Autor Thema: Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]  (Gelesen 30047 mal)

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Eigentlich müsstest bei das mit dem Reading nrg1 nrg2 nrg3 lösen können. Das ist die Spannung je Phase. Wenn nur eine Phase dran ist müsste auch nur bei einem nrg Spannung zu messen sein.

Offline Waldmensch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Github Repos
In den Readings werden doch die Spannungen angezeigt, die die App auch angezeigt?! Da die Go-E Homefix 3 phasig fest angeschlossen ist, werden 3 x 230V angezeigt. (Screenshot) Das Auto ist aktuell mit 1phasigem Kabel verbunden. Die Typ2 Kabel sind keine Go-E Kabel sondern Standardware.

Edit: wenn ich „nrg“ zufüge er halte ich ein reading „energy_sensors“ mit dem Inhalt    ARRAY(0x585d230)
2021-10-29 21:56:42
« Letzte Änderung: 29 Oktober 2021, 21:58:34 von Waldmensch »

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Leider hatten deine vorherige Beiträge viel Raum für Spekulation gelassen. Dort stand nur einphasige Kabel, das hier aber das Typ2 Ladekabel gemeint ist konnte ich leider nicht heraus lesen. Denn ich kenne es eigentlich nur, das man entweder bei einem Go-e-Charger verschiedene Adapter hat, die man dann wechselt (sofern es ein HOME+ handelt) Denn das erkennt der Go-E anhand eines Reedkontaktes im Stecker und begrenzt die Leistung selbständig.
Die andere Variante ist dann eigentlich bei der Zuleitung die Phasen wegzuschalten und das würdest du dann über die Spannungen erkennen. Ich nutze den Go-E über MQTT und dort werden die Werte richtig umgerechnet das fehlt dann wohl noch vielleicht in dem Modul. Aber hilft dir ja sowieso nicht da du ja  nur das Typ2 Ladekabel tauscht und solange dort kein Strom fließt ist es m.E. nicht möglich zu erkennen wieviel Phasen genutzt werden. Mir ist nur bekannt, dass  die Wallbox beim Ladekabel erkennen kann, welcher Kabel Querschnitt verwendet wird und das würdest dann unter "cbl" auslesen können. Aber sofern dein 1 phasiges Kabel den gleichen Querschnitt hat wie dein dreiphasiges Kabel, wirst du vielleicht kein Unterschied erkennen. Aber das kann man schnell testen.

Offline Waldmensch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Github Repos
Ich bin davon ausgegangen, dass sich hier alles im groben um die fest angeschlossene Homefix dreht, da es kaum Sinn macht, eine mobile Wallbox per FHEM zu steuern. Da die V2 keine Phasenabschaltung kann, kommt immer wieder der Vorschlag „dann nimm doch ein einphasiges (Typ2) Kabel“. Wie ich nun feststelle, war das aber eine voreilige bzw. Fehlinvestition, wenn ich mir damit die FHEM Steuerung zerlege. Eventuell muss ich mir eine RFID Karte neben die Box hängen, und den Kabeltyp (Startleistung) über die Karten ID festlegen (Beispiel: wenn mit Karte 1 aktiviert dann gehe von 1phasig aus). Das wäre den Nutzern noch irgendwie vermittelbar.

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Hast du denn Mal geschaut ob du vielleicht Glück hast und sich cbl bei den Kabeln unterscheidet?
Es ist egal ob HOMEfix oder HOME+ von der Regelung sind die gleich. Ich habe beide im Einsatz. Ich nutze beide nicht als mobile Lösung da ich  beim HOME+ auch den Stecker entfernt und direkt angeschlossen habe. Habe gerade Mal geschaut, das kabel von meinen PHEV kann nur 20A und das von EV 32 A somit könnte ich das schon Mal unterscheiden sofern ich ein EV hätte was dreiphasig laden könnte ;-)

Offline xerion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 606
Da ich leider auch noch die V2 habe werde ich mir wohl was bauen das man die Phasen der Zuleitung umschalten kann aber natürlich nur wenn das Auto nicht geladen wird. Wen man den Preise eines Typ 2 Kabel und die Wechselei der Kabel dann kann man sich auch eine Steuerung bauen. Alleine wenn ich über Tag einphasig geladen habe und auf einmal morgen einen vollen Akku brauche hätte ich keine Lust raus zu gehen und das Kabel umzustecken.  Mit händischen Eingriff lässt sich auch nichts automatisieren was ja mein Ziel ist. Wenn ich meiner Frau z.B erst erklären muß wann sie welches Kabel anstecke muss dann sinkt die Motivation sehr schnell und der positive Effekt wäre weg.
« Letzte Änderung: 30 Oktober 2021, 12:31:59 von xerion »

Offline Waldmensch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Github Repos
Jo, meine Rede, Kabel-Rochade ist die dämlichste Methode. Phasenabschaltung vor der Box würde es aber auch nicht unbedingt verbessern. Ich biete meine Box über &Charge an. Sie muss also jederzeit und ohne Aufwand per Aktivierung mit RFID Karte 10 volle 11kW liefern. Dem Ladegast kann man noch vermitteln „nimm das gelbe Kabel und aktiviere mit der Karte, die an der Box hängt“. Meiner Frau müsste ich aber erklären:
- Spätschichtwoche 1 phasiges Kabel
- Frühschichtwoche 3 phasiges Kabel
- Freier Tag bei schönem Wetter 3 phasiges, bei schlechtem Wetter 1 phasig, es sei denn der Akku ist schon sehr leer, dann 3 phasig

Die reicht die Scheidung ein

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
Die reicht die Scheidung ein
Das wäre bei mir auch so. Meine holde Holde fragt mich jedes Mal wieder, wie sie die manuelle Ladung starten kann, wenn diese mal gebraucht wird. Und das ist Dank V3 nur ‚Chip vor die Box halten‘  :-X
Ich denke Du musst für die Übergangszeit bis zur V3 eine kurze Probeladung durchführen und schauen, wie viel Energie gezogen wird. Du schaust ‚einfach’ auf die Ladeleistung in einer gewissen Zeit mit abgeschalteten Regelkreis und weißt Bescheid. Z.B. immer wenn das 1. mal nach Stecken des Autos Überschuss da ist. Ich habe die API-Beschreibung durchgeschaut, da gibt es nichts - vermutlich ist diese Info auch für die Box nicht sichtbar, da per Definition nur der maximale Strom des Kabels ausgewertet werden kann.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF

Offline Rainer S.

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 26
Hat sich denn schon jemand einen schönen Plot für die go-eCharger Wallbox "gebaut"? Inkl. Datenauswertung was am Tag, Monat, Jahr geladen wurde.

Bevor ich das Rad neu erfinden muss. Die App und das Steuermodul geben das leider nicht her. Oder habe ich da was übersehen?

« Letzte Änderung: 31 Oktober 2021, 16:11:52 von Rainer S. »
Konfiguration:
- Raspberry Pi (3) mit EnOcean Pi
- komplette Hausinstallation von Eltako (EnOcean)
- 1-Wire Temperatursensoren
- mehrere Shelly 1

Offline Waldmensch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1037
    • Github Repos
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #279 am: 01 November 2021, 06:28:43 »
Die Verbrauchsdaten aus der Box zu holen macht wenig Sinn. Das sind nur Schätzwerte, so mies, wie die Spannungssensoren arbeiten. Meine pendeln zwischen 200 und 220V. Die sich daraus ergebene Leistungs- und Verbrauchsberechnung liefert immer zu niedrige Werte. Einen Spannungs- Korrekturwert, den man selbst eingeben könnte, gibt es nicht. Zur Verbrauchsmessung sollte man einen vorgelagerten S0 Zähler verwenden.

Offline Tungsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #280 am: 27 Dezember 2021, 15:41:30 »
Hallo Zusammen, Danke für das Modul.

Habe gerade einen go-e Charger 11kw fix mit Hardware v3 und fw 052.1 in Betrieb genommen.
MQTT klappt auch schon.

Nun wollte ich diese Modul auch nutzen, bekomme aber:

Http_state
JSON error

JSON Error
malformed JSON string, neither tag, array, object, number, string or atom, at character offset 0 (before "This URI does not ex...") at ./FHEM/46_GoECharger.pm line 791.

Was mache ich falsch?

Ich musste ein Authentisierungs Passwort setzen, damit ich per App auch über das WLAN zugreifen kann. Das ist wohl seit HW v3 neu. Passwort statt Token.

Ich habe neben MQTT auch die lokale HTTP API v2 aktiviert.

API v1 und Modbus TCP API sind deaktiviert.

Wo liegt mein Fehler?

Danke Euch.

Offline vitolinker

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #281 am: 27 Dezember 2021, 16:10:08 »
Aktiviere mal nur so zum Spaß API v1 und versuche es erneut. Vielleicht liegt es ja daran. Habe den v2, daher kann ich das nicht nachstellen.

Offline Tungsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
Antw:Modul für Steuerung einer Go-ECharger Wallbox [= go-e oder go-echarger]
« Antwort #282 am: 27 Dezember 2021, 18:21:54 »
auch mit API v1 und Neustart: JSON error

Offline Tungsten

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 241
das Modul knallt mir seit ein paar Tagen das Log voll. Hat das sonst noch jemand?

2022.01.04 13:22:34 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $maxamp in concatenation (.) or string at ./FHEM/46_GoECharger.pm line 652.
2022.01.04 13:22:34 1: stacktrace:
2022.01.04 13:22:34 1:     main::__ANON__                      called by ./FHEM/46_GoECharger.pm (652)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::GoECharger_Set                called by fhem.pl (3896)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::CallFn                        called by fhem.pl (1930)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::DoSet                         called by fhem.pl (1972)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::CommandSet                    called by fhem.pl (2851)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::getAllSets                    called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (3271)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::FW_devState                   called by ./FHEM/01_FHEMWEB.pm (3164)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::FW_Notify                     called by fhem.pl (3896)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::CallFn                        called by fhem.pl (3813)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::DoTrigger                     called by fhem.pl (4911)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::readingsEndUpdate             called by ./FHEM/46_GoECharger.pm (732)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::GoECharger_ErrorHandling      called by FHEM/HttpUtils.pm (446)
2022.01.04 13:22:34 1:     main::__ANON__                      called by fhem.pl (781)

Offline Muschelpuster

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 797
  • Wanzen müssen draußen bleiben - Pech gehabt Alexa!
das Modul knallt mir seit ein paar Tagen das Log voll. Hat das sonst noch jemand?
Also mein Log hat keine Einträge von dem Modul.

Niels
fhem @ ZBOX mit 1,6MHz Celeron, 4GB RAM & 120GB SSD mit Debian Stretch
1-Wire via Sheepwalk RPI2 @ raspberry B 512 # MiLight # Homematic via HM-CFG-LAN # W&T WebIO # Rademacher DuoFern # ESPeasy # logdb@mysql # configdb@mysql # Shelly @ MQTT2 # go-eCharger mit PV-Überschussladung via DOIF