich inkompatibel. da krieg ich schon wieder so ein zucken unterm linken auge ...
aber wenn, wäre es angenehm simpel und ohne win-fremde saftware ein traum.
→do↑p!dnʇs↓shit←

Online Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7575
Zitat
... ohne raspi, dumme extra-spielchen, usw. würde der meinen hinterkopf durchaus beruhigen!
Ich muß gestehen, das ich WSL eher als extra-spielchen betrachten würde. Darf mich auch gerade darüber informieren .. und direkt-Hardwarezugriff und WSL ..... wird noch länger eine Baustelle bleiben. Ist auch prinzipiell ein Problem, das WSL meines Wissens einen Linux-Kernel hochfährt .. wie sieht es dann dort mit Treibern aus .. also für den "Windows-Linux-Kernel", nicht für Windows Nativ
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5995
hmmm. bin mit dem wsl echt zufrieden. low-level hw zugriffe brauch ich aber auch nicht. wsl1 und serial geht. Ganz selten das mal unterschiede zu einem "echten" linux auffallen, es gibt sie aber.
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Offline the ratman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2733
  • cosmoprolet & intelligenzdiabetiker
ich bezweifle zwar, dass ihr das ding noch nicht kennt, aber wer wsl2 verwendet, kann sich mal das tool

https://opticos.github.io/gwsl/ anschauen.

einzelne gui-tools von linux in fenstern starten, ohne den ganzen restlichen gui-schmafu ...
zur not machst dir dann auch verknüpfungen mit linux programmen auf den win-desktop.

aja, die 2. app ist auch ned so verkehrt, die die anbieten *g*
« Letzte Änderung: 01 Oktober 2021, 16:28:50 von the ratman »
→do↑p!dnʇs↓shit←